Forum / Mein Baby

Nachname des Kindes bei unverheirateten Eltern?

Letzte Nachricht: 13. August 2009 um 14:22
B
berlin_13021259
12.08.09 um 14:56

Hallo Mamis!

Bin etwas verunsichert, hoffe ich bekomme hier einige Erfahrungsberichte...

Bin mit meinem Freund nun schon über 8 jahre zusammen und nun haben wir unser Wunschkind bekommen.
Wir könnten auch heiraten aber ich fühle mich so ganz wohl!!

Jetzt war ich eigentlich immer ganz überzeugt davon, dass der Kleine seinen Nachnamen bekommt, was er auch hat.
Meine Mutter hat mich nun ziemlich verunsichert, sie meinte wenn wir uns trennen, hab ich ein Kind mit anderem Namen und werde so ständig mit der Vergangenheit konfrontiert usw.!

Er ist Italiener und ihm lag eben viel daran, wir deutsche sind da ja nicht so, ihr wißt schon. Außerdem dachte ich da die Mutter ja eh die festere Bindung hat und primär die Nr. 1 fürs Kind, könnte ich ihm so "was abgeben"...
Und zu guter letzt paßt sein Name besser zum Vornamen.

Habe gelesen, man kann das 3 Monate lang widerrufen, nur hab ich nicht verstanden ab wann, aldso ab Geburt oder ab Anmeldung??

Ach, ich bin hin- und hergerissen...

Wäre lieb wenn ihr was dazu sagen könntet!!

Grüßle Christina

Mehr lesen

A
acacia_12342498
12.08.09 um 15:21

Http://www.scheidung-online.de/name...
http://www.scheidung-online.de/namensr.html

Also mein Mann würde mit Sicherheit nicht zustimmen, nach der Scheidung ihren Namen zu ändern

IST aber prinzipiell möglich.

Gefällt mir

L
lone_12555604
12.08.09 um 18:39

Hallo
mein Freund und ich sind jetzt 10 Jahre zusammen und unser Tochter ist jetzt ein Jahr und trägt seinen Nachnamen. Wir haben erstmal nicht vor zu heiraten - nicht bevor die Kinder etwas älter sind (ich bin wieder schwanger und Kind 2 bekommt auch seinen Nachnamen).

Ich finde es vollkommen ok so. Es ist ihr Vater und sie sollen seinen Namen behalten, bis sie mal selber heiraten. Egal ob mein Freund und ich uns tennen - es beleibt trotzdem ihr Vater.
Außerdem gibt es auch verheiratete Paare, die ihre Namen nicht ändern und wo ein Elternteil einen anderen Namen hat - das ist doch heute kein Problem mehr.
Klar beim Kinderarzt usw. werde ich auch oft mit falschen Namen angesprochen, aber das ist mir ziemlich egal. Auch wenn ich mich mal trennen würde, finde ich das nicht schlimm - schließlich stehe ich dazu, dass meine Kinder von diesem Mann sind.

1 -Gefällt mir

L
lone_12555604
12.08.09 um 18:54

Noch etwas ...
wenn ihr alle so skeptisch seid, ob das mit eurem Partner klappt, frage ich mich warum ihr überhaupt mit ihm ein Kind plant? Wenn ihr jetzt schon über ne Trennung von eurem Partner nachdenkt, dann solltet ihr nicht nur über den Namen nachdenken, sondern auch dass ihr ein geteiltes Sorgerecht habt - was im Zweifelsfall viel schlimmer ist, als der Nachname.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1195080999z
12.08.09 um 19:17

Es muss auch nicht immer sein
dass Frau bei der Heirat den Namen ihres Ehemannes annimmt Da ich mir darüber nicht sicher bin, bekam unser Sohn erstmal meinen Nachnamen. Heiraten werden wir. Irgendwann. Aber über meinen Nachnamen entscheide immer noch ich und keine Tradition

LG!

Gefällt mir

B
berlin_13021259
13.08.09 um 14:22

...
Danke allen!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers