Home / Forum / Mein Baby / Nachhelfen für Zwillinge, Erfahrung

Nachhelfen für Zwillinge, Erfahrung

2. Juli um 19:53 Letzte Antwort: 5. Juli um 9:50

Hallo,
Ich habe diesen Beitrag schon ins Schwangerschafts-Forum gestellt aber vll passt es hier doch besser. Ich habe dort schon einmal einen Beitrag gesehen in dem sich eine Mami Zwillinge gewünscht hat. Da mein Partner und ich auch gerne Zwillinge hätten die Wahrscheinlichkeit aber nicht so groß ist würde uns mal interessieren wer hier diesem Wunsch vielleicht auch auf die Sprünge geholfen hat und ob es evtl. hilfreiche Adressen mitzuteilen gäbe?

Ich möchte die ganzen Moralapostel aus dem älteren Beitrag (und auch die Neuen) bitten sich aus dieser Diskussion raus zu halten. Wir sind Erwachsen und wissen was wir tun. Das selbe gilt für Zwillingseltern die mir nur sagen wollen wie schlimm und anstrengend es doch ist Zwillinge zu bekommen. Es ist unsere Entscheidung!

An alle anderen: schon mal vorab ein Danke für's Traum erfüllen helfen 😘

Mehr lesen

4. Juli um 14:48

Zwillinge kann man auf natürlichem Aege nicht triggern - sie sind und bleiben Zufall. Selbst bei einer künstlichen Befruchtung kann man das nicht zu 100 Prozent. Ihr könnt euch dort natürlich unvebindlich in Fruchtbarkeitskliniken beraten lassen, aber ob es wirklich klappt kann dir keiner versprechen.

Ich selbst habe Zwillinge, wir haben keine genetische Vorgeschichte, ich bin natürlich und ziemlich schnell, nachden ich die Pille abgesetzt habe, schwanger geworden. Triggern würde ich es nicht, die Schwangerschhaft war sehr anstrengend, die Geburt zu früh, die Kinder sehr anstrengend und ich habe durch den Stress der ersten Lebensjahre gesundheitliche Probleme bekommen. Ich kann alle verstehen, die davon in Threads abraten - ein Traum ist es nun wirklich nicht und es hat auch nichts mit Moralaposteln zu tun. Trotz aller Wünsche muss man eben auch ein bisschen Realität aushalten können

Gefällt mir
5. Juli um 1:49

Der Punkt bei jeder Schwangerschaft ist aber, dass es eben nicht nur die Entscheidung der zukünftigen Eltern ist, sondern auch ganz viel Zufall, Glück und Biologie. 
Ohne driftigen Grund, bekommt man Hormonpräparate nicht verschrieben wg der Nebenwirkungen. Und selbst wenn du Hormonpräparate verschrieben bekommst, hast du immer noch keine Garantie für Zwillinge. Ich hatte selbst nach jahrelangem Kiwu mehrere Simulationen mit immer mind. 2 reifen Eizellen. Zwillinge habe ich trotzdem nicht. Zum Glück! 
Und wie weit willst du für diese fixe Idee von Zwillingen gehen? Abtreiben, wenn es doch nur eins ist und es nochmal versuchen? Ins Ausland gehen, wo nicht bei mehr als 2-3 reifen Eizellen der Versuch abgebrochen wird? Drillinge oder mehr Babies riskieren mit der steigenden Gefahr von behinderten Kindern? Normalerweise ist doch das Wichtigste, dass das Baby gesund ist! Nur weil man Zwillinge so nett im Partnerlook anziehen kann? Das kann man auch mit Geschwisterkindern machen, die nicht gleichzeitig zur Welt gekommen sind. Und es ist vermutlich nicht ganz so anstrengend wie mit Zwillinge. 
 

Gefällt mir
5. Juli um 7:39

Wenn ihr wirklich nur Zwillinge und nichts anderes willt, also quasi Zwillinge quf Bestellung, bleibt euch wohl nur der Weg übers Ausland, in Osteuropa, zB der Ukraine, kann man ja die wildesten Dinge machen lassen. Allerdings wird das jetzt wegen Corona etwas schwierig werden. Da muss man dann eben abwägen, was überwiegt: Baby- oder Zwillingswunsch und ob du/ihr die gesundheitlichen und geldlichen  Strapazen auch auf dich nehmen möchtest. Auf natürlichem Wege wird es schwer, da kann man nicht 100pro mit Mittelchen nachhelfen. selbst in Fruchtbarkeitskliniken sind Zwillinge nicht "planbar".

Gefällt mir
5. Juli um 9:50

Zum Glück ist es nicht "eure Entscheidung "! Mehr gibt's dazu nicht zu sagen. 

Gefällt mir