Home / Forum / Mein Baby / Nach Geburt noch Gelder beantragen?

Nach Geburt noch Gelder beantragen?

28. Juni 2006 um 12:37

Hi,
wollt mal nachfragen ob man auch noch nach der Geburt noch Geld für die Erstaustattung oder als Hilfe bei Caritas oder ähnlichen beatragen kann?

Kennt sich da jemand zufälligerweise aus und könnte mir Adressen nennen (vielleicht grad auch in berlin, ich komme von dort)?

Muss natürlich auch sagen das ich vom Arbeitsamt knapp 550 Euro bekommen habe da ich ALG II Empfänger bin/war.

Ab nächsten Monat bekomme ich leider erst einmal gar nichts mehr. ALG II wurde eingestellt und muss neu beantragt werden (was sich ewig hinziehen wird), Kindergeldkasse meinte das ich 6 bis 8 Wochen warten kann und Elterngeld, deswegen muss ich morgen erst einmal los (wobei dies natürlich auch ewig dauern wird).

Natürlich ist es nicht so das ich ganz ohne Geld da steh, hab ja auch noch meinen Verlobten und meine Mutter, das geht aber auch nicht ewig.

Zum Unterhaltsvorschuss hätt ich auch noch ne Frage:
Ich wohne mit Ihm nicht zusammen, aber wir haben auch nicht vor uns zu trennen! Das Arbeitsamt meinte das ich Unterhalt beantragen muss!! Ich will das aber nicht, kann man das nicht irgendwie umgehen?

Danke erstmal

Mehr lesen

28. Juni 2006 um 13:02

Also
soweit ich weiß, kannst du nach der Geburt nix mehr beantragen.

Wegen dem Unterhalt: bekommst du denn finanzielle Unterstützung von deinem Verlobten? Von dem mal abgesehen glaube ich kaum, dass das AA dir sagen kann, dass du Leistungen beantragen mußt.

Ich denke, du kannst vielleicht einen Dringlichkeitsantrag bei der ARGE stellen, sodass dein Antrag schneller bearbeitet wird. Weiß ich nicht, aber stelle ich mir so vor.

Liebe Grüße
Wonky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2006 um 15:41

Kinderzuschlag
kann man nur beantragen, wenn man gerade so ALG II verfehlt hat...

Und mit den Dingen fürs Baby: wenn, dann würd ich auf den Antrag nur Dinge schreiben, die du noch nicht hast und jetzt im Laufe der Zeit brauchst. Weil, wenn du vor der Geburt schon das geld dafür hattest, wieso soll dir das Amt das jetzt zurückzahlen?

Liebe Grüße
Wonky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2006 um 18:30
In Antwort auf marina_12638015

Also
soweit ich weiß, kannst du nach der Geburt nix mehr beantragen.

Wegen dem Unterhalt: bekommst du denn finanzielle Unterstützung von deinem Verlobten? Von dem mal abgesehen glaube ich kaum, dass das AA dir sagen kann, dass du Leistungen beantragen mußt.

Ich denke, du kannst vielleicht einen Dringlichkeitsantrag bei der ARGE stellen, sodass dein Antrag schneller bearbeitet wird. Weiß ich nicht, aber stelle ich mir so vor.

Liebe Grüße
Wonky

Hm

also mich hat das arbeitsamt in meiner schwangerschaft ganz schoen uebel in der luft haengen lassen die haben echt nichts auf die reihe bekommen stand da 3 wochen lang mit nudeln im haus und hatte echt sonst NICHTS zum essen geschweige denn zum trinken. stand dort jeden tag auf der matte und immer hiess es ist in areit, wird gemacht.. bla.. hatte halt noch das prob das ich mich von meinem ex getrennt hatte und sonst kaum jemanden hier in der gegend kannte.. konnte mir also nirgens mal was pumpen oder so ... nach etwa 3 wochen bekam ich dann einen 50 euro gutschein.. solche idioten sind das da .. rege mich jetzt noch darueber auf... erwarte von dem amt nicht das die schnell machen, das kann sich ueber wochen hin ziehen.. die interessiert das nicht ob du schwanger bist oder ein kind zu hause sitzen hast ...ansonsten wenn du vom arbeitsamt schon geld fuers baby beantragt und bekommen hast kannst du soweit ich weiss nicht mehr von anderen stellen geld verlangen.. ich zumindest musste bei der AWO unterschreiben, das ich nicht noch von anderen quellen geld fuer die erstausstattung beantrage... ich hoffe ich konnte etwas helfen..

viele gruesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2006 um 18:46
In Antwort auf marina_12638015

Kinderzuschlag
kann man nur beantragen, wenn man gerade so ALG II verfehlt hat...

Und mit den Dingen fürs Baby: wenn, dann würd ich auf den Antrag nur Dinge schreiben, die du noch nicht hast und jetzt im Laufe der Zeit brauchst. Weil, wenn du vor der Geburt schon das geld dafür hattest, wieso soll dir das Amt das jetzt zurückzahlen?

Liebe Grüße
Wonky

Genau
und wenn man es beantragt,dauert es.Bei mir hat es ganze 8 Monate gedauert!!!!
Habe mich gewagt nach 3 Monaten anzurufen und zu fragen wann ich damit rechnen kann :Also für so einen Antrag haben wir 6 Monate Zeit,sagte mir die Dame
Super!Ich sagte ihr ich brauche das Geld für mein Kind jetzt und nicht in 6 Monaten,aber naja nach 8 Monaten bekam ich den Brief.
Achso wurde übrigens abgelehnt,es stand noch drin wenn ich MÖCHTE kann ich ja Hartz4 beantragen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram