Home / Forum / Mein Baby / Nerven euch weinende Kinder in Bus und Bahn auch?

Nerven euch weinende Kinder in Bus und Bahn auch?

23. Juli 2012 um 7:35

Hmmm ich lese grad von einer Bekannten bei FB, dass sie ja totaaaal genervt ist, weil seit 10 Minuten im Bus ein Kind weint und sich vom Vater nicht beruhigen lässt...
Und meint, dass das ja nicht nett sei. Und dass man sein Kind zwar mal schreien lassen sollte (BITTE???), aber doch nicht so, dass alle belästigt würden

Ich hab ihr jetzt gesagt, dass man 1. Kinder nicht schreien lässt und 2. belästigt ein weinendes Kind niemanden WISSENTLICH!

Klar ist das doof, wenn der Vater es nicht beruhigen kann, aber da gleich so loszupoltern, find ich auch nicht gut.

Ich meine, klaaar gibts auch MAL ne Situation, wo ich dachte "ohje, hört das nie auf?" , aber meine Güte, das ist ein Kind man muss doch nicht alle Kinder lieben, aber ich finds doch echt bissl anmaßend, gleich von Belästigung zu sprechen.

Und bisher hab ich es immer so erlebt, dass die meisten im Bus genervt waren von einem weinenden Kind oder sich weggesetzt haben oder sogar die Mutter/Vater angesprochen hat , aber NIE hab ich gesehen, dass jemand genervt war oder jemanden angesprochen hat, der laut telefoniert oder Musik gehört hat...

Und das seh ich nicht erst so, seitdem ich Mutter bin

Mehr lesen

23. Juli 2012 um 8:23


als ich noch jung und kinderlos war, hat mich ein schreiendes kind zwar nicht genervt, aber es war schon etwas lästig. da sitzt man ne halbe stunde in der s-bahn und will in ruhe lesen und dann die ganze zeit geschrei...

jetzt mit kind seh ich das gar nicht mehr so. denk mir immer nur... "ohja.. das kennst du, das hatten wir auch" bemittleide die mutter/den vater im stillen und grinse in mich rein.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 8:44


Mir macht das jetzt eigentlich nichts aus. Allerdings nervt es mich teilweise beim fliegen. Wobei die Kleinen das ja nicht die Schuld der Kleinen ist.

Ich fahr aber zu selten Bus und Bahn um das dort mitzubekommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 8:58

Ganz ehrlich??
Ich bin Mutter von zwei Kleinkindern - und wenn ich mal alleine oder mit schlafendem Baby unterwegs bin nervt es mich wenn irgendwo ein anderes Kind kreischt!!
Da man aber machtlos ist, wenn Kind gerade einen Wutanfall oder sonstwas hat, würde ich NIE NIE NIE eine andere Mama dumm anmachen... Ich bin dann halt froh wenn ich aus der Situation weg bin.
Kinderlärm kann störend sein, aber gehört zum Leben dazu!
Sich wegsetzen find ich in Ordnung, dann hat man eher Ruhe. Warum sollte man sich "nerven" lassen wenns woanders ruhiger ist? Natürlich nicht mit nem ultra-angepissten Seitenblick zur Mutter...

Andrea

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 9:11

Kindergeschrei
loest in jedem ausser den eltern einen fluchtreflex aus. Beim einen mehr, beim anderen weniger. Hab ich zumindest mal gelesen....

Bei mir ist es auch so... Schoen finde ich es auch bei meinem sohn nicht, aber da muss ich moch ja drum kuemmern!

Frueher waren schreiende babys/kinder ein wesentliches argument, weshalb ich niemals welche wollte.....

Nun, eins hats dann doch zu mir geschafft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 9:23

Also ich gebe zu,
dass mich fremde Kinder einfach nerven. Ich verziehe zwar keine Miene, bin freundlich und gehe nicht weg, doch ich kann einfach nur mein eigenes Kind leiden

Alle anderen? Bitte weiiiiit weiiiiit weg von mir. Das gleiche Phänomen hat mein Mann auch

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 9:35

Mir tun aber
Auch immer die anderen im Bus leid, wenn unser Kleiner gerade mal einen Fall von "Ich schreie, da kannst du soviele Beruhigungsversuche machen wie du willst" hat.
Wobei ich sagen muss, bisher hat sich keiner aufgeregt, die haben nur geschaut, ob wir versuchen den Kleinen zu beruhigen und oft verständnisvoll geschaut. Als Elternteil hilft das sehr
Straßenbahn kann man ja aussteigen (die fährt alle 10 min), aber der Bus kommt nur alle Stunde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 9:42

Kommt drauf an....
weinende schreiende babys nerven mich nicht. kennt doch jeder der kinder hat,wie das ist.
mich nerven eher schon mal freche 3-5 jährige kinder auf dem spielplatz die sich komplett daneben benehmen und nur stänkern

zum thema schreien lassen: kommt aufs alter des kindes an und auch aufs kind selber. manche steigern sich total in etwas rein und sind super hysterisch.. die kinder haben doch keinen knopf, es gibt momente da muss man sie wirklich schreien lassen.
wenn das kind plötzlich in der bahn hunger hat, es ist nur 1 haltestelle und es lässt sich mit nichts beruhigen und man möchte es dann draussen in ruhe anlegen oder so,weiß nicht.
und eben bock-und trotzphasen.

meine streiten sich schon mal um einen platz im bus wie die doofen und oft hängt dann einer da und schreit komplett 2 haltestellen lang aus protest.
was willst du da machen? allerdings sidn die älter.

meine kleinste brüllte die komplette fahrt wenn sie nicht ganz hinten sitzen durfte,sie ist 19 mon. das war mal eine phase die ca. 1 monat so ging. ganz übel.

mir ist das aber egal, man muss ja fahren. und es sind eben kinder...da sind die schulkinder viel nerviger die durch den bus turnen und rumgröhlen oder sich laut videos auf ihren handys reinziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 11:14


Als Jugendliche fand ich es schon recht nervig,als frische mama dann nicht mehr,aber jetzt wo meine aus dem Alter raus sind hin und wieder.

Irgendwie denkt man schon,man hey das kennst du ja noch,aber grad nach einem stressigen tag,ist man schon etwas genervt,ob denn nicht mal langsam ruhe ist

aber das geht mir bei leuten die den ganzen Bus oder Bahn mit ihrer Musik belaestigen genauso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 12:02

Das können
nur Leute so sehen, die keine Kinder haben!!!!!

Denn alle anderen sind bestimmt schon mal in ungefähr so einer situation gewesen und können mitfühlen und wissen vor allem, dass es Kind wenn es so schreit und weint schlecht geht und nicht andere damit belästigen will! Aber Rücksicht ist in der Gesellschaft sowieso ein Fremdwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2012 um 12:47
In Antwort auf carine_12460691

Das können
nur Leute so sehen, die keine Kinder haben!!!!!

Denn alle anderen sind bestimmt schon mal in ungefähr so einer situation gewesen und können mitfühlen und wissen vor allem, dass es Kind wenn es so schreit und weint schlecht geht und nicht andere damit belästigen will! Aber Rücksicht ist in der Gesellschaft sowieso ein Fremdwort!


Da waere ich mir nicht so sicher,wie gesagt auch trotz eigener kinder kann mal davon genervt sein.
Es gibt sogar eltern,die sind mal genervt vom eigenen Kind
Es gibt naemlich noch ein Unterschied zwischen weinen,wegen Hunger,waerme,kaelte,reizueber flutung
oder einfach nur rumgekreische,weil es den willen nicht bekommt,und da gibt es mehr als genug Kinder davon

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

23. August um 20:48

Hallo ich klinke mich jetzt einfach mal hier ein... bin alleinerziehender Vater eines 3 jährigen Jungen. Seit 9 Monaten habe ich ihn nun, da die Mama es nicht mehr schafft sich um den kleinen Mann zu kümmern... sieht jedenfalls das JA so. 2,5 Jahre durfte ich nur der Spielepapa sein... und stecke genau in dieser beschriebenen Situatipn des öfteren. Mein Sohn läuft in der Bahn, S-Bahn und Tram gerne hin und her, das würde er auch im Bus machen wenn ich ihn da nicht in seinem Buggy anschnallen würde. Oder mich so zu ihm setze das er nicht aufstehen kann. Wenn er sitzen bleibt fängt er spielend an zu schreien weil es ihm Spaß macht. Rede ich nun mit ihm und erkläre das es sich nicht gehört oder das man andere Leute nicht stört wird es umso Lauter. Könnt euch sicher vorstellen das ich dann entweder missbilligende oder bedauernde Blicke erhalte... ich habe allerding keine Idee wie ich dieses Verhalten aus ihm raus bekomme. Kann ihn ja schlecht anschnauzen oder den Mund zu halten... selbst das oblikatorische Kitzel- und Knutschmonster zieht nicht. Denn dann erst recht. ... habt ihr ne Idee wie ich ihn dazu bringe ruhig zu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August um 0:02

Ich muss ehrlich sagen, fremdes Kindergeschrei nervt mich genauso wie mich das gezeter meines eigenen (manchmal) nervt 
Ich bin Mutter eines 7 Jährigen und habe auch die ein oder andere Aktion durch wo es mein Kind war welches gebrüllt hat als wolle man es abschlachten.  Auch jetzt noch habe ich ab und zu das gezicke wenn es zum 200Euro Legospielzeug "Nein" heißt.
Ach Gott wie die Leute immer gucken   Selbst andere Muttis die kopfschüttelnd an einem vorbei gehen und super blöd gucken wo man sich immer denkt "Na klar, dein Kind macht das sicher NIE..."
Deswegen würde ich niemals eine andere Mutti anprangern oder gar ansprechen oder von Belästigung reden. Ich meine JEDE Mutter kennt das und weiß das es manche Situationen gibt wo man einfach "machtlos" gegen das geschrei ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August um 11:56

ich finde heulende Babys oder Kinder total grausam 

Am allerschlimmsten sind gaaanz kleine Babies, die weinen und niemand nimmt sie hoch, das kann ich mir garnicht anhören und ist das allerschlimmste, weils mir echt ans Herz und nicht an die Nerven geht.

Danach kommen die Brüller, wo Eltern total verarscht werden, das kann von den angeblichen "highneed Babies" kommen, bis zur Horror Dreijährigen, die einen Lolli an der Kasse will. Da muss ich echt durchatmen, weil ich das Glück hatte, ein total liebes und zufriedenens baby gehabt zu haben und ich mich sowas nie auseinandersetzen musste. 

Gleich danach kommt meine eigene, inziwschen fast 9. Wenn die mal rumheult und jammert, oh Gott, damit kommt die bei mir so mal garnicht an. Wenn sie aus Leid oder Schmerz weint, ist das natürlich was anderes, da wird mein Mama Instinkt geweckt. Aber dieses penetrante Jammern - echt.... geht garnicht.

Die meisten anderen Kindern mag ichsowieso nicht, die meisten empfinde ich als dumm und denen muss man soviel erklären...Letztens war ein Junge hier, der konnte unser Tor nicht aufmachen, wo man nur einen Riegel durch den Ring schieben muss 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August um 16:58
In Antwort auf vanessaworth

ich finde heulende Babys oder Kinder total grausam 

Am allerschlimmsten sind gaaanz kleine Babies, die weinen und niemand nimmt sie hoch, das kann ich mir garnicht anhören und ist das allerschlimmste, weils mir echt ans Herz und nicht an die Nerven geht.

Danach kommen die Brüller, wo Eltern total verarscht werden, das kann von den angeblichen "highneed Babies" kommen, bis zur Horror Dreijährigen, die einen Lolli an der Kasse will. Da muss ich echt durchatmen, weil ich das Glück hatte, ein total liebes und zufriedenens baby gehabt zu haben und ich mich sowas nie auseinandersetzen musste. 

Gleich danach kommt meine eigene, inziwschen fast 9. Wenn die mal rumheult und jammert, oh Gott, damit kommt die bei mir so mal garnicht an. Wenn sie aus Leid oder Schmerz weint, ist das natürlich was anderes, da wird mein Mama Instinkt geweckt. Aber dieses penetrante Jammern - echt.... geht garnicht.

Die meisten anderen Kindern mag ichsowieso nicht, die meisten empfinde ich als dumm und denen muss man soviel erklären...Letztens war ein Junge hier, der konnte unser Tor nicht aufmachen, wo man nur einen Riegel durch den Ring schieben muss 

ja babyGeschrei geht mir auch durch den ganzen Körper!  ist aber manchmal nicht änderbar!   

schlimmer finde ich wenn Kleinkinder irgendwo schreien und die Eltern nichts sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August um 11:50
In Antwort auf vanessaworth

ich finde heulende Babys oder Kinder total grausam 

Am allerschlimmsten sind gaaanz kleine Babies, die weinen und niemand nimmt sie hoch, das kann ich mir garnicht anhören und ist das allerschlimmste, weils mir echt ans Herz und nicht an die Nerven geht.

Danach kommen die Brüller, wo Eltern total verarscht werden, das kann von den angeblichen "highneed Babies" kommen, bis zur Horror Dreijährigen, die einen Lolli an der Kasse will. Da muss ich echt durchatmen, weil ich das Glück hatte, ein total liebes und zufriedenens baby gehabt zu haben und ich mich sowas nie auseinandersetzen musste. 

Gleich danach kommt meine eigene, inziwschen fast 9. Wenn die mal rumheult und jammert, oh Gott, damit kommt die bei mir so mal garnicht an. Wenn sie aus Leid oder Schmerz weint, ist das natürlich was anderes, da wird mein Mama Instinkt geweckt. Aber dieses penetrante Jammern - echt.... geht garnicht.

Die meisten anderen Kindern mag ichsowieso nicht, die meisten empfinde ich als dumm und denen muss man soviel erklären...Letztens war ein Junge hier, der konnte unser Tor nicht aufmachen, wo man nur einen Riegel durch den Ring schieben muss 

krass wie hart Du von  anderen Kindern ausser Deinem GENERELL denkst.

Klar gibts immer manche Granaten. Aber so pauschal Kinder als dumm abstempeln??

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

29. August um 17:51
In Antwort auf juno574

krass wie hart Du von  anderen Kindern ausser Deinem GENERELL denkst.

Klar gibts immer manche Granaten. Aber so pauschal Kinder als dumm abstempeln??

seit wann ist bei dir "die meisten" ein pauschales Abstempeln und GENERELLES Denken ?

Ist halt so, die meisten Kinder im Alter meiner Tochter, die ich kennenlerne, sind mir wirklich zu doof.
Die schauen vielleicht nur fern und spielen x Box bis zum Level 1.300 aber ein stinknormales Tor bekommen sie im realen Leben nicht mehr auf oder lassen einen Wasserhahn einfach laufen, oder beim Verlassen des Hauses die komplette Haustüre offen stehen... da frag ich mich halt, was und ob da überhaupt im Kopf was stattfindet. Da ist die Kleine meiner Nachbarn(die ich total gern hab und auch oft hier ist), die erst 5 ist und Tri 21 hat, ja schlauer. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August um 1:20
In Antwort auf vanessaworth

seit wann ist bei dir "die meisten" ein pauschales Abstempeln und GENERELLES Denken ?

Ist halt so, die meisten Kinder im Alter meiner Tochter, die ich kennenlerne, sind mir wirklich zu doof.
Die schauen vielleicht nur fern und spielen x Box bis zum Level 1.300 aber ein stinknormales Tor bekommen sie im realen Leben nicht mehr auf oder lassen einen Wasserhahn einfach laufen, oder beim Verlassen des Hauses die komplette Haustüre offen stehen... da frag ich mich halt, was und ob da überhaupt im Kopf was stattfindet. Da ist die Kleine meiner Nachbarn(die ich total gern hab und auch oft hier ist), die erst 5 ist und Tri 21 hat, ja schlauer. 

 

ich weiß nicht das als dumm abzustempeln finde ich persönlich sehr hart ausgedrückt.
kinder sind nunmal so wenn sie grad aufm sprung sind um mit anderen draußen zu spielen das die türe mal aufgelassen wird dann erinnert man dran und gut ist. find das absolut nicht dramatisch und würde mich wegen solcher kleinigkeiten nicht fragen ob "da überhaupt was im kopf stattfindet"

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

30. August um 20:39
In Antwort auf vanessaworth

seit wann ist bei dir "die meisten" ein pauschales Abstempeln und GENERELLES Denken ?

Ist halt so, die meisten Kinder im Alter meiner Tochter, die ich kennenlerne, sind mir wirklich zu doof.
Die schauen vielleicht nur fern und spielen x Box bis zum Level 1.300 aber ein stinknormales Tor bekommen sie im realen Leben nicht mehr auf oder lassen einen Wasserhahn einfach laufen, oder beim Verlassen des Hauses die komplette Haustüre offen stehen... da frag ich mich halt, was und ob da überhaupt im Kopf was stattfindet. Da ist die Kleine meiner Nachbarn(die ich total gern hab und auch oft hier ist), die erst 5 ist und Tri 21 hat, ja schlauer. 

 

Sorry,
aber deine beiden Texte sind echt herb.
ich erinnere mich an einige deiner Threads, in denen du dich über vollgespritzte Markenstiefel... liegen gelassenes Schulzeug, vergessene Brotdosen, die dann leben. Verursacht von deiner Tochter.
ich wäre vorsichtig andere Kinder als dumm zu bezeichnen.
es haben viele ihre Baustellen. Kinder wie Erwachsene 😉

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

30. August um 20:40
In Antwort auf heuel1

Sorry,
aber deine beiden Texte sind echt herb.
ich erinnere mich an einige deiner Threads, in denen du dich über vollgespritzte Markenstiefel... liegen gelassenes Schulzeug, vergessene Brotdosen, die dann leben. Verursacht von deiner Tochter.
ich wäre vorsichtig andere Kinder als dumm zu bezeichnen.
es haben viele ihre Baustellen. Kinder wie Erwachsene 😉

*gärgert hast*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August um 6:55
In Antwort auf bastelbiene

Hmmm ich lese grad von einer Bekannten bei FB, dass sie ja totaaaal genervt ist, weil seit 10 Minuten im Bus ein Kind weint und sich vom Vater nicht beruhigen lässt...
Und meint, dass das ja nicht nett sei. Und dass man sein Kind zwar mal schreien lassen sollte (BITTE???), aber doch nicht so, dass alle belästigt würden

Ich hab ihr jetzt gesagt, dass man 1. Kinder nicht schreien lässt und 2. belästigt ein weinendes Kind niemanden WISSENTLICH!

Klar ist das doof, wenn der Vater es nicht beruhigen kann, aber da gleich so loszupoltern, find ich auch nicht gut.

Ich meine, klaaar gibts auch MAL ne Situation, wo ich dachte "ohje, hört das nie auf?" , aber meine Güte, das ist ein Kind man muss doch nicht alle Kinder lieben, aber ich finds doch echt bissl anmaßend, gleich von Belästigung zu sprechen.

Und bisher hab ich es immer so erlebt, dass die meisten im Bus genervt waren von einem weinenden Kind oder sich weggesetzt haben oder sogar die Mutter/Vater angesprochen hat , aber NIE hab ich gesehen, dass jemand genervt war oder jemanden angesprochen hat, der laut telefoniert oder Musik gehört hat...

Und das seh ich nicht erst so, seitdem ich Mutter bin

Guten Morgen. Toller thread. Mich nerven Kinder generell, deswegen hab ich auch nur eins bekommen *lach *

Ich persönlich bin nie mit Bus und Bahn gefahren aber meine Tochter war früher als Baby auch so ein schlimmes Schreibaby. Mit ihr konnt ich so gut wie nie raus gehen, da sie sich aus welchen Gründen auch immer immer in rage geschrien hat. Ich hab Die Mütter so beneidet, die schön mit ihrem Baby und Freundin oder Freund in einem Kaffee oder Restaurant sitzen konnten und gechillt was zu sich nehmen konnten. 

Und zu deiner Frage, ja nervige kleine Kinder die heulen gehen mir auch auf den nerv. 

LG. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September um 9:43
In Antwort auf heuel1

Sorry,
aber deine beiden Texte sind echt herb.
ich erinnere mich an einige deiner Threads, in denen du dich über vollgespritzte Markenstiefel... liegen gelassenes Schulzeug, vergessene Brotdosen, die dann leben. Verursacht von deiner Tochter.
ich wäre vorsichtig andere Kinder als dumm zu bezeichnen.
es haben viele ihre Baustellen. Kinder wie Erwachsene 😉

Erinnerst du dich auch daran, dass ich das extrem schlecht fand und dringend daran arbeiten wollte? 

Unordentlichkeit und Dummheit sind nunmal zwei verschiedene Dinge. Kann jeden das eine oder das andere mehr oder weniger stören.
Ich finde es einfach schlimm für mich, wenn ich dumme Menschen um mich herum habe, und ich meine damit zu dumm zum Leben und nicht ob jemand zwei Studiengänge hat. Das ist dann halt auch bei Kindern so, tut mir leid. 

Sicherlich gibts da draussen ne Mama, die die Unordentlichkeit meiner Tochter ganz schlimm findet, wenn sie bei ihnen ist. Tja, muss ich hinnehmen, recht hat sie ja. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September um 13:21
In Antwort auf vanessaworth

Erinnerst du dich auch daran, dass ich das extrem schlecht fand und dringend daran arbeiten wollte? 

Unordentlichkeit und Dummheit sind nunmal zwei verschiedene Dinge. Kann jeden das eine oder das andere mehr oder weniger stören.
Ich finde es einfach schlimm für mich, wenn ich dumme Menschen um mich herum habe, und ich meine damit zu dumm zum Leben und nicht ob jemand zwei Studiengänge hat. Das ist dann halt auch bei Kindern so, tut mir leid. 

Sicherlich gibts da draussen ne Mama, die die Unordentlichkeit meiner Tochter ganz schlimm findet, wenn sie bei ihnen ist. Tja, muss ich hinnehmen, recht hat sie ja. 

Und an was machst du Intelligenz fest? Weil, tut mir Leid, deine Tochter scheint jetzt nicht die vor Intelligenz zu strotzen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. September um 14:27
In Antwort auf alastiss

Hallo ich klinke mich jetzt einfach mal hier ein... bin alleinerziehender Vater eines 3 jährigen Jungen. Seit 9 Monaten habe ich ihn nun, da die Mama es nicht mehr schafft sich um den kleinen Mann zu kümmern... sieht jedenfalls das JA so. 2,5 Jahre durfte ich nur der Spielepapa sein... und stecke genau in dieser beschriebenen Situatipn des öfteren. Mein Sohn läuft in der Bahn, S-Bahn und Tram gerne hin und her, das würde er auch im Bus machen wenn ich ihn da nicht in seinem Buggy anschnallen würde. Oder mich so zu ihm setze das er nicht aufstehen kann. Wenn er sitzen bleibt fängt er spielend an zu schreien weil es ihm Spaß macht. Rede ich nun mit ihm und erkläre das es sich nicht gehört oder das man andere Leute nicht stört wird es umso Lauter. Könnt euch sicher vorstellen das ich dann entweder missbilligende oder bedauernde Blicke erhalte... ich habe allerding keine Idee wie ich dieses Verhalten aus ihm raus bekomme. Kann ihn ja schlecht anschnauzen oder den Mund zu halten... selbst das oblikatorische Kitzel- und Knutschmonster zieht nicht. Denn dann erst recht. ... habt ihr ne Idee wie ich ihn dazu bringe ruhig zu sein?

Hi Alastiss, 

ich würde zu einer rziehungsberatung gehen, z.B. Caritas oder Pro Familia. 
Anonsten kannst Du Dich auch beim JA erkundigen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September um 21:36
In Antwort auf bastelbiene

Hmmm ich lese grad von einer Bekannten bei FB, dass sie ja totaaaal genervt ist, weil seit 10 Minuten im Bus ein Kind weint und sich vom Vater nicht beruhigen lässt...
Und meint, dass das ja nicht nett sei. Und dass man sein Kind zwar mal schreien lassen sollte (BITTE???), aber doch nicht so, dass alle belästigt würden

Ich hab ihr jetzt gesagt, dass man 1. Kinder nicht schreien lässt und 2. belästigt ein weinendes Kind niemanden WISSENTLICH!

Klar ist das doof, wenn der Vater es nicht beruhigen kann, aber da gleich so loszupoltern, find ich auch nicht gut.

Ich meine, klaaar gibts auch MAL ne Situation, wo ich dachte "ohje, hört das nie auf?" , aber meine Güte, das ist ein Kind man muss doch nicht alle Kinder lieben, aber ich finds doch echt bissl anmaßend, gleich von Belästigung zu sprechen.

Und bisher hab ich es immer so erlebt, dass die meisten im Bus genervt waren von einem weinenden Kind oder sich weggesetzt haben oder sogar die Mutter/Vater angesprochen hat , aber NIE hab ich gesehen, dass jemand genervt war oder jemanden angesprochen hat, der laut telefoniert oder Musik gehört hat...

Und das seh ich nicht erst so, seitdem ich Mutter bin

Mich nerven fremde Kinder häufig oder sogar meistens. Es gibt nur 2 fremde Kinder, die ich gerne hier habe. Bei allen anderen bin ich froh, wenn sie weg sind. Wenn wir unterwegs sind, nerven mich die Eltern dazu ebenfalls (bei völlig fremden Kindern). Ich staune immer wieder, wieviel passieren muss oder wie schlimm sich ein Kind Benehmen muss, bevor ein Elternteil etwas sagt.
Ganz schlimm finde ich Kinder, die ständig mit offenem Mund rumglotzen. Ja, die halte ich dann auch meist für dumm (wurde mir auch schon oft bestätigt). Oder vorlaute Kinder, auch ganz schlimm.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September um 15:40
In Antwort auf bella171903

Und an was machst du Intelligenz fest? Weil, tut mir Leid, deine Tochter scheint jetzt nicht die vor Intelligenz zu strotzen.

Da liegst du leider falsch. Meine Tochter ist hochintelligent und die meisten Baustellen, die wir haben, kommen daher. ist also garnicht so einfach.

Viele Leute -und auch ich- dachte immer, hochintelligente Kinder sind bestimmt total einfach, die machen ihre Hausaufgaben allein, verstehen ja eh alles und lesen sonst ruhig in einer Ecke das neueste Physikbuch  Das ist leider nicht so.


Vielleicht liegts ja daran, dass meine da halt fixer im Kopf ist, dass ich da einfach sensibler bin, wenn sich jemand dumm anstellt. Ich kann einfach nciht versthen, warum man nach dem Händewaschen IMMER den wasserhahn komplett laufen lässt, das ist nicht, weil er in gedanken ist, oder schnell hopp hopp wohinwill. Dieser eine spezielle Junge, der ist wirklich sehr schwer für mich, der ist quasi wie ein 3 jähriger. Anschnallen im Auto, Hintern abwischen(was der immer für ne bremsspur in der Bux hat, ist nicht mehr feierlich) , Haustüre beim weggehen zumachen, Kühlschrank zumachen, Wasserhahn ausmachen, Schuhe aus oder anziehen, Am Strand seine Sachen zusammenpacken...das muss man dem wirklich aktiv alles sagen. Immer und generell. Ich finde das bei einem 9Jährigen da schon aussgewöhnlich und frage mich, ob das alles so noch im normalen Bereich ist   

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September um 18:44
In Antwort auf bella171903

Und an was machst du Intelligenz fest? Weil, tut mir Leid, deine Tochter scheint jetzt nicht die vor Intelligenz zu strotzen.

wow. was ne Ansage 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. September um 20:15

Ich habe leider keinen Führerschein und hole meinen Sohn (2,5 Jahre alt)jeden Tag ab und muss dann ca. 45 Minuten Bus fahren. 

Ich habe alles erlebt. Verständnis, tatsächliche Hilfe durch Ablenkung, aber auch unzählige blöde Blicke, blöde Sprüche. 

Es tut sehr weh, wenn man sich alle Mühe gibt. Du beruhigst dein Kind, hast Bücher, Spielzeug, Snacks mit und gibst dein bestes und egal wie gut es läuft 45 Minuten Bus sind einfach zu viel für ein Kleinkind. Wenn da noch jmd. blöd kommt, muss ich mich extrem beherrschen darauf angemessen zu reagieren. Zum Glück sind Sprüche seltener, meist sind es ja „nur“ die fiesen Blicke, die sich mit der Zeit besser aushalten lassen.

Klar kann Kindergeschrei nerven, aber es gibt nun mal nicht immer ein Heilmittel. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 17:04
In Antwort auf lisa123451

Ich habe leider keinen Führerschein und hole meinen Sohn (2,5 Jahre alt)jeden Tag ab und muss dann ca. 45 Minuten Bus fahren. 

Ich habe alles erlebt. Verständnis, tatsächliche Hilfe durch Ablenkung, aber auch unzählige blöde Blicke, blöde Sprüche. 

Es tut sehr weh, wenn man sich alle Mühe gibt. Du beruhigst dein Kind, hast Bücher, Spielzeug, Snacks mit und gibst dein bestes und egal wie gut es läuft 45 Minuten Bus sind einfach zu viel für ein Kleinkind. Wenn da noch jmd. blöd kommt, muss ich mich extrem beherrschen darauf angemessen zu reagieren. Zum Glück sind Sprüche seltener, meist sind es ja „nur“ die fiesen Blicke, die sich mit der Zeit besser aushalten lassen.

Klar kann Kindergeschrei nerven, aber es gibt nun mal nicht immer ein Heilmittel. 

solange die Eltern was sagen ist es ja okay. 

viele Eltern lassen die Kinder aber einfach machen & laut sein 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Fetale Arrhythmie
Von: myn0na
neu
3. September um 10:32
Zwillinge
Von: miya1997
neu
3. September um 9:11
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen