Home / Forum / Mein Baby / Neue Phase um den 7. Monat?

Neue Phase um den 7. Monat?

1. Mai 2006 um 16:15

Hallo Mamis,

so langsam bin ich am Verzweifeln. Mein bis vor wenige Wochen doch recht pflegeleichter Sohn, 6 Monate und eine Woche alt, ist mittlerweile mehr oder weniger den ganzen Tag nöhlig.
Langsam weiß ich nicht mehr, was los ist. Sein Meckern scheint immer gleich zu klingen. Nix paßt ihm. Egal, ob auf Mamas Arm oder auf der Krabbeldecke, Sohnemann kann immer meckern. Erst dachte ich, die Zähne sinds, aber die scheinen es nicht zu sein. Ist das einfach eine Phase???

Danke an die erfahrenen Muddies.

Liebe Grüße
Wonky

Mehr lesen

1. Mai 2006 um 18:14

Kenn ich
Hi Wonky!

Ich habe das gleiche Problem. Matthäus ist 6 Mo und 2 Wo. Alles ist nach 3-4 Min langweilig. Er quengelt. Auf dem Arm ists besser. Kann ihn aber nicht ständig schleppen. Für Zähne ist es bei ihm auch noch zu früh, denke ich.

Ich denke die Mäuse wollen zur Zeit irre viel Anregung. Wenn ich irgendein Zirkus mache, wie lauthals singend lautklappernd Geschirr spülen, findet er das toll. In der Babygruppe quengelt er nicht soviel. Da ist viel mehr los.

Ich geh viel mit ihm raus. Die im Wind tanzenden Blätter sind toll.

Es ist wie immer: alles nur ne Phase denk ich. Wie mobil ist Dein Zwerg? Meiner macht noch nichts: kein drehen, rollen, sitzen. Ich denk wenn er das kann, ist es auch besser. Dann kann er sich besser beschäftigen.

LG,kleinebiene25 mit quengel-Matthäus auf dem Arm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2006 um 11:33

Das Buch hab ich,
find ich aber nicht mehr so toll. Haut alles bei meinem Sohn nicht hin bzw. diese Phase läge schon ein bis zwei Wochen zurück.

Liebe Grüße
Wonky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2006 um 11:38
In Antwort auf lica_12153476

Kenn ich
Hi Wonky!

Ich habe das gleiche Problem. Matthäus ist 6 Mo und 2 Wo. Alles ist nach 3-4 Min langweilig. Er quengelt. Auf dem Arm ists besser. Kann ihn aber nicht ständig schleppen. Für Zähne ist es bei ihm auch noch zu früh, denke ich.

Ich denke die Mäuse wollen zur Zeit irre viel Anregung. Wenn ich irgendein Zirkus mache, wie lauthals singend lautklappernd Geschirr spülen, findet er das toll. In der Babygruppe quengelt er nicht soviel. Da ist viel mehr los.

Ich geh viel mit ihm raus. Die im Wind tanzenden Blätter sind toll.

Es ist wie immer: alles nur ne Phase denk ich. Wie mobil ist Dein Zwerg? Meiner macht noch nichts: kein drehen, rollen, sitzen. Ich denk wenn er das kann, ist es auch besser. Dann kann er sich besser beschäftigen.

LG,kleinebiene25 mit quengel-Matthäus auf dem Arm

Stimmt,
Anregung scheint er viel zu brauchen. Ist aber eben auch schnell langweilig.
Der Hit ist im Moment der Spiegel. Er kann sich kaputt lachen, wenn er sich darin beobachtet.
Seit Karfreitag dreht er sich vom Rücken auf den Bauch. Jetzt dreht er sich in Bauchlage im Kreis. Mal findert er`s so toll mal wieder überhaupt nicht. Mal ist es toll, wenn seine Krabbeldecke im Wohnzimmer ist, mal muß sie unbedingt woanders hin,... Diese Launen find ich halt heftig. Und, dass das Geschrei oft losgeht, sobald ich nicht mehr in Sicht bin (er hat jetzt verstanden, dass ich auch "weg" sein kann).

Liebe Grüße
Wonky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2006 um 14:18

Ja, ja, die Phasen...
hallo Wonky,

das mit den Phasen kann ich langsam nicht mehr hören. Erst sind's immer Blähungen, dann die Zähne und zwischendurch mal die Phasen. Mich kümmert's mittlerweile nicht mehr, man kann eh nichts ändern. "Oh je ich wachse" hörte sich für mich im ersten Moment auch toll an, aber wenn man bedenkt, wie extrem variabel diese Phasen von Kind zu Kind sind auch auch wann sie eintreten, dann befinden wir uns gerade in einer Art "Dauerphase"

Seit dem vierten Monat ist mein Sohn ziemlich anstrengend, wir haben gerade mal ein paar Stunden (Stunden! Nicht Tage...) in denen er etwas ruhiger ist und auch mal spielt, aber insgesamt ist er ein unruhiger Zeitgenosse.

Ich habe mich mittlerweile damit abgefunden und warte nicht mehr auf den "erlösenden Tag" an dem alles vorbei sein wird . Hab am Anfang auch immer geglaubt "ja wenn er erst sitzen kann..." und "wenn er erst krabbeln kann..." dann wird aaaalles besser, aber nix is.

Liebe Grüße
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest