Home / Forum / Mein Baby / Nachts fast jede Stunde wach!!

Nachts fast jede Stunde wach!!

6. Februar 2012 um 11:13

Hallo ihr Lieben!

Wahrscheinlich kennen hier viele das Problem, aber ich weiss echt nicht mehr was ich machen soll!!!

Mein Kleiner ist jetzt 5 Monate alt. Er hat eigentlich immer so von 21 bis 3 Uhr geschlafen, dann hab ich Ihn gestillt und er hat bis 6 oder 7 Uhr weiter geschlafen. Aber seit ca 3 Wochen schläft er abends um 19Uhr ein und dann wird er um 23.oo Spätenstens 0Uhr wach und es geht los. Wenn ich Ihn stille, schläft er manchmal nochmal bis 2 Uhr. Aber dann, schreit er. Jede Stunde! Ich will Ihn in sein Bett legen, schwups ist er wach und er schreit bis ihc Ihn wieder anlege, obwohl er dann nur Nuckelt! Hab schon überlegt, ob es am Abendbrei liegt. Hab ihn mal weggelassen, aber da wurd er trotzdem alle 2 Stunden wach.. Zähnchen sind schon durch, noch nicht ganz, aber kann es dann immernoch daran liegen??? Hab Ihm schon Zäpfchen dafür gegeben, aber das half auch nciht besonders... Und wenn er bei mir schläft, dann wacht er trotzdem nach 1 1/2 bis 2 Stunden auf und will nuckeln...

Ich weiss echt nicht, was ich machen soll!!
Weil das radikale Schreien lassen, das kann ich nciht! Ich verlier da die Nerven, weil er echt ewig schreit!!

Aber z.B. wenn ich Ihn tagsüber hinleg oder auch abends, dann ist er ncoh wach und schläft alleine ganz friedlich ein!

Ich danke euch schonmal für eure Antworten und Erfahrungen!??

Mehr lesen

7. Februar 2012 um 22:00

Das geht vorbei
Liebe Jacomo18,
was du beschreibst ist ganz normales kindliches Verhalten. (Zum Leidwesen aller müden Eltern )
Kinder haben kürzere Schlafphasen als Erwachsene. Nach jedem Schlafzyklus erwacht das Kind kurz. Viele Kinder rufen dann nach ihren Eltern damit diese ihnen helfen wieder in den Schlaf zu finden. So kann es passieren, dass Kinder bis zu zehn Mal in der Nacht aufwachen. Das ist für Eltern sehr anstrengend. aber kein Grund zur Sorge. Ich würde dir empfehlen, dein Kind zu dir ins Bett oder in ein Beistellbettchen zu legen. Dann musst du wenigstens nicht immer aufstehen. Dazu habe ich hier einen interessanten Text:

http://besucherritze.npage.de/fuer-muede-eltern/methode-besucherritze.html

Die Schlafprogramme mit dem Schreienlassen zielen darauf ab, das das Kind lernt alleine wieder einzuschlafen nachdem es erwacht ist. Die Kinder verlernen dabei das Schreien, da sie nach einiger Zeit aufgeben wenn sie merken, dass niemand auf sie reagiert. Das ist aber entschieden abzulehnen!!! Die Kinder sind bei diesen Programmen großem Streß und Ängsten ausgesetzt. Ein alleine zurückgelassener Säugling ist nicht überlebensfähig. Wenn die Eltern nicht auf das Schreien des Kindes reagieren, kann es regelrecht in Panik geraten und schläft schließlich aus Erschöpfung ein. Davon würde ich dir in jedem Fall abraten.

Ich kann dich aber insofern beruhigen, dass das wirklich mit der Zeit immer besser wird. Mit zunehmender Reife wird dein Kind auch immer besser schlafen.

Liebe Grüße und viel Kraft wünsche ich dir,
Eva

Gefällt mir

8. Februar 2012 um 10:05

Hi ihr beiden!
Danke für eure Antworten!!!

Wenn ihr das kennt, dann würd bin ich ja beruhig!!!

Mit dem abstillen hab ich auch angefangen. Wir waren bei der Ärztin und sie meinte, es wäre Zeit. Er würde von mir nicht mehr satt werden und deswegen auch so oft gestillt werden wollen. Jetzt hoff ich, dass es dann zumin besser wird!? Hoffentlich wird's dann wie bei dir lovesong23. Mir reichen auch schon 3,4 Stunden schlafen, damit ich zumin. mal etwas länger schlafen kann

Gefällt mir

8. Februar 2012 um 13:56

@besucherritze
Danke für deinen Link, les mir grad deine Seite durch!
Aber was ich noch sagen wollte: Hab's vielleicht falsch geschrieben. Der Kleine schläft im Bollerwagen neben mir. Und seit der Zeit wo er schreit eigetnlich nur noch die erste teil von der Nacht. Bei den letzten Nächten hat er dann bei uns im Bett geschlafen...

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 0:35
In Antwort auf jacomo18

Hi ihr beiden!
Danke für eure Antworten!!!

Wenn ihr das kennt, dann würd bin ich ja beruhig!!!

Mit dem abstillen hab ich auch angefangen. Wir waren bei der Ärztin und sie meinte, es wäre Zeit. Er würde von mir nicht mehr satt werden und deswegen auch so oft gestillt werden wollen. Jetzt hoff ich, dass es dann zumin besser wird!? Hoffentlich wird's dann wie bei dir lovesong23. Mir reichen auch schon 3,4 Stunden schlafen, damit ich zumin. mal etwas länger schlafen kann

Wann es "Zeit" zum Abstillen ist...
...sollte nicht eure Ärztin entscheiden, sondern du allein!
Jede Stillberaterin würde dir sagen, dass diese Aussage, dein Baby würde durch deine Milch "nicht mehr satt", schwachsinnig ist! Die Muttermilch passt sich dem Lebensalter des Babys an, sonst wären wir ja wohl längst ausgestorben und es würden auch keine Naturvölker existieren! Ich hoffe, du hast nicht angefangen abzustillen, nur weil diese inkompetente Ärztin es dir geraten hat...
Stillen war für mich immer die Wunderwaffe schlechthin und hat meine Tochter sehr gut in allen Lagen beruhigen können. Ich würde jeder Mutter raten, weiter zu stillen, so lange sie kann und möchte!

Gefällt mir

2. März 2012 um 12:28


Geduld Geduld Unsere wird im mai 2 Jahre und wacht hin und wieder auch noch öfter auf grad wenn sie Zähne bekommt.... das geht vorbei

Gefällt mir

4. März 2012 um 10:03

Soooo...
hallo nochmal und danke nochmal für eure Antworten!

Ich hatte Glück *g* Mit dem Brei wurd es dann doch besser und er hat dazu auch noch 2 Zähnchen bekommen und seit er die hat, ist es wieder viiiieeel besser Jetzt wird er 1 max 2mal in der nacht wach!! Ist echt ein Traum

@emlima: Nicht die "inkompetente" Ärztin hat mir gesagt, dass ich abstillen soll, sondern ich habs gemacht, weil ich Stillen ehrlich gesagt auch nicht immer so mochte. Es war schon schwer für mich und ich habs nur gemacht, weil ich wusste, dass es das beste für den Kleinen ist! Aber sie hat gefragt, ob ich schon Brei geb und als ich meinte "ja mach ich, mittags und abends". Hat sie halt gemeint, dass das gut ist, weil er doch etwas dünn ist. Und meine Milch wahrscheinlich nicht mehr lang gereicht hätte.... Und ich glaube auch nciht, dass ich die erste Mutter wäre, wo die Milch nicht ausreicht!! Da gibt es genug, die ich kenne, wo das mit dem Stillen nicht funktioniert hat!

Ich wünsch euch allen noch einen schönen Sonntag!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen