Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Nach jedem Essen

Nach jedem Essen

21. April 2016 um 13:31 Letzte Antwort: 21. April 2016 um 21:13

und ich meine wirklich nach jedem Essen sehen meine Zwillinge aus wie Moddermonster.

Meine beiden Kleinen, 12 Monate alt, essen inzwischen komplett vom Familientisch mit. Allerdings muss es von Hand zu essen gehen, denn Löffel oder gar Gabel funktioniert (natürlich) noch gar nicht.

Und in letzter Zeit schaffen sie es beide jedes Mal sich von oben bis unten vollzukleckern. Wir haben schon so große Lätzchen mit Ärmeln, wasserundurchlässig und trotzdem schaffen sie es die Ärmel, den Kragen, die Hose... irgendwas davon ist immer dreckig, oft mehrere Dinge.
Anfangs haben wir den Kleinen immer die Oberteile vor dem Mittag ausgezogen, aber eigentlich wollen wir ja nicht vermitteln, dass man sich zum Essen immer auszieht .

Momentan bin ich aber kurz davor Matschanzüge zu bestellen und die für jede Mahlzeit anzuziehen. So viel Wäsche schaffe ich einfach nicht zu waschen.

Bitte sagt mir, dass ihr auch manchmal das Gefühl habt Moddermonster großzuziehen und kurz vorm Verzweifeln seid....


PS: Morgen ist ein enuer Tag und die Welt ist wieder viel schöner, aber heute will ich einfach mal jammern....

Mehr lesen

21. April 2016 um 13:45


Ja Nudeln in der Windeln hatten wir auch schon. Oder auch direkt am Bauchnabel angeklebt

Gefällt mir
21. April 2016 um 13:59

Bei meinem Großen habe ich auch lange gefüttert...
bei den Twins hat der Junge seinen Dickkopf durchgesetzt. Er ließ sich einfach nicht füttern und hat den Löffel gejagt - die Sauerei war dadurch nicht kleiner als jetzt... nur großflächiger verteilt
Und wenn er mit Fingern essen darf, wollte seine Schwester natürlich auch. Wobei sie es letztlich viel besser macht als er. Gestern landete sein Teller hochkant neben ihm auf der Sitzfläche des Stuhls und er schubste ganz begeistert Stückchen für Stückchen vom Essen auf den Boden. Völlig fasziniert vom "Patsch" mit dem es auf dem Laminat aufschlug

Gefällt mir
21. April 2016 um 14:05

Hier!!
Mein Kleiner ist auch gerade ein Jahr alt geworden, isst vom Familientisch mit und könnte nach dem Essen eigentlich immer direkt in die Dusche. Er hat diese Lätzchen mit Ärmeln...
Oh man, der Boden sieht auch immer wild aus. Nach jedem Essen das Theater erst das Kind, dann den Stuhl und dann den Boden sauber zu machen. Baby self feeding weaning = messy weaning, oder so...

Das Gesicht meines Sohnes ist jedes Mal ein Foto Wert. Alles schön verschmiert, manchmal bis ins Ohr

Gefällt mir
21. April 2016 um 14:15
In Antwort auf gruenspan

Hier!!
Mein Kleiner ist auch gerade ein Jahr alt geworden, isst vom Familientisch mit und könnte nach dem Essen eigentlich immer direkt in die Dusche. Er hat diese Lätzchen mit Ärmeln...
Oh man, der Boden sieht auch immer wild aus. Nach jedem Essen das Theater erst das Kind, dann den Stuhl und dann den Boden sauber zu machen. Baby self feeding weaning = messy weaning, oder so...

Das Gesicht meines Sohnes ist jedes Mal ein Foto Wert. Alles schön verschmiert, manchmal bis ins Ohr

Ohren und Haare
sind bei uns auch sehr beliebt als "Zwischenablage". Wir verschicken regelmäßig solche Fotos an Großeltern und Tanten. Da fliegen einem dann die Herzchen zu und das Putzen wird wieder halbwegs erträglich.

Gefällt mir
21. April 2016 um 14:16

Das Matra wirkt bei mir nicht
Da bin ich seit vielen vielen Jahren völlig resistent gegen.

Bei uns gab es neulich Kräuterquark als Beilage ... wunderschön !!!

Gefällt mir
21. April 2016 um 14:18
In Antwort auf hajar_12078415

Ohren und Haare
sind bei uns auch sehr beliebt als "Zwischenablage". Wir verschicken regelmäßig solche Fotos an Großeltern und Tanten. Da fliegen einem dann die Herzchen zu und das Putzen wird wieder halbwegs erträglich.

Zwischenablage ist gut!
Hihi, so ist es. Ich verschicke die Fotos auch gerne.
Schreien Deine auch so gerne, wenn Du sie dann sauber machst! Meiner zwinkert schon wie verrückt mit den Augen, wenn ich mit dem Waschlappen ankomme und wehrt sich dann wie verrückt.

Gefällt mir
21. April 2016 um 14:18


Das schafft meiner schon mit 7,5 Monaten. Er lässt sich partout nicht füttern, sondern will selber essen, also gibt's Essen in die Hand. Wird erst eingehend begutachtet, in den Mund gesteckt, hups doch auf die Hose gefallen. Unter seinem Stuhl sieht es jedes Mal aus

Gefällt mir
21. April 2016 um 14:20

Huhu mistbesen
So geht es uns auch.
Sie will ihren eigenen Löffel und darin rumpatschen. Ich ziehe ihr diese Essenskittel von Ikea an. Was ich ihr verbiete ist die ganze Hand in den Teller patschen.
Wurde sie letztens richtig wütend ,aber da hab ich drauf bestanden.
Allerdings halte ich den Teller, fütter sie und sie stochert mit ihrem Löffel darin rum. Dabei schmiert sie gerne was auf ihr Tischchen oder wirft was runter, mir auf die Kleidung etc. Finde es auch extrem nervig aber sie will halt selber essen lernen.
Da unser Holzfußboden durch unseren Sohn eh gelitten hat, ist es eh egal. Wird dann in ein paar Jahren abgeschliffen und neu behandelt.

Den ultimativen Tipp habe ich also auch nicht. Hast du denn nen Trockner?
Bei uns ist es meist nur das Mittag und Abendessen was so abläuft und mit dem Kittel geht es einigermaßen. Wir haben halt noch den alten Hochstuhl mit Tischchen vor und da leg ich ihr portionsweise was drauf, wenn es nicht breiig ist.Ach ja, ich habe immer ein feuchtes Spültuch direkt neben mir liegen beim füttern. Und der Staubsauger läuft zigmal am Tag.

Letztens hab ich ihr ne leere Schüssel gegeben zum rühren bzw minimal was vom Essen rein und sie damit werkeln lassen und sie in der Zeit schnell gefüttert.

Bei meinem Sohn haben wir noch lange alte Langarmshirts drüber gezogen, da er die Kittel sich selber auszog.

Gefällt mir
21. April 2016 um 14:22
In Antwort auf hajar_12078415

Bei meinem Großen habe ich auch lange gefüttert...
bei den Twins hat der Junge seinen Dickkopf durchgesetzt. Er ließ sich einfach nicht füttern und hat den Löffel gejagt - die Sauerei war dadurch nicht kleiner als jetzt... nur großflächiger verteilt
Und wenn er mit Fingern essen darf, wollte seine Schwester natürlich auch. Wobei sie es letztlich viel besser macht als er. Gestern landete sein Teller hochkant neben ihm auf der Sitzfläche des Stuhls und er schubste ganz begeistert Stückchen für Stückchen vom Essen auf den Boden. Völlig fasziniert vom "Patsch" mit dem es auf dem Laminat aufschlug

Teller
Gibt's bei uns nicht für den Kleinen. Den schmeißt er sofort runter. Och muss es direkt auf das Hochstuhltablett legen, also seinen Tisch. Und nicht zu viel auf einmal, das fliegt sonst durch die Gegend. Kommt aber brav eine Sache nach der anderen, isst er das!
Das Einführen der Schüssel scheiterte beim ersten Versuch: er schaute mich die ganze Zeut an, während er die Schüssel nahm, sie neben sein Tischleun hielt und langsam umdrehte, so dass alles auf den Boden fiel...

Gefällt mir
21. April 2016 um 14:27
In Antwort auf gruenspan

Zwischenablage ist gut!
Hihi, so ist es. Ich verschicke die Fotos auch gerne.
Schreien Deine auch so gerne, wenn Du sie dann sauber machst! Meiner zwinkert schon wie verrückt mit den Augen, wenn ich mit dem Waschlappen ankomme und wehrt sich dann wie verrückt.

Inzwischen geht es...
ich habe irgendwann angefangen mit Kinderreimen zu waschen...

Also zum Beispiel:
Kommt ein Bärchen, wäscht das Härchen, kommt ein Hase wäscht die Nase, kommt ein Hund und wäscht den Mund.

ABER: Der Lappen muss warm sein, sonst geht gar nix

Gefällt mir
21. April 2016 um 14:29

Ich lüfte gerne,
wenn die Mäuse im Hochstuhl sitzen. Dann zieht es hier manchmal ganz ordentlich.

Und wie oben beschreiben, möchte ich eigentlich nicht vermitteln, dass man sich zum Essen ausziehen muss...

Gefällt mir
21. April 2016 um 14:32
In Antwort auf an0N_1270259899z

Huhu mistbesen
So geht es uns auch.
Sie will ihren eigenen Löffel und darin rumpatschen. Ich ziehe ihr diese Essenskittel von Ikea an. Was ich ihr verbiete ist die ganze Hand in den Teller patschen.
Wurde sie letztens richtig wütend ,aber da hab ich drauf bestanden.
Allerdings halte ich den Teller, fütter sie und sie stochert mit ihrem Löffel darin rum. Dabei schmiert sie gerne was auf ihr Tischchen oder wirft was runter, mir auf die Kleidung etc. Finde es auch extrem nervig aber sie will halt selber essen lernen.
Da unser Holzfußboden durch unseren Sohn eh gelitten hat, ist es eh egal. Wird dann in ein paar Jahren abgeschliffen und neu behandelt.

Den ultimativen Tipp habe ich also auch nicht. Hast du denn nen Trockner?
Bei uns ist es meist nur das Mittag und Abendessen was so abläuft und mit dem Kittel geht es einigermaßen. Wir haben halt noch den alten Hochstuhl mit Tischchen vor und da leg ich ihr portionsweise was drauf, wenn es nicht breiig ist.Ach ja, ich habe immer ein feuchtes Spültuch direkt neben mir liegen beim füttern. Und der Staubsauger läuft zigmal am Tag.

Letztens hab ich ihr ne leere Schüssel gegeben zum rühren bzw minimal was vom Essen rein und sie damit werkeln lassen und sie in der Zeit schnell gefüttert.

Bei meinem Sohn haben wir noch lange alte Langarmshirts drüber gezogen, da er die Kittel sich selber auszog.

Diese Kittel haben wir auch...
sind ja passend in rot und blau

Aber die beiden sehen trotzdem so aus. Heute ging es schon früh los, das Mäuschen hat das Frühstücksbrot auf dem Sitz verschmiert und dann mit dem Popo sauber poliert zumindest sah ihre Hose so aus.

Gefällt mir
21. April 2016 um 15:08

Wirklich
hilfreiche Tipps habe ich nicht, unser Sohn ist komplett anders, aber oft wünsche ich mir er wäre so wie Deine zwei, denn das ist ja irgendwie so das normale was man kennt. Unser Sohn isst nur fein pürierten Brei, keinerlei Interesse am selber essen. Er lässt sich brav füttern und braucht nichtmal ein Lätzchen. Legt man etwas essbares vor ihn nimmt er es kurz in die Hand und wirft es runter, gibt man ihm ein Stückchen in den Mund würgt und bricht er. Dann lieber zwei wie Deine die neugierig aufs essen sind

Gefällt mir
21. April 2016 um 15:09
In Antwort auf sanne1178

Wirklich
hilfreiche Tipps habe ich nicht, unser Sohn ist komplett anders, aber oft wünsche ich mir er wäre so wie Deine zwei, denn das ist ja irgendwie so das normale was man kennt. Unser Sohn isst nur fein pürierten Brei, keinerlei Interesse am selber essen. Er lässt sich brav füttern und braucht nichtmal ein Lätzchen. Legt man etwas essbares vor ihn nimmt er es kurz in die Hand und wirft es runter, gibt man ihm ein Stückchen in den Mund würgt und bricht er. Dann lieber zwei wie Deine die neugierig aufs essen sind

Er
ist jetzt 13 Monate alt

Gefällt mir
21. April 2016 um 15:26
In Antwort auf sanne1178

Wirklich
hilfreiche Tipps habe ich nicht, unser Sohn ist komplett anders, aber oft wünsche ich mir er wäre so wie Deine zwei, denn das ist ja irgendwie so das normale was man kennt. Unser Sohn isst nur fein pürierten Brei, keinerlei Interesse am selber essen. Er lässt sich brav füttern und braucht nichtmal ein Lätzchen. Legt man etwas essbares vor ihn nimmt er es kurz in die Hand und wirft es runter, gibt man ihm ein Stückchen in den Mund würgt und bricht er. Dann lieber zwei wie Deine die neugierig aufs essen sind

Klar,
ich bin froh, dass es so ist.
Meinem Großen habe ich das damals alles nicht zugetraut und in dem Alter jeden Ansatz alleine zu essen unterbunden.
Bei den beiden jetzt ist das ganz neu für mich und total toll zu beobachten.
Ich bin mir sicher dein Kleiner wird den Spaß am selber Essen auch noch entdecken. Er konzentriert sich halt gerade auf andere Dinge.

Gefällt mir
21. April 2016 um 16:11
In Antwort auf hajar_12078415

Diese Kittel haben wir auch...
sind ja passend in rot und blau

Aber die beiden sehen trotzdem so aus. Heute ging es schon früh los, das Mäuschen hat das Frühstücksbrot auf dem Sitz verschmiert und dann mit dem Popo sauber poliert zumindest sah ihre Hose so aus.

Hm...
Legst Du ihnen denn das ganze Brot hin?
Das wäre bei uns nicht machbar. Sie wirft dann alles durch die Wohnung. Ich sitze dann neben ihr und sie bekommt immer nur nach und nach ein Stück. Weiß aber nicht ob das mit Zwillis machbar ist.
Wenn wir warm essen, esse ich meist erst wenn sie fertig ist. Es sei denn es gibt Nudeln, Wurst etc. Das gebe ich ihr dann nach und nach. Aber nie mehr als zwei Sachen, sonst spielt sie Karneval

Gefällt mir
21. April 2016 um 16:39
In Antwort auf an0N_1270259899z

Hm...
Legst Du ihnen denn das ganze Brot hin?
Das wäre bei uns nicht machbar. Sie wirft dann alles durch die Wohnung. Ich sitze dann neben ihr und sie bekommt immer nur nach und nach ein Stück. Weiß aber nicht ob das mit Zwillis machbar ist.
Wenn wir warm essen, esse ich meist erst wenn sie fertig ist. Es sei denn es gibt Nudeln, Wurst etc. Das gebe ich ihr dann nach und nach. Aber nie mehr als zwei Sachen, sonst spielt sie Karneval

Beim Brot gibt es schon nur ein zwei Stücken.
Warm gibt es den Teller. Das geht auch meist ganz gut mit etwas Aufsicht, zumindest bis der erste Hunger gestillt ist.
Ich esse gleichzeitig, sonst komme ich ja nicht dazu, denn danach wollen sie spielen. Dann Mittagsschlaf machen und da kann ich dann das Esszimmer putzen und auch etwas durchatmen.

Gefällt mir
21. April 2016 um 16:51

Hatte ich auch
Die junge Dame hatte einen Streuradius von ungefähr 2m. Hab sie dann ausgezogen und in Windel machen lassen. Da wird nichts vermittelt oder verzogen. Im Gegenteil. Heute ist Fräulein 6 und schreit nach Zewa wenn sie einen mikroskopisch kleinen Nutellafleck am Finger hat und ein Saucenfleck zwischen ihr und dem Teller stellt ein zu entfernendes Hindernis zum Weiteressen dar. Das ist eine Phase und das Spielen mit dem Essen ist absolut normal und wichtig für die Entwicklung. Durchatmen. Nudeln aus den Haaren pulen. Aufwischen. Weitermachen. Abwarten. Das geht vorbei.

Gefällt mir
21. April 2016 um 19:51

Danke
Ja, Durchatmen und weitermachen ist ein guter Rat, der meistens klappt.
Heute war ich einfach nur eh von den Wäschebergen erschlagen und dann kamen noch die frischen Massakerspuren von Kartoffeln und Gemüse in Sahnesoße dazu ...

Gefällt mir
21. April 2016 um 19:53

Meine kinder sind
5 und knapp 3, und schaffen das heute noch ab und zu

Gefällt mir
21. April 2016 um 21:13

Jo,
die Sauerei ist überall gleich. Ich ziehe Monsieur zuhause einfach nix Süßes mehr an, nur noch zum "Ausgehn" (Krabbelgruppe, Arzt ...). Habe stapelweise olle Jogginghosen und Doppelpack-T-Shirts für ihn, da sein Ärmellätzchen auch immer durchsaftet. Er stellt sich keineswegs geschickt an Das wird dann alles zusammen mit seinen Handtüchern, Laken, Waschlappen, Bodies usw. bei 60 Grad gewaschen. Sieht dann halt schnell nicht mehr neu aus, aber wie du schon selbst erkannt hast: Beim süßesten Baby der Welt (bzw. bei den niedlichsten Zwillis) mit Nudeln im Ohr interressiert das niemanden ...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers