Forum / Mein Baby

Neue Schreiattacken mit 9 Monaten

Letzte Nachricht: 30. Mai 2007 um 11:09
02.05.06 um 21:14

Hallo,

unsere Kleine ist jetzt bald 9 Monate alt. Und hat seit neuestem Schreiattacken, die mich verdammt an die 3-Monats-Koliken erinnern. Konkret: langes und lautstarkes Schreien, sie steigert sich total rein und selbst langes Rumtragen etc. etc. bringt sie nicht davon runter. Die Ursache ist mir vollkommen unklar.

Es kommen grundsätzlich 4 Sachen in Betracht:

1. Sie zahnt derzeit - die oberen beiden Schneidezähne. Allerdings sind die Zähne inzwischen durch, so ca. 1 Millimeter und es ändert sich nichts.

2. Wir versuchen derzeit, sie abzustillen. Was allerdings daran scheitert, dass sie jegliche andere Nahrung nach 1-2 Bissen konsequent ablehnt. Sie lutscht nun gelegentlich ein bisschen Brot. Könnte es sein, dass sie dieses Brot nicht verträgt? Allerdings gibt es die Schrei-Attacken auch, wenn sie an dem Tag kein Brot gelutscht hat, was eigentlich gegen diese Ursache spricht.

3. Sie versucht, ihre Grenzen auszuloten. Ist natürlich klar, dass bei dieser Schreierei wir sie rumtragen etc. UNd sie versucht vielleicht - unbewusst natürlich - zu schauen, wie lange sie schreien muss, bis wir sie aufnehmen.
Dafür spricht, dass wenn wir sie nicht sofort aufnehmen, sie zum Teil durch andere Sachen (Bewegungen, Geräusche) schnell ablenkbar ist und sie "vergisst" zu schreien.

4. Müdigkeit? Zur Zeit schläft sie am Tag immer weniger. Früher schlief sie oft 1,5-2 Stunden beim Spazierengehen sowie 1 oder 2 mal zusätzlich eine halbe Stunde (insgesamt also 2,5-3 Stunden tagsüber). Inzwischen schläft sie oft aber beim Spazierengehen überhaupt nicht mehr. Ist sie einfach nur übermüdet? Dafür würde sprechen, dass wir sie gerade eben ins Bett gesteckt haben und sie sofort eingeschlafen ist - 1 Stunde vor der üblichen Schlafenszeit.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder Tips?

Mehr lesen

03.05.06 um 21:14

Hmm, schwierig,
ich kann dir nur erzählen, wie es bei unserer Maus in dem Alter war: Beim Zahnen war sie eher nachts unruhig, hat schlecht geschlafen und tagsüber viel auf Dingen herum gebissen, war aber sonst recht gut drauf.

Das Abstillen wird es wohl eher auch nicht sein, es sei denn, ihr macht es auf die radikale Kur und es gibt gar keine Brust mehr? Probiert doch, sie am Familientisch dabei sitzen zu haben und gebt ihr ganz bewusst etwas von eurem Teller, was ihr vor ihren Augen klein schneidet. Neugierig und lernbegierig sind die Kleinen meistens.

Grenzen: Ja, vielleicht, das fängt früh an. Und Langeweile! Unsere Tochter hat so das Krabbeln gelernt, sie war im gleichen Zimmer auf dem Fußboden, hat uns gehört, aber nicht gesehen - und wie am Spieß gebrüllt. Wir wußten, dass ihr nichts fehlt. Schließlich kam sie dann angekrabbelt und wollte dabei sein und unterhalten werden

Müdigkeit: Mit 9 Monaten haben wir sie so gegen 20 Uhr ins Bett gelegt (2 Stunden früher als zuvor).

Gefällt mir

04.05.06 um 11:52

?
Hallo,

ich verfolge Deine Threads immer regelmässig, da unsere kleine glaube ich gleich alt ist. Sie wird am 10.Mai 9 Monate.

Sarah ist zur Zeit auch etwas "schwierig". Sie schreit nicht aber motzt und mosert manchmal den ganzen Tag.

Ich finde es auch schwer rauszufinden was es ist. Hunger oder Durst oder Müde oder langeweile?

Also ich stille noch morgens und abends und übertag bekommt sie selbstgekochten Brei und Obstgläschen mit Getreideflocken.Daran liegt es bei uns nicht.

Zähne hat sie noch nicht tut sich auch nix daran liegt es bei uns auch nicht.

Grenzen austesten? Könnte sein. Ich habe häufig auch das Gefühl das sie dann auf den Arm will dann wieder runter etc. Vielleicht ist es einfach das Alter. Sarah will so viel was sie nicht kann. "Richtig" kommunizieren sich fortbewegen etc etc.

Mehr vieleicht später sie wird gerade wach!

Gefällt mir

04.05.06 um 13:57

Hallo
Mein Kleiner ist jetzt auch neun monate und er hatte vor ca. 2 Wochen auch ungefair 4-5 Tage wo er nur geschrien hatte. was für ihn eigentlich sehr unnormal ist da er sonst ein rechr ruhiges kind ist. er hatte denn rechte schneide zahn und die beiden unteren vorder zähne schon also dachte ich es könne nicht von den Zähnen kommen aber irrtum.
drei neue ragen jetzt oben aus dem mund aber seit dem sie durch sins ist das mit dem schreien auch besser geworden.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

04.05.06 um 17:27

Danke
für die Beiträge. Ist doch schon mal gut zu wissen, dass es nicht an einem selbst liegt, sondern dass auch andere diese Probleme haben.

Vermutlich ist es ein Mix aus allen Ursachen.

Und natürlich wird sie nicht mit der Radikalkur abgestillt.

Gefällt mir

30.05.07 um 11:09

Schreiattacken
Hallo !
Ich bin ja froh dieses Forum gefunden zu haben !!!

Meine Kleine ist heute genau 7 Monate alt und brüllt seit 5 Tagen nur noch sobald sie auf der Krabbeldecke liegt !
Vorher konnte man sie da hin legen und sie hat schön gespielt, wichtig war immer nur, das einer im Raum war. Kurzes entfernen beobachtete sie ganz genau, aber wurde NIE mürrisch oder schrie.
Das ist jetzt anders
Sie kann super robben, versucht sich schon hinzustzen, ist sehr mobil, aber schreit andauernd, sobald sie "abgelegt" wird. Haben wir sie auf dem Arm ist die Welt meist in Ordnung !
Zähne hat sie noch keinen einzigen und es sind auch keine Anzeichen zu erkennen ( sabbern tut sie seit 7 Wochen, aber zu sehen ist da nix ), sie isst vernünftig und schläft super ( von Abends halb 8 - morgens um 6, dann Flasche und dann nochmal bis um halb 8 ) Und über Tag so insgesamt 2 Std.
Hat einer noch nen Tip was das sein könnte ?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers