Home / Forum / Mein Baby / Neue nachrichten..alles so negativ und durcheinander..

Neue nachrichten..alles so negativ und durcheinander..

19. November 2012 um 6:13

Hallo..
Gestern fruh bin ich als notfall mit dem krankenwagen eingeliefert worden..fieber bis zu vierzig grad,unkontrollierbares zittern aufgrung starker schmerzen die auch mit zwei spritzen die zuhause verabreicht wurden nicht besser wurden..
Imkrankenhaus hab ich irgendwelche medikamente bekommen mit denen zumindest das zittern aufgehot hat..ich habe zu meinem mann wortwortlich gesagter einzige grund das ich noch lebe, ist dass ich nicht aufstehen kann!
Auweia..
Dann kam ein narkose arzt..der hat mit einem ultraschall und langen nadeln jeweils drei mal rechts und links in die huftgegend narkosemittel gespritzt..ich kann nur sagen:aua!
Dann haben sie nach der symphyse geschaut..ich habe ein odem im symphysenbereich das in so etwa so gross wie die haelfte der gebaermutter ist..seit drei tage ist es riesig geworden..
Sie haben mir kortison rei gespritzt..ohne scherz ich dachte ich sterbe..solche schmerzen habe ich noch nie gehabt..ich weiss nur noch das ich wie unter einer geburt gebrullt habe..o gott..danach hab ich mich aber geschaemt..
Kurz darauf schockzustand..zittern ohne ende, blutdruck fast nicht mehr messbar usw usw..
Eine halbe stunde spaeter ging es mir mit weiteren schmerzmitteln besser..
Dann ist mein frauearzt gekommen..
Ich habe mit ihm uber die moglichkeit einer abtreibung gesprochen..er kann mich verstehen..aber man braucht hier ein bestimmtes aerzteprotokoll damit sowas uberhaupt genehmigt wird..das wird man dir nicht so leicht geben, da dem kind nichts fehlt sagte er..
Ich war in dem moment so verzweifelt das ich nur noch unter traenen gesagt habe, dann bleibt mir als einziger ausweg mich selbst umzubringen! Oder ein komplett krankes kind zur welt zu bringen, denn die medikamente die ich bekomme damit ich mit aushaltbaren schmerzen liegen kann sind mittlerweile so stark, dass das kind gar nicht gesund werden kann..
Ich weiss weder ein noch aus..nach deutschland kommen geht nicht..das konnen wir uns nicht leisten..ich hab mich umgesehen,aber als auslaendischer privatpatient werden wir die kosten nicht tragen konnen..
Vor zehn tagen habe das zimmer in lila gestrichen..die ersten kleidchen gekauft..und jetzt..wie kann man nur soviel pech haben..

Mehr lesen

19. November 2012 um 6:20


Wo bist du denn??
Lass dich nicht unterkriegen...
War es ein wunschkind? Denk dir immer, wofür du das alles machst?! Für dein baby... Wie weit bist du denn??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 6:29
In Antwort auf maudie_12458495


Wo bist du denn??
Lass dich nicht unterkriegen...
War es ein wunschkind? Denk dir immer, wofür du das alles machst?! Für dein baby... Wie weit bist du denn??

In der turkei..
Ich bin mittlerweile bei 20+ 3..o ja es ist ein absolutes wunschkind..nach einem sohn sogar eine tochter..was hab ich mich gefreut..ein paerchen..und jetzt..ich bin total uberfordert..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 10:24

Hallo ihr lieben
Das cortison schlaegt an! Momentan sind die schmerzen im liegen auszuhalten..ich freu mich!
Jetzt werde ich mit dem krankenwagen zu meinem fa gefahren damit er mal nach dem baby schauen kann..
Der arzt meint das cortison wird sogar laenger die schmerzen stillen..wenn ichs bis zur 30 ssw schaffe reichts schon..wenn meine schmerzen so alle drei wochen unausstehlich werden wurden, konnte ich es mit vier weitern behandlungen schaffen!
Das ist alles was ich mir wunsche.,
Es war eine halbe stunde holle und zuruck..aber ich will dieses baby haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 12:39

Hallo!
Was bekommst Du denn für Medikamente, wegen denne Du Dich so um die Gesundheit des Kindes sorgst?
Ich bin dauerhaft auf ein sehr starkes Shmerzmittel eingestellt, schon seit vielen Jahren.

Jeder Laie schlägt die ände über dem Kopf zusammen wenn er das hört in Verbindung mit Schwangerschaft.
Es ist aber tatsächlich KEIN Problem!
Die Ärzte wissen genau was sie Dir in der SS geben können, auch starke Medikamente werden häufig gut vertragen.

Also da mach Dir keine Sorgen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 13:54

Hallo ihr lieben
ich bin zu hause..mein frauearzt hat nach dem baby gesehen soweit es ging, denn er kann ja mit dem ultraschall nicht wirklich aufdrücken..
Am allerwichtigsten, die kleine lebt! Allerdings ist se ca eine woche zu klein..
Er hat nicht gesehen was uns sorgen machen müsste..

Was opiate sind weiss ich nicht, so gut ist mein deutsch leider nicht mehr, ich kenne nur die namen der medikamente und die heisse
Minoset (unbedenklich)
Naproksin (sollte eher nicht sein)
Muskoril (gefaehrlich)
Und dann noch ein schmerzmittel das auch nicht verwendet werden soll..ich versuchs ja auch immer soweit wie möglich hinauszuzögern aber schaff es halt nicht immer..am samstag haben sogar die nicht mehr geholfen..

Ich habe leider keine deutsche staatsangehörigkeit, ich habe nur bis 1994 in deutschland gelebt..

Ganz vielen dank für die lieben worte..es tut gut hier zu schreiben.. Allerdings glaube ich auch, dass ich hilfe brauche..wenn ich einen psychologen finde der nach hause kommt naturlich.. Aufstehen geht auch jetzt nicht..
Lg an euch alle!
Arzu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 14:21

Genau Tramal
ist unproblematisch und ein sehr gutes, starkes Schmermittel!

Darf ich fragen wie oft und lange Du es eingenommen hast,
bitterssüss??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 18:19

Ich hab mir die globis c30 und d 6 bestellt..
Gibt es hier jemanden der weiss wie sie angewendet werden? Oder steht das in der packungsbeilage drin..

Uber das unten genannte medikament habe ich mich informiert und werde auf jeden fall meinen fa mal fragen..danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 18:13

Ich habe auch meine Erfahrung damit!
Und zwar mehr als mir lieb ist...

Du hast völlig recht mit dem was Du schreibst, aber wenn sie solch starke Schmerzen hat und etwas nehmen muß, was dem Baby nicht schadet (darum geht es ja) - dann kann ich auch aus Erfahrung sprechen, ist Tramal okay!
Man muß allerdings höllisch aufpassen, nicht abhängig zu werden..

Einziger Punkt worauf zu achten ist, dass man vor der Geburt die Dosis auf ein Minimum reduziert oder ganz wegläßt, da das Baby sonst nach der Geburt ebenfalls unter einem entsprechenden Entzug leiden könnte.

Aber das Baby wird eben nicht geschädigt, was mir mehrere Ärzte samt Embry.-toxol. Institut in Berlin gesagt hatten und sie hatten recht, mein Kind ist kerngesund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 18:45


...doch, schreibst du, weil du grad wie gehabt verallgemeinerst.


...arzu, ich hab dir mal was angehängt zu tramal- das kannst du nehmen, vllt hilft es dir.

http://www.embryotox.de/tramadol.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 21:37

@ tramal
ich wurde eine komplette woche vor geburt meiner tochter wegen meiner symphysenlockerung mit tramal vollgepumpt!

unter der gabe waren die schmerzen stundenweise um einiges besser!!

meiner tochter gehts gut, ich bin nicht abhängig und habe nicht das gefühl das meine normalen schmerzmittel nicht mehr wirken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 15:18

Na klar
gehts noch, hoffe bei Dir auch?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook