Home / Forum / Mein Baby / Nachtschreck

Nachtschreck

11. Mai 2013 um 9:40

Wie geht man damit am besten um?

Heute nacht fing meine kleine plötzlich an zu brüllen als hätte sie wahnsinnige schmerzen. Sie war aber nicht wach, liess sich weder wecken, noch beruhigen ,schlug um sich wie besessen.
Nach gefühlten stunden, und tatsächlichen 5-10 minuten war der spuk vorbei, sie machte die augen auf,war sehr anhänglich,kuschelte sich an mich und schlief friedlich weiter.

War das ein nachtschreck?

Mehr lesen

11. Mai 2013 um 9:43

Wie alt
Ist denn dein kind?
Nachtschreck ist zwischen 4. Und 6. Lebensjahr!
Mein sohn hat das seit 6 monaten!
Ich krieche jede nacht auf dem
Zahmfleisch!
Mindestens 3mal wird er wach,brüllt ,steht auf etc..
Ich hoffe es nimmt bald ein ende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2013 um 10:18

Das hatten wir auch schon 2 - 3 mal
Mein Zwerg ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate und wir hatten hatten es auch schon. Lt. KiA ist es völlig normal. Die Kinder verarbeiten dann nachts etwas was sie erlebt haben. Zuletzt hatten wir es vor ca. 3 Wochen, da war er nämlich gerade 2 Tage Schnullerfrei und hat es wohl verarbeitet. Er hatte geschrien und ist im Bett gehüpft. Nach 20 Minuten war es aber wieder vorbei und er hat sich an mich gekuschelt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2013 um 11:37

Sie wird im
Juli erst 2.

Im internet hab ich gelesen,dass der nachtschreck ab 2 jahren auftreten kann, aber gehäuft zwischen dem 4. und 6. lebensjahr auftritt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2013 um 11:50

Mein
Kia meinte der richtige nachtschreck tritt erst ab dem 4. Lebensjahr auf,alles andre sind einfach unruhen,die das kind verarbeitet etc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2013 um 14:26
In Antwort auf elswedy

Mein
Kia meinte der richtige nachtschreck tritt erst ab dem 4. Lebensjahr auf,alles andre sind einfach unruhen,die das kind verarbeitet etc

Ok...
Ich fand das schon echt gruselig!
Ein bisschen unruhig, weinen, wimmern und erzählen im schlaf kenn ich ja, aber DAS war echt viel viel schlimmer. Vor allem liess sie sich nicht wecken und schlug noch mehr um sich,als ich sie anfasste um sie zu beruhigen.

Sehr mysteriös...

Danke dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2013 um 10:50

Mmpf...
Mein Kleiner hatte auch schon Nachtschreck. Da war er aber grad mal 6 Monate alt. Warum soll es das bei Babys noch nicht geben? Habe das auch schon gelesen, das es das nicht gibt....aber einfach nur Unruhe? Nie im Leben. Eindeutig Baby-Nachtschreck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2013 um 14:25

Mmh
Mein Sohn ist zwar erst 15 Monate aber gelegentlich auch vom Nachtschreck heesucht. Meine Kiä empfohl uns ein kleines Licht anzumachen und mit dem Kind aus ein bißchen Entfernung zu sprechen und gut zureden. Auf gar keinen Fall hoch nehmen etc
Ehrlich gesagt, hab ich das genau 1x für 2 min *gefühlte 10 min * ausprobiert...aber er hat so bitterlich geweint, das es mir das Herz gebrochen hat und so nehme ich ihn trotzdem immer an mich. Oft wehrt er sich gegen meine Nähe und stößt mich weg, ja er schaut auch richtig durch mich durch...
Hab mich aus homöopathischer Sicht mal damit beschäftigt und da gibt es einiges was hilft!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2013 um 9:16

Nachtschreck gibt es auch schon bei Babys
Also ich habe vor kurzem im Internet wegen dem Nachtschreck recherchiert und auch viele Aussagen dazu gefunden, dass der Nachtschreck auch schon bei Babys unter einem Jahr auftreten kann. http://www.baby-tipps.com/schlafen/nachtschreck-baby/ Bisher wurde ich bei beiden Kindern zum Glück verschont. Ich weiß aber von einer Freundin, deren Sohn auch mit ca. 2 Jahren einige Male betroffen war. Mittlerweile nimmt sie es ganz gelassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest