Home / Forum / Mein Baby / Nachbarn - Kinder gehen NIE raus

Nachbarn - Kinder gehen NIE raus

13. Juni 2013 um 13:58

Hallo

Wir haben seit 6 Monaten neue Nachbarn, 2 Kinder. 3 und 4 Jahre alt. Seit dem die hier wohnen, waren die Kinder noch nie draussen. Man sieht die Kinder nur ab und zu auf dem Balkon. Die Mutter geht immer ganz schnell rein, wenn sie sieht, dass jemand anderes auf dem Balkon ist oder im Garten sitzt. Wir haben hier einen riesen Garten mit Schaukel, Rutsche, Sandkasten direkt hinterm Haus. Ist auch abgegrenzt von anderen Häusern. Ich selbst habe 4 Kinder, meine Freundin auch, und dann wohnen hier noch 4 andere Kinder. Also immer trubel. Bei so schönem Wetter sitzen wir immer im Garten, die Kinder spielen alle zusammen und gerade gestern haben wir Planschbecken rausgeholt. Die Kinder schauen immer ganz traurig vom Balkon runter. Wir haben jetzt schon mehrfach die Mutter gefragt, ob sie nicht auch zu uns kommen möchte, ein Käffchen trinken usw. Gerade gestern hab ich bei ihr geklingelt, ob ihre Kinder nicht mit planschen möchten. Sie macht dann immer nur die Tür einen Spalt auf und sagt, sie haben gerade keine Zeit, sie muss Haushalt machen usw usf. Der Mann geht arbeiten, kommt immer um 5 nach Hause. Man sieht auch, dass er immer alleine einkaufen geht. Wir hören die Frau viel rumschreien, aber die Kinder hört man eigentlich recht selten weinen. Sie sind halt SEHR laut, rennen viel durch die Wohnung. Kein Wunder, wenn man nie die Wohnung verlassen darf. Die Fenster sind immer mit Wolldecken verhangen. Meint ihr, man sollte mal vorsichtshalber das Jugendamt informieren?
Eine andere Nachbarin kennt die Mutter der Frau. Und die Mutter meinte, ihre Tochter wäre Menschenscheu. Wir haben wirklich alles möglich versucht, ihr den Kontakt zu uns zu vereinfachen aber sie will nicht. So langsam wirkt es aufdringlich. Die Kinder gehen auch nicht in den KIGA.

Was meint ihr?

Ach ja, was man so von den Kindern vom Balkon aus sehen kann, sind sie in einem guten Zustand, sehen nicht verhungert oder verdreckt aus. Sind halt SEHR blass

Mehr lesen

13. Juni 2013 um 14:10

Ja
deswegen schrieb ich ja auch, dass die Kinder keine verwahrlosten Eindruck machen.

Eine andere Nachbarin sprach halt das Thema Jugendamt an und meinte halt, wenn alles ok ist, dann ist gut aber wir bräuchten uns dann später keine Vorwürfe machen, von wegen nur weggeschaut. Ich dachte halt, ich frag mal nach eurer Meinung

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 14:24

Das
Problem ist, dass der Vater sehr...hmm... sehr mürrisch aussieht. Der grüsst auch nie zurück, wenn man ihn denn mal sieht. Geht immer ganz stur an einem vorbei mit gesenktem Kopf. Ach ich weiss nicht, seltsame Familie. Ich hab ihr ja auch schon angeboten, dass sie die Kinder auch allein rausschicken kann. Wir passen auf und sie kann ja auch mal vom Balkon schauen, ob alles gut ist. Die grössere von den Kindern hat im Hintergrund (Tür war ja nur ein Spalt auf) geschrien: JA JA bitte Mama, bitte. Aber sie hat das gleich abgeblockt und die Tür zu gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 15:02

Kann auch
sein dass die Frau vielleicht eine Angststörung hat und deswegen das Haus nie verlässt.

Du kannst sie doch fragen, ob Du mal ihre Kinder mit in den Garten nehmen sollst für 2 Stunden. Sie kann sie ja vom Balkon sehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 15:27


Die Kinder sind 3 und 4. Auch die 4 jährige geht nicht in den KIGA, dass weiss ich, weil wir auf einem Dorf leben und es hier nur einen kleinen Dorfkiga gibt

Urteile bildet sich wohl jeder über jeden, nehme ich an. Oder bist du immer urteilsfrei? Hast nie deine Gedanken über jemand anderen oder denkst dir deinen teil??

Wir beobachten sie ganz bestimmt nicht den ganzen Tag. Aber 1. HÖRT man die Kinder immer, meine Freundin wohnt unter ihr. 2. wohnt die Oma besagter Freundin im gleichen Haus, EG, und ist der Oberspitzel hier. sie bespitzelt auch uns

3. ist es mir egal, wie jeder sein Leben lebt, es ist halt nur schon extrem auffällig und wir/ bzw ich meinen es nur gut und wollen helfen und nicht mit Finger auf andere zeigen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 15:54

Ihr solltet euch da nicht so sehr einmischen
Es kann viele Gründe haben.

Vielleicht ist sie depressiv oder ihr Mann ist besonders eifersüchtig und sie darf deshalb nicht allzu oft raus oder sich draußen zeigen. Das wäre nicht gut, aber dennoch muss man die Übereinkunft der beiden akzeptieren.

Außerdem muss nicht jeder so leben wie ihr lebt.
Es gibt viele Kulturen in denen es normal ist, dass die Frau nicht aus dem Haus geht und die Kinder bleiben auch drin, bis sie alleine raus können.
Das ist auch z.B. in Italien oder Spanien nicht ungewöhnlich und in noch südlicheren Ländern auch.

Es gibt viele Kulturen in denen die Sauberkeit und die Ernährung eine solch große und wichtige Rolle spielt, dass die Frauen es einfach nicht schaffen aus dem Haus zu kommen.
Es wird täglich zwei mal frisch gekocht, mit mehreren Gängen, die Kinder täglich gebadet, Wäsche nur einmal angezogen, täglich gesaugt, gewischt, entstaubt usw.
Das lässt sich schlecht damit vereinbaren, dass man Zeit außerhalb verbringt.

Mir selbst ist solch ein Leben auch fremd. Aber es gibt solche Familien und ich respektiere es.

Man sollte wegen sowas auch Abstand davon nehmen das Jugendamt zu informieren. Ich denke dass die Frau sehr vor den Kopf gestoßen wäre und dennoch nichts ändern würde.

Dass die Kinder nicht in die Kita gehen kann ich gut verstehen, wenn sie zuhause ist und nicht arbeitet.
Von einem Einkommen zweimal diese horrenden Kosten zu bezahlen ist wirklich nicht einfach. Vielleicht sparen sie auf ein Haus und brauchen daher jeden Cent. Da machen 400 Euro mehr oder weniger sehr viel aus. Erst recht wenn sie ohnehin zuhause ist.

Grundsätzlich bin ich auch der Ansicht dass es gut tut raus zu gehen. Aber ich denke nicht dass jemand dadurch umkommt wenn er die ersten Lebensjahre hauptsächlich im Haus verbringt. Diese Philosophie, dass Kinder bei jedem Sonnenschein nach draußen gehören, vertrete ich nicht. Jedenfalls nicht in dem Sinne, dass es als Zwang für alle angesehen wird.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 16:16
In Antwort auf staubkorn

Ihr solltet euch da nicht so sehr einmischen
Es kann viele Gründe haben.

Vielleicht ist sie depressiv oder ihr Mann ist besonders eifersüchtig und sie darf deshalb nicht allzu oft raus oder sich draußen zeigen. Das wäre nicht gut, aber dennoch muss man die Übereinkunft der beiden akzeptieren.

Außerdem muss nicht jeder so leben wie ihr lebt.
Es gibt viele Kulturen in denen es normal ist, dass die Frau nicht aus dem Haus geht und die Kinder bleiben auch drin, bis sie alleine raus können.
Das ist auch z.B. in Italien oder Spanien nicht ungewöhnlich und in noch südlicheren Ländern auch.

Es gibt viele Kulturen in denen die Sauberkeit und die Ernährung eine solch große und wichtige Rolle spielt, dass die Frauen es einfach nicht schaffen aus dem Haus zu kommen.
Es wird täglich zwei mal frisch gekocht, mit mehreren Gängen, die Kinder täglich gebadet, Wäsche nur einmal angezogen, täglich gesaugt, gewischt, entstaubt usw.
Das lässt sich schlecht damit vereinbaren, dass man Zeit außerhalb verbringt.

Mir selbst ist solch ein Leben auch fremd. Aber es gibt solche Familien und ich respektiere es.

Man sollte wegen sowas auch Abstand davon nehmen das Jugendamt zu informieren. Ich denke dass die Frau sehr vor den Kopf gestoßen wäre und dennoch nichts ändern würde.

Dass die Kinder nicht in die Kita gehen kann ich gut verstehen, wenn sie zuhause ist und nicht arbeitet.
Von einem Einkommen zweimal diese horrenden Kosten zu bezahlen ist wirklich nicht einfach. Vielleicht sparen sie auf ein Haus und brauchen daher jeden Cent. Da machen 400 Euro mehr oder weniger sehr viel aus. Erst recht wenn sie ohnehin zuhause ist.

Grundsätzlich bin ich auch der Ansicht dass es gut tut raus zu gehen. Aber ich denke nicht dass jemand dadurch umkommt wenn er die ersten Lebensjahre hauptsächlich im Haus verbringt. Diese Philosophie, dass Kinder bei jedem Sonnenschein nach draußen gehören, vertrete ich nicht. Jedenfalls nicht in dem Sinne, dass es als Zwang für alle angesehen wird.

Aufmerksame nachbarn
Kann ja deine sicht vrrstehen, aber...
Wenns dann plötzlich doch so ist, dass was passiert heisst es na ja das jugendamt macht ja eh nix!! Wie denn auch??um handeln zu können braucht es couragierte nachbarn, die sich melden.
Umso besser , wenn es dann nicht dramatisch ist. Und abgesehen davon ist das ja dafür da hze anzubieten, d.h. Unterstützungdmöglichkeiten!!
Ich finde es toll wenn sich jrmsnd gedsnken um seine nachbarn macht!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 16:31
In Antwort auf knueffelchen

Aufmerksame nachbarn
Kann ja deine sicht vrrstehen, aber...
Wenns dann plötzlich doch so ist, dass was passiert heisst es na ja das jugendamt macht ja eh nix!! Wie denn auch??um handeln zu können braucht es couragierte nachbarn, die sich melden.
Umso besser , wenn es dann nicht dramatisch ist. Und abgesehen davon ist das ja dafür da hze anzubieten, d.h. Unterstützungdmöglichkeiten!!
Ich finde es toll wenn sich jrmsnd gedsnken um seine nachbarn macht!!!!

Ich finde Zivilcourage und Aufmerksamkeit auch wichtig
Dennoch vertrete ich auch gleichzeitig obige Auffassung und bin der Ansicht dass beides nebeneinander bestehen kann.
Toleranz ist ebenso wichtig.
Und die Frage ist, wo die Grenze ist, wo hört Aufmerksamkeit auf und wo fängt Klatsch und Tratsch an usw.

Die Frage ist schwer zu beantworten. Ich habe den Eindruck dass in dem Haus sehr viel geschwatzt wird und über die Familie auch schon viel gesprochen worden ist. Das ganze ist ein Ergebnis vieler Gespräche von vielen über eine Familie. Da muss man aufpassen, denn da fängt auch schon Ausgrenzung an bzw. könnte man Ansätze dazu sehen. Ich kenne die Einzelheiten nicht.

Außerdem wird man da nicht viel ausrichten können. Man kann auch per Jugendamt niemanden dazu zwingen mit den Kindern raus zu gehen. Eine Kitapflicht gibt es auch nicht.
Misshandlung oder Tötungsdelikte treffen auch Kinder die täglich draußen sind. Bei Kindern die man nicht sieht, kann eher etwas entgehen, aber auch dagegen kann man nichts tun.

Es wurde ja hier kritisiert, dass sie nicht rausgehen und das ist das Thema. Anzeichen für Misshandlungen sind nicht vorhanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 19:16

Ich denke auch, dass sie sicher eine Depression o.ä. hat
und würde auch den Vorschag unterstützen ihr ganz ungezwungen anzubieten ihre Kinder arten mit Euren mitspielen zu lassen und während dessen auf sie aufzupassen. Sie kann sich davon ja jederzeit auf dem Balkon ein Bild davon machen. und ich würde ihr auch sagen, so hätte sie auch mal Zeit "ganz in Ruhe ihren Haushalt zu machen" vielleicht fühlt sie sich dann weniger bedrängt und erlaubt es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 19:38

What ever
gesund klingt das nicht, weder für Mutter noch für die Kiddies. Ich würd weiterhin versuchen Kontakt aufzunehmen, vielleicht mal auf ne andere Masche z.b. wenn du mit nem Kuchen vor der Tür stehst und sie fragst ob sie auch ein Stück möchte oder so... einfach öfter was neues einfallen lassen

Wenns alles nix hilft wär das echt schade und ich kann mir einfach nicht vorstellen das eine Frau sich gerne selbst in ihrer Wohnung einsperrt! Würde da schon auch auf den Mann als treibende Kraft tippen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 22:10

Also es ist ja wohl ein unterschied
Ob ne mutti keine lust auf kaffeklatsch Im Garten mit 20 kindern hat und einer depressiven Mutter die ALLE FENSTER MIT TEPPICHEN ZUHÄNGT!

Letzteres ist meiner Meinung nach kindswohlgefährdung...Kann mir nicht vorstellen dass das isolieren der Kinder,keine Zufuhr von SONNENLICHT und dazu noch ne psychisch gestörte Mutter und n Immer mürrischer vater gut für Kinder ist!
Vermutlich sind die selbst schon psychisch gdtört durch das verhalten der Mutter...Ich würde auch das JA informieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 22:31

Lass dich nicht ärgern..
..sondern hör auf dein bauchgefühl!!!wenn du drn eindruck hast, dass da was nicht passt, dann GIB DAS WEITER!!!
Das bauchgefühl ist meist richtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 22:43

Ja,aber die TS
War doch schon an der Tür und hat gehört Wie die Kinder raus WOLLTEN...und die mutter hat die Tür gleich zugemacht....Ich denke Kinder mit sonnenallergie reagieren da nicht so,die wissen Ja was Sie haben und wann Sie raus dürfen.

Ausserdem erklärt eine sonnenallergue der Kinder nicht dass absolut merkwürdige psycho verhalten der Mutter! Warum hat Sie Dann nicht einfach mal gesagt dass die Kinder eine Allergie haben??

Ich hab allein vom lesen des threads Ein komisches bauchgefühl ...da handelt es sich hundert pro NICHT um eine sonnenallergie!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 23:50

Ich
Finde es schlimmer das du dir Gedanken ueber Fremde machst, die du nicht kennst und denen das Ja hin schicken willst!

Vielleicht solltest du mit der Dame einfach reden!! So koenntest du deine unbefriedigte Neugier stillen und vielleicht ihr was gutes tun statt ihr Probleme zu bereiten!!

Koennte doch sein das sie krank ist und ned viel laufen kann oder Augen Probleme oder tausend andere moeglichkeiten.

Ganz ehrlich, moechte dich nicht angreifen, aber hast du nichts besseres zu tun als Nachbarn auszuspionieren und denen Kummer zu machen?!

Es kornnen nicht alle Menchen "moechte gern perfekt" sein!

LG CHILLI




1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 0:05

Lol
Wie du dich reinsteigerst!



Fakt ist das sie nicht weiss was dort los ist! Aber grosse neugierde in ihr schlummert.
Sie hat mit der Dame nicht gesprochen und mutmasst.
Ich wuerde in dem Fall mit der Dame persoenlich sprechen bevor ich handel!

Ich finde es einfach nicht in Ordnung unwissend zu reagieren.
Wenn die Dame drauf ned eingeht dann kann man immer noch handeln!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 0:08

Schwierig...
Wenn die Frau wirklich menschenscheu ist, dann ist es ganz logisch, dass ihr der Trubel bei euch im Garten zu viel ist!

Ich denke du könntest versuchen die Frau ganz behutsam näher kennen zu lernen. Klingel doch mal bei ihr und frage sie, ob sie dir mit etwas Zucker aushelfen kannst, weil du gerne einen Kuchen backen möchtest. Wenn der Kuchen fertig ist, kannst du sie ja fragen, ob sie mit den Kindern runter kommen möchte ein Stück Kuchen essen. Aber bloß nicht, wenn gerade Halligalli bei euch ist! Erstmal so wenig Personen wie möglich! Ich denke einen Versuch ist es Wert .

Ich denke das JA kann in dem Fall gar nichts ausrichten! Die Frau würde vermutlich nur noch mehr verschreckt werden.

Grundsätzlich finde ich es aber gut, dass du dir Gedanken über deine Nachbarin machst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 1:10

Oh mann..
.. Kann orchideen nur zustimmen!!!!was herrscht hier für ein vollkommen falsches bild vom jugendamt
Kein plan, aber große panikmache..
Das ja ist zu ca 90% damit beschäftigt hilfen zur erziehung, so heisst das im gesetz, snzubieten, zu organisieren und den verlauf zu begleiten.
Gerade psychisch kranke eltern sind mit die häufigsten klienten - das beschriebene bild der Abdunkrlung und Abschottung KANN ein typisches zeichen sein.
Kinder psych. Kranker eltern sind selbst äusserst grfährdet in jungen o späteren jahren zu erkranken. Sie haben schwierigkeiten gefühle zu zeigen, da sie meist monoton und mit wenig/ keiner empathie grosswurden.
Lieber fährt das ja einmal mehr zu einem hausbesuch um festzustellen, dass alles ok ist.
Das ist aber leider nicht immer so..
Und die grössten sprüchrklopfer sollten vielleicht einmal bedenken, dass da manchmal in unserer gesellschaft mitten unter uns dinge passieren, die ksum vorstellbar sind!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 6:26

Haha
wie komme ich denn bitte rueber??? Wenn ich ne alte Laester oder tratschtante wäre, wuerde ich wohl noch andere Sachen erzählen. Hab ja auch gleich klar gestellt, dass die Kinder nicht verwahhrlost wirken. Ausserdem hat das nix zu tun mit auf die Lauer legen oder sonst was. Das sind Dinge die man halt mitbekommt.....

Die Idee mit dem JA kam nicht von mir. Deswegen hab ich hier halt auch mal nach Meinungen gefragt - und ich fand den Ansatz von staubkorn ganz gut. an so etwas hab ich noch nie gedacht....

Ihre Mutter hat ja selbst gesagt, dass sie Kontakt zu uns moechte sich aber nicht traut. Jeder kann sein Leben leben wie es will!!! Ich hab mir lediglich meine Gedanken um die Kinder gemacht

und von wegen Urteil bilden - ihr bildet euch doch auch gerade ein Urteil ueber mich obwohl ihr gar nicht alles ueber mich wisst . naja in dem Sinne - Guten morgen :-P

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper