Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Nebengeräusch am Herz

Nebengeräusch am Herz

20. Juni 2006 um 21:59 Letzte Antwort: 21. Juni 2006 um 13:28

Ich war heute mit meinem Sohn (3 Monate) bei der Kinderärztin und die hat sein Herz abgehört und ein Nebengeräusch festgestellt. Sie meinte, dass es wahrscheinlich ist, dass sich ein Loch im Herz nach der Geburt noch nicht ganz geschlossen hat und dass es das bei 99 Prozent aller Kinder ohne Probleme später tut. Aber man muss es durch einen Ultraschall abklären, dass es nichts anderes ist.
Auch wenn die Ärztin mich beruhigt hat mache ich mir jetzt Sorgen! Vor allem, weil ich erst im August einen Termin bei einem Kinderkardiologen bekommen habe (früher sei auch nicht nötig, meinte die Ärztin).
Kennt jemand diese Diagnose von seinem Kind und kann mir etwas darüber sagen?
Danke!
LG

Mehr lesen

20. Juni 2006 um 22:04

Hallo!
Das gleiche wurde bei meinem Sohn (geb. Okt. 2005) auch festgestellt.
Also es war dieses Geräusch und außerdem war die ATerie zur Lunge verengt so dass es dieses Nebengeräusch gab.
Jetzt ist Jannis 8,5 Monate und kurz nach der U5 wurde nochmal ein Herzultraschall gemacht und das Loch is verwachsen und alles is ok.

Zu mir hat immer jeder gesagt solange das Kind Appetit hat, zunimmt und keine blauen Händchen oder so hat, is es auch nix ernstes.
Also - versuch dir nicht so viel Gedanken zu machen. Weiss - is leichter gesagt als getan. Ich habs ja auch erlebt wie man sich da Gedanken macht.
Aber es wird dieses harmlose Geräusch sein - ansonsten hätte der KA des ganze dringender gemacht.

LG
Christiane

Gefällt mir
20. Juni 2006 um 22:24

Hi
bei meiner Kleinen wurde auch mit ein paar Wochen ein Herzgeräusch festgestellt. Hätte in der Praxis noch an zuweinen fangen können.

War dann total fertig. Die Nacht vor dem Termin haben wir nicht geschlafen.

Wir waren dann zum Kinderherzspezialisten und es wurde ein kleines Loch festgestellt uns wurde auch gesagt, das sich das verwächst in 99% der Fälle.

Bei meiner Kleinen wurde erst Ekg gemacht und sie hat dabei ein wenig geweint (tut aber nicht weh. Sie hatte wahrscheinlich nur Angst)
Der Arzt hat ihren Nuckel dann in Traubenzucker getaucht, damit sie kurz ruhig ist (in diesem Fall kann man ja mal ein Ausnahme machen)

Dann haben sie Herzultraschall gemacht und dabei ist meine Kleine damals eingeschlafen.
Der Arzt hat uns das Loch gezeigt und uns alles in Ruhe erklärt.

Er hat gesagt, das das Loch bei 99% der Kinder im ersten Jahr zuwächst und es dann nicht operiert werden muss.

Als sie 9 Monate war, hatten wir nochmal bei einer anderen Herzspezialisten einen Termin. Wir wollten einfach eine zweite Meinung dazu.

Das Loch war noch nicht zugewachsen und sie hat noch ein zweites Loch gefunden.

Uns wurde wieder gesagt, das die beiden Löcher zuwachsen uns sie keine körperlichen Einschränkungen haben wird.
Haben ein Ultraschallfoto ihrer Herzlöcher mitbekommen und uns auch wieder alles ganz genau erklärt.
Nun haben wir wieder einen Termin in 8 Monaten.

Die Ärtztin hat uns noch gesagt, das manche Löcher auch erst zum 18 Lebensjahr zu sein können und die Kinder ohne Einschränkungen und gesund aufwachsen. Aber solange wie die Löcher sind, muss es halt regelmäßig kontrolliert werden, weil die Löcher, doch mal größer werden können.

Da aber meine zwei Nichten auch ein Loch im Herzen haben und beide schon 9 und 12 sind und bei beiden die Löcher immer noch sind und sie keine gesundheitlichen Probleme haben, mache ich mir da nicht mehr soviele Gedanken.

Meine Tocher war nun auch schon 3 Mal im Krankenhaus und es wurde uns mittlerweile von 5 Ärzten bestätigt, das es erstmal nur unter Kontrolle bleiben muss und das wir uns keine Gedanken machen müssen.

LG Madlen


www.unserbaby.ch/wuermchenmichelle

1 LikesGefällt mir
20. Juni 2006 um 23:17

Scheint ja doch nicht so selten zu sein
Hallo Luisella,

bei unserem Sohn wurde das bei der U3 auch festgestellt. Also sind wir ins Krankenhaus zur Nachuntersuchung. Dort wurde EKG und Ultraschall gemacht. Es war tatsächlich so, dass er ein Loch im Herzchen hat und sie haben uns auch gesagt, dass es sich wahrscheinlich verwächst und wir in 6 Monaten wieder kommen sollen zur Kontrolle.

Ich habe mir fest vorgenommen, mir darüber keine Sorgen zu machen. Denn selbst wenn es sich nichts verwächst kann ich es doch nicht ändern und ich kann mir immer noch Sorgen machen, wenn es soweit ist. Ich habe mir einfach in 6 Monaten eine Erinnerung in den Kalender geschrieben und bis dahin werde ich keinen Gedanken daran verschwenden.

Ich fühle mich beim Kinderarzt und unserem Krankenhaus sehr gut aufgehoben und wenn die mir sagen, es ist alles in Ordnung, dann glaube ich das auch und mache mich nicht verrückt.

Liebe Grüße
Valentinchen

Gefällt mir
21. Juni 2006 um 13:28

Hallo,
bei unserer kleine (14 Monate) wurde gleich nach der Geburt ein kleines Loch in der Herzkammerwand festgestellt. Mussten dann nach 6 Wochen ins DHZ München, diese bestätigten dies auch. Man sagte uns auch immer im ersten Jahr ist die Wahrscheinlichkeit am größten das es zuwächst. Ist es aber nicht und unsere kleine hat zudem nicht zugenommen, somit wurde das Loch im April operativ verschlossen.
Lg Manu

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers