Home / Forum / Mein Baby / Neugeborene und Fernsehen...

Neugeborene und Fernsehen...

23. November 2006 um 15:49

Natürlich beabsichtige ich mein Baby nicht, vor die Glotze zu setzen, aber... wenn ich stille sitz ich des öfteren vor dem Gerät. Hab es nicht laut gestellt und der kleine schaut ja nicht hin. Jetzt hat mir meine Kinderärztin geraten Fernseher auszumachen. Okay mach ich auch bzw. ich geh ins schlafzimmer. Da er aber nicht nur trinkt und sofort wieder einschläft ,frage ich mich, wo ich dann mit ihm hin soll.
TV läuft nun mal meistens im wohnzimmer. Der kleine soll ja auch nicht die ganze zeit in einem Zimmer bleiben.

Gruß Dreikaesehoch u. Luis 4 Wochen

Mehr lesen

23. November 2006 um 16:04

Das frag ich mich auch...
seh ich das zu lasch oder ist das wieder so ein Thema wo sich alle wieder zu sehr aufregen?!

Natürlich setze ich mein Kind (13 Mo) auch nicht vor den TV, hab ich auch nie gemacht. Aber ich schau auch nicht nur fernsehen, wenn er nicht im Raum ist!
Hab auch vorm TV gefüttert (ab und zu) und schau auch jetzt abends um 20 Uhr die Nachrichten, auch wenn er noch durch die Gegend hüpft. Meinen kleinen Mann interessierts auch kaum.

Solange das Ding nicht den ganzen Tag läuft und nicht zur "Normalität" gehört, sollte man doch nicht so ein Trara drum machen.

Oder?

VG,
kleinebiene25

Gefällt mir

23. November 2006 um 16:06
In Antwort auf kleinebiene25

Das frag ich mich auch...
seh ich das zu lasch oder ist das wieder so ein Thema wo sich alle wieder zu sehr aufregen?!

Natürlich setze ich mein Kind (13 Mo) auch nicht vor den TV, hab ich auch nie gemacht. Aber ich schau auch nicht nur fernsehen, wenn er nicht im Raum ist!
Hab auch vorm TV gefüttert (ab und zu) und schau auch jetzt abends um 20 Uhr die Nachrichten, auch wenn er noch durch die Gegend hüpft. Meinen kleinen Mann interessierts auch kaum.

Solange das Ding nicht den ganzen Tag läuft und nicht zur "Normalität" gehört, sollte man doch nicht so ein Trara drum machen.

Oder?

VG,
kleinebiene25

Kleiner Nachtrag
... nur bei sehr unruhigen Neugeborenen würde ich versuchen es völlig zu vermeiden vorm TV zu füttern. Viele sind doch sehr abgelenkt dadurch und trinken nicht richtig.

LG, kleinebiene25

Gefällt mir

23. November 2006 um 16:18
In Antwort auf kleinebiene25

Das frag ich mich auch...
seh ich das zu lasch oder ist das wieder so ein Thema wo sich alle wieder zu sehr aufregen?!

Natürlich setze ich mein Kind (13 Mo) auch nicht vor den TV, hab ich auch nie gemacht. Aber ich schau auch nicht nur fernsehen, wenn er nicht im Raum ist!
Hab auch vorm TV gefüttert (ab und zu) und schau auch jetzt abends um 20 Uhr die Nachrichten, auch wenn er noch durch die Gegend hüpft. Meinen kleinen Mann interessierts auch kaum.

Solange das Ding nicht den ganzen Tag läuft und nicht zur "Normalität" gehört, sollte man doch nicht so ein Trara drum machen.

Oder?

VG,
kleinebiene25

Seh ich auch so!
Zumal es Luca nicht wirklich interessiert! Wenn es mal ein Geräusch im TV gibt, dass ihn interessiert, guckt er mal hin, er mag auch Musik, aber sein Spielzeug ist ihm lieber
Mal Nachrichten sehen oder kurz was gucken ist doch kein Drama! Schlimm wird es, wenn man sein Kind allein vor das Ding setzt, damit man seine Ruhe hat...oder der Fernseher nonstop läuft.
Je mehr Theater man drum macht, desto eher finden die Kurzen das auch interessant, also locker bleiben, dann gibts auch keine Probleme damit!
Neugeborene sollten aber schon auch nicht zu viel Trubel um sich herum haben, klar, aber ein auf ganz leise oder mute gestelltes TV dürfte kein Problem sein!

LG
Klonie mit Luca (8 Monate)

Gefällt mir

24. November 2006 um 9:30

Ich habe...
...meine Kleine immer vor dem TV gestillt, der auf ganz leise gestellt war. Nachts (beim Stillen) habe ich den TV auf "Mute" gestellt und habe mir Kopfhörer aufgesetzt, aber nicht immer. Das Stillen dauerte zu Beginn bis zu 1,5 Std., weil meine Kleine immer wieder einschlief und ich sie annimieren mußte oder wickeln. Zum Lesen war ich oft einfach zu müde.
Als sie noch ganz klein war, hatten wir sie bei uns im Wohnzimmer und wir schauten Fern. Irgendwann haben wir sie aber ins Schlafzimmer gestellt, da auch wir der Meinung waren, daß es nicht gut ist, wenn sie
Dauergeräusche (wenn auch leise) ständig um sich rum hat.

Ich mache den ganzen Tag nicht den Fernseher an. Doch wenn meine Kleine Abends Hunger kriegt, dann lasse ich den Fernseher schon mal laufen, so lange ich ihr den Brei fertig mache um sie vom Hunger abzulenken. Nutzt aber leider nichts oder nicht immer, denn sie interessiert sich nicht wirklich für das Ding. Sie spielt lieber mit ihren Sachen. Ich lasse dafür eher das Radio laufen, dann hört sie Stimmen oder Musik und ist davon etwas abgelenkt.

Ich finde auch, man sollte da nicht so ein Riesentheater darum machen. Meine Tochter ist ein ganz ausgeglichenes und unkompliziertes Baby, obwohl ich immer vor dem Fernseher gestillt habe und sie zu Beginn mit im Wohnzimmer war.

So lange das in Maßen abläuft, dann ist das durchaus vertretbar!

Grüße aus dem sonnigen Süden

Juddl mit Nele Sophie (8 Monate)

Gefällt mir

24. November 2006 um 13:58

Am Anfang
hatten wir auch den Fernseher öfter an, auch wenn unsere Kleine im Zimmer war. Das ging auch eine Weile ohne Probleme - es hat sie gar nicht interessiert.

Als sie älter wurde, merkten wir aber, dass sie, wenn der Fernseher lief, immer unruhiger wurde. Seitdem ist der Fernseher nur an, wenn sie im Bett ist.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen