Home / Forum / Mein Baby / Natürliches Mittel gegen Pilz beim Baby?

Natürliches Mittel gegen Pilz beim Baby?

15. August 2006 um 21:44

Hallo,
mein Sohn (fast fünf Monate alt)hat aussen auf der Wange seit ca. zwei Wochen eine rote Stelle, Durchmesser ca 1,5 cm. Heute war ich mit ihm bei der Kinderärztin und die meinte, dass es ein Pilz sei. Die Stelle war am Anfang rot, dann wurde die Haut leicht braun und brüchig und jetzt ist es wie eine leichte Verfärbung und aussen rum ist ein roter Kreis.
Kennt noch jemand von seinem Kind Hautpilze? Die Ärztin meinte, dass das recht selten sei, Babys haben Pilze wohl eher im Mund oder im Windelbereich. Sie fragte noch, ob wir Haustiere haben (von denen es wohl am ehesten übertragen wird). Haben wir aber nicht.

Ich würde nun gerne wissen, ob mir jemand einen Tipp geben kann für ein natürliches Mittel gegen diesen Hautpilz oder ob jemand Erfahrungen mit so etwas hat.
Danke!
LG Luisella

Mehr lesen

15. August 2006 um 22:35

Schöllkraut
Hallo,
ich habe bei so komischen Hautveränderungen, die meine Kinder auch immer mal haben, mit der Weleda Salbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2006 um 22:40

Im neuen "Eltern"-Heft...
stehen folgende Mittel bei Pilz im Mund (vielleicht helfen die dann ja auch bei Hautpilz...!? ):
- Borax
- Acidum nitricum
- Kalium chloratum
Sagt mir alles nichts, hab's jetzt halt einfach mal für Dich abgeschrieben.

Viel Glück und gute Besserung an Deinen Kleinen!

Liebe Grüße von Annette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2006 um 22:42

Schöllkraut
Hallo, das hat beim ersten mal nicht geklappt. Also nochmal, die Salbe ist von Weleda und heißt "Chelidonium". Das, dt.Name, Schöllkraut ist eine Pflanze, die für viele Hautkrankheiten von Hildegard von Bingen verwendet wurde. Besser wäre natürlich der reine Pflanzensaft, aber wahrscheinlich hast du kein Schöllkraut im Garten oder auf irgendeiner Wiese zur Verfügung. Hatte ich auch nicht und bin deshalb auf die Salbe gekommen. Ist auch ein klasse Mittel gegen Warzen. Nur da ist es wichtig zu wissen, dass die Warzen sich richtig entzünden können. Für mich immer eine Abwehrreaktion des Körpers gegen die Warze, die sich dann auch aus der Haut gelöst hatte. Aber bei einem Pilz würde ich versuchen ihn mit der Cheli-Salbe zu behandeln. Viel Erfolg! Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 7:38

Pilz auf Babywange
Hallo,
auch mein Sohn hat diesen Pilz auf der Wange (auch 5 Monate) und nun fängt er sich an auch auf den Kopf auszubreiten.
Ich hab schon einige Pilzcremen versucht, da auch mein Arzt meinte, es sei ein Pilz.
Jedoch wird es nicht besser!
Ich bin schon ganz verzweifelt....
Kann mir jemand weiterhelfen?!
Hast du schon Besserung bekommen?
Danke und lg

Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2009 um 8:38

Ein Seidentuch!
Den Tipp hat mir meine Hebi mal gegeben, dachdem mein Sohn einen Pilz am Popo hatte. Habe ein altes Seidentuch genommen, gewaschen und in ca.10cm x 10cm große Stücke geschnitten. Anschließend einfach auf die betroffene Stelle legen. Bei uns war der Pilz nach 2 Tagen weg.
Naja... in der Windel hält sowas ja prima, wie das auf der Wange gehen soll, mußt du selbst herausfinden!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen