Home / Forum / Mein Baby / Neu hier und direkt mal eine Frage

Neu hier und direkt mal eine Frage

11. September 2014 um 15:47

Hallo, lese schon sehr lange fast 5 Jahre bei euch mit
Nun musste ich mich aber anmelden , hier gibt es meistens immer sehr gute Ratschläge die mir weiter geholfen haben.
Ersteinmal zu mir, ich bin fast 22, Verheiratet und habe eine kleine Prinzessin im Alter von 18 Monaten.

Vorgestern ist sie die Haustreppe runtergefallen
natürlich schön mit dem Hinterkopf aufgeschlagen und hat dann ganz doll geweint, es war gerade der Notarzt hier in der Straße , meine Nachbarin hat sie dann schnell geholt und die haben sich die kleine angeguckt, ich wäre liebendgerne ins KH gefahren aber die meinten es sei nicht nötig haben mir gesagt auf was ich achten muss und Morgens dann direkt zum Kinderarzt.
Okay soweit so gut , sie hatte zum Glück nichts nur schmerzen nehme ich mal an. Bin dann am nächsten Tag also gestern zum Kinderarzt und der meinte, ist zum Glück nichts passiert eine beule hat sie am Hinterkopf anonsten sieht sie gut aus. Hat mir noch ein Zettel mitgegeben wo drauf steh was ich beachten muss mit Fieber , erbrechen usw. Aufjedenfall meinte sie die kritische Zeit ist schon vorbei.

so nun zu meiner Frage meine kleine hat gestern Nacht immer wieder mal geweint das macht sie sonst eigentlich nicht, sie schläft bei uns mit im Bett, kann trotzdem noch etwas sein ich mache mir so Vorwürfe und Gedanken das sie etwas hat und ich es nicht merke
Entschuldigungndas es so lang geworden ist,
die Deutsche Rechtschreibung beherrsche ich auch noch nicht so Perfekt also bitte die kleinen Fehler übersehen.

Nun nimmt mich hier auf in eurem " Hühnerstall"

Mehr lesen

11. September 2014 um 17:57

Huhu
Ich kann Dir leider nicht weiterhelfen, aber ich schubs Dich mal hoch. Vielleicht meldet sich ja noch jemand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2014 um 21:10

Hey
was fuer ein Schreck. Wir hatten vor einiger Zeit uch unseren ersten schlimmen Sturz. Da war er 13 Monate. Notarzt war auch da, sagte aber, es sei nichts dolles und wir muessen nicht ins KH. Ich wollte eig trz, aber mein Freund fand das dann uebertrieben.

Abends beim Einsvhlsfen und auch nachts hat er geweint und war deutlich unruhiger als sonst. Das war wohl einfach der Schreck. Er hat sich sehr erschrocken, dass er auf einmal so ein großes Aua hat, dann sind Mama und Papa ploetzluch auch noch ganz nervoes und dann wird man noch von Fremden untersucht. Ganz schoen viel Aufregung fuer so einen kleinen Menschen, findest du nicht?

Solange sie keine weiteren Symptome hat, mache dir nicht zu viele Sorgen. Das spuert sie auch und sie braucht jetzt vor allem Ruhe und evtl. auch mehr Naehe als sonst.

Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2014 um 21:50


Hi danke für die Antwort, das stimmt es war ein riesen Schreck, für uns beide.
ich werde trotzdem nochmal morgen früh zum Arzt gehen den sie hat nun auch noch Durchfall.
Gestern hab ich es nicht so wirklich wahr genommen erst heute da es 7 wolle Windeln waren und sie eigentlich nicht so viel wie sonst gegessen hat.
hoffe es hängt damit nicht zusammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2014 um 7:00

Ich
wuerde an deiner Stelle auch auf Nummer sicher gehen. Wobei ich nicht glaube, dass das damit zusammenhaengt.

Ich hab mir nach dem Sturz uebrigens auch gleich die Schuld gegeben... Voelliger Quatsch. Leider war es bei uns und euch sicher nicht das letzte Mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2014 um 11:33


Ja waren beim Arzt, es hat nix mit dem Sturz zu tun.
Er sagte es gehe gerade wieder ein Infekt rum. Und hat mir so ne Pulverlösung gegeben was sie trinken soll.
Naja ich hoffe das es der einzige Sturz war haha, aber weiss natürlich das da noch einige kommen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2014 um 13:35

Na siehste
Jetzt kannst du beruhigt ins WE starten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2014 um 7:24

...
Also was Stürtze etc an Kopf und Hinterkopf betrifft bin ich sehr vorsichtig.
Unser Sohn, 3 jahre alt, ist vergangenen Sonntag am Spielplatz auf einer Metallrutsche so blöde gerutscht bzw hat er sich gedreht und knallte mit dem Kopf gegen die Wand. Er hatte eine sehr dicke Beule und war am weinen.
Wir sind sofort in die Kinderklinik.
Äußerlich sah man eben nur die Beule, aber man konnte nicht beurteilen, ob er dadurch eine Hirnblutung bekam.
Es war ratsam ihn 48std am Monitor zu überwachen falls doch noch was kommen soll. Man sagt 48std nach dem 'Unfall' sei eben diese Kritischezeit.
Zur Aufnahme wurde sogar eine Blutprobe genommen um eine mögliche Hirnblutung auszuschließen.
Ich würde beim nächsten Sturz auf dem Kopf immer wieder direkt in die Klinil fahren. Du kannst eben nur äußerlich schauen, nie in den Kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2014 um 15:27


Was den Kopf angeht, da bin ich auch sehr empfindlich, wenn man das so sagen kann
Der Notarzt war ja da zwar nicht wegen uns er hat aber trotzdem drauf geschaut und gesagt nur beobachten, ich wäre am liebsten aber ins KH Gefahren. Naja nun ist es zum Glück vorbei, trotzdem ist sowas immer ein Schock.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2014 um 17:41

Solange sie nicht erbricht
Ist alles ok.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook