Home / Forum / Mein Baby / Neugeborenes kann nachts nicht mehr einschlafen! HILFE!

Neugeborenes kann nachts nicht mehr einschlafen! HILFE!

29. September 2011 um 12:33

Hallo,

mein Sohn (fast 5 Wochen) hat nachts ziemliche Probleme mit dem Schlafen...ich stille ihn meist so gegen 21 Uhr, dann wird er müde und schläft entweder beim Stillen oder kurz danach ein. Ich lege ihn in sein Bettchen und unter Garantie ist er spätestens zwischen 22:00 und 23:00 Uhr wieder wach und schreit...

Manchmal hat er dann auch Blähungen. Ich versuche ihn so gut wie es geht zu trösten, schaukeln, herumtragen, Schnuller etc.. wenn garnichts mehr hilft, muss ich ihm wieder die Brust geben, da beruhigt er sich wenigstens...so sind wir dann mindestens bis 0 Uhr beschäftigt. Dann schläft er meistens bis 2:30 oder 3:00 uhr, dann ist er wieder mindestens 1,5 bis 2 Stunden wach...! Mal schreit er, dann schaut er nur wach rum oder hat Blähungen...

Heute nachts war er sogar von 3 Uhr bis 6 Uhr wach!! Durchgehend!!!

Wenn das jetzt jede Nacht so wird, dann dreh ich bald am Rad...

Hat jemand von euch noch irgendwelche nützlichen Tipps? Ist es falsch, sein Baby in den Schlaf zu wiegen oder zu stillen?! Das lese ich immer wieder! Find ich gut, denn ich möchte denjenigen sehen, der das Geschrei dauerhaft aushält...

Bin dankbar für alle Tipps!

LG
Silvi

Mehr lesen

29. September 2011 um 12:42

Du machst das gut
indem du auf die Bedürfnisse deines Babys eingehst.

Im ersten Jahr kann man sie nämlich nicht verwöhnen und wenn dein Kleiner nun deine Nähe oder die Brust zum Schlafen braucht ist das völlig ok, er wird sich das selbst abgewöhnen wenn er dazu bereit ist.

Ansonsten kannst du mal darauf achten, was ihr tagsüber so macht. Für so kleine Babys ist ja alles neu und sie sind oft reizüberflutet, was sich nachts dann zeigt.

Wann ist dein Kleiner denn geboren (Uhrzeit)?

Erwarte nicht zu viel von ihm und auch nicht von dir. Dein Kleiner ist 5 Wochen alt, er war 9 Monate direkt bei dir, hatte alles was er brauchte, kannte Tag und Nacht nicht...Der muss sich erstmal an verdammt viel gewöhnen...

Nervlich ist das anstrengend, gar keine Frage. Aber es geht vorbei. Und die Nähe, Bestätigung, Liebe, Bedürfnisbefriedigung die du deinem Baby jetzt gibst ist so elementar wichtig für das restliche Leben...

Wenn du weitere Fragen hast oder dich unsicher fühlst kannst du mir auch gerne PNs schreiben.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 12:47


habe nur eine hand frei deshalb jetzt alles klein. meine tochter ist auch 5 wochen alt. blähungen und geschrei kennen wir gut. tja und schlaf ist schon was feines wenn man ihn hätte. , wir haben mit dem pucken gute erfahrungen gemacht. habe eine dünne baumwolldecke und damit klappt das gut. sie beruhigt sich wesentlich früher seitdem wir das machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 12:51

Tagsüber
könntest du es auch mit einem Tragetuch probieren...Da wäre natürlich ne Trageberatung gut.

Die Haltung im Tuch wirkt sich auch sehr positiv auf Blähungen aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen