Home / Forum / Mein Baby / Nachtruhe-schreiende Babies

Nachtruhe-schreiende Babies

4. März 2006 um 18:19

Ihr müsst mich jetzt sicher für total bescheuert halten, aber ich frage nicht aus Herzlosigkeit, sondern aus reiner Neugier:

Warum muss man nachts eigentlich so oft hoch, wenn das Neugeborene quängelt?
Ist es nicht möglich dem Kind diese nächtlichen Störungen gänzlich abzugwöhnen, indem man es in einem anderen Zimmer unterbringt und auf Schreie nicht reagiert? (bzw. sich einen festen Termin in der Nacht ausmacht,und den, und zwar nur den regelmäßig einhält)

Was kann denn schlimmsten Falls passieren?

---
Um den negativen Randbemerkungen die Luft zu nehmen: nein- ich habe nicht vor mein Kind so zu behandeln, ich frage wirklich nur rein theoretisch!

Mehr lesen

4. März 2006 um 18:25

Jeder anders
Also ich muss dazu sagen, ich habe meine Tochter sehr schnell ans durchschlafen gewöhnen können. Im 2ten Monat ging sie um zwölf nach der letzten Flasche ins Bett, schlief bis früh um 10. Im 3ten Monat ging sie um elf ins Bett, nach der Flasche, in der einfach etwas mehr wahr als tagsüber. Schlief bis 9. Jetzt geht sie zwischen 8 und 9.30h ins Bett, schläft meist bis 8 oder 9.

Nicht jedes Kind schreit Nachts, weil es hunger hat, manche suchen auch nur den Kontakt zur Mama oder Papa oder zu beiden. Hat meine Tochter ne Zeit lang gemacht.

Man sollte auf das weinen achten. Irgendwann kann man erkennen, ob es aus Langeweile schreit, aus Zorn, aus Schmerz, Hunger oder weil es einfach nur Aufmerksamkeit möchte oder erschrocken ist.

Gruß Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2006 um 19:17

Ja klar
Natürlich kann man das. Und früher hat man das auch gemacht. Allerdings hat man früher auch Kinder geprügelt und das machen wir heute auch nicht mehr.
Ich denke, wer ein Herz im Leib hat, kann einfach nicht anders, als ein schreiendes Kind beruhigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2006 um 21:18

<>
schön gesagt ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2006 um 11:01

BITTE NICHT WEINEN LASSEN IN DEN ERSTEN MONATEN
Ein Baby hat einen sehr kleinen Magen und kann noch nicht sehr grosse Mengen an Nahrung aufnehmen, deshalb trinkt ein Baby nicht nur 3 mal am Tag sondern viel viel öfter, Hunger meldet sich immer, auch bei Erwachsenen, wenn die Glukose, das heisst der Blutzucker sich senkt,ein Baby bis zum 6 Monate könnte wenn es Nachts schreit und keine Milch bekommt unterzuckern.
Ich hoffe ich konnte dir die Frage beantworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen