Home / Forum / Mein Baby / Neurodermits: nur ein schub und dann nie wieder?!?

Neurodermits: nur ein schub und dann nie wieder?!?

3. April 2016 um 20:15

Mein kind hatte vor ca einem jahr (jän/feb) rote ell-und kniebeugen über wochen. Es hat aber nicht gejuckt. Ärztin meinte aber, dass es neuro sei und hat uns ûber alles informiert, cortison mitgegeben...ich war schon in sorge, habs aber nie so richtig geglaubt...ka war einfach so ein gefühl...naja am anfang hab ich noch auf alle empfehlungen genau geachtet, nach ein paar monaten nicht mehr so genau. Bisher hatte sie nix mehr. Kein bisschen. Auch als baby hatte sie NIE irgendwas außer mal einen pilz. Kann es denn wirklich sein, dass man als neuro-kind nur einmal einen schub hat und dann über ein jahr nichts mehr??! (Ûbrigens gab es damals nix was anders oder aufregend in ihrem leben gewesen wär, alles wie immer.)

Mehr lesen

3. April 2016 um 20:34

Wir
hatten bisher auch nur einen Schub. Bei uns war allerdings ganz eindeutig, dass es Neurodermitis war. Aktuell halte ich mich nicht mehr so streng an alle Regeln, aber da ich selber Neurodermitis habe gibt es natürlich einige Lebensmittel sowieso nur sehr selten. Ich creme meine Tochter auch nicht mehr täglich zwei mal ein, sondern nur noch einmal. Unser letzter sehr heftiger Schub liegt nun fast 1,5 Jahre zurück. Beim Eincremen merkt man jedoch, dass es durchaus Phasen gibt in denen die Haut sehr viel trockener ist.

Grundsätzlich kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass ich schon mehrfach zum Teil 1-2 Jahre kaum Probleme mit der Haut gehabt habe und dann wieder ein halbes Jahr sehr heftig Ausschlag hab ohne die genaue Ursache erkennen zu können. Ich denke wenn Neurodermitis im Raum steht würde ich, auch wenn aktuell keine offensichtlichen Probleme vorhanden sind, trotz allem auf die Ernährung und Hautpflege achten. Ich habe von einigen Lebensmitteln Juckreiz ohne dass ich Ausschlag bekomme. Tritt der Ausschlag auf ist der Leidensdruck schon hoch. Meine Tochter hat sich übrigens kaum gekratzt, obwohl die Haut wirklich fürchterlich aussah.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2016 um 20:57
In Antwort auf jettchen83

Wir
hatten bisher auch nur einen Schub. Bei uns war allerdings ganz eindeutig, dass es Neurodermitis war. Aktuell halte ich mich nicht mehr so streng an alle Regeln, aber da ich selber Neurodermitis habe gibt es natürlich einige Lebensmittel sowieso nur sehr selten. Ich creme meine Tochter auch nicht mehr täglich zwei mal ein, sondern nur noch einmal. Unser letzter sehr heftiger Schub liegt nun fast 1,5 Jahre zurück. Beim Eincremen merkt man jedoch, dass es durchaus Phasen gibt in denen die Haut sehr viel trockener ist.

Grundsätzlich kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass ich schon mehrfach zum Teil 1-2 Jahre kaum Probleme mit der Haut gehabt habe und dann wieder ein halbes Jahr sehr heftig Ausschlag hab ohne die genaue Ursache erkennen zu können. Ich denke wenn Neurodermitis im Raum steht würde ich, auch wenn aktuell keine offensichtlichen Probleme vorhanden sind, trotz allem auf die Ernährung und Hautpflege achten. Ich habe von einigen Lebensmitteln Juckreiz ohne dass ich Ausschlag bekomme. Tritt der Ausschlag auf ist der Leidensdruck schon hoch. Meine Tochter hat sich übrigens kaum gekratzt, obwohl die Haut wirklich fürchterlich aussah.

Ok
Danke für die info...dann hoffe ich mal trotzdem das beste...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 13:14

Ja
trägt sie wohl..ich weiß, dass ihr "Erzeuger" zumindest auf Pollen allergisch ist und ich glaube, das gehört ja irgendwie in dieselbe Kategorie?! Ob er auch mal Neuro hatte, weiß ich gar nicht, aber kann natürlich dann sein...Und ich selbst neige auch zur trockenen Haut, wenn auch nicht so extrem. Man wird sehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen