Home / Forum / Mein Baby / Neurodermitis/Ekzem

Neurodermitis/Ekzem

30. März 2010 um 14:57

Wer hat Erfahrung damit? Welche rückfettende Badezusätze benutzt ihr?
Welche Creme/Lotion?

Bisher hab ich nur Bepanthen Fettsalbe und von Avene Pediatril (KiA und Hautärztin). Aber es scheint schlimmer zu werden . Klar hab ich schon angerufen wegen Termin bei speziellem Kinderdermatologen, aber dauert wahrscheinlich bis Juni, ich soll morgen nochmal anrufen ob nicht doch noch ein Termin früher frei wird....Mache mir Sorgen.

Er hat 3 rote sehr trockene schuppige Hautstellen an beiden Armen , und fängt auch am Bein an. Ausserdem ist die Haut an den Wangen sehr trocken, könnte aber auch durch Speichel kommen da er dauernd die Hände im Mund hat.Manchmal hat er auch einen leichten Ausschlag am Arm. Er wird vollgestillt.

lg
minime und Felix (20 Wochen heute)

Mehr lesen

30. März 2010 um 15:03

Ich würd
auf keinen Fall ne Fettsalbe draufmachen.
Hol dir Duradermalcreme in der Apotheke, die ist ohne Kortison und hilft gut.

Gefällt mir

30. März 2010 um 15:12

Fettcreme
Hallo,

meine tochter hat es ganz schlimm und wir nehmen Cortison.Haben aber für die trockene Haut eine Mandeslölsalbe. Die heißt Excipial Mandelölsalbe von Spirig. Kann nur empfehlen. Die ist echt gut hautverträglich und ich schmiere die 2-4 mal am Tag.

LG und gute Besserung

Gefällt mir

30. März 2010 um 15:24


Kann Dir von Lavera die 'Neutral'-Serie empfehlen als Pflegeprodukte, abgesehen von einer speziellen Creme zur Besserung jetzt. Die Serie hat alles, was man für Babys braucht (Gesichtscreme, Windelcreme, Badezusatz etc.pp.), ist extra für Babys und Kinder und für Neeurodfermitiker...wir benutzen die auch, unser Kleiner hat extrem anfällige Haut von seinen Eltern leider geerbt...

Gefällt mir

30. März 2010 um 15:28

Meine
Tochtet hat Neurod. wir nehmen jetzt seit einem jahr Eucerin 12% Omega Loution, es hilft ihr das die Haut nicht Trocken wird.
Meine Tochter ist 7 1/2 j. alt und wir haben in den 7 jahren viele Crems und Badezusätze ausprobiert, ich würde dir raten ins Apo. zu gehen und probeexempl. holen. Wenn du eine Crem testest dann nur an einer Stelle um zuschauen ob dein Kind die verträgt.
Und Fettcrems hat meine Tochter überhaubt nie vertragen. Bei sehr schlimmen Haut muss man leider auch mal Cortison nehmen, sonst nützen die ganze Pflegecrems nichts.

Und was ich über die jahre gelernt habe, ist die Krankheit zu akzeptieren und dem Kind beibringen richtig damit umzugehen.
LG
Helena


Gefällt mir

30. März 2010 um 15:42

Danke
für eure Tipps.
Ich habe beim recherchieren und auch von euren Antworten gemerkt dass es sehr viele verschiedene Cremes, Lotionen, Badezusätze gibt (bis jetzt 14 verschiedene!!!), und bei jedem Kind fast anderes hilft. Ich werde mal in der Apotheke wegen Proben nachfragen. Und natürlich auch den Arzt, sobald wir einen Termin bekommen Ausserdem kein Weichspülmittel, nur Baumwolle und mehr Feuchtigkeit im Schlafzimmer)


Der kleine Mann hat es wohl von mir geerbt..Allergien, Asthma...aber wir werden das beste daraus machen.
lg

Gefällt mir

31. März 2010 um 14:14

...
Meine Maus hat auch Neurodermitis, Klamotten wasche ich mit AS Waschmittel da ohne Duft-und Farbstoffe und waschen tue ich sie u.a. mit AS Seife aber auch ein Bad mit paar spritzer Olivenöl sowie ein EL Honig helfen. Olivenöl fettet und Honig beruhigt die Haut. Was ganz wunderbar angeschlagen hat ist Propolissalbe. Dafür habe ich ca. 50 g Vaseline mit einem Walnussgroßem Stück Bienenwachs sowie 30 Tropfen Propolis auf dem Herd gemischt. Also wer einen Imker kennt ... schnell hin zu dem.
Wer keinen kennt ...es gibt auch schon zb. bei "Medikamente per Klick" Propolis Salbe/Creme, hilft genauso gut, die Neurodermitis ist bei meiner Püppi schon nach nur 1 Woche sehr stark zurück gegangen, wobei bei der Creme vom Arzt nichtmal ansatzweise eine Verbesserung zu sehen war also ich kann es nur empfehlen, ein wirklich super Mittel aus der Natur.

Gefällt mir

31. März 2010 um 14:36
In Antwort auf keelan_12446617

...
Meine Maus hat auch Neurodermitis, Klamotten wasche ich mit AS Waschmittel da ohne Duft-und Farbstoffe und waschen tue ich sie u.a. mit AS Seife aber auch ein Bad mit paar spritzer Olivenöl sowie ein EL Honig helfen. Olivenöl fettet und Honig beruhigt die Haut. Was ganz wunderbar angeschlagen hat ist Propolissalbe. Dafür habe ich ca. 50 g Vaseline mit einem Walnussgroßem Stück Bienenwachs sowie 30 Tropfen Propolis auf dem Herd gemischt. Also wer einen Imker kennt ... schnell hin zu dem.
Wer keinen kennt ...es gibt auch schon zb. bei "Medikamente per Klick" Propolis Salbe/Creme, hilft genauso gut, die Neurodermitis ist bei meiner Püppi schon nach nur 1 Woche sehr stark zurück gegangen, wobei bei der Creme vom Arzt nichtmal ansatzweise eine Verbesserung zu sehen war also ich kann es nur empfehlen, ein wirklich super Mittel aus der Natur.

Achso
die Salbe natürlich vorher an einer kleinen Stelle der Haut testen und 24 Std. warten, nicht das man allergisch darauf reagiert .

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen