Home / Forum / Mein Baby / Frühgeburt / Natürliche Geburt möglich?

Natürliche Geburt möglich?

31. Januar 2013 um 18:12 Letzte Antwort: 2. Februar 2013 um 17:19

Halli Hallo,

Kurz zu meiner Vorgeschichte:
Heute bin ich 32+3.
Ich liege nun seit 8 Tagen im KH wegen vorzeitiger Wehen (die ich nicht bemerkt habe) - bei der Routinekontrolle wurde Cervixlänge von 10 mm festgestellt - also quasi nix...

Gestern Abend kam der Wehenhemmer weg ---> Hab dann in der Nacht sofort leichte Blutungen bekommen sowie ziehende Schmerzen im UL und unterem Rücken.

---> Heut Morgen Untersuchung - Gebärmutterhals hat sich wieder verkürzt (also von 16 mm auf die er "gewachsen war bis Mo, auf 10 mm so wie letzte Woche) und nun bekomm ich wieder Wehenhemmer und zusätzlich Lungenreifungsspritze für die Kleine falls es nicht mehr aufzuhalten ist. Scheisse.

Naja, meine eigentliche Frage ist:

Sollte sie sich in den nächsten 1,2 Wochen wirklich auf den Weg machen, ist eine vaginale Geburt überhaupt möglich? Also in dieser Woche und von der Größe des Babies? Wie gehts den Babies dann?
Sie ist soweit topfit, liegt mit dem Sturschädl nach unten, hatte vor 1 Woche 1.700 Gramm und 40 cm und seitdem einen mega Wachstumsschub, was man an meiner Plauze erkennen kann.

Ich würde mich über Antworten freuen, auch wie es bei euch im Endeffekt ausgegangen ist. Es kann ja alles sein...

Lg Insularis mit ungeduldiger Olivia



Mehr lesen

1. Februar 2013 um 11:19

Hi Atropina
Ja ich komme aus Österreich. Du auch?

Heute sagte ne Schwester, dass man hier am AKH bis 34+0 Wehenhemmer gibt und dann nicht mehr.
Das wäre bei mir in genau 11 Tagen!

Jedoch werde ich von meinem Privatarzt hier persönlich betreut und mit dem könnte ich sicher reden, dass ichs länger bekomme, falls die Wehen ohne Hemmer wieder zurückkommen.

Blutungen hab ich leider immer noch leichte, Lungenreife hab ich vorhin die 2. Spritze bekommen. Ab und zu ein Ziehen im UL aber kein Vergleich zu ohne Infusion.

Gefällt mir
1. Februar 2013 um 11:24
In Antwort auf dee_986241

Hi Atropina
Ja ich komme aus Österreich. Du auch?

Heute sagte ne Schwester, dass man hier am AKH bis 34+0 Wehenhemmer gibt und dann nicht mehr.
Das wäre bei mir in genau 11 Tagen!

Jedoch werde ich von meinem Privatarzt hier persönlich betreut und mit dem könnte ich sicher reden, dass ichs länger bekomme, falls die Wehen ohne Hemmer wieder zurückkommen.

Blutungen hab ich leider immer noch leichte, Lungenreife hab ich vorhin die 2. Spritze bekommen. Ab und zu ein Ziehen im UL aber kein Vergleich zu ohne Infusion.

Aso
bzgl. Heehen hab ich gar nicht gefragt. Ich denke mir wärs sicherer die 11 Tage zumindest hier noch zu liegen, bevor man in ein paar Tagen die Infusion wieder wegtut und es sich dann sofort wieder verschlechtert so wie gestern und vielleicht dann nicht mehr aufzuhalten ist.

Was ich dann tun soll, weiss ich noch nicht. Hab in Erfahrungsberichten gelesen, dass Frauen mit verstrichenem GMH selbst ohne Schonung noch bis zum Termin kamen, andere mit Schonung zumindest bis über die 36 SSW...

Ein Königreich für eine Kristallkugel

Gefällt mir
1. Februar 2013 um 11:57
In Antwort auf dee_986241

Aso
bzgl. Heehen hab ich gar nicht gefragt. Ich denke mir wärs sicherer die 11 Tage zumindest hier noch zu liegen, bevor man in ein paar Tagen die Infusion wieder wegtut und es sich dann sofort wieder verschlechtert so wie gestern und vielleicht dann nicht mehr aufzuhalten ist.

Was ich dann tun soll, weiss ich noch nicht. Hab in Erfahrungsberichten gelesen, dass Frauen mit verstrichenem GMH selbst ohne Schonung noch bis zum Termin kamen, andere mit Schonung zumindest bis über die 36 SSW...

Ein Königreich für eine Kristallkugel

!?
Heehen!? Ich meinte natürlich Heehen

Gefällt mir
1. Februar 2013 um 12:25
In Antwort auf dee_986241

!?
Heehen!? Ich meinte natürlich Heehen

Hä?
Was ist hier los? Ich kann das Wort nicht schreiben...

NACH HAUSE GEHEN

Gefällt mir
1. Februar 2013 um 20:25

..
bist du auch aus Wien? Also ich wohn in Wien, komme aber aus dem Bgld.

Nein, keine Logistikprobleme:
Olivia wird mein erstes Kind und um meinen Mann muss ich mir auch keine Sorgen machen, der schmeisst den Haushalt auch ohne mich perfekt.
Muss mich also nur auf mich und meine Kleine konzentrieren.

Deshalb kommen mir auch solch "luxusproblemgedanken" wie

"Oje ich kann das Kinderzimmer nicht perfekt vorbereiten"
- hallooo egal, dann schläft sie die erste Zeit im Reisebettchen und wird am Bett gewickelt und nicht auf der neuen Wickelkommode, glaub kaum dass sie das juckt

Oder

"Ich Arme werd um die gemütliche Rumgammelzeit für mich allein im Muschu gebracht wenn ich in 1,2 Wochen Mama bin, vom Büro direkt in den Kreisssaal? HILFE"
- ich WILL ja eh Mama sein, sie ist ja ein Wunschkind!

Tja, solche Gedanken sind denk ich vorm ersten Kind normal, es verändert doch alles. Und ich will mich einfach seelisch drauf einstellen... Das ist im KH schwierig.

Aber ich bin mir auch sicher, dass das alles vergessen und unwichtig ist, wenn die Kleine mich das erste Mal anlacht und ich werd mich fragen wie ich jemals denken konnte "bitte noch Schonfrist"

Und wer weiß - wie du sagst kann auch der Fall eintreten, dass sie bis zum Termin weiterbrütet ohne weiteres Zutun und ich meine Schonfrist noch bekomme und die Tage zähle - das wär dann echt was...

Wieviele Kids hast du?

Gefällt mir
2. Februar 2013 um 17:19

Wehenhemmer usw
Wehenhemmende Medikamente werden in der Regel nur bis 34 0 gegeben. Und ab da dürfen die Kleinen auch natürlich zur Welt kommen!

War mit meinen Zwillingen ja in der 31.SSW im KH, 10 Tage, Wehen, GmH 1,9cm. Durfte dann wieder heim. Hatte 48h Wehenhemmer und 2x Lungenreife. Liege seit dem hauptsächlich. GmH ist wieder auf 2,5 mittlerweile. Bin Montag 34 0.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers