Home / Forum / Mein Baby / NASE verstopft, wer weiss RAT, 7 Monate! BITTEEEEEE

NASE verstopft, wer weiss RAT, 7 Monate! BITTEEEEEE

4. September 2008 um 17:04

also mein Kleiner ist krank und hat Husten und die Nase ist TOTAL verstopft, er bekommt nur über den Mund Luft, dementsprechend anstrengend sind auch die NÄCHTE!Manchmal muss ich mit dem Nasensauger kommen, aber das hasst er!

Er weint immer, am Tag will er nicht schlafen und auch in der Nacht nicht länger als 2 Stunden am Stück!

Wer weiss einen Rat, diese Nasentropfen vom Arzt helfen einen scheiss, ich hab auch schon nasse Tücher und ein Tuch mit Babix Topfen hängen, aber es hilft alles nichts

BITTE, DANKE für die Antworten! mami003

Mehr lesen

4. September 2008 um 17:06

Ich sprüh meiner immer meersalzlösung
in die nase dann drück ich die nase ein bisschen herum und hol das ganze mit einem wattestäbchen raus.
funktioniert 100 prozentig

lg

Gefällt mir

4. September 2008 um 17:10

Ja
kochsalzlösung gibt es in kleinen plastik ampullen.und dann evt.mit som nasensauger habe damit aber keine erfahrung also weiß nicht ob diese dinger was taugen.

Gefällt mir

4. September 2008 um 17:58

....
Ich hab immer 1 Liter Wasser gekocht und dann 9g Salz rein.
Dann ganz wenig abgefüllt, damit es schnell abkühlt, kannst dann auch ein Wattestäbchen oder etwas gerolltes Papier damit tränken und in der nase ausdrücken.
also bei ilenia hat das immer gut geholfen.

LG
und gute Besserung!

Gefällt mir

4. September 2008 um 19:03

Also, Kochsalz und das
ganze Zeug hilft leider auch nicht, es kommt richtig runter von der nase, weiss-gelb, wenn er niest hängt es bis zum kinn runter, und in der nacht ist es eben in der nase! Na ja abwarten, sonst kann man wohl nichts machen!
DANKE lg mami003

Gefällt mir

4. September 2008 um 19:25

Also
der Tipp ist ein bisschen ekelig und stinkt wie weiss Gott was, aber hilft.

Man nimmt 3 - 4 mittelgroße Zwiebeln und schneidet sie in grobe Würfel. Das Ganze in ein Geschirrtuch geben und zubinden. Das Geschirrtuch in Höhe des Kopfes über dem Bett anbringen. Die Dämpfe aus der Zwiebel machen die Nase frei.
Es hilft wirklich. Mein Kleiner hatte vorletzte Woche totalen Schnupfen und dank des Zwiebelsäckchens hatten wir ein paar ruhige Nächte (aber dafür stank es in der ganzen Wohnung).

LG Charly

Gefällt mir

4. September 2008 um 19:46

Hatten wir auch
jetzt die Tage...

Meine Maus ist 9 Monate und war das erste Mal verschnupft und das auch noch richtig. Darauf hin folgte zwei Tage später ein schleimiger Husten, so das er verschnupft und rumgeröchelt hat und nichts essen konnte. Und wenn, dann hat er wegen dem Schleim alles wieder erbrochen. Und vor drei Tagen hat er dann noch Fieber dazubekommen, weil ihm zu guter Letzt die Atemwege entzündet waren.

Heute gehts ihm wieder "gut". Der Schnupfen ist weg und der Husten zum Glück auch. War schon alles schlimm.

Es hat vielleicht alles deshalb nicht soooo lange gedauert (8 Tage), weil ich folgendes gemacht habe:

- Diese kleinen Nasensauger helfen nicht wirklich und die Kleinen haben auch nicht soo viel Geduld damit und schreien und drehen die Nase weg. Ich habe mir diesen Nasensauger (www.nasensauger-staubsauger, kostet zwar ca. 26 EUR, aber es lohnt sich wirklich!!!) bestellt. Ich sage Dir, das ist echt ein Hammerteil und funktioniert zu 100000000 %. Also nachdem Du die Kochsalzlösung in die Nase tröpfelst, wartest Du so 1-2 min., so das alles schön "durchgeweicht" ist und das so oft wie es halt notwendig ist, dann kannst Du den ganzen Schmotter mit diesem Sauger befreien. NUR Nachts habe ich Otriven Nasentropfen benutzt.

UND je öfter man den Schleim rausholt desto schneller geht der Schnupfen auch vorbei!

Und dann noch:

- Fenster offen lassen, feuchte Tücher aufhängen und ein Zwiebel grob schneiden, in ein Spucktuch oder Küchentüch einwickeln und überm Bett aufhängen.

- Babix Tropfen auf den Schlafsack träufeln. Befreit die Atemwege.

- Evtl. noch Majoranbutter (gibts in der Apo) u n t e r die Nase schmieren. Befreit die Atemwege auch!

- Viel Trinken und viel frische Luft

Wenn der Huste schlimmer wird, dann würde ich sofort zum Arzt, damit der Kleine keine Bronchitis bekommt!

Viel Erfolg damit und gute Besserung

Gruss
Kala111

Gefällt mir

29. Juni 2018 um 17:07

Hey das selbe Thema hatten wir auch 
Wirklich geholfen hat nur ein Nasensauger mit etwas Kochsalzlösung

Dabei habe ich auch mehrere testen müssen.
Es gibt ja leider so viele verschiedene.
Die Standart dinger mit dem Saugbalg für die Hand bringen leider gar nichts. 
Die mit dem Staubsauger gefallen unserer kleinen leider gar nicht weil viel zu laut und ich glaube auch zu stark.
Wir sind nachher dann beim FUCHSI Nasensauger gelandet der wirklich gut funktioniert. 
Diese gibts in der Apotheke und bei Amazon 
Link zu Amazon:
https://www.amazon.de/gp/product/B07CL11CTW

Grüße 
Saskia

Gefällt mir

29. Juni 2018 um 19:36

Ich kann was ganz anderes empfehlen. 
Vor schlafen gehen, nehmen wir unseren wasserkocher, kochen Wasser, machen den Deckel auf und wir hängen ein spucktuch, getränkt in Erkältungsbad darüber. Ins Bett stellen und Decke drüber. Hilft zumindest, bis er eingeschlafen ist und vielleicht ein bisschen höher lagern.
Gut ist auch, nasse Handtücher neben Kinderbett zu stellen. Oder einfach das nasse Wäschegestell.

Gefällt mir

29. Juni 2018 um 21:36

Engelwurzbalsam. Das ist eine Salbe die man auf die Nasenflügel schmiert, die dann dank pflanzlicher Wirkstoffe die Schleimhäute abschwellen lässt (ähnlich wie Pulmotin, nur nicht ganz so "aggressiv" und auch schon für Säuglinge geeignet). Das hat bei uns immer gut funktioniert

Gefällt mir

29. Juni 2018 um 21:43

oh, habe zu spät bemerkt dass diese Frage schon vor 10 Jahren gestellt wurde  tut mir leid!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen