Home / Forum / Mein Baby / Nie Feierabend?!

Nie Feierabend?!

16. Januar 2013 um 14:53 Letzte Antwort: 25. Januar 2013 um 12:22

Hallo liebe Mamis!

Langsam werden die Schlafgewohnheiten zur Belastung.

Max ist inzwischen fast 14 Monate alt und ält nicht viel vom nächtlichen Schlaf.

Kurze Grundinfos. Max ist tagüber ein richtiger Sonnenschein, fast nie schlecht gelaunt und immer offen für neues. Er isst bei und am Tisch mit und mag auch fast alles.
Seit zwei Monaten kann er laufen und hat inzwischen 8 Zähne.

Nun zum Tagesablauf:

Max steht morgens gegen 09.00 Uhr auf. Dann gibt es Essen ( die Milhflasche verweigert er seit drei Wochen), danach spielen, schwimmen, Haushalt...

Gegen 12.30 Uhr Mittagessen und dann um 13 Uhr ins Bett. Wir legen uns zusammen hin und wenn er eigeschlafen ist, lege ich ihn in sein Bett ( bei uns im Schlafzimmer). Er schläft dann seelenruhig und friedlich bis ca. 14.30 - 15.00 Uhr.

Nachmittags sind wir viel unterwegs, oder rödeln gemeinsam zuhause oder im Büro rum.

Zwischendurch gibt es Obst, Rosinenbrötchen oder ähnliches.

Abends um 19.00 Uhr Abendessen.

Um 20.00 fangen wir an mi Waschen, Schlafanzug anziehen, Zähne putzen, ein Buch ansehen und dann die Spieluhr an. Auch jetzt schläft er in unserem Bett ein und wird dann umgepackt.
Ab 20.30 Uhr ist dann schlafen angesagt, aber leider nur bis um ca. 22.00 Uhr, dann wird er schlecht gelaunt wach und weiss selber nicht was er will. Er hat keinen Hunger oder Dust will nicht in unser Bett, nicht in sein Bett, will aber auch nicht spielen. Das einzige was dann geht um ih zu beruhigen ist mit Mama und Papa im Bett sitze und Buch gucken...Nach 20 Minuten ist die Laune dann auch super und Max hat super Laune.
Dann bleibt er bis ca. 23.30 wach und schläft dann bei uns im Bett bis morgens um 09.00 Uhr.

Generell habe ich keine Pobleme damit, dass er bei uns im Bett schläft, ich dnke, dass er sich so noch viel Nähe holt, die er scheinba braucht.

Ich kann ihn auch nicht später ins Bett bringen, da er dann echt nörgelig wird.
Das Einschlafen dauert sowohl mittags als auch Abendx max. 5 Minuten.

Hat jemand eine idde, wie ich den nächtlichen "Störenfried" zum Durchschlafen moivieren kann?
Was mache wir falsch?

Lg

Mareike

Mehr lesen

16. Januar 2013 um 21:48


falsch nachste bestimmt nix
meine hatte bestimmt 4 wochen ne zeit wo sie dann nach ner stunde wieder wach wurde, hat sich aber gelegt
schläft bei mir auch im bett und tu sie dann rüber,
dann hatte sie eine zeit wo sie dann in ihrem bett wach wurde hatte sie dann angst weil sie nicht wusste wo sie war

vieleicht liegts daran? hattest du schon mal die ganze zeit im bett?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2013 um 22:08

Fröhliche Schlaflosigkeit
Ich glaube das nennt man fröhliche Schlaflosigkeit. Ist wohl ne Phase...

Wenns aber so bleibt, würde ich mal den Mittagsschlaf um ne Stunde kürzen. Oder ein Schlaftagebuch führen. Wenn die siehst, dass er zuviel schläft, ist er eben in der zeit der fröhlichen Schlaflosigkeit wach! Schläft er denn mehr als 13 h?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2013 um 12:22

Ich denke
dass du einfach überschätzt, wieviel schlaf dein sohn braucht. wenn er nachts 9 1/2 bis 10 stunden schläft und tagsüber nochmal 2 bis 2 1/2 stunden dann ist das in 24 stunden einfach zuviel für sein alter. man kann den schlafbedarf nicht ändern. ich denke, er ist abends einfach nicht müde.
ich denke, du solltest entweder den mittagschlaf kürzen und auch und auf eine frühere zeit legen und ihn früh schon eher wecken. rechne dir einfach aus, wieviel schlaf er durchschnittlich braucht (ca. 12 stunden denke ich) und stelle die schlafzeiten um.
er wird nicht sofort abends eher einschlafen, aber nach einer woche dürfte er sich umgewöhnt haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper