Home / Forum / Mein Baby / Neuer Partner nach Scheidung- aber auch nicht einfach

Neuer Partner nach Scheidung- aber auch nicht einfach

19. Januar 2015 um 8:34

Hallo Zusammen

ich brauche ein paar unabhängige und klare Ratschläge bezüglich meiner Situation. Seit Herbst 2012 bin ich getrennt von meinem Ex-Mann, geschieden sind wir auch. Wir haben 2 Söhne, 7 und 4 Jahre alt. Vor 2 Jahren bin ich mit ihnen 10 Minuten vom ehemaligen Wohnort wegggezogen und wir hatten eine schwere, traurige und schlimme Zeit. Mein Ex-Mann hat mir versucht das Leben zur Hölle zu machen, unterdessen haben wir nach Eheschutzverfahren und Gericht und einem Berg Schulden gute und tragbare Lösungen für Beide gefunden. Vorallem auch sehr zu Gunsten der Kinder, das sie ihren Vater oft sehen und er und sie nicht zu kurz kommen. Ich arbeite Teilzeit als Selbstständigerwerbende, die Wohnung und das Leben am neuen Ort ist alles gut organisiert.

Seit 3/4 Jahr bin ich wieder mit meinem Ex-Freund aus jungen Jahren zusammen. Wir waren in den 20-ern ein Paar. Er ist ein toller Mann, bodenständig, gutaussehend, herzensgut und lieb. Leider wohnt er 50 min. Autofahrt von uns weg und hat 1 Baugeschäft und eine Sicherheitsfirma. Zudem plant er den kleinen Hof seiner Eltern zu übernehmen, er versorgt noch 100 Tiere(keine Kühe) und ist nur am Rumrennen. Er hat kaum Zeit und ich habe oft Kinderfreie Zeit die man mit gemeinsamen Unternehmungen, Essen gehen, Spazieren, Einkaufen und Bekochen etc. geniessen könnte. Ich spreche da von z.b Samstagnachmittag bis Sonntagnachmittag. Ich arbeite auch jeden 2. Samstag bis Mittag. Er kommt aber nur abends bald erst um 21.30, selten früher. Wir schauen einen Film, Kuscheln, ins Bett, Sex, er bleibt zum Frühstück und geht wieder. Ich fühle mich leicht benutzt und es fehlt mir an so Einigem in der Partnerschaft. Ich habe schon oft mit ihm darüber geredet, er sieht es ein, ändert aber nichts. Ich weiss nicht ob ich es einfach akzeptieren sollte, da er so viel zu tun hat, oder ob ich einfach mir ehrlich eingestehen sollte: was hat das für Zukunft? Mit 2 Kindern, der Erwartung das wir wegen dem Geschäft und dem Hof dann auch noch zu ihm ziehen sollten? Er ist wirklich ganz liebevoll und toll mit den Jungs, wenn er mal Zeit hat. Aber ich empfinde es schon auch so, das wir Alle zu kurz kommen.

Was denkt ihr dazu und würded mir raten? Ich wusste es wird schwierig, aber mein Herz war nicht so vernünftig. Er ist ein lustiger, lieber, zärtlicher und aufgestellter Mann. Mit ihm kann man lachen und er hat Pepp. Wenn da nicht so viele Baustellen... im wörtlichen Sinne wären...

Mehr lesen

19. Januar 2015 um 11:42

Mhh...
Also ich verstehe dich wirklich. Es ist nicht einfach. Nach einem 3/4 Jahr, finde ich könnte er dir etwas mehr entgegenkommen, ihr solltet gemeinsam eine Lösung finden. Gefällt es ihm denn so wie es jetzt ist? Wenn nicht dann überlegt euch gemeinsam wie ihr das ändern könnt falls ihm nichts einfällt oder ihm das so gefällt dann überlege dir genau ob du das so weiter machen willst und rede mit ihm darüber. Es ist dann zwar schade aber du wünscht dir offensichtlich ja was anderes und das sollte er auch respektieren.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2015 um 14:27

Erläuterungen dazu
Das Schwierige für mich ist: wir können sehr gut reden. Er ist verständnisvoll, flippt nie aus, es gibt kein Streit. Wir waren deswegen sogar zusammen bei einem Paartherapeut. Aber gestern Abend haben wir wieder darüber gesprochen, er sagt er kennt das. Seine Ex-Freundinnen haben ihn mit dem Gleichen bereits konfrontiert, er hat sogar 3 Jahre mit Jemanden zusammengelebt. Es ist aber deshalb gescheitert. Gestern Abend hat er mir gesagt: ich weiss nicht was ich will. Ja ich bin gerne Samstags alleine und mache etwas für mich auf dem Hof oder im Magazin. Er ist der festen Meinung das seie alles nötig für den Erhalt und das Bestehen des Geschäftes und das man als Frau halt dafür viel Verständnis haben muss. Er ist wirklich ein toller Typ, es ist so schade. Aber er hat wirklich nur Zeit für mich bei den Left-Over Zeiten, oft bin ich übermüdet weil er so spät kommt und wir noch Zeit verbringen und Sex haben und ich morgens total k.o bin.
Wir haben beide gerne Sex und unsere Sexualität stimmt, oft bekomme ich jedoch das Gefühl das wir nur das machen und sonst nichts gemeinsam. Das stimmt mich traurig. Wenn ich von Ferien spreche, dann wird er gleich nervös.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
OT hab mal ne Frage zu Schmerzen nach Lungenentzündung (Erwachsener)
Von: mehlknopp
neu
19. Januar 2015 um 11:45
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook