Home / Forum / Mein Baby / Vornamen / Nachname von Mama oder von Papa

Nachname von Mama oder von Papa

30. Dezember 2004 um 21:22 Letzte Antwort: 4. Januar 2005 um 1:47

Hallo ich wüsste gerne von den nichtverheirateten Paaren wie sie sich bei der Namensgebung (Nachnamen) bei ihren Kindern entschieden haben. Nachname von Mama oder von Papa? und was waren eure Beweggründe?
Stern289

Mehr lesen

31. Dezember 2004 um 10:12

Also, unsere Tochter...
... hat meinen Nachnamen bekommen. Schliesslich habe ich sie 9 Monate unter meinem Herzen getragen und sie unter Schmerzen zur Welt gebracht. Sollten wir aber doch irgendwann mal heiraten werden wir beide seinen Namen annehmen. Aber sollte es mal zur Trennung kommen, würde ich ja auf jeden Fall mein Kind mitnehmen und dann würde ich nicht wollen, dass sie einen anderen Nachnamen trägt. Sie ist mittlerweile fast 8 und sie hat sich so daran gewöhnt, dass wir anders als der Papa heissen, dass sie den Namen jetzt auch bei einer Heirat schon gar nicht mehr abgeben will.
LG Pipi

Gefällt mir
31. Dezember 2004 um 21:08

Meine kinder heissen wie ich...
allein schon weil es viel einfacher ist mit den behörden.....

der pass auf dich heißt z. b. müller, die kinder aber meier.... hast du die gestohlen die kinder??? vor allem im ausland bei reisen usw. eine frage. beim arzt/schule würde ich immer mit dem namen meines freundes angesprochen werden (also frau meier), ausserdem ist mein name genausoviel wert wie der meines freundes, und da ICH die kinder auf die welt gebracht habe, heissen die auch so wie ich, zumindest solange, bis er uns heiratet.

guten rutsch

Gefällt mir
1. Januar 2005 um 13:04

Der Name meines Freundes
ich bzw wir haben uns dazu entschieden, dass unser Kind den Namen meines Freundes bekommen soll.

Diese Entscheidung habe ich eigentlich aus recht rationalen Gruenden gefaellt: Sein Nachname ist extrem selten und waere definitiv ausgestorben, wenn unsere Kinder nicht so hiessen. Meinen Nachnamen gibt es zu Hauf und wurde schon ueber meine Geschwister weiter gegeben.

lg
kratzamkopp

Gefällt mir
1. Januar 2005 um 13:18
In Antwort auf kalila_12094572

Meine kinder heissen wie ich...
allein schon weil es viel einfacher ist mit den behörden.....

der pass auf dich heißt z. b. müller, die kinder aber meier.... hast du die gestohlen die kinder??? vor allem im ausland bei reisen usw. eine frage. beim arzt/schule würde ich immer mit dem namen meines freundes angesprochen werden (also frau meier), ausserdem ist mein name genausoviel wert wie der meines freundes, und da ICH die kinder auf die welt gebracht habe, heissen die auch so wie ich, zumindest solange, bis er uns heiratet.

guten rutsch

Das verstehe ich nicht
hi Haarerauf,

ich habe mir auch so meine Gedanken gemacht was kommen wird, wenn mein Kind einen anderen Nachnamen haben wird als ich, aber deine Ausfuehrungen verstehe ich nicht ganz.

Ich gehe nicht davon aus, dass jemand ernsthaft annimmt, ich haette das Kind "gestohlen". Selbst wenn, ...na und? Kann mir nicht vorstellen, dass bald tagtaeglich die Polizei bei mir vor der Tuere stehen wird

Warum sollte ich mit dem Namen meines Freundes angesprochen werden? Ich bin doch ganz normal mit meinem Namen gemeldet? Wer sollte da auf die Idee kommen mich mit einem anderen Namen anzusprechen?

Ist dein Name weniger wert, wenn er dich heiratet? Hast DU die Kinder dann nicht mehr zur Welt gebracht? Jeder wie er will, was die Namensgebung betrifft, aber den Familienstatus einzubeziehen verstehe ich nicht.

Liebe Gruesse
kratzamkopp

Gefällt mir
1. Januar 2005 um 16:02
In Antwort auf runa_12850644

Das verstehe ich nicht
hi Haarerauf,

ich habe mir auch so meine Gedanken gemacht was kommen wird, wenn mein Kind einen anderen Nachnamen haben wird als ich, aber deine Ausfuehrungen verstehe ich nicht ganz.

Ich gehe nicht davon aus, dass jemand ernsthaft annimmt, ich haette das Kind "gestohlen". Selbst wenn, ...na und? Kann mir nicht vorstellen, dass bald tagtaeglich die Polizei bei mir vor der Tuere stehen wird

Warum sollte ich mit dem Namen meines Freundes angesprochen werden? Ich bin doch ganz normal mit meinem Namen gemeldet? Wer sollte da auf die Idee kommen mich mit einem anderen Namen anzusprechen?

Ist dein Name weniger wert, wenn er dich heiratet? Hast DU die Kinder dann nicht mehr zur Welt gebracht? Jeder wie er will, was die Namensgebung betrifft, aber den Familienstatus einzubeziehen verstehe ich nicht.

Liebe Gruesse
kratzamkopp

Das war schon klar, dass Du wieder nichts verstehst
Dein Pseudonym hat wohl seinen Grund.
Wenn Dein Kind in den Kiga geht und die Erzieherin den vollen Namen kennen, dann gehen sie auch davon aus, dass Du als Mutter genauso heisst und reden Dich folglich mit dem Nachnamen Deines Freundes an, den Dein Kind ja auch trägt. Na, hats jetzt geschnackelt?
Pipi

Gefällt mir
1. Januar 2005 um 20:00
In Antwort auf ssanyu_12043254

Das war schon klar, dass Du wieder nichts verstehst
Dein Pseudonym hat wohl seinen Grund.
Wenn Dein Kind in den Kiga geht und die Erzieherin den vollen Namen kennen, dann gehen sie auch davon aus, dass Du als Mutter genauso heisst und reden Dich folglich mit dem Nachnamen Deines Freundes an, den Dein Kind ja auch trägt. Na, hats jetzt geschnackelt?
Pipi

Aeh?
Dass du hier immer mal wieder Leute beleidigst, ist ja nicht unbekannt.

Hab ich in irgendeiner Weise beleidigend geschrieben? Ich habe lediglich nachgefragt. Ganz davon abgesehen habe ich auch nicht dich sondern haarerauf angesprochen. Ausserdem sind die Fragen wohl nicht ganz unberechtigt, wenn du dich lediglich auf eine einschiesst.

Ueber die Namenswahl des Nicks sollten wir uns wohl besser nicht unterhalten.

Falls der ueberaus tragische Fall eintreten wird, dass mich eine Erzieherin mit dem Nachnamen meines Kindes anreden wird, dann werde ich hoffentlich in der Lage sein dies richtig zu stellen. Zudem gehe ich davon aus, dass Personen meinen Namen kennen werden; immerhin habe ich das Kind angemeldet. Ich sehe dies also nicht als Problem an. Wenn das dein Grund fuer die Namenswahl deines Kindes ist...bitte. Fuer mich waere dies kein Grund. Aber dennoch danke, dass du mir diesbezueglich einen Grund genannt hast.

kratzamkopp

Gefällt mir
1. Januar 2005 um 21:49

Ganz einfach.
also wir sind nicht verheiratet und ich krieg dieses Jahr ein Kind. Natürlich wird es meinen kurzen klangvollen Namen bekommen; ganz einfach weil mein Freund mit Nachnamen
"Kowalski" heisst. Diesen Namen tue ich garantiert nicht meinem Kind an, wenn es doch eine viiiiiiel bessere Alternative hat.
Wäre er ein "von Falkenstein", oder ein Herr Stolzenfels,....
hätte ich mit einem Wechsel überhaupt kein Problem. hihi.
Meine Devise:
Für meine Kleinen nur das Beste.
Viele Grüsse
Frau M.

Gefällt mir
4. Januar 2005 um 1:47

Mamas Name!
Meine unehelichen Töchter heißen wie ich.
Nicht nur weil ich:
-den schöneren Namen hatte
-die letzte in der Familie bin die diesen Namen weiter gibt
-Unstimmigkeiten mit den Behörden vermutet habe
- einfach deshalb, weil der Blödmann sich verdrückt hat und nix mit uns zu tun hat!
Wäre zu blöd für mich, für die Kids und auch für meinen neuen Partner, wenn die beiden den Namen meines Ex tragen würden!

Gruß Marilena

Ps: Der neue Mann an unserer Seite wird bei Heirat ebenfalls meinen Namen annehmen! (Da wir ja bereits in der Mehrzahl sind )

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers