Forum / Mein Baby

Nein,du kannst nicht mit Hans spielen weil Mama nicht mit Hans seiner Mutter spielen will

Letzte Nachricht: 13. Mai 2014 um 20:32
L
lorie_12846682
13.05.14 um 14:16

Meine Damen,,,,


ihr kennt das vielleicht,es gibt Menschen die man gesehen und gleichzeitig gefressen hat,......soll mich ja auch nicht jucken dieser Umstand....

Problem jetzt aber,,,,,einer dieser Menschen ist die Mutter einer Schulkameradin meiner Tochter, bisher wollten die net viel von einander wissen,,,,in letzter Zeit hat sich das geändert...kamen heute Hand in Hand raus aus der Schule sie wollen was ausmachen,,,,ich dann ja.....fragst mal deine Mutter daheim (in der Hoffnung das sich das Thema dann erledigt hat, weil ich weiss die Abneigung beruht auf beiden Seiten)...leider hat das Kind sich doch gemeldet, meine Tochter kann kommen,,,,,,,

Es fällt mir jetzt ungeheur schwer sie dahin zu lassen, denn bei mir is es so, wenn ich jemanden nicht mag dann vertraue ich ihm schon zweimal nicht.....Zwickmühle jetzt für mich,.....will natürlich meine Tochter nicht dafür bluten lassen......

wie handhabt ihr das denn.....oder seid ihr auch alle von der Sorte die einen ständig angrinsen und einen auf best Buddy machen??......


Adieu

Heide

Mehr lesen

I
ikraam_11953212
13.05.14 um 14:24

Also:
deine tochter geht schon in die schule, ist also mindestens 6 - 7 jahre alt? wenn diese abneigung nicht daraus resultiert, dass ich den begründeten verdacht habe, dass die dame ihr kind vernachlässigt oder es in nicht-kindertauglichen umständen aufwachsen lässt, würd ich meine tochter dahin gehen lassen. musst sie ja nur bringen und abholen und in dem alter nicht mit der mutter auf dem sofa sitzen und die beiden beim spielen beobachten. (das würde ich auch nicht machen, wenn ich die mutter einfach unsympathisch finde)

aber wenn's nur ums bringen und abholen geht: hallo, hier meine tochter....das nächste mal ist ihr kind bei uns herzlich eingeladen, auf wiedersehn. ende.

Gefällt mir

P
panda_12888222
13.05.14 um 14:25

Allerliebste heide
Mach Dich nicht bekloppt!

Stell Dir folgende Situation vor:
Das Kind der Busenfeindin kommt zu Euch. Frisst Du es? Ich denke doch nicht.

Wenn Ihr zwei Euch nicht grün seid, werdet Ihr das doch sicher nicht auf dem Rücken der Kinder austragen.

Also... Wenn das Kind spielen will, lasse spielen.

Musst denn dabei bleiben? Also ist Deine Tochter noch so klein, dass Du sie nicht "abliefern" und nach 2 Stunden abholen kannst?

Dableiben würde ich mir schwierig vorstellen, aber trotzdem mal probieren (falls es muss).

Gefällt mir

L
lorie_12846682
13.05.14 um 14:33
In Antwort auf panda_12888222

Allerliebste heide
Mach Dich nicht bekloppt!

Stell Dir folgende Situation vor:
Das Kind der Busenfeindin kommt zu Euch. Frisst Du es? Ich denke doch nicht.

Wenn Ihr zwei Euch nicht grün seid, werdet Ihr das doch sicher nicht auf dem Rücken der Kinder austragen.

Also... Wenn das Kind spielen will, lasse spielen.

Musst denn dabei bleiben? Also ist Deine Tochter noch so klein, dass Du sie nicht "abliefern" und nach 2 Stunden abholen kannst?

Dableiben würde ich mir schwierig vorstellen, aber trotzdem mal probieren (falls es muss).

...
ne ne ,,,die is schon 8.....

ja hast recht....würd es net fressen

Gefällt mir

P
panda_12888222
13.05.14 um 14:38
In Antwort auf lorie_12846682

...
ne ne ,,,die is schon 8.....

ja hast recht....würd es net fressen

Na, schauguck
Dann ist doch alles in Butter!

Dann steht der Spielfreude rein gar nichts im Wege.

Gefällt mir

L
lili_12725909
13.05.14 um 14:58

Ich kann
Viele eltern nicht leiden und deren kinder kommen zu uns und sie zu denen.
das geniale ist,läuft alles über die kinder.
ich diene nur als Chauffeur.
Da deine ja schon 8 ist hätte ich da keine bedenken.
lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
guto_13022628
13.05.14 um 15:07

Warum hosch sie denn
Gressa? War se so leckärr? Ider hat se was verbrocha?
Oder oifach no bled?
Wenn se koi Kannibale ischt, dann wird se dei kindle scho et fressa
LG

Gefällt mir

L
lorie_12846682
13.05.14 um 18:13

....
es geht ja gar nicht darum das die Mutti mein Kind maltretiert oder dergleichen,,,,,

es geht eher darum.....das sie (es ist schon etwas her) ganz offenkundig durchblitzen lies,,,,das sie mein Kind für einen Schulhofdiktator halte und meine Tochter eine der Menschen wären, die aussen Schön und Innen hässlich seien,,,,

ich weiss, das sie damals emotional geladen war, sich jedoch schlimmer als die Kinder aufführten,,,,Grund war,,,alle wurden eingeschult, meine Tochter kannte 2 Mädchen vom Kindi,,,hat schnell zu anderen Anschluss gefunden.,,,Ihr Kind hatte da Probleme....hab das auch selbst gemerkt weil ich damals das Kinderturnen gemacht hab...jedoch war auch besagtes Kind recht schwierig im Umgang, es war einfach dem Umgang wie ein Haufen Erstklässlermädels eben sind, noch nicht gewachsen, weinte sofort los bei allem, was den anderen eben auf die nerven ging,,,,

So klingelte sich Mutti von Mutter zu Mutter durch um sich zu beschwehren und landete auch bei mir....andscheinend war ich aber wohl die einzigste die nicht verständnisvoll die Schulter klopfte und unkooperativ einer Sensibilisierung meiner Tochter zuhause gegenüber, war,,,,,

Das hat ihr mächtig gestunken, weil ich der Meinung war das 6 jährige sich auch erst mal beschnuppern müssen und man auch nicht mit allem immer Freund sein kann und das sich das sowieso alle paar Wochen ändert.......

deswegen, weil sie meiner Tochter etwas blöd gekommen ist, wohl auch in meiner abwesenheit vor der Schule ist mir sämtlicher Kontakt mit ihr zuwider,,,,

aber jaja,,,i bin über meinen Schatten gesprungen und hab se hin gebracht,,,,die Alte hab ich zum Glück gar nicht gesehen, hat sich nicht blicken lassen an der Tür....

Gefällt mir

L
lorie_12846682
13.05.14 um 18:26

....
ja....jaseble,,,,bei solchen Fällen würde ich es genauso handhaben wie du,,,,,,

Gefällt mir

S
sidney_12434181
13.05.14 um 20:32

Als kind...
Hatte ich auch eine Freundin, nancy. Meine Eltern mochten weder sie, noch ihre Eltern und verboten mir daraufhin den Kontakt. Ich sollte nicht in der Schule mit ihr reden und durfte nicht mehr zu ihr.
Das war richtig schwer für mich.
Im Endeffekt haben wir uns heimlich getroffen, beim Fußball und bei den anderen Aktivitäten.
Das tat aber der Bindung zwischen mir und meinen Eltern gar nicht gut.
Irgendwann, als ich älter war, redeten wir dann darüber, sie sahen ihren Fehler ein und ich musste irgendwann einsehen, dass ihre Bedenken richtig waren.
Aber am wichtigsten für mich war, dass ich diesen Fehler mache. Eltern wollen ihre Kinder immer schützen, aber manche Sachen muss man selbst lernen um sie nachvollziehen zu können.
Lass dein Kind mit ihr spielen und sei im Notfall für sie da, aber verbieten schadet euch beiden...

Liebe grüße

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers