Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Nehmt ihr Leitungswasser für die Flaschenzubereitung?

Nehmt ihr Leitungswasser für die Flaschenzubereitung?

17. November 2008 um 14:16 Letzte Antwort: 17. November 2008 um 15:26

Hallo!

Welches Wasser benützt ihr für die Flaschenzubereitung?

Falls ihr Leitungswasser nehmt, habt ihr euch da vorher beim Wasserwerk eurer Stadt erkundigt?
Und wisst ihr zufällig, auf welche Werte man da achten soll?

Mehr lesen

17. November 2008 um 14:18

Ja, nehme Leitungswasser
und koche es ab.
Mit den genauen Werten kenne ich mich nicht aus, aber bei uns ists nicht arg kalkhaltig

Gefällt mir
17. November 2008 um 14:22

nein
wir nehmen das wasser von rossmann
mein mann möchte das nicht.obwohl wir in berlin gutes leitungswasser haben

aber er ist gas wasser sch... installerteur und hat mir auch erklärt warum

also weil das wasser von den werken bis zu meinem haus in ordnung ist ab da an kommt es auf die leitungen in deinem haus ab.
und unter bestimmten umständen können sich kupferpartikel oder so lösen und das kann ein säugling umbringen.

uns erwachsenen kann das nix ab aber wie gesagt für kinder ist es gefährlich

Gefällt mir
17. November 2008 um 14:32

Leitungswasser
kann problemlos für die flaschenzubereitung benutzt werden. dummerweise hab ich das erst erfahren, als mein kleiner 5mte alt war , eine freundin hat mir das dann auch bestätigt, sie hat von anfang an, auf rat ihres kinderarztes leitungswasser genommen. ich denke, ich würde die ersten wochen immer noch abkochen sicherheitshalber und dann auf leitungswasser umsteigen. aufpassen muss man nur je nachdem wo man in urlaub geht.
lg
niski

Gefällt mir
17. November 2008 um 14:34
In Antwort auf niski1

Leitungswasser
kann problemlos für die flaschenzubereitung benutzt werden. dummerweise hab ich das erst erfahren, als mein kleiner 5mte alt war , eine freundin hat mir das dann auch bestätigt, sie hat von anfang an, auf rat ihres kinderarztes leitungswasser genommen. ich denke, ich würde die ersten wochen immer noch abkochen sicherheitshalber und dann auf leitungswasser umsteigen. aufpassen muss man nur je nachdem wo man in urlaub geht.
lg
niski

Ach so,
ich meinte naürlich leitungswasser kann ohne abkochen gebraucht werden. sonst machts ja keinen sinn...

Gefällt mir
17. November 2008 um 15:11

Ja,
nehmen von Anfang an Leitungswasser natürlich abgekocht, habe mich nicht nach irgendwelchen Werten erkundigt.
Wir haben gutes Trinkwasser, benutz es auch für alles und es gab noch nie Probleme.
Mein Sohn hatte nie Bauchweh oder Verdauungsstörungen.
Alles immer Bestens.

LG Loreley

Gefällt mir
17. November 2008 um 15:26

Ihr könnt ich doch nicht nur auf die werte
der stadtwerke verlassen. was für leitungen habt ihr bei euch im haus , seit wann gibt es die, wann wurden rebperaturen vorgenommen wie sind die werte direkt aus eurem hahn????
wenn ich klares wasser aus nem dreckigen glas trinke ist es dann noch sauber????

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers