Home / Forum / Mein Baby / Nach Geburt was erwartet ihr von Papa

Nach Geburt was erwartet ihr von Papa

20. Mai 2016 um 17:50 Letzte Antwort: 21. Mai 2016 um 13:23

Hallo alle zusammen hoffe ich bin hier richtig. Habe vor 4 Monaten meine Tochter zur Welt gebracht. Einfach wundervoll.
Nun aber zu meiner Frage. Mein Freund also der Vater meiner kleinen ist sehr wenig zuhause. Er arbeitet und braucht natürlich auch mal Zeit mit seinen Kumpels. Dafür habe ich Volksfest Verständnis. ABER ich habe sehr oft das Gefühl das er gar nicht bei mir und der kleinen sein möchte er übernimmt auch sehr wenig Aufgaben. Wie oft in der Woche findet ihr es ok wenn er was mit Freunden unternimmt? Was haltet ihr davon wenn er erst ganz spät in der Nacht oder erst am nächsten morgen total betrunken nach Hause kommt? Würde mich wirklich sehr über eure Meinungen freuen. Bin total verunsichert ob ich einfach nur zu "streng" in meinem denken bin
Liebe Grüße

Mehr lesen

20. Mai 2016 um 18:13

Also
Zeit mit den Freunden, ok. Aber besoffen nach Hause kommen ist ein No-Go. Da würde ich direkt ein Ultimatum stellen. Sowas geht gar nicht. Erst recht nicht wenn ein Baby im Haus ist.
Es ist ok Freunde zu treffen und Abends auch mal später zu kommen. Aber besoffen, NEIN o.O.

Und was den Rest angeht. Mein Freund zeigt auch wenig Eigenbeteiligung. Er braucht für alles eine Aufforderung weil er selbst nicht weiß was er tun soll und wie er es tun soll. Am Anfang hat er auch sehr wenig gemacht wenn es um die kleine ging. Aber nicht weil er nicht wollte sondern weil er Angst hatte ihr weh zu tun. Ich hab ihm dann Stück für Stück gesagt und gezeigt was er tun kann und wie er es machen soll. Stand auch immer mal dabei um zu gucken. Er hatte wirklich Angst wenn er sie alleine wickeln sollte. Als die kleine dann 6Monate alt wurde und das krabbeln anfing entspannte er sich.
Ich würde dir ratwn deinen Freund einfach mal in den Hintern zu treten. So geht das nämlich nicht!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 18:21

Ich versuche ja mit ihm darüber zu reden
Ich sage ihm das das so nicht in Ordnung ist aber er kann oder will es nicht verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 18:34

Ohje
Das tut mir leid für dich

Mein Mann geht mittwochs und evtl mal Samstag Abend weg - vor allem zum Dart
Besoffen oder gar nicht heim kommen gibt's nicht

Er arbeitet viel und lange, kümmert sich aber jede freie Minute um unseren Sohn
Unternimmt auch am We alleine was mit ihm

Als er noch klein war durfte jeder einen Tag vom We ausschlafen und der andere übernahm die Nachtschicht

Sprich mit ihm was du dir von ihm wünscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 18:36

Fraya
.. das verhalten deines freundes ist falsch das ist kein familien leben und er ist sich keiner verantwortung bewusst. ..

du musst unbedingt mit ihm reden! sonst bist du eines tages tot unglücklich... das wird von alleine nicht besser

solche trips darfs geben er darf auch mal angeheitert nachhause kommem zb bei einer Geburtstagsparty? aber nicht weil er bock hat zu saufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 18:53

Hm
mein Mann musste auch erstmal daran erinnert werden, was es heißt, eine Familie zu haben. Ich habe ihm dann immer gesagt "Ich habe dieses Kind nicht alleine bekommen und hock hier jetzt auch nicht ständig alleine rum", das hat er irgendwann kapiert.
Er arbeitet sehr viel, verbringt deshalb die Wochenenden nur mit uns, abends geht er 1-2x im Monat mit Freunden weg (aber besoffen nach Hause kommen würde ich auch nicht wollen!) und ab und an macht er mit denen auch mal Ausflüge (so einmal im halben Jahr). Das ist eine gute Lösung für uns, andersrum darf ich das genauso machen, und ich bin froh, so einen Mann zu haben. Du bist absolut nicht zu streng...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:09
In Antwort auf an0N_1274903199z

Hm
mein Mann musste auch erstmal daran erinnert werden, was es heißt, eine Familie zu haben. Ich habe ihm dann immer gesagt "Ich habe dieses Kind nicht alleine bekommen und hock hier jetzt auch nicht ständig alleine rum", das hat er irgendwann kapiert.
Er arbeitet sehr viel, verbringt deshalb die Wochenenden nur mit uns, abends geht er 1-2x im Monat mit Freunden weg (aber besoffen nach Hause kommen würde ich auch nicht wollen!) und ab und an macht er mit denen auch mal Ausflüge (so einmal im halben Jahr). Das ist eine gute Lösung für uns, andersrum darf ich das genauso machen, und ich bin froh, so einen Mann zu haben. Du bist absolut nicht zu streng...

So
Fänd ich es auch absolut in Ordnung. Von mir aus könnte er auch ein mal die Woche etwas machen. Aber vor 12 kommt er dann nicht nach Hause. Wenn ich ihm sage das ich nicht ständig alleine zuhause sitzen möchte sagt er nur dann soll ich doch auch was machen. Völlig uneinsichtig...habe eh kaum Freunde und das ist dann immer sein Argument " ich kann ja nichts dafür das du keine Freunde hast"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:12
In Antwort auf maegan_12289785

Fraya
.. das verhalten deines freundes ist falsch das ist kein familien leben und er ist sich keiner verantwortung bewusst. ..

du musst unbedingt mit ihm reden! sonst bist du eines tages tot unglücklich... das wird von alleine nicht besser

solche trips darfs geben er darf auch mal angeheitert nachhause kommem zb bei einer Geburtstagsparty? aber nicht weil er bock hat zu saufen

Habe schon oft
Versucht mit ihm darüber zu reden. Er ist total uneinsichtig und egoistisch. Aber wehe ich sage ihm das er egoistisch ist. Da blockt er total ab. Er will wahrscheinlich gar nicht für seine Familie zurück stecken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:12

Ja genau
Das hat er leider damals schon gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:14
In Antwort auf ruben_12144704

Habe schon oft
Versucht mit ihm darüber zu reden. Er ist total uneinsichtig und egoistisch. Aber wehe ich sage ihm das er egoistisch ist. Da blockt er total ab. Er will wahrscheinlich gar nicht für seine Familie zurück stecken

..
hat er den die kleine auch mal? oder wuppst du das ding alleine?

es tut mir sehr leid... er wird wohl erst aufwachen wenn du weg bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:20

Darf ich fragen wie alt ihr seid?
war die Schwangerschaft geplant oder eher ein Unfall?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:26

Ab und zu machen wir das
Ein bisschen in die Stadt gehen oder etwas essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:28

Hatte auch
So nen Mann, die Betonung liegt auf hatte..
Braucht kein Mensch bzw Mutter sowas, noch heute hat er kein Verantwortungsgefühl für seine Tochter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:30
In Antwort auf fareed_11961031

Darf ich fragen wie alt ihr seid?
war die Schwangerschaft geplant oder eher ein Unfall?

Ich bin 22
Und mein Freund ist 28. und geplant war die Schwangerschaft eigentlich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:34

Shoppen
Und saufen, toller Vergleich

Und nein, mein Mann würde sowas nicht tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:35

Ja genau das ist mein Geburtsjahr
Ich bin 22 und mein Freund 28 daher dachte ich eigentlich er wäre aus dem gröbsten raus aber ja ich weiß du hast recht wenn das so weiter geht werde ich auf jeden Fall einen Schluss Strich ziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:46

Scheidung geht ohne Hochzeit nicht
Ich würde mit meinem Mann einfach reden und ihm klar machen, dass ich das nicht möchte. So wie man das eben in einer Beziehung macht. Er kann gerne trinken, das ist nun wirklich nicht mein Bier, aber ja, wenn er morgens hier stockbesoffen reintorkeln würde, fände ich das eher unschön. Das ist mein gutes Recht, das zu sagen. So funktionieren Beziehungen eben... wenn einem was nicht passt, dann sagt man das. Was ist daran so schlimm?...
und nicht jede Frau geht gerne dauernd und massig shoppen... deine Vorurteile kannst du stecken lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:47

Genau
Frau soll gefälligst ihren Mund halten und schweigend ertragen Wenn ihr so leben wollt, gerne. Aber dann lasst euren Frust doch bitte woanders aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:49
In Antwort auf fareed_11961031

Darf ich fragen wie alt ihr seid?
war die Schwangerschaft geplant oder eher ein Unfall?

Unfall hört sich so unschön an
Aber ja geplant war die kleine Maus nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:51
In Antwort auf maegan_12289785

..
hat er den die kleine auch mal? oder wuppst du das ding alleine?

es tut mir sehr leid... er wird wohl erst aufwachen wenn du weg bist

Ganz ganz selten mal
Sein Argument für alles ist er kann sie ja nicht stillen.. -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 19:57

Ich mag kein alk
Wenn mein mann regelmaessig besoffen waer,braeuchte er gar nicht mehr nach hause kommen. Wenn es wirklich ab und an vorkommt ,koennte ich drueber hinwegsehen... aber zum glueck trinkt er ueberhaupt nicht.
Was haushalt angeht,hat sich meiner auch staendig gedrueckt ,aber um seine tochter hat er sich immer gekuemmert. Auch wenn es nur 2 h samstags spazieren gehen war,wenn er frei hatte.das reichte mir schon. Klar wenn die noch so klein sind,kann kaum ein mann was damit anfangen..... wenn er aber wirklich jede freie minute lieber mit den kumpels verbringt,solltest du die beziehung ueberdenken... dann wird er anscheinend noch nicht reif fuer ne familie sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 20:05

Hallo
Mein Mann geht wenn Saison ist jedes Wochenende zum Eishockey. Ansonsten ist er nicht viel unterwegs. Ab und an ist er mit Arbeitskollegen unterwegs, aber das nur alle paar monate.
Und ja manchmal kommt er dann auch angetrunken heim, aber das weiss ich vorher und er schläft dann im Gästebett. Und darf meistens sogar ausschlafen.
Ich gehe eher mal was mit den Mädels essen oder auch zum Eishockey (dann bleibt aber der Mann daheim). Meistens bin ich aber froh wenn ich abends meine Ruhe habe. Mein Mann muss mich eher mal überreden auch mal weg zu gehen.

Ich würde auf jeden Fall mit deinem Freund sprechen. Er kann mit Kind nicht einfach weitermachen wie vorher und dich so allein lassen mit allem. Haben eure Freunde auch Kinder oder ist er der einzigste Papa?

Wünsche Dir alles gute und das er sich ändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 20:18

Deine Fragen...
und meine Meinung

...Mamas und Papas haben den gleichen Anspruch auf Freiraum und Erholung ohne Partner und Kind.
Finde aber dass man sich eben absprechen muss und auch lernen sollte Rücksicht auf den anderen zu nehmen,wenn dieser etwas gar nicht toll findet

...wenn derjenige gerne auch mal was trinkt, ist es auch kein Thema.
Die Betonung liegt auf mal und man sollte schon kapieren,dass Eltern sein, nicht mehr das freie Single Leben ist.
Mein Vater war Alkoholiker und meine Kindheit ein Minenfeld

.
....es kommt nicht darauf an wie oft dein Freund Teit mit eurem Kind verbringt sondern wie er sie nutzt.

...egal wer auswärts arbeitet und wer daheim ist, die Aufgaben zu Hause können sich fair geteilt werden.

Alle Familienmitglieder scheißen in die gleiche Kloschüssel, essen trinken, verschmutzen Wäsche und "leben" einfach.
Insofern kann auch jeder mitanpacken, auch wenn Daddy viel arbeiten muss, ist doch wurscht.
Und es gibt für jeden die passende Aufgabe. Muss nicht jeder Mann bügeln oder das Bad putzen,aber das Argument,aber er geht doch arbeiten, das braucht und muss er nichts tun. Ja und wenn er Urlaub hat, dann muss er sich ja erholen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 20:18

wie oft darf er weg?
Das ist eine gute und doch individuelle Frage. Meiner dürfte auch weg. Sich mit Freunden treffen. Was trinken gehen. Er hat es nicht oft gemacht. Wenn es hochkommt 1 oder 2 mal im Monat. Sturz betrunken nach Hause kommen, geht in meinen Augen, aber gar nicht. Egal ob mit oder ohne Kind. Find ich doof.

Und so allgemein zum Thema helfen. .... Joar, der Vater sollte schon helfen. Mal das Kind nehmen, wickeln, kuscheln, spielen. Mich als Mutter auch mal entlasten.

Meiner hat das alles immer gern gemacht. Kam nach Hause und hat sich auf die Zeit mit seinem Baby gefreut.
Ist nachts um ein Uhr auch aufgestanden und hat sich ums Baby gekümmert, damit ich auch mal ein Stündchen schlafen konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 21:25

Gar nixhts halte ich davon
wenn er mal weggeht gut...soll er....aber morgens Hackedicht nach Hause kommen hat für mich nichts erwachsenes....vor allem mit einem Säugling zu Hause....mein Mann geht mal hin und wieder aus....aber ich auch seit ich niht mehr stille....ich bin auch schon mal alleine nach Deutschland....und habe ihm eine Woche Kinder&Haushalt über lassen, finde sowas selbstverständlich.... das gleiche gestehe ich ihm auch zu .....auch Männerurlaub zB nach Las Vegas. Aber er hat sich im Griff und das sollte man doch dann als Verantwortungsvollen Vater

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 21:25

Gebe dir in allen punkten
recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 21:29
In Antwort auf mimimalwieder11

Gar nixhts halte ich davon
wenn er mal weggeht gut...soll er....aber morgens Hackedicht nach Hause kommen hat für mich nichts erwachsenes....vor allem mit einem Säugling zu Hause....mein Mann geht mal hin und wieder aus....aber ich auch seit ich niht mehr stille....ich bin auch schon mal alleine nach Deutschland....und habe ihm eine Woche Kinder&Haushalt über lassen, finde sowas selbstverständlich.... das gleiche gestehe ich ihm auch zu .....auch Männerurlaub zB nach Las Vegas. Aber er hat sich im Griff und das sollte man doch dann als Verantwortungsvollen Vater

Achja
und Haushalt hat er sich auch gekümmert..... und er ist sogar nachts aufgestanden, zum wickeln oder wenn eins der Kinder mal unruhig war....und da freiwillig trotz vollzeit Arbeit......er lebt noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 21:31

Shoppen mit strunzbesoffen
vergleichen? dein ernst? Nein Scheidung nicht.... weil ich Gott sei Dank ein Mann habe der mit Alk vernünftig umgehen kann.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 21:36

Stimmt dich erträgt man wohl
nur besoffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 21:41

Finde ich auch
ziemlich komisch das es mit " er kann mit Babys nichts anfangen" getan ist.....jeder Mann weiss das kein 3 Jähriges Kind da raus kommt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 21:44

Also bei uns war das schon anders als bei dir
und ich habe auch erwartet bzw. mir gewünscht dass er nach der Geburt so viel möglich da ist - zum Glück war das bei uns auch kein Thema- er hat das von sich aus gemacht.

Aber wichtig finde ich bei dir: wie kommst du damit klar? Wie fühlst du dich damit, was wünscht du dir?

Er ist auch Vater geworden, er arbeitet zwar und viele meinen damit ist er aus der Babysache größtenteils raus, aber einige Dinge muss er genauso wie du es tust umstellen.
Weniger mit den Kumpels bzw. besser einteilen, so dass auch Zeit für dich und das Kleine da ist, nicht betrunken nach Hause kommen.
Ich finde auch als Vater ist das ein No-go. Er trägt jetzt eine Verantwortung.

Aber du musst du bei dir schauen, wie du mit der Sache klarkommst und dann mit ihm darüber reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 21:53

Hahaha ja dieses Argument gilt
bei mir auch nicht.

Komischerweise sind die Papas, die ich so im KH oder auf dem Spielplatz gesehen habe, seeeehr liebevoll, fürsorglich manche schon fast gruselig tutitutimäßig. Fast schon so Latte-macchiato Väter

Dieser Spruch Väter können mit Babys nichts anfangen ist schon sehr veraltet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 22:14

Tschuldige
auch wenn ich dieses Verhalten besheuert finde, nicht jeder Mann landet bei einer anderen im Bett wenn er nach Mitternacht nach Hause kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 23:02

Auch dann heisst es nicht
das er jemanden anderen geknallt hat...etvl beim Kumpel übernachtet??!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2016 um 23:09

Wenn du dir nichts
vorschreiben lassen willst, dann bleibt wohl nur alleine zu leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2016 um 6:08

Naja... Aber wenn du jetzt rotzevoll bist,...
Vor lauter suff nimmer weist ob das Ding in seiner Hose ein schwanz oder ausgestopften aal ist, bekommt Mann da noch einen hoch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2016 um 8:13

Ich
Übernehme auch so ziemlich alles was die Kinder betrifft. Manchmal ärgert mich das auch.
Schlimmer finde ich aber das betrunken sein. Mein Partner ist gerade dieses Wochenende mit seiner Truppe weggefahren. Da wird auch keiner nüchtern bleiben. Aber das ist für mich ok. Ab und an, wenn mal eine Feier ansteht, trinkt er auch gern was, aber das kann ich an einer Hand abzählen. Wenn es aber regelmäßig wäre, wär ich auch sauer. Vor allem wegen dem morgens Heim kommen. Da pennt er doch bestimmt den Rest des Tages? Wie alt ist er denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2016 um 13:23

Hmm
Ich denke nicht dass du das zu streng siehst.
Dein freund sieht das Vater sein eher zu locker.
Ich würde auch nicht tolerieren das er jede Woche einen saufen geht. Ich denke alle 2 bis 3 Wochen reicht völlig. Die anderen Wochenenden gehören der Familie. Und ich würde meinem Freund sonst was erzählen wenn er erst am nächsten Morgen nach hause kommt. Sowas geht für mich gar nicht.
Mein Freund arbeitet teilweise 13 Std Schichten und kümmert sich trotzdem um unser Kind. Am Anfang ist er nachts auch aufgestanden. Und auch wenn eure kleine "erst" 4 Monate alt ist kann man sich mit ihr beschäftigen. Rumalbern, bespaßen, zum lachen bringen, spazieren gehen oder auch zusammen baden. Es gibt einiges was ein Vater mit seinem Kind machen kann.
Dein freund sollte sich bewusst werden das er kein Single ist und nun eine Familie hat um die er sich zu kümmern hat.
Wäre das mein freund hätte ich dem schon längst ein paar takte erzählt.
Rede mal mit ihm das du dir mehr Unterstützung wünscht und keinen Freund der Stock besoffen nach hause kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest