Home / Forum / Mein Baby / Neue Einschlafmethode.. bin ich zu hart? :/

Neue Einschlafmethode.. bin ich zu hart? :/

16. Februar 2014 um 1:21

Vor unserem Umzug im September gab es nie Probleme. Er wurde ins Bett gelegt habe ihm seine Spieluhr angemacht und 15 Minuten später schlief er.

Seitdem wir umgezogen sind ist das einschlafen der Horror. Die Spieluhr wollte er nicht mehr also habe ich mich jeden Abend mit ihn in unser Schlafzimmer gelegt und ihn wenn er nach net Stunde oder auch mal zwei endlich eingeschlafen ist in sein Bett gebracht. Seit gut 2 Wochen dauert das einschlafen mindestens 4 Stunden obwohl er tot müde ist er bei mir im arm liegt und ich ihn streichel. (Mittagsschlaf macht er ca. eine halbe stunde) Nun habe ich aber in 6 Tagen meinen Entbindungstermin und dann kann das so in dem Ausmaß nicht mehr weiter gehen. Im kiga schläft er angeblich mit Musik super gut ein. Ich lag mit ihm also heute wieder im Schlafzimmer und wir haben wieder 2 Stunden versucht zu schlafen. Als er endlich schlief bin ich ins Wohnzimmer und hab gehäkelt. 10 Minuten später kam er und war wach also wieder versucht mich mit ihm hinzulegen. Um 22:30 hat es mir dann gelangt und ich bin mit ihm ins Kinderzimmer und habe leise Musik angemacht ihn geküsst ihm gesagt das mama im wohnzimmer ist und auf ihn aifpasst und die Kinderzimmertür einen Spalt offen gelassen. Im Flur noch Licht und bei mir im Wohnzimmer natürlich auch die Tür offen gelassen. Er hat natürlich geschrien wie am Spieß. 5 Minuten später War dann nur noch ein leises erzählen zu hören. So und nun ruft er ab und an mal fragend mama. Also ist er immer noch wach. Ich will ihn aber nicht wirklich holen denn ansonsten ist ja Ruhe. Doch schlafen kann ich doch auch nicht einfach?!
Mit ins kizi dazu legen kommt nicht in frage das haben wir schon des öfteren probiert.
Bin echt am verzweifeln. :/

Mehr lesen

16. Februar 2014 um 1:51

Er scheint
Jetzt doch endlich zu schlafen. Normal ist seine Zeit 18:30/19:00 Uhr von daher hat er jetzt einiges an Schlaf nach zu holen.
Werde denke ich morgen wieder mit Musik und im eigenen Bett probieren. Er wird sich hoffe ich schnell dran gewöhnen.
Habe gesehen das ich gar nicht dazu geschrieben hab das er 2 Jahre alt ist.

so Guten Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 1:58
In Antwort auf sisko_12548520

Er scheint
Jetzt doch endlich zu schlafen. Normal ist seine Zeit 18:30/19:00 Uhr von daher hat er jetzt einiges an Schlaf nach zu holen.
Werde denke ich morgen wieder mit Musik und im eigenen Bett probieren. Er wird sich hoffe ich schnell dran gewöhnen.
Habe gesehen das ich gar nicht dazu geschrieben hab das er 2 Jahre alt ist.

so Guten Nacht

Und wie lange schläft er dann morgens
wenn er so spät einschläft? in dem alter reicht vielen kindern schon 10h max 12h schlaf täglich.
abends nicht zu früh , aber auch nicht zu spät ins bett legen und morgens zeitig wecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 7:48

Meine Tochter
Ist auch 2 Jahre alt und geht normalerweise zwischen 19:15 und 19:45 Uhr ins Bett. An manchen Tagen klappt es super und sie schläft schnell ein, an anderen kommt sie schneller aus dem Schlafzimmer raus als ich sie wieder rein bringen kann. Da hab ich dann oft nach dem 10 mal auch keine Lust mehr und sie sitzt noch ein paar Minuten mit mir auf der Couch, bis ich sie wieder hin lege. Das klappt dann meistens und wir haben beide weniger Stress. Ich merke aber schon, dass sie viel schneller schläft, wenn sie sich richtig austoben konnte.
Versuch dir mit dem Schlafen nicht so viel Stress zu machen. Das wird schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 7:50
In Antwort auf sofija_12281789

Meine Tochter
Ist auch 2 Jahre alt und geht normalerweise zwischen 19:15 und 19:45 Uhr ins Bett. An manchen Tagen klappt es super und sie schläft schnell ein, an anderen kommt sie schneller aus dem Schlafzimmer raus als ich sie wieder rein bringen kann. Da hab ich dann oft nach dem 10 mal auch keine Lust mehr und sie sitzt noch ein paar Minuten mit mir auf der Couch, bis ich sie wieder hin lege. Das klappt dann meistens und wir haben beide weniger Stress. Ich merke aber schon, dass sie viel schneller schläft, wenn sie sich richtig austoben konnte.
Versuch dir mit dem Schlafen nicht so viel Stress zu machen. Das wird schon.

....
Ach so, wenn gar nichts geht lege ich mich mit ihr in unser Bett. Ich lese noch und sie schläft dann meist recht schnell.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 8:32

Ich hab keinen großen Tip
Aber wenn Du sagst, Du bist da und passt auf ihn auf solltest Du auch zu ihm gehen wenn er nach Dir ruft. Wie soll er sonst Deine Worte glauben?
Was passiert wenn Du Dich in sein Zimmer setzt, Musik an machst, ein kleines Licht für Dich und häkelst? Meiner findet es total entspannend wenn ich neben ihm stricke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 8:33

Also
ich finde dich nicht zu hart. Meine Große ist fast zweieinhalb und macht momentan auch echt oft Peobleme. Wir (bzw momentan meistens mein, mann, ich bring die Kleine ins Bett) legen uns oft kurz zu ihr. Wenn sie aber Quatsch macht, gehen eir raus. Oft gibt es Gebrüll, dann gehen wir nach nem Moment nochmal rein, erklären es iht, geben ihr einen Kuss und dann wieder raus. Oft schreit sie noch einen moment und dann schläft sie. Icg finde sie ist alt genug, sie testet uns. Und sie schläft eigentlich super alleine ein. Momentan macht sie das echt fast jeden Abend, davor wars ganz selten.
Bei babys ist es selbstverständlich was anderes, als sie klein war haben wir sie nie schreien lassen, sind immer dabei geblieben bis sie schläft und machen das auch bei der kleinen so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 9:12

Du
wir haben das erst neulich auch so gemacht.
Im November kam ja sein kleiner Bruder zur Welt und damit er ja nicht eifersüchtig wird haben wir ihn 2 Monate lang wirklich zu doll verhätschelt und ihn alles machen lassen. Ins Bett musste er auch erst wenn er wollte - nicht das er denkt wir würden ihn abschieben und Baby darf bei Mama und Papa bleiben. War echt ein fehler!
Am Ende ging das so weit, das er jeden Abend um 22/23/24 Uhr beim spielen eingeschlafen ist - auf dem Wohnzimmerteppich oder wo auch immer. Das kann ja mal auch nicht die Lösung sein! Jetzt geht er wieder regelmäßig zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett. Er hat noch ein geschlossenes Gitterbettchen. Manchmal meckert er dann, genauso wie deiner und manchmal schläft er brav ein. Die ersten Tage fand er das natürlich garnicht toll und hat wirklich heftig protestiert. Wir sind dann halt immer wieder rein, haben mit ihm geredet und sind wieder raus.

Inzwischen sind wir so weit, dass er meist ohne meckern ins Bett geht und wenn er nicht gleich einschlafen kann spielt er im Bett noch ein bisschen oder schaut sich ein Buch an. Aber das hören wir auch nur durchs Babyfon und nach spätestens ner Stunde ist dann meist komplett ruhe.

Ich kann dir nur raten da konsequent zu bleiben. Irgendwann muss abends mal ruhe einkehren gerade wenn man 2 hat! Sonst geht man selber irgendwann total auf dem Zahnfleisch oder rutscht gar in ne Depression. Das ist dann für den familiären Frieden auch nicht gut.... also ich selber werd viel zu reizbar und ungeduldig wenn ich nicht wenigstens ab und an Abends ein paar Stunden ruhe genießen darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 9:18


Bei uns gehts erst wieder leichter seit er Mittagsschlaf macht. Dazu hatte er nämlich auch keine Lust mehr
Aber dadurch wird er total unausstehlich und schläft abends noch schlechter ein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 10:03

Wie alt ist er denn?
Schreien lassen würde ih ihn alleine nicht lassen, vermutluch wäre er fest eingeschlafen, wenn du 5 mInuten länger bei ihm geblieben wärst.
Kannst du nicht bei ihm bleiben und häkeln?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 10:12

Ein vierjähriges
Das als kleinkind nie weinen musste, kann dich auch ihne weinen einschlafen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 10:13
In Antwort auf septembermama11

Also
ich finde dich nicht zu hart. Meine Große ist fast zweieinhalb und macht momentan auch echt oft Peobleme. Wir (bzw momentan meistens mein, mann, ich bring die Kleine ins Bett) legen uns oft kurz zu ihr. Wenn sie aber Quatsch macht, gehen eir raus. Oft gibt es Gebrüll, dann gehen wir nach nem Moment nochmal rein, erklären es iht, geben ihr einen Kuss und dann wieder raus. Oft schreit sie noch einen moment und dann schläft sie. Icg finde sie ist alt genug, sie testet uns. Und sie schläft eigentlich super alleine ein. Momentan macht sie das echt fast jeden Abend, davor wars ganz selten.
Bei babys ist es selbstverständlich was anderes, als sie klein war haben wir sie nie schreien lassen, sind immer dabei geblieben bis sie schläft und machen das auch bei der kleinen so

Ein 2 jàhriges
Testet Euch nicht, will euch nicht verarschen, sondern hat immer noch Angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 10:48
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Ein 2 jàhriges
Testet Euch nicht, will euch nicht verarschen, sondern hat immer noch Angst.

Genau darum
Ist sie ja auch zwischendurch immer wieder reingegangen.

Ein fast 3 jähriges versteht schon das jetzt schlafenszeit ist und test wie weit es gehen kann um nicht schlafen zu müssen.
Selber erlebt, unserer hat auch versucht es herrauszuzögern.

Wenn sie wirklich Angst hatte, haben wir zusammen die Geister rausgeschmissen, zur Wohnungstür^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 11:33

Find ich nicht zu hart!
Ich hab jetzt keine antworten durchgelesen.
Du schreibst das es seit dem umzug in die neue wohnung so theater gibt. Schon mal überlegt obs am bett liegt, also die stelle wo es steht?
Hatten das problem auch. Haben das bett 1-2 mal umgestellt und seitdem schläft unser Sohn (20mo) wieder friedlich ohne theater ein.
Versuchs doch einfach mal, vieleicht läuft an der stelle wos bett steht ein wasserrohr entlang und die kleinen sind da noch empfindlicher als wir.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 15:25
In Antwort auf anna_12923776

Genau darum
Ist sie ja auch zwischendurch immer wieder reingegangen.

Ein fast 3 jähriges versteht schon das jetzt schlafenszeit ist und test wie weit es gehen kann um nicht schlafen zu müssen.
Selber erlebt, unserer hat auch versucht es herrauszuzögern.

Wenn sie wirklich Angst hatte, haben wir zusammen die Geister rausgeschmissen, zur Wohnungstür^^

Das ist die ferber methode
Mit dem rein und rausgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 15:28

Ich hab es
Jetzt nicht gelesen dass er schon 4 ist.
Da werden die kleinen dich beim Vorlesen müde, irgendetwas braucht er wohl zum runterkommen.
Meiner Tochter reichten da 10-15 min vorlesen, und sie ist dabei eingeschlafen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 16:42

Jetzt kapier ichs
Die meisten 4 jährigen haben ja keine oAnik mehr beim einschlafen, si hab ich das gemeint.
Mir ist es öfter passiert, habe meine tOchter hingelegt, willte ihr dann gleich was vorlesen, kam ich rein hat sie schon geschlafen, wäre mit 2-3 undenkbar gewesen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 19:52
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Jetzt kapier ichs
Die meisten 4 jährigen haben ja keine oAnik mehr beim einschlafen, si hab ich das gemeint.
Mir ist es öfter passiert, habe meine tOchter hingelegt, willte ihr dann gleich was vorlesen, kam ich rein hat sie schon geschlafen, wäre mit 2-3 undenkbar gewesen.
LG

Meine Tochter hat
auch mit 2 Jahren keine Panik vorm Einschlafen gehabt, vorgelesen, Hörspiel an, eingeschlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 19:56
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Das ist die ferber methode
Mit dem rein und rausgehen.

Ja
vielleicht, aber bei einem 3 jährigen kann man das machen!
Da versteht das Kind schon eher, das jetzt Schlafenszeit ist.
Bei unserer Großen hat man gemerkt das sie es rauszögern wollte, einfach weil sie dann meistens Quatsch gemacht hat und nicht ängstlich wirkte.
Ihr gemecker war dann auch eher wütend, weil ihre Methode nicht funktionierte, als ängstlich.
Verstehst du?

Bei einem Baby von ein paar Monaten finde ich es deplaziert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook