Home / Forum / Mein Baby / Neugeborenengelbsucht?

Neugeborenengelbsucht?

20. April 2012 um 22:05

Huhu liebe Mamis, wer hat Erfahrung mit Neugeborenengelbsucht?
Habe meine kleine vor paar am 16.4 per Kaiserschnitt bekommen.
Am 19 wurde bei ihr Gelbsucht festgestellt mit einem Wert von 14 %, entlassen wurden wir trotzdem mussten aber heute zum Kinderarzt zur Kontrolle.
Er hat einen Wert von 15,6% festgestellt. Nun müssen wir morgen wieder ins KH zur Kontrolle. Und ich mache mir rießige Sorgen dass der Wert nun so hoch ist dass sie Stationär Behandelt werden muss.
Habt ihr Erfahrung damit gehabt?
Liebe Grüße

Mehr lesen

20. April 2012 um 22:07

Meiner hatte Gelbsucht, sehr starke, war aber auch ein Fruehchen
war insgesamt 4 oder 5 Tage unter der Lampe...

Ich drück euch die Daumen, dass euch das erspart bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 22:09

So...
Weit ich weiß,wird man erst ab einen wert von 20. Behandelt.Und auch nicht stationer sondern nur für ein paar stunden.Kann mich aber auch täuschen.Stell dein kind einfach öfters vors Fenster auch wenns bewölkt ist.Soll gut helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 22:13

Meine Tochter hatte
eine leichte Gelbsucht, wurede nicht behandelt, aber mir wurde auch geraten, viel ans Licht mit ihr zu gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 22:14
In Antwort auf moccha2011

Meiner hatte Gelbsucht, sehr starke, war aber auch ein Fruehchen
war insgesamt 4 oder 5 Tage unter der Lampe...

Ich drück euch die Daumen, dass euch das erspart bleibt.

...
Danke, mit welchen Wert wurdet ihr denn aufgenommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 22:15

Ja wir...
Mein Kleiner hatte die durch die Saugglockengeburt auch. Wir hatten auch einen Wert von 15 und er kam dann 2 Nächte und 1/2 Tag unter die blaue Lampe. Der Wert ging runter auf 13,7 und wir wurden entlassen. Bei der Kontrolle war er wieder gestiegen. Am fünften Tag erreicht der Wert immer seinen Höhepunkt. Das Baby muss viel trinken, weil das Bilirubin über die Verdauung abgebaut wird. Da wir da am fünften Tag waren, wurde davon ausgegangen, dass er automatisch sinkt, weil er von Anfang an auch gut getrunken hat. Das war dann auch so und er ging langsam runter. Sonnenlicht soll auch helfen, natürlich in Maßen
Alles Gute für deinen kleinen Schatz!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 22:18

Das klingt doch erstmal gut...
...Wir wurden nach der U2 auch entlassen mit zu hohem Wert und sollten am nächsten Tag zur Kontrolle kommen.

Leider hatte sich der Wert dann verdoppelt und meine Kleine musste sofort auf die Neointensiv unter das blaue Licht, damit das Bilirubin abgebaut wird.
Im Prinzip ist das gar nicht so schlimm und die Phototherapie hilft eigentlich immer. Aber für mich war es die Hölle, ohne Baby und ohne Bauch das Krankenhaus zu verlassen!
Ich durfte sie ja auch nur zum Stillen aus dem Kasten nehmen.
Meiner Kleinen hat das nicht allzuviel ausgemacht. Hat es komplett verschlafen.

24Stunden unter blauem Licht hatten den Wert um einiges gesengt. Wir mussten dann nochmal 24Stunden zur Überwachung bleiben. Da der Wert nach einem Tag weiter runter gegangen ist, durften wir heim!

Leider weiß ich die genauen Werte nicht mehr, ist ja schon 14Monate her.

Ich drück die Daumen, dass Dein Kleines morgen keinen so hohen Wert mehr hat!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 22:22
In Antwort auf bo_12721854

...
Danke, mit welchen Wert wurdet ihr denn aufgenommen?

Puh keine Ahnung mehr, der war recht hoch, ich hab aber kein U Heft und nix
deswegen weiss ich das nicht mehr, ausserdem war ich ziemlich weggetreten, weil der KS mit Komplikationen endete.
ICh konnte erst am Tag drauf auf die Neo rüber
Aber er hatte allerlei Probleme, musste per Sonde ernährt werden, was unter anderem ein Grund war, dass der Wert sehr langsam runter ging.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 22:25

.
Leider bleibt die Sonne irgendwie weg
Ja ich stille, sie hat auch einen gesunden Appetit und "meldet" sich auch wenn sie Hunger hat,
Wie gesagt habe einfach Angst (und außerdem hasse ich Krankenhäuser über alle, was die Sache um einiges erschwert. Und der Babyblues hat denke ich bei mir auch schon angesetzt bin nur noch am flennen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 22:31

Hab mal schnell den KH-Bericht rausgesucht...
...Labordiagnostik in SI-Einheiten:
Bili bei Aufnahme: 315
nach 25,5Stunden Phototherapie: 274
nach weiteren 24Stunden ohne Phototherapie: 262

Von % steht da nix.

Vielleicht hilft es ja trotzdem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2012 um 22:43

Stimmt
das hatte ich ja schon ganz verdrängt. Die Piekse in den Fuß taten mir wahrscheinlich mehr weh als ihr!
Mir wird immernoch flau im Magen, wenn ich daran denke!

Alles wird gut!

Das war das einzig schlimme, was mein Baby im ersten Lebenjahr durchmachen musste!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 19:35

.
Vielen Dank für eure Erfahrungsberichte.
Meiner kleinen geht es wieder etwas besser.
Unsere Hebi hat mir empfohlen Maisbart im Teeladen zu kaufen und zu trinken (geht dann durch die Muttermilch rüber). Und es hat geholfen. An einem Tag ist der Wert um 2 Bili weniger geworden. (Mussten 3 Tage lang zur Kontrolle)
Also kann Maisbart nur Empfehlen, man kann auch etwas Löwenzahnkraut dazumischen dann wirkt es etwas besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 20:03

.
Nein zum Glück nicht, bei mir war auch die Sache dass ich Rhesus-Negativ bin... und zum Glück ist mein Mann auch Negativ.. deshalb denke ich mal eine Normale Gelbsucht... habe nicht gewusst dass es da noch einen Unterschied gibt?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2012 um 20:06

.
Machst du?
Kannst du das iwie verlinken? weiß nicht wie ich dann dazu kommen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen