Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Nestargel, erfahrungen und ......

Nestargel, erfahrungen und ......

27. Januar 2011 um 11:19 Letzte Antwort: 27. Januar 2011 um 11:37

wie macht Ihr die flasche mit dem Gel fertig????


also so mach ich: 150 ml Milch (Bebivita) und dann mache ich 50 ml Gel in die flasche und schüttelt. so klappt es ohne klumpen.

Kocht Ihr alle den Gel oder macht Ihr einfach Nestarpulver in die milchpulver rein???? hab irgendwo gelesen das manche den gel garnicht kochen???

LG Lena + Maxim ( der nicht mehr spuckt) zum Glück

Mehr lesen

27. Januar 2011 um 11:30

@winniewanna88
ich koche auch, wie lange hast du die flasche mit dem gel gemacht????

lg

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 11:33

@babygirlsmom
das ist ein pflanzliches bindemittel

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 11:37

Was ist Nestargel.......
Nestargel ist ein pflanzliches Bindemittel, das aus Johannisbrotkernmehl und Calciumlactat hergestellt ist. Diese Kombination bringt eine Reihe von Vorteilen, die andere Bindemittel wie Speisestärke, Mehl oder Eigelb nicht haben. Calcium wird zur Vermeidung von Klumpenbildung zugesetzt. Nestargel ist praktisch fast frei von alles, und deswegen für eine große Anzahl von Stoffwechselerkrankungen geeignet.

Säuglinge

Nestargel wurde eigentlich zuerst für Säuglinge und Kleinkinder entwickelt, die sogenannten "Spuckkinder". "Spuckkinder" stoßen nach dem Trinken einen großen Teil der Nahrung wieder auf. Das ist ein gravierendes Problem, denn die Menge der Nahrung, die behalten wird, ist meist unzureiche
nd.

Durch das Andicken mit Nestargel wird die Nahrung sämiger, und die Spuckhäufigkeit reduziert sich. Vorrausgesetzt natürlich, es liegen keine organische Ursachen für das Spucken. Deswegen die Indikation für den Gebrauch bei Säuglingen muss durch den Kinderarzt bestätigt werden .

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers