Forum / Mein Baby

NAIMA

Letzte Nachricht: 14. Januar 2010 um 11:40
Y
yaffa_12433655
02.09.09 um 17:33

Ich bekomme bald eine Tochter und mag sie gerne Naima nennen...aber ich hab noch ein paar "Formen" zur Auswahl

Naima Stephanie Mae

Naima Mathilda

Naima Waltraude (wegen meiner Oma)

Naima Charlotta Marie

Was findet ihr am Besten?

Lg Laura, Christopher & Naima ...

Mehr lesen

C
chita_12505868
07.01.10 um 15:51

Schöner Name!
Was soll daran albern sein? schon wieder so ein bescheuerter intoleranter Kommentar. über Geschmack läßt sich NICHT streiten!

Naima ist auch mein Favorit für ein Mädchen (bin noch nicht schwanger, aber hoffentlich bald). mein Mann ist dunkelhäutig, und ich finde den Namen super für ein Mischlingskind.

Waltraude finde ich nicht so toll... von den o.g. Kombis würde ich Stephanie am besten dazu finden. Mathilda ist auch süß, aber Naima Mathilda wäre 2 x hintereinander - Ma....

Gefällt mir

A
alison_12762025
14.01.10 um 11:34

*Nackenhaare aufstell*
Da sieht man es mal wieder: es wird nicht nachgefragt sondern gleich abgeurteilt *noch mehr schüttel*.

Du wärest auch eine von denen, die die Namen meiner Kinder so abstrafen würde: Stilmix aus türkisch/französisch /arabisch/hebräisch/amerikanisch und mit NN heißen wir Schultz.

Gut, ich gehe mal davon aus, das die Threadschreiberin keinen entsprechenden Hintergrund hat, aber bevor ich sowas schreibe, frage ich doch erstmal nach. Bei uns ist es zB so, das schon ICH einen vielschichtige Herkunft habe (französisch/schwedisch/amerikanisch) und dann kommt auch noch der Papa meiner Töchter dazu (Türke).

Wieso sollte ich meinen Kindern jetzt nicht all diese Namen geben, nur weil wir einen typisch dt NN tragen? Nein, die Leute schütteln sich ja bei solchen Kombinationen und es wird der obige Stempel aufgedrückt: "Mein Kind ist viiieeel besonderer als alle anderen".

Also schön die Herkunft verdrängen, bevor ich von der Gesellschaft wegen des Namens meines Kindes geächtet werde.

Ich kenne ein studiertes Lehrer-Ehepaar mit typisch dt NN (so ähnlich wie Schultz) und deren Töchter tragen typisch spanische Namen (Mercides, ... Nieves) und das nur, weil die Eltern einige Zeit in Mexiko gelebt haben und dieses Land so lieben.

Auf sie mit Gebrüll!!!!!!!!

In Deinem Beispiel: Wieso soll Justin nicht die Herkunft seines Vaters in seinem Namen mitbekommen, und den dt NN der Mutter?

Richtig, wir gehen Alle davon aus, das Justin natürlich KEINEN entsprechenden Hintergrund hat und selbstverständlich keinen Dad aus den USA oder England.

Aber...WISSEN wir das denn auch? Oder urteilen wir immer gleich vorher ab?

Noch Schlimmer, als all diese immer wieder blöden und intoleranten Kommentare, ist das Geräusch meiner Nackenhaare die sich aufstellen, wenn ich sowas lese (nicht jetzt nur auf die Antwort von sandra bezogen - ich meine alle blöden Kommentare hier).

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
alison_12762025
14.01.10 um 11:40


Naima ist wundervoll und hat eine schöne Bedeutung! Noch schöner allerdings finde ich Noemie (kommt jetzt auch etwas auf dem NN an).

Der Stilmix von Naima & Mathilda geht gar nicht

Waltraude geht trotz Omi auch nicht

Charlotta find ich klasse (Charlotte hingegen find ich furchtbar), aber auch hier ist der Stilmix nicht so schön.

Mae ist ein wunderhübscher ZN!

Naima Mae

würd ich toll finden, kurz und knapp.

Gefällt mir