Home / Forum / Mein Baby / Nächtliches Abstillen irgendwie ohne Schreien möglich?

Nächtliches Abstillen irgendwie ohne Schreien möglich?

26. Mai 2008 um 20:59 Letzte Antwort: 26. Mai 2008 um 21:32

mein Sohn ist jetzt fast ein Jahr alt und in 6 Wochen werde ich auf eine Dienstreise gehen, möchte ihn also bis dahin abstillen.
Er trinkt (er wollte das von sich aus so) tagsüber gar nichts mehr, vor dem Einschlafen auch gar nichts mehr, aber nachts noch zwei Mal (um elf und um 1). Dabei trinkt er nicht viel, also ich glaub nicht dass es der Hunger ist, aber er brauchts irgendwie halt. Und das obwohl mir selbst der Arzt sagte dass er nahcts halt noch trinken will weil er zum Einhschlafen noch gestillt würde (war Quatsch, denn jetzt schläft er ganz von alleine ganz schnell ein und will trotzdem nachts trinken....)
Bloss wie soll ich ihn jetzt abstillen, ich habs versucht ihm dann Tee anzubieten, aber er schreit dann so lange bis ich ihn stille. Und stösst Schnulli und die Flasche wehement weg. Und Milch aus der Flasche mag er nicht (auch nicht tagsüber, ausser abgepumpte, aber ich hab nicht mehr genug zum Abpumpen).
Hat jemand einen Tipp?? Habe echt schon Angst weil ich ihn nicht schreien lassen mag, aber auch nicht weiss wie es sonst gehen soll?
Soll ich ihm die letzten eingefrorenen MuMi-Reserven geben?? Und dann??
Oder bei meinem Mann Schlafen lassen??
Ich hab richtig Angst davor
LG
juttina

Mehr lesen

26. Mai 2008 um 21:13

Hallo!
Ich hab Carl in den letzten Tagen nachts abgestillt. Ich war letzte Woche beim KiA, der meinte, Carl isst tagsüber soviel, dass er es eigentlich nachts nicht mehr braucht. Es wäre mehr eine Angewohnheit, also so wie bei deinem Kleinen auch.

Naja, ich hab es dann seit Mittwoch probiert, die erste NAcht war schon kritisch, er hat auch ne Stunde lang immer wieder geweint. Ich hab ihn dann mit ins Bett genommen und gestreichelt und gesungen, bis er eingeschlafen ist. Jede Nacht wurde besser und die letzte Nacht hat er durchgeschlafen!

Ich würd's einfach mal probieren. Auf Teufel komm raus hätte ich's auch nicht gemacht, aber es hat doch ganz gut geklappt. Ich hoff, es geht so weiter.

LG, Mela & Carl (fast 7 Monate alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2008 um 21:27

Liebe juttina!
Ohne schreien geht es leider nicht
Bei uns waren erste 3 Nächte schlimm, nach einer Woche war es dann überstanden. Aber ich sage dir: wenn ich es geschafft hab'...
Sonst habe ich mein Kind nie schreien lassen aber es ging nicht anders.
Wünsche dir und deiner Maus viel Glück!
LG
Isa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2008 um 21:32

P.S.

Hab ihn natürlich die ganze Zeit getröstet, getragen, gesungen und alles Mögliche getan.
Also nicht alleine im Zimmer schreien gelassen oder ähnliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest