Home / Forum / Mein Baby / Neuer Thread zur Schädelasymmetrie für Clalevic

Neuer Thread zur Schädelasymmetrie für Clalevic

30. August 2007 um 12:28

Hallo Zusammen!

Sicherlich gab es zu diesem Thema schon sehr oft Beiträge aber ich brauche einen persönlichen Rat.

Zunächst hatte mein Sohn eine Schädelasymmetrie auf der rechten Seite, die vom Kinderarzt bei der U3 festgestellt wurde. Diese ist mittlerweile kaum noch zu sehen allerdings hat er nun einen flachen Hinterkopf. Sein Gesicht ist sehr symmetrisch.

Mein Kinderarzt und meine Osteopathin versichern mir, das würde sich verwachsen; wir sollten ihn häufig auf den Bauch legen etc. Aber es tritt dennoch keine Besserung ein, obwohl er mittlerweile schon 5, 5 Monate alt ist.

Mein Mann und ich sorgen uns sehr und sind mittlerweile total "schädelfixiert". Aus diesem Grund haben wir uns entschieden eine Meinung von einem Spezialisten einzuholen.

Wer kann mir Fachkliniken oder Spezialisten auf diesem Gebiet nennen?

Vielen Dank.

Clalevic

P. S. Ich möchte hiermit nur Mütter/Väter ansprechen, die auch ein Kind mit dieser Asymmetrie haben. Deshalb bitte ich unnötige Diskussionen zu lassen. Danke.

Mehr lesen

30. August 2007 um 12:29

Antwort von Aennie8
@helminchen: danke übrigens noch für deine vielen Infos Ich hatte ganz vergessen, nochmal ein dickes Dankeschön an dich zu schicken

Mein Sohn hat "nur" einen flachen Hinterkopf, vielleicht auf der einen Seite ein bißchen mehr als auf der anderen Seite. Ansonsten ist aber alles schön gleichmäßig. Ich entnehme euren Äußerungen, dass dann eigentlich keine Helmtherapie von Nöten wär und sich das wirklich selbst gibt??
Und wie äußert sich eine dominante Stirn? Ich kanns mir irgendwie nicht so richtig vorstellen...
Könnt ihr mal mein Album anschauen bzw. Julian? (Es ist ein freies Album), ist das eine dominante Stirn?? Ich glaub als Mutter sieht man das irgendwie nie so richtig objektiv... Ich wär euch sehr dankbar für eure Antworten...

Mein KiA hat so wehement gegen die Helmtherapie gesprochen, dass ich mir gar nicht mehr trau davon anzufangen... Gibt es denn irgendwelche Studien oder Infos (neben der bekannten Webseite), die die Ergebnisse bzw. Besserungen belegen? Ich würd es wirklich gern mal lesen Laut meinem KiA soll es aber sowas nicht geben...

Versteht mich nicht falsch, ich sag nichts gegen die Helmtherapie, ich will nur mal meinem Arzt was aussagekräftiges erwidern können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 12:31
In Antwort auf nadine_11986261

Antwort von Aennie8
@helminchen: danke übrigens noch für deine vielen Infos Ich hatte ganz vergessen, nochmal ein dickes Dankeschön an dich zu schicken

Mein Sohn hat "nur" einen flachen Hinterkopf, vielleicht auf der einen Seite ein bißchen mehr als auf der anderen Seite. Ansonsten ist aber alles schön gleichmäßig. Ich entnehme euren Äußerungen, dass dann eigentlich keine Helmtherapie von Nöten wär und sich das wirklich selbst gibt??
Und wie äußert sich eine dominante Stirn? Ich kanns mir irgendwie nicht so richtig vorstellen...
Könnt ihr mal mein Album anschauen bzw. Julian? (Es ist ein freies Album), ist das eine dominante Stirn?? Ich glaub als Mutter sieht man das irgendwie nie so richtig objektiv... Ich wär euch sehr dankbar für eure Antworten...

Mein KiA hat so wehement gegen die Helmtherapie gesprochen, dass ich mir gar nicht mehr trau davon anzufangen... Gibt es denn irgendwelche Studien oder Infos (neben der bekannten Webseite), die die Ergebnisse bzw. Besserungen belegen? Ich würd es wirklich gern mal lesen Laut meinem KiA soll es aber sowas nicht geben...

Versteht mich nicht falsch, ich sag nichts gegen die Helmtherapie, ich will nur mal meinem Arzt was aussagekräftiges erwidern können

Antwort von helminchen
der Kinderarzt so dagegen einzuwenden???
Studien gibt's glaub' ich nur in den USA, da kommt die Helmtherapie ja her... müßte man im Internet aber vielleicht finden...!?
Also ich hab' nur Sätze gehört wie,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 12:32
In Antwort auf nadine_11986261

Antwort von helminchen
der Kinderarzt so dagegen einzuwenden???
Studien gibt's glaub' ich nur in den USA, da kommt die Helmtherapie ja her... müßte man im Internet aber vielleicht finden...!?
Also ich hab' nur Sätze gehört wie,

...
"Zur Helmtherapie ...."
Gesendet von schnuffki am 30 August um 10:49


....wir waren in der Uniklinik Tübingen zu diversen Untersuchungen und die hatten uns auch -bevor klar war dass die Naht zu ist - die Helmtherapie empfohlen.

Ich habe über die Therapie nur gutes gehört und gelesen ...ein Bekannter von uns ist Zwillingspapa geworden und eines der Kinder hatte auch einen verformten Kopf,da hat die Helmtherapie super geholfen!

Ich kann euch nur ans Herz legen, dass ihr eure Kinder GRÜNDLICH untersuchen lasst und euch NICHT durch Sprüche abhalten lasst ....vertraut eurem Gefühl!!!

Ich will keine Pferde scheu machen, oftmals legt es sich wirklich von selbst - aber manchmal eben nicht!

Und wenn tatsächlich eine Naht zu sein sollte kann man das nur im 1. Lebensjahr operieren!

Wie gesagt, ich will euch nicht verrückt machen, aber ich habe gemerkt, dass viele Ärzte diese Anzeichen ignorieren!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 12:33
In Antwort auf nadine_11986261

...
"Zur Helmtherapie ...."
Gesendet von schnuffki am 30 August um 10:49


....wir waren in der Uniklinik Tübingen zu diversen Untersuchungen und die hatten uns auch -bevor klar war dass die Naht zu ist - die Helmtherapie empfohlen.

Ich habe über die Therapie nur gutes gehört und gelesen ...ein Bekannter von uns ist Zwillingspapa geworden und eines der Kinder hatte auch einen verformten Kopf,da hat die Helmtherapie super geholfen!

Ich kann euch nur ans Herz legen, dass ihr eure Kinder GRÜNDLICH untersuchen lasst und euch NICHT durch Sprüche abhalten lasst ....vertraut eurem Gefühl!!!

Ich will keine Pferde scheu machen, oftmals legt es sich wirklich von selbst - aber manchmal eben nicht!

Und wenn tatsächlich eine Naht zu sein sollte kann man das nur im 1. Lebensjahr operieren!

Wie gesagt, ich will euch nicht verrückt machen, aber ich habe gemerkt, dass viele Ärzte diese Anzeichen ignorieren!

Alles Gute!

...
"Hi!"
Gesendet von tiso97 am 30 August um 10:38


Ein flacher Hinterkopf ist kein Grund für eine Helmtherapie!
Erst wenn der Kopf in irgendeiner Weisr nicht rund ist (diagonal verschoben oder eine extrem dominante Stirn oder eine Keil-Stirn z.B.) wird ein Helm verordnet. Ein flacher Hinterkopf verwächst sich wirklich mit der Zeit.
Meine Tochter hatte einen flachen Hinterkopf, eine ganz leichte Verschiebung und eine etwas dominante Strin. Es wurden Fotos in 6-Wochen-Abständen gemacht. Und der Oberarzt sagte, dass keine Helmtherapie nötig ist. Wenn sie erstmal auf dem Bauch schläft, wird sich das geben. Und er hatte recht. Jetzt, ein halbes Jahr später, sieht man gar nichts mehr davon. Sie ist jetzt 14 Monate alt.
Trotzdem kennen wir das Gefühl, sich immer wieder auf den Kopf zu fixieren und zu schauen. Die Fotos haben uns dann wirklich gezeigt, dass es keinen Grund gibt, sich Sorgen zu machen!

Wir waren im Universitätsklinikum Hamburg. Dort gibt es eine spezielle Cranio-Sprechstunde. Dort haben wir dann auch Kinder bzw. Bilder von Kindern gesehen, die wirklich mit einer Helmtherapie behandelt werden mussten.

Sorgen machen könnt Ihr Euch dann wenn wirklich was ist. Einen Arzt findet ihr eigentlich in jedem Uni-Klinikum oder ihr fragt mal bei der Ärztkammer nach, die könne einem eigentlich auch immer helfen!

LG

Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 12:34
In Antwort auf nadine_11986261

...
"Hi!"
Gesendet von tiso97 am 30 August um 10:38


Ein flacher Hinterkopf ist kein Grund für eine Helmtherapie!
Erst wenn der Kopf in irgendeiner Weisr nicht rund ist (diagonal verschoben oder eine extrem dominante Stirn oder eine Keil-Stirn z.B.) wird ein Helm verordnet. Ein flacher Hinterkopf verwächst sich wirklich mit der Zeit.
Meine Tochter hatte einen flachen Hinterkopf, eine ganz leichte Verschiebung und eine etwas dominante Strin. Es wurden Fotos in 6-Wochen-Abständen gemacht. Und der Oberarzt sagte, dass keine Helmtherapie nötig ist. Wenn sie erstmal auf dem Bauch schläft, wird sich das geben. Und er hatte recht. Jetzt, ein halbes Jahr später, sieht man gar nichts mehr davon. Sie ist jetzt 14 Monate alt.
Trotzdem kennen wir das Gefühl, sich immer wieder auf den Kopf zu fixieren und zu schauen. Die Fotos haben uns dann wirklich gezeigt, dass es keinen Grund gibt, sich Sorgen zu machen!

Wir waren im Universitätsklinikum Hamburg. Dort gibt es eine spezielle Cranio-Sprechstunde. Dort haben wir dann auch Kinder bzw. Bilder von Kindern gesehen, die wirklich mit einer Helmtherapie behandelt werden mussten.

Sorgen machen könnt Ihr Euch dann wenn wirklich was ist. Einen Arzt findet ihr eigentlich in jedem Uni-Klinikum oder ihr fragt mal bei der Ärztkammer nach, die könne einem eigentlich auch immer helfen!

LG

Tina

...
"Ja das stimmt, was Tina schreibt..."
Gesendet von helminchen am 30 August um 10:45


Maren hat jetzt auch noch einen eher flachen Hinterkopf, aber die Asymmetrie ist weg. Sie hatte eine Asymmetrie von 1,7 cm, hatte ich vergessen zu schreiben... das sah man schon sehr. Unser Arzt meinte auch, unter 1 cm würde erstmal nichts unternehmen, sondern nur beobachten.
Die Ohren standen dadurch auch nicht parallel, das eine stand weiter vorne als das andere. Wenn sowas nicht behoben wird, kann's auch mal Probleme mit dem Gleichgewichtssinn geben - der sitzt ja salopp gesagt im Ohr.

LG Bettina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 12:35
In Antwort auf nadine_11986261

...
"Ja das stimmt, was Tina schreibt..."
Gesendet von helminchen am 30 August um 10:45


Maren hat jetzt auch noch einen eher flachen Hinterkopf, aber die Asymmetrie ist weg. Sie hatte eine Asymmetrie von 1,7 cm, hatte ich vergessen zu schreiben... das sah man schon sehr. Unser Arzt meinte auch, unter 1 cm würde erstmal nichts unternehmen, sondern nur beobachten.
Die Ohren standen dadurch auch nicht parallel, das eine stand weiter vorne als das andere. Wenn sowas nicht behoben wird, kann's auch mal Probleme mit dem Gleichgewichtssinn geben - der sitzt ja salopp gesagt im Ohr.

LG Bettina


"Jaaa, das Helminchen... Da bin ich auch schon! "
Gesendet von helminchen am 30 August um 10:25


Ich kann nur sagen - die Helmtherapie war ein voller Erfolg und innerhalb von 7 Wochen war die Sache gegessen - was aber auch außergewöhnlich schnell war.
Wir wurden so oft angesprochen, dass Marens Kopf sooo schlimm aussehen würde und ich muss sagen, es war für uns eine große psychische Belastung - aber nur die Zeit, in der wir entscheiden mussten Helm oder nicht Helm.

Ich kann dir versichern - das Kind nimmt keinen körperlichen oder psychischen Schaden - und es tut nicht weh!!! Und in der motorischen Entwicklung stört der Helm auch nicht. Maren hat in der Helmzeit angefangen, sich vom Rücken auf den Bauch zu drehen, wie andere Kinder auch!

Euer Sohn hätte für die Helmtherapie jetzt das ideale Alter und was dazukommt - er hätte den Helm im Herbst/Winter und nicht im Sommer, so wie Maren. Das einzige war nämlich, dass sie teilweise unheimlich geschwitzt hat, weil die Körperwärme ja nicht über den Kopf abgegeben werden konnte. Aber irgendwie juckte sie das auch nicht...

Jaaa... Fachkliniken... ich weiß, dass in Aachen und Gießen welche sind, aber da hätte man eine lange Wartezeit, weil da irgendwie jeder mit diesem Problem hingeht. Wir waren bei einem seeehr netten Arzt in Bad Nauheim in Hessen, der hat mal in Gießen gearbeitet hat und dem hat man angemerkt, dass er weiß, was er da macht (hat auch selbst drei kleine Kinder). Der macht das ihn seiner Praxis jetzt nebenher weiter (eigentlich isser Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurg), weil er von dieser Therapie vollends überzeugt ist. Er hätte bis jetzt jedes Köpfchen wieder hingekriegt und es hätte noch nie jemand die Therapie abgebrochen.

Also, ich muss sagen, bei Maren wurde die Asymmetrie auch nur schlimmer und ich kenne die ganzen Dramen mit nur auf den Kopf schauen, auf den Bauch und auf die Seite legen, was nur mit Gebrüll endet, weil sie nicht wollen und so weiter...
Und ich kenne auch das - Entschuldigung - saudumme Geschwätz von Krankenymnastinnen, Kinderärzten usw.
Letztendlich muss man das alleine entscheiden, da kann man sich schonmal schön drauf vorbereiten, dass das in Zukunft immer so sein wird, was das eigene Kind betrifft. Mein Mann und ich haben nämlich gemerkt, dass den meisten Personen, die einem eigentlich beratend zur Seite stehen müssten, der Kopf eines Kindes ziemlich egal ist!

Wenn du noch irgendwas wissen willst, dann melde dich, ich kann dir versichern, wenn der Helm erstmal drauf ist, weiß man nicht mehr, wovor man Angst gehabt hat und es ist sooo toll zu sehen, wie schnell der Kopf wieder schön rund wird!

Liebe Grüße

Helminchen mit Maren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 12:37

Na da kann ich mir die Restkopiererei auch sparen
wenn dus schon gelesen hast...

musste deinen alten Thread ja warnen und hatte Angst es ist alles weg, was für dich wichtig sein könnte

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 14:54

So machen wir es
Ich wollte noch Schnuffki und Helminchen antworten:

@Helminchen, du hattest gefragt, was mein Arzt sagte. Er ist der Meinung, dass es eine Qual für die Babys ist - das hatte ich dir glaube ich damals schon mal geschildert. Dann ging es ihm auch um den Wärmeaustausch, der wohl über den Kopf am wichtigsten ist, dann die Druckstellen und eben die nicht vorhandenen (so seine Worte!) Studien...

Was will man da als Laie noch sagen? Ich wollte mich erstmal belesen. Und dann ist da noch das Problem, dass auch mein Freund voll dagegen ist.

Ich war ja deshalb schon etwas beruhigter, dass es hier hieß, wenn nur der Hinterkopf platt ist und keine seitliche Asymmetrie vorliegt, dann würde es sich wirklich noch geben. Aber mich quatscht eben jeder auf diese Kopfform an, und ich dreh langsam durch (von vorn ist er ja süß!)

Ich wär auch dafür, dass wir unsere Erlebnisse und Ergebnisse uns hier weiter erzählen, auch wenn es langwierig wird und wir sicherlich ab und zu mal den Thread leer nach oben schieben müssen

LG
Aennie8

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 15:48

Jaja,
die Omas und das warme Anziehen

Nee, bei Julian ist vorn wirklich alles symmetrisch. Da fällt mir nichts auf und auch die Ohren sind parallel. Ich leg ihn auch wirklich so gut wie nur noch auf die Seite. Aber entweder hab ich wirklich keine Geduld (mach es jetzt seit 1 Monat) oder es hilft wirklich nicht. Nachts dreht er sich ja auch von selbst immer wieder auf den Hinterkopf

Also ich wär auch dabei mit meinen weiteren Erfahrungen

LG
Aennie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 16:38

Hey Clalevic
ich sach ja dein Sohn = mein Sohn, die zwei "Flachschädel" wären bstimmt gute Kumpels

Der KiA meinte bei uns auch, die Kopfkontrolle wär besser als bei manchen anderen Kindern in diesem Alter...
ich hab aber noch Hoffnung, dass wir am 6. September vielleicht doch eine Physio verschrieben bekommen, denn im Moment ist nur Drehen vom Bauch auf den Rücken angesagt - also wieder Drehen auf den platten Hinterkopf

LG
Aennie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 19:53
In Antwort auf nadine_11986261

So machen wir es
Ich wollte noch Schnuffki und Helminchen antworten:

@Helminchen, du hattest gefragt, was mein Arzt sagte. Er ist der Meinung, dass es eine Qual für die Babys ist - das hatte ich dir glaube ich damals schon mal geschildert. Dann ging es ihm auch um den Wärmeaustausch, der wohl über den Kopf am wichtigsten ist, dann die Druckstellen und eben die nicht vorhandenen (so seine Worte!) Studien...

Was will man da als Laie noch sagen? Ich wollte mich erstmal belesen. Und dann ist da noch das Problem, dass auch mein Freund voll dagegen ist.

Ich war ja deshalb schon etwas beruhigter, dass es hier hieß, wenn nur der Hinterkopf platt ist und keine seitliche Asymmetrie vorliegt, dann würde es sich wirklich noch geben. Aber mich quatscht eben jeder auf diese Kopfform an, und ich dreh langsam durch (von vorn ist er ja süß!)

Ich wär auch dafür, dass wir unsere Erlebnisse und Ergebnisse uns hier weiter erzählen, auch wenn es langwierig wird und wir sicherlich ab und zu mal den Thread leer nach oben schieben müssen

LG
Aennie8

@helminchen
darf ich mich mal ganz kurz mit einbeziehen????

liebe helminchen.
meine tochter hatte zur geburt einen schiefhals,aus diesem resultierte eine a-symetrie am hinterkopf mit der wir heute noch zu kämpfen haben.sie ist 1 jahr & 1 monat alt.hat kg,schwimmen und osteopath hinter sich.

zur zeit sehe ich keine besserung bei dem osteopathen.sie versuchen es auch mit homeopathischen mitteln,dennoch reagiert sidney nicht darauf.sie weigert sich strickt das man ihr an den hinterkopf geht und sie massiert.

meine frage währe ob es eine erfolgsversprechende chance währe?und wie lange es bei euch gedauert hat bis ihr die helm-therapie erfolgreich beenden konntet.

ich würde mich sehr über eine antwort freuen.vielen dank im vorraus das ich meine frage stellen konnte.

lg jenny und sidney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 20:23

@helminchen
dankeschön,das du mir so schnell zurück geschrieben hast.ich finde es richtig schön das wir hier seit langem mal wieder eine dikusion führen können ohne das sich wer beleidigt fühlt oder beleidigt wird.

ich werde mich bei uns in berlin umschauen nach einem guten arzt,habe zwar viele aber nicht all zu viele die wirklich gut sind.stelle sidney mal vor wie du sagst und mal sehen was er sagt.
sidney hat noch eine sehr stark ausgeprägte asymetrie man sieht es zwar hauptsächlich nur am hinterkopf,aber gut ist es so oder so nicht.die fontanelle ist auch noch sehr arg groß geöffnet.

waren heute beim osteopathen und sie bekam 2 globulies die dazu beitragen sollten das sidney ruhiger wird und die behandlung zulässt.was gescheitert ist und ich muss sagen zur zeit geht es an meine grenzen ich mag die nicht mehr " quälen" sie weint jedesmal furchtbar doll

ich werde berichten wenn wir mehr erreicht haben.

jenny & sidney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 20:29

Da sind wir auch dabei!


mein kleiner ist jetzt 7,5 monate und hat auch einen flachen hinterkopf. sonst ist alles in ordnung bei ihm.

ich bin ja schon froh, dass er sich von sich aus jetzt auf die seite legt beim schlafen. aber heut im kinderwagen hat er sich wieder gerade hingelegt... und zum glück beschwert er sich nicht, wenn ich dann sein köpfchen in eine richtung drehe. er lässt ihn dann da.

das mit der geduld ist wirklich so eine sache. vorallem wenn man täglich hinschaut... unsere kg therapeutin hat uns gesagt, wir sollen fotos machen. sporadisch alle paar wochen mal und einfach den rest der zeit nicht hingucken.

ich kanns nicht. ich guck trotzdem.

aber auf den fotos vor ca 3 monaten hats schon noch viel flacher ausgesehen... ganz am anfang hat man das auch von vorne gesehen. jetzt nicht mehr. von hinten sieht man noch genau die drei schädelplatten und wo sie aufeinander treffen. ich hoff, das wird auch noch...

ende september haben wir nochmal einen kg termin. wir haben noch ein paar termine offen, aber sie meinte, dass das nicht nötig ist, nochmal zu kommen... wir werden ja sehen...

ich drück euch allen die daumen! bis bald mal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 20:31
In Antwort auf finja_12957068

@helminchen
dankeschön,das du mir so schnell zurück geschrieben hast.ich finde es richtig schön das wir hier seit langem mal wieder eine dikusion führen können ohne das sich wer beleidigt fühlt oder beleidigt wird.

ich werde mich bei uns in berlin umschauen nach einem guten arzt,habe zwar viele aber nicht all zu viele die wirklich gut sind.stelle sidney mal vor wie du sagst und mal sehen was er sagt.
sidney hat noch eine sehr stark ausgeprägte asymetrie man sieht es zwar hauptsächlich nur am hinterkopf,aber gut ist es so oder so nicht.die fontanelle ist auch noch sehr arg groß geöffnet.

waren heute beim osteopathen und sie bekam 2 globulies die dazu beitragen sollten das sidney ruhiger wird und die behandlung zulässt.was gescheitert ist und ich muss sagen zur zeit geht es an meine grenzen ich mag die nicht mehr " quälen" sie weint jedesmal furchtbar doll

ich werde berichten wenn wir mehr erreicht haben.

jenny & sidney

Das wär schön,
denn ich bin auch an deiner Geschichte interessiert.

Den Osteopaten bezahlt die Krankenkasse doch auch nicht oder? Ich hab da auch so meine Zweifel, ob der wirklich helfen kann...

Ich seh immer die anderen Babys und die haben alle so einen schönen Hinterkopf. Ich frag mich dann immer, wie konnte das bei uns nur passieren Ich geb mir sehr die Schuld daran

LG
Aennie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 20:37
In Antwort auf nadine_11986261

Das wär schön,
denn ich bin auch an deiner Geschichte interessiert.

Den Osteopaten bezahlt die Krankenkasse doch auch nicht oder? Ich hab da auch so meine Zweifel, ob der wirklich helfen kann...

Ich seh immer die anderen Babys und die haben alle so einen schönen Hinterkopf. Ich frag mich dann immer, wie konnte das bei uns nur passieren Ich geb mir sehr die Schuld daran

LG
Aennie

Darf ich kurz...?
ich hab das grad gelesen...

ich geb mir auch arg die schuld dran... hätt ich doch... da könnt ich echt immer heulen...

und die aussagen der leute: der kriegt ja bald haare... dann sieht man das nimmer sind nicht sehr hilfreich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 20:42
In Antwort auf azure_12234296

Darf ich kurz...?
ich hab das grad gelesen...

ich geb mir auch arg die schuld dran... hätt ich doch... da könnt ich echt immer heulen...

und die aussagen der leute: der kriegt ja bald haare... dann sieht man das nimmer sind nicht sehr hilfreich...

Microstone
Die Sprüche mit den Haren kenn ich
Und meine Mutter macht mir ständig Vorwürfe,warum ich Julian nicht in Seitenlage gelegt habe.... Aber ich hab doch immer an SIDS gedacht...

Ich hoffe, bei uns hilft auch eine KG

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 20:47
In Antwort auf nadine_11986261

Microstone
Die Sprüche mit den Haren kenn ich
Und meine Mutter macht mir ständig Vorwürfe,warum ich Julian nicht in Seitenlage gelegt habe.... Aber ich hab doch immer an SIDS gedacht...

Ich hoffe, bei uns hilft auch eine KG

LG

Genauso
ging es mir auch - panik vor sids...

und dann war ich froh, dass er so schön auf dem rücken liegt. ob kopf seitlich oder gerade war ja egal... aber dass der auch platt werden kann, daran hab ich nicht gedacht.

ich hatte immer angst, wenn ich ihn seitlich lege, kippt er nach vorne und erstickt... blöd...

viel zu spät hab ich ein seitenlagerungskissen gekauft. da war er schon so fit, dass er sich in dem ding umgedreht hat.

jetzt kann ich nur noch hoffen...

super spruch letztens: der wird sich mal bedanken bei dir (oder so ähnlich) - vielen dank.

ich drück euch die daumen. erzähl, wies weiter ging.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 20:49
In Antwort auf azure_12234296

Darf ich kurz...?
ich hab das grad gelesen...

ich geb mir auch arg die schuld dran... hätt ich doch... da könnt ich echt immer heulen...

und die aussagen der leute: der kriegt ja bald haare... dann sieht man das nimmer sind nicht sehr hilfreich...

Mus mich wieder mit reinmischen...
ich habe leider auch ein wenig schuld mit dran.

-------bitte keine vorwürfe---------

sidney ist mir damals aus der tragetasche gefallen und durfte eine zeit nur auf der rechten seite liegen. und glaubt mir ich mache mir heute noch arge vorwürfe und weiß heute noch nicht wie ich es ihr später einmal sagen soll!!!!!

ich kann euch gut verstehen denn die sprüche es wachsen haare drüber find ich auch nicht so toll.denn es wird dadurch null besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 20:52
In Antwort auf finja_12957068

Mus mich wieder mit reinmischen...
ich habe leider auch ein wenig schuld mit dran.

-------bitte keine vorwürfe---------

sidney ist mir damals aus der tragetasche gefallen und durfte eine zeit nur auf der rechten seite liegen. und glaubt mir ich mache mir heute noch arge vorwürfe und weiß heute noch nicht wie ich es ihr später einmal sagen soll!!!!!

ich kann euch gut verstehen denn die sprüche es wachsen haare drüber find ich auch nicht so toll.denn es wird dadurch null besser.

Ich glaube
in diesem thread hat jeder sein päckchen zu tragen...

da wird dir keiner vorwürfe machen...

liebe grüße

PS: ich hoffe, es stört euch nicht, wenn ich euch auf meine Kontaktliste setze. ich bin öfter nicht am PC und würde aber gerne erfahren, wie es bei euch weiter geht. ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 20:53
In Antwort auf azure_12234296

Ich glaube
in diesem thread hat jeder sein päckchen zu tragen...

da wird dir keiner vorwürfe machen...

liebe grüße

PS: ich hoffe, es stört euch nicht, wenn ich euch auf meine Kontaktliste setze. ich bin öfter nicht am PC und würde aber gerne erfahren, wie es bei euch weiter geht. ?

Mich stört es nicht und
ich finds wie schon gesagt prima mal alles raus lassen zu dürfen und unter mutties zu schnattern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 21:09
In Antwort auf finja_12957068

Mich stört es nicht und
ich finds wie schon gesagt prima mal alles raus lassen zu dürfen und unter mutties zu schnattern

Ich würde auch gern mit euch in Kontakt bleiben
und Vorwürfe mach ich auch nicht.

Mir tut es gut, dass es noch andere Mamis mit dem Problem gibt Auf der Straße sieht man ja nur die runden Köpfe und man kommt sich noch besch... vor...

LG
(Übrigens ist mir ein ähnliches Missgeschick, wie das mit der Tragetasche passiert - war zwar gar nicht schlimm im Nachhinein, aber ich kann deine VOrwürfe, die du dir aber nur selbst machst ! gut verstehen... ich mach sie mir auch!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 21:11
In Antwort auf azure_12234296

Genauso
ging es mir auch - panik vor sids...

und dann war ich froh, dass er so schön auf dem rücken liegt. ob kopf seitlich oder gerade war ja egal... aber dass der auch platt werden kann, daran hab ich nicht gedacht.

ich hatte immer angst, wenn ich ihn seitlich lege, kippt er nach vorne und erstickt... blöd...

viel zu spät hab ich ein seitenlagerungskissen gekauft. da war er schon so fit, dass er sich in dem ding umgedreht hat.

jetzt kann ich nur noch hoffen...

super spruch letztens: der wird sich mal bedanken bei dir (oder so ähnlich) - vielen dank.

ich drück euch die daumen. erzähl, wies weiter ging.

LG

Solche leute find ich spitze (ironie)
die haben dann meisst keine kinder und hauen solche coolen sprüche dann kommt meisst noch so wie du würde ich mein kind nicht erziehen.danke.

ich glaube egal wie es bei jedem von uns passiert ist wir sind tolle mamas und werden unseren zwergen viel liebe und alles möglich machen das sie wieder einen schönen runden kopf bekommen.

währe wirklich schön wenn wir uns einige zeit spätr mal wieder hören und austauschen was passiert ist.es wird sicher dauern aba mal was schönes zu hören denke ich tut jedem gut und interessiert auch!

fühlt euch alle mal ganz doll gedrückt von uns.

jenny und sidney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 21:25
In Antwort auf finja_12957068

Solche leute find ich spitze (ironie)
die haben dann meisst keine kinder und hauen solche coolen sprüche dann kommt meisst noch so wie du würde ich mein kind nicht erziehen.danke.

ich glaube egal wie es bei jedem von uns passiert ist wir sind tolle mamas und werden unseren zwergen viel liebe und alles möglich machen das sie wieder einen schönen runden kopf bekommen.

währe wirklich schön wenn wir uns einige zeit spätr mal wieder hören und austauschen was passiert ist.es wird sicher dauern aba mal was schönes zu hören denke ich tut jedem gut und interessiert auch!

fühlt euch alle mal ganz doll gedrückt von uns.

jenny und sidney

Das hast du echt schön gesagt!
fühlt euch auch gedrückt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 21:38
In Antwort auf azure_12234296

Das hast du echt schön gesagt!
fühlt euch auch gedrückt!

Dankeschön.
ich wünsche euch einen schönen abend.werde jetzt auf meiner couch fallen und bald einschlafen.hab morgen wieder spätdienst also keinen nachmittag mit sidney aber samtag nachmittag und sonntag werd ich mit ihr genießen.

schlaft schön gute nacht

jenny und sidney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 21:41
In Antwort auf finja_12957068

Dankeschön.
ich wünsche euch einen schönen abend.werde jetzt auf meiner couch fallen und bald einschlafen.hab morgen wieder spätdienst also keinen nachmittag mit sidney aber samtag nachmittag und sonntag werd ich mit ihr genießen.

schlaft schön gute nacht

jenny und sidney

Ok
dann gute Nacht an euch!!! Und vielleicht finden wir uns ja später nochmal in diesem Thread oder in einem neuen zum Thema wieder!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Sehrinteressiertbin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

und jeany: Das war echt schön gesagt!!!

Alles Liebe
Aennie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 22:15

Gut
dann antworten wir jetzt immer auf den letzten Beitrag oder?

Ich sag aber erstmal gute Nacht an euch alle!!!

Julian schläft nun auch in Seitenlage, dreht sich aber auch im Laufe der Nacht wieder zurück naja...

Wir hören voneinander gell?!

LG und schlaft schön
Aennie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 22:19

@clalevic
ist wirklich gut das du diesen thrad eröffnet hast denn wir konnten uns mal so richtig gut ausplaudern und erfahrungen bzw. probleme austauschen.

und wie du auch schon geschrieben hast haben wir uns alle richtig prima verstanden was ja lange nicht mögl.war in diesem forum.gab eine zeit bei mir da hab auch ich mich nicht mehr getraut auf beiträge zu antworten.habe es somit sein gelassen und da du es auch schon ganz oben geschrieben hast keine beleidigungen war es ein versuch wert,mit erfolg

schreibe jetzt auch von oben an mit.

schönen abend euch allen gehe jetzt schlafen.

jenny & sidney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 10:13

@Clalevic
jaaa, habs gesehen - GottseiDank!!

Und stimmt, um des Nichtscrollens wegen immer auf den ersten Beitrag antworten...

Mir ist gestern an meinem Söhnchen noch aufgefallen, dass die Schädelnaht am Hinterkopf extrem zu sehen ist. Das war vorher nicht so... Warum könnte das sein? Habt ihr eine Ahnung? Ist das jetzt ein gutes Zeichen und die Schädelform verändert sich oder ist das immer so, wenn der Schädel wächst - ist mir bisher aber noch nicht aufgefallen, wie gesagt...

LG
Aennie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 10:30

@all
guten morgen alle zusammen
hoffe ihr habt gut geschlafen nachdem wir uns alle so schön ausplaudern konnten.

mir ist eine ganz wichtige frage eingefallen.vielleicht könnt ihr mir ja erneut weiter helfen.

kennt jemand von euch einen guten orthopäden in berlin??????

ich suche sonst selber aber wenn man von dem einen oder anderen etwas hört ist es vorab ganz gut und man stürzt sich nicht in schlechte hände,womit sidney schon genug erfahrung gemacht hat.

so muss mich jetzt fertig mschen.muss gleich zur arbeit.wünsche euch allen einen schönen tag.

jenny u sidney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 10:36

Hab ich das jetzt richtig verstanden
das dein kind betroffen war????
schnuffki????

wenn ja was haben die ärzte getan das es so erfolgreich war????wie alt war dein kind zu der zeit der behandlung????

meine tochter ist ein jahr ein monat und entscheidet somit ja schon mit ihrem verhalten wer ihr an den kopf fassen darf---niemand!was die thrapie also erschwärt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 10:56

FRAGE HAB...
wie und was meint ihr? Wie kommt solch eine Schädelverformung vor...würde mich sehr freuen, wenn mir einer kurz antworten könnte...

LG Inge & Baby Julina (*30.06.2007)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 11:07

Auweier...
ich sollte jetzt auch die flour tabletten absetzen sie sollen wohl auch die schädeldecke so hart gemacht haben das man derzeitig dadurch bei sidney wohl auch nicht viel weiter kommt.

ich werde mal durch telefonieren nach der von dir genannten sprechstunde vielleicht kann man da auch was für sidney tuen.

will jetzt alles für sidney was ihr weiter hilft schnellstens denn die zeit rennt uns davon da sie schon so alt ist.helminchen hatte ja gestern auch schon geschrieben das die helmtherapie event.auch schon zu spät währe,ich werde dennoch versuchen durch alte kontakte eine lösung zu finden.

wenn es nicht mit einer naht an der schädeldecke zu tun hat hoffe ich das ein helm noch helfen kann.egal wie anstrengend es wird ihr den helm nahe zu bringen.es hilft und wir müssen durch.

jenny u.sidney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 11:27

@ schnuffki
aso....verstehe..da danke für die antwort..also wird euer baby operiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 11:35

Na hier geht es ja ab
Hätte ect nicht gedacht, dass soviele Mamis das gleiche Problem haben, bei den vielen runden Köpfen, die man sieht... obs in Sachsen auch so eine Sprechstunde gibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 13:57

Betreff Seiten- und Bauchlage
natürlich nur im Schlaf

wird ja heute immer gepredigt, dass diese Positionen zu instabil sind und die Kinder ersticken könnten... ansonsten hab ich noch nichts gehört...
jemand anderes vielleicht?

LG

<ich such bei Gelegenheit mal im Netz nach einem Spezialisten in meiner Stadt... komm nur jetzt gar nicht dazu... danke Schnuffki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 14:12

Hallo zusammen!
wow.

rege beteiligung.

unsere kg therapeutin hat auch gesagt, dass es diese verformungen erst gibt, seit es sie rückenlage gibt.

vincents nähte am kopf sieht man genau. (wird jetzt aber auch immer weniger). also ich denke, in seinem fall ist keine naht zugewachsen. er wurde auch erst später platt. vom liegen eben...

aber der beitrag darüber ist wichtig. woher soll man denn das wieder wissen...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 14:26

Tim auch
Hallo Clalevic,

Tim musste mehrere Wochen nahc seiner Geburt im Krankenhaus bleiben und lag nur auf dem Rücken. Dadruch hat sich sein Kopf auch etwas verformt. Wir waren beim Chiro-Practor und er stellte Verspannungen fesst, die er mittels Massage löste. Der KiA sagte auch zu uns, dass wir ihn auf den Bauch legen sollen, da dadurch seine Nackenmuskulatur gestärkt wird und sich diese Verformung verwächst. In der PRaxis arbeiten 2 KiÄrzte und der andere meinte das gleiche und zusätzlich noch, dass wir Tim nur noch auf die eine Seite legen sollen und zur Not mittels Handtuch oder Kissen abstützen. Tim ist jetzt gute 6 Monate alt und es hat sich noch nichts verwachsen, aber ich glaube daran. Lea hatte einen richtig platten und kahlen Hinterkopf, der sich auch erst mitca. 8 Monaten schön "geformt"hat. Wie lange liegen denn die Kinder in diesem Alter auf dem Bauch? Es ist nicht lang, aber sobald sie mit dem Robben beginngen, dann wird sich der Kopf verformen. Es wurde doch bestimmt der Schiefhals ausgeschlossen, oder? Das heißt, er kann den Kopf auf beide Seiten vollständig drehen, also ist es definitiv auch kein Kiss! Glaube deinen Ärzten, tue ich auch. Wenn Krankengymnastik nötig wäre, würde er es auch bekommen. Aber KG wird meistens nur im Falle eines Schiefhalses verschriebn, aber ein Schiefhals wäre auch nicht schön. Ich habe auch mehrere Schwestern auf der Intensiv auf Tims Kopf angesprochen und alle sagten mir, es würde sich verwachsen.

LG MAria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2007 um 20:35

@clalevic und aennie8
@clalevic: wir mussten packen. wir wollte heute eigentlich über nacht wegbleiben. der kleine sollte zur oma. daraus wurde nichts. ich bin wieder heefahren, weil mein kleiner fieber bekommen hat. ich glaub, er bekommt zähne.

@aennie8: ich hab gestern nachmittag mal fotos von seinem kopf zum vergleich für mich zusammengestellt. also april hat es angefangen. da war er gerade 3 monate. jetzt ist er 7,5 monate und es hat sich in der zeit kaum was getan. man sieht schon einen fortschritt, aber der ist wirklich schleppend. erwarte also nicht zu viel... weil du doch geschrieben hast, dass du ihn jetzt seit 1 monat seitlich legst.

liebe grüße

ich bin totmüde und heute warscheinlich nicht mehr lang online.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2007 um 21:06
In Antwort auf azure_12234296

@clalevic und aennie8
@clalevic: wir mussten packen. wir wollte heute eigentlich über nacht wegbleiben. der kleine sollte zur oma. daraus wurde nichts. ich bin wieder heefahren, weil mein kleiner fieber bekommen hat. ich glaub, er bekommt zähne.

@aennie8: ich hab gestern nachmittag mal fotos von seinem kopf zum vergleich für mich zusammengestellt. also april hat es angefangen. da war er gerade 3 monate. jetzt ist er 7,5 monate und es hat sich in der zeit kaum was getan. man sieht schon einen fortschritt, aber der ist wirklich schleppend. erwarte also nicht zu viel... weil du doch geschrieben hast, dass du ihn jetzt seit 1 monat seitlich legst.

liebe grüße

ich bin totmüde und heute warscheinlich nicht mehr lang online.

Mmmh,
ich überleg auch mal Bilder zu machen, denn ich glaub zwar, es tut sich ein bißchen was, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein

Ich wünsch dir, microstone, eine gute Nacht

LG
Aennie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2007 um 21:33

Dir natürlich auch ne gute Nacht
Clalevic!!

Und gute Besserung an eure Mäuse!!!

LG
Aennie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 13:35

Hallo!
vincent schläft jetzt ein bisschen.

das fieber geht rauf und runter... heut nacht hab ich ihm ein zäpfchen geben müssen. hatte 40 grad und konnte nicht richtig schlafen. die nacht war eh schrecklich... heut morgen musst ich nochmal ein zäpfchen geben und bin dann zum arzt... nur fieber. sonst fehlt ihm nichts und ich muss abwarten. jetzt ist das fieber wieder oben... und mein freund war die nacht nicht da... da bekommt man es schon mit der angst zu tun, wenn man so ganz auf sich gestellt ist...

claevic: von dem kissen hab ich noch nichts gehört. wär bei uns eh zu spät, weil er sich jetzt legt, wie er will.
das tut mir leid, das ludwig auch krank ist. bei vincents letzter erkältung hat mir unsere nachbarin einen tipp gegeben. unter die matratze, auf der seite, wo das köpfchen liegt z.B. ein kissen rein, damit diese etwas höher ist. da kann der "rotz" besser ablaufen und die kleinen können besser atmen.

aennie: das mit den fotos würd ich auf alle fälle machen. aber nur in größeren abständen. ich hab für jeden monat ein foto von vorne und von der seite verglichen. das gibt einem ein wenig auftrieb... auch wenns dauert...

liebe grüße und noch einen schönen sonntag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 13:57

Hallo!
Wir hatten das Baby Dorm Kissen etwa 3 Monate benutzt, da unser Sohn auch einen Plattkopf hat. Kann jetzt nicht sagen, dass es etwas gebracht hat, aber von anderen weiss ich, dass sie damit sehr zufrieden waren. Wir mussten es rausnehmen, weil mein Sohn es interessanter fand damit zu spielen als zu liegen.
Sein Plattkopf ist etwas besser geworden seit er sich nun auch nachts auf die Seite dreht und tagsüber fast nur noch darum robbt. Wir waren auch bei der KG und Osteopathen, die KG meinte, der Kopf würde wieder normal werden, der Osteopath sprach von einer Helmtherapie. Da auch unsere KIÄ sagte, der Kopf forme sich wieder normal, vertrauten wir drauf. Und wie gesagt, die Kopfform hat sich verbessert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 14:04
In Antwort auf sonne980

Hallo!
Wir hatten das Baby Dorm Kissen etwa 3 Monate benutzt, da unser Sohn auch einen Plattkopf hat. Kann jetzt nicht sagen, dass es etwas gebracht hat, aber von anderen weiss ich, dass sie damit sehr zufrieden waren. Wir mussten es rausnehmen, weil mein Sohn es interessanter fand damit zu spielen als zu liegen.
Sein Plattkopf ist etwas besser geworden seit er sich nun auch nachts auf die Seite dreht und tagsüber fast nur noch darum robbt. Wir waren auch bei der KG und Osteopathen, die KG meinte, der Kopf würde wieder normal werden, der Osteopath sprach von einer Helmtherapie. Da auch unsere KIÄ sagte, der Kopf forme sich wieder normal, vertrauten wir drauf. Und wie gesagt, die Kopfform hat sich verbessert.

Wie lange
hat das denn bei euch gedauert? war der kopf sehr platt? (hinten gerade, rechts oder links?) würd mich interessieren, weil wir warten und warten und warten...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 15:27

Hab...
jetzt alle Beiträge durch gelesen. Hab ich es richtig verstanden, dass so ein Plattkopf nur bedenklich ist, wenn eine Asymitrie besteht und die Kopfform auch seitlich eingedrückt ist? Mein Sohn hat ja auch einen Plattkopf, allerdings "nur" am Hinterkopf ohne Asymetrie. Also es ist mal nicht sichtbar und kein Arzt, KG oder Osteopath hat dazu was gesagt. Hab jetzt echt Angst wenn ich die Folgen hier lese.. Sicher ist die Kopfform durch das Drehen, viel am dem Bauch liegen und nachts nur noch seitlich schlafen besser geworden, also etwas besser. Platt ist er immernoch, nur durch die Haare nicht mehr so extrem auffällig.. Wobei ich auch ne platte Kopfform habe, wobei ich nicht weiss, ob ich viel auf dem Rücken gelegen hab. Mein Sohn wird bald 11 Monate alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 16:52
In Antwort auf azure_12234296

Wie lange
hat das denn bei euch gedauert? war der kopf sehr platt? (hinten gerade, rechts oder links?) würd mich interessieren, weil wir warten und warten und warten...

LG

Kopf
war hinten gerade platt. War schon viel wie ich fand. Er hatte die seitenlage absolut nicht toleriert und ich Depp hab mich nicht durchgesetzt und ihn auf dem Rücken schlafen gelassen. Dazu kam noch, dass er sich dauernt überstreckt hat und ich denke, dadurch auch seinen Kopf in die Matratze gedrückt hatte.
Also er dreht sich seit 3 Monaten in etwa und seit 2 1/2 schläft er nur noch seitlich. Seitdem ist es etwas besser geworden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 13:20

ICh schau auch mal schnell vorbei
Ich hab auch von dem Kissen gehört, allerdings hab ichs bei Babybutt online gesehen. Da ist es im Alter bis 4 Monate empfohlen. Ich kanns mir bei meinem Sohn auch gar nicht richtig vorstellen, weil er es sowieso unter dem Kopf vorwurschteln würde

Wie teuer war denn das Kissen Clalevic? Bei Babybutt hat es so 12-13 Euro gekostet...

Nimmst du es auch tagsüber? Ich hatte mal überlegt, es fürs Spielen auf der Krabbeldecke zu kaufen, bin mir aber nicht sicher, ob das im 6. Monat dann noch Sinn macht

LG
Aennie8

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 13:53

Die zeit
vergeht echt wie im flug!

ich hab letztens bilder angesehen, als der kleine mann erst 4 wochen alt war. da stichts einem schon ins herz, weil die zeit soooo rast! und das ist jetzt erst 6 monate her! oh weh...

wegen kita oder so mach ich mir keine gedanken. das kommt noch.

ich würd am liebsten immer zuhause bleiben und mich um den kleinen kümmern...

grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 22:16

@Clalevic
Uih, das ist ganz schön teuer
Aber ich weiß ja nun nicht, ob es bei Baby-Butt auch so eine gute Qualität ist, wie es sich anfasst usw. Naja - ich werds mir wohl nicht mehr zulegen, weil Julian eh immer so lang rummehrt, bis er seine gewohnte Position eingenommen hat, da kann ich eh nichts machen. Da hilft nur das Stillkissen in den Rücken zu schieben...

Ich hab in den letzten Tagen das Gefühl, dass es wieder platter geworden ist...

Einen schönen Abend noch
LG
Aennie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 13:19

@Clalevic
Danke der Nachfrage, Julian gehts sowiet bestens. Heute ist wieder Babyschwimmen. Ich hoffe ja, dass durch diese Aktivitäten seine Miobilität auch ein bißchen besser wird und er bald nicht mehr nur auf dem Rücken liegt!

Macht ihr auch irgendwelche Kurse zur Anregung der Motorik?

(Was ist denn skypen? Ich bin da wohl nicht mehr von der neuesten Fraktion )

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen