Home / Forum / Mein Baby / Nach elternzeit schwanger

Nach elternzeit schwanger

13. Mai 2012 um 21:23

Hallo mädels!

Ich hoffe, jemand kann mir helfen.

Ich bin bis august 2013 in elternzeit.
Was ist, wenn ich z.b. Im september 2013 wieder schwanger werde? Ich werde dann sofort ins bv geschickt...

Bekomme ich dann nur den mindestsatz von 300 euro als elterngeld, weil ich ja nur 1 monat gearbeitet habe, oder bekomme ich ganz normal die 65% vom lohn??

Hoffentlich kann mir hier jemand helfen

Danke!!

Mehr lesen

13. Mai 2012 um 21:35

Halli
Hab letztens ersr razsgefunden, dass:

Wenn du mit ki d 2. Schwanger bist, zählt für die berechnung des Elterngeldes 'das Durchschnittseinkommen des bereinigten Nettoeinkommens der letzten 12 monate vor geburt'.

So. Zu diesen 12 monaten zählen nicht: mutterschutzfrist (dadurch rutscht der massgebliche zeitraum nach hinten). Das gilt auch für monate des Elterngeldbezugs vom 1. Kind, sprich die ersten zwölf lebensmonate des 1. Kinds (auch wenn Auszahlung auf zwei jahre)... Gleiches gilt auch bei bv, da schwangerschaftsbedingte Erkrankung.

Hoffe ich konnte helfen.

Lg
Kugel

Gefällt mir

13. Mai 2012 um 21:36

War bei
meiner Kollegin auch so...
Die Zeit der Schwangerschaft wird angerechnet... Heißt dann, dass du, wenn du im Sept. sofort schwanger wirst plus Schwangerschaftsmonate- hast du so ca. 10-11 Monate volles Gehalt und das wird angerechnet. Waszum vollen Jahr noch fehlt wird von dem Elterngeld mitberechnet... Da du ja BV hast, bekommst du ja volles Gehalt...
Hoffe, es war einigermaßen verständlich...

1 LikesGefällt mir

13. Mai 2012 um 21:45


So, es ist schon spät und mein hirn schläft glaub schon zur hälft...

Nochmal zum verständnis:
Das elterngeld wird anhand der letzten 12 monate vor GEBURT von nr. 2 berechnet??

Wird dann da z.b. 10 monate bv-gehalt und 2 monate halbes elterngeld (lass mir das ja grad auf 2 jahren auszahlen) zusammengezählt, daraus dann 65% und das dann durch 12 monate geteilt ist dann mein elterngeld für nummer 2?

Hoffe ihr versteht, was ich da grad zusammengereimt hab...

Gefällt mir

13. Mai 2012 um 23:10
In Antwort auf janinka86


So, es ist schon spät und mein hirn schläft glaub schon zur hälft...

Nochmal zum verständnis:
Das elterngeld wird anhand der letzten 12 monate vor GEBURT von nr. 2 berechnet??

Wird dann da z.b. 10 monate bv-gehalt und 2 monate halbes elterngeld (lass mir das ja grad auf 2 jahren auszahlen) zusammengezählt, daraus dann 65% und das dann durch 12 monate geteilt ist dann mein elterngeld für nummer 2?

Hoffe ihr versteht, was ich da grad zusammengereimt hab...

Ja,
So war es bei meiner Kollegin. Hat sie mir zumindest so erzählt...

Gefällt mir

14. Mai 2012 um 6:53


Also heißt das nun, dass definitiv zur berechnung mein lohn hergenommen, nicht das elterngeld??
Egal wieviel monate/wochen ich vor schwangerschaft nummer 2 gearbeitet habe?
Also gibt es quasi keine "sperrfrist", wie z.b. Ich muss mindestens drei monate voll arbeiten, damit ich wieder anrecht auf die volle höhe meines elterngeldes habe, sonst gibts nur den mindestsatz von 300 euro???

Gefällt mir

14. Mai 2012 um 11:09


Nochmal... schiiiiiiiieeeeeeb

Gefällt mir

8. Juli 2014 um 23:18

Hallo
hallo Jannika,ich habe das auch so vor wie du.bin bis ende august in elternzeit.ich muss Ende August wieder arbeiten und möchte am liebsten Mitte September schon einen positiven Schwangerschaftstest machen/haben.wie ist das denn bei dir damals ausgegangen? wie hoch war dein Gehalt? und wie hat dein Arbeitgeber reagiert?
lieben gruß

Gefällt mir

9. Juli 2014 um 0:16

Schnucke
Meinen thread hatte ich ja ganz vergessen...

Bei mir ging es etwas drunter und drüber!
Erstmal fing ich schon wieder im juni 13 zu arbeiten an, nicht im august
War zu diesem zeitpunkt auch schwanger, erlitt jedoch im juli 13 eine fehlgeburt
War dann quasi von anfang an krank geschrieben und nahm dann resturlaub.
Letzten endes fing ich im september 13 wieder zum arbeiten an
Allerdings auch nur bis dezember 13, da ich wieder schwanger war/bin und eben immer sofort ins bv geschickt werde

Unser 2. sohn kommt nächste woche zur welt

Elterngeld bekomme ich nun ganz normal 65% von meinem lohn (ca 900)

Sind alle deine fragen beantwortet?

Gefällt mir

16. Juli 2014 um 20:27

Hallo Jannika
also ist das was sich am meisten lohnen würde drei monate arbeiten zu gehen und dann wieder schwanger zu werden? da mein gehalt jetzt höher ist als damals ,weil ich jetzt ja das erste kind auf karte habe.was sagte dein arbeitgeber denn,dass du so schnell wieder schwanger warst? was hast du zu deinem arbeitgeber gesagt? hast du von ihm dein beschäftigungsverbot bekommen oder von deinem frauenarzt?

Gefällt mir

16. Juli 2014 um 20:30

Hallo jannika
was sagten deine arbeitskollegen zu dir? waren die sauer auf dich?

Gefällt mir

16. Juli 2014 um 21:16

Schnucke
Das beschäftigungsverbot gibts bei uns vom ag
Klar, freudig überrascht war mein ag nicbt, aber andererseits muss er damit rechnen, wenn er frauen im gebährfähogen alter einstellt und der ag nimmt auch keinerlei rücksicht auf meine pläne - also warum sollte ich rücksicht auf meinen ag nehmen?!

Die kollegen haben sich gefreut, waren aber natürlich auch vor den kopf gestossen
Aber auch hier: jeder ist sich selbst der nächste! Mir ists ehrlich gesagt egal, wer wie was über meine familienplanung denkt. Es dankt dir eh keiner!!!

Gefällt mir

17. Juli 2014 um 19:47

Hallo Jannika
ja das denke ich auch.jetzt würde ich ja 150 euro mehr verdienen als früher.daher lohnt es sich doch am meisten,wenn ich drei monate arbeiten gehe und dann wieder schwanger werde oder nicht?
ansonsten,wenn ich jetzt nur einen monat arbeiten gehe und dann schwanger werde bekomme ich mein beschäftig ungslohn doch nach meinem altem lohn berechnet oder?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Biergarten gesucht! stg, ka und umland
Von: janinka86
neu
22. Juni 2016 um 12:20
Schweinchen babe???
Von: janinka86
neu
3. Oktober 2015 um 16:38
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen