Home / Forum / Mein Baby / Nikolo/Krampus

Nikolo/Krampus

20. Oktober 2013 um 9:40

Nachdem ich vor kurzem den Halloween-Tread hatte, interessiert mich nun wie/ob ihr mit den Kindern den Nikolo-Abend feiert bzw. was sie von Euch bekommen?
Lasst Ihr einen Nikolaus nachhause kommen, mit oder ohne Krampus? Geht Ihr irgendwo hin, wo der Nikolaus Säckchen verteilt?

Wir wollen heuer in einen Nachbarort fahren. Da gibt's am Hauptplatz einen Krampusritt. Danach kommt der Nikolo mit Pferdekutsche und verteilt kleine Sackerl an die Kinder. Anschließend geht's mit den Krampussen und dem Nikolo hinauf zur Burgruine, wo sich ein stimmungsvoller Adventmarkt befindet.
Von uns werden sie dann heuer kein extra Säckchen mehr bekommen. Vielleicht nur Stiefel abends vor die Türe und in der Früh finden sie dann darin einen Mini-Schokonikolo.

Die Jahre zuvor haben die Kinder in der Früh ein Säckchen auf dem Fensterbrett gefunden. Mit Mandarinen, Nüssen, getrockneten Früchten, Lebkuchen, einem kleinen Schokonikolo sowie einem kleinen Stückchen Kohle vom Krampus.

Mehr lesen

20. Oktober 2013 um 10:17

Den krampus...
... gibt es in unserer gegend nicht.

Aus meiner kindheit kenn ich nur den brauch mit den geputzten schuhen. Und das am nikolausmorgen da dann was drin ist.

Im Grunde mach ich es bei meiner Familie auch so mit den Stiefeln.
Letztes jahr sind sie vom Kindergarten aus in den wald gegangen und haben da den Nikolaus getroffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2013 um 13:33

Aus Österreich
Hmm, Krampus: Ist eine Mischung aus Knecht Ruprecht und Percht. Ich glaube das trifft's am besten.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2013 um 14:53

Mein kleiner
Ist dieses jahr noch zu klein. Aber nächstes jahr wird ein sackerl vom nikolo vor der tür stehen mit schoki, nüssen, mandarinen etc und einer kleinigkeit zum spielen. Abens wird er bei oma und opa sein und mein mann und ich gehen zum perchtenlauf, das find ich für den kleinen zu gruselig und mir tun die kleinen kinder dort immer so leid. Die meisten haben total angst und weinen, da gehn wir dann alleine hin. Nikolo lassen wir keinen kommen, aber wenn er dann in den kindergarten geht, kommt dort dann eh immer einer. Bin übrigens auch aus österreich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2013 um 16:23

Zur erklärung
Für die, die nicht wissen was ein krampus ist

Es ist so ein brauch aus österreich, da gibt es neben dem nikolo (also der typ der in deutschland nikolaus heißt) auch den krampus/percht, sozusagen also böse seite neben dem guten nikolo.
Meist sind es männer, verkleidet mit einer holzmaske (sieht meist hässlich aus mit langen zähnen, bösen grinsen und bösen augen ). Die masken haben oft noch tierhörner am kopf. Außerdem tragen die männer einen fellanzug und glocken um die hüfte. Zusätzlich haben sie ruten oder pferde/kuh schwänze mit denen sie die kinder schlagen (ja das ist so brauch...sünden "ausschlagen" usw )
Ja...das is es so im großen und ganzen
Ist in manchen gegenden ein wahnsinniges spektakel. Nikolo ohne krampus:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2013 um 16:40

Wir füllen Stiefel
Krampus und Co finden wir völlig daneben, eine grässliche Tradition die es hier zum Glück nicht gibt

Das Wort "Sünde" und "böse Kinder" haben bei uns zuhause NIX verloren. Für uns ist der Nikolaus eigentlich eher sowas wie ein Gehilfe vom Weihnachtsmann oder auch einfach der Weihnachtsmann selber, zum Glück wurden wir noch nicht danach gefragt ^^ Einfach eine lustige, großväterliche Fantasiegestalt, der ein bisschen Zauber ins Leben der Kleinen bringt. Der ist bei uns auch gar nicht gruselig, Angst gehört bei uns zu Halloween und nicht zur Weihnachtszeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram