Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Noch immer Verstopfung - wie schnell wirkt Movicol?

Noch immer Verstopfung - wie schnell wirkt Movicol?

22. Februar 2013 um 18:32 Letzte Antwort: 22. Februar 2013 um 21:27

Hallo,

ich hatte ja von meinem gestrigen Trauma berichtet:

http://forum.gofeminin.de/forum/bebeestla/__f206388_bebeestla-OT-Darmspulung-beim-Kleinkind-es-war-furchtbar-Verstopfung.html

Pflaumensaft will er nicht, Joghurt mit Leinsamen auch nicht. Er hat mir heute etwas Joghurt mit Müsli, frischen Apfel und Kartoffeln mit Öl und Frischkäse abgenommen. Das wars.

Nun hat er Arzt uns heute gesagt, wir sollen nicht gleich wieder eine Darmspülung machen aber dieses Movicol geben. Haben den ersten Beutel vor einer Stunde getrunken. Wann wirkt das Zeug?

Er ist definitiv noch verstopft. Hat ein bisschen trockenen, staubigen Stuhl in der Windel und weint noch immer alle 10 Minuten. Ich nehme an, dass gestern nicht alle raus kam und er Angst hat vorm Stuhlgang.

Wann wirkte das Zeug bei euch und wieviele Beutel habt ihr gegeben?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

22. Februar 2013 um 18:41

Er meinte...
ich muss es versuchen. Von 1/2 Beutel bis 1 Beutel am Tag. In der Packung steht, dass man mit einem ganzen Beutel anfangen soll und dann variieren kann. Er sagte außerdem, dass ich mindestens 5-6 normale Stuhlgänge abwarten soll, bevor ich es absetze. Der Kleine muss wohl seine Angst verlieren.

Nun bin ich halt unsicher, ob ich mit 1/2 Beutel zu wenig gegeben habe.

Gefällt mir
22. Februar 2013 um 18:41

Er meinte...
ich muss es versuchen. Von 1/2 Beutel bis 1 Beutel am Tag. In der Packung steht, dass man mit einem ganzen Beutel anfangen soll und dann variieren kann. Er sagte außerdem, dass ich mindestens 5-6 normale Stuhlgänge abwarten soll, bevor ich es absetze. Der Kleine muss wohl seine Angst verlieren.

Nun bin ich halt unsicher, ob ich mit 1/2 Beutel zu wenig gegeben habe.

Gefällt mir
22. Februar 2013 um 18:42
In Antwort auf ziyad_12961016

Er meinte...
ich muss es versuchen. Von 1/2 Beutel bis 1 Beutel am Tag. In der Packung steht, dass man mit einem ganzen Beutel anfangen soll und dann variieren kann. Er sagte außerdem, dass ich mindestens 5-6 normale Stuhlgänge abwarten soll, bevor ich es absetze. Der Kleine muss wohl seine Angst verlieren.

Nun bin ich halt unsicher, ob ich mit 1/2 Beutel zu wenig gegeben habe.

Oder er meinte...
1/2 - 1 Beutel pro Gabe (also alle 10 Stunden). Man, ich war zu durcheinander und habe die Hälfte nicht mitbekommen.

Gefällt mir
22. Februar 2013 um 18:46

Bei diesem "Schweregrad"
würde ich erst mal einen Beutel pro Tag geben. Das würde ich ca 5-7 Tage beibehalten und dann nur noch alle zwei Tage einen (ganzen!) Beutel geben. Movicol wirkt nicht abführend sondern stuhlauflockernd!
Alles Gute!

Gefällt mir
22. Februar 2013 um 20:14


meine maus hat auch mega verstopfung... er gab zeiten da hat sie bis zu 7 tagen nicht gekackert.....
wir haben auch movicol bekommen und bei uns hat es erst wirklich gewirkt als wir 3 tage lang 2 mal am tag jeweils einen beute gegeben haben. ab dann jeden abend 1 ganzen beutel... sobald wir weniger geben gehts wieder nicht oder wenn dann nur steinhart.....

2 LikesGefällt mir
22. Februar 2013 um 20:20

Wir haben auch so
Eine Maus die nicht gern Jackett.. Glycilax Zäpfchen wirken recht schnell.. Movicol dauert ein bisschen.. Wenn er aber immernoch schmerzen hat dann würde ich es mal mit Zäpfchen probieren.

Gefällt mir
22. Februar 2013 um 20:21

Über...
die Mikroklistier sind wir leider schon lange hinaus. Die halfen gar nicht. Der richtig große Einlauf - also die Darmspülung- hat etwas zu Tage befördert aber scheinbar noch immer nicht alles. Ich kann das definitiv heute kein zweites Mal machen. Das ging ihm gestern auch total auf den Kreislauf.

Gefällt mir
22. Februar 2013 um 20:22

Ich....
machs so, wie ihr geschrieben habt. Ich habe jetzt den 1/2 Beutel auf einen gazen aufgestockt und werde ihm morgen früh wieder einen ganzen geben. Das dann alle 12 Stunden und wenn es zu "flüssig" wird, dann reduziere ich. Danke!

Gefällt mir
22. Februar 2013 um 20:42

Hmm
also bei uns hilft erst am nächsten tag und wi eschon gesagt es dient eher zu "langzeittherapie"

SInd jetzt n halbes jahr dabei und immer wenn ichs nach ca 2wo absetzten wirds wieder schlimmer und muss es ihr wieder geben
Aber es hilft wirklich!

LG

Gefällt mir
22. Februar 2013 um 20:56

Nein,...
was ist das?

Gefällt mir
22. Februar 2013 um 21:12
In Antwort auf ziyad_12961016

Nein,...
was ist das?

Bigaia
Sind Tropfen mit probiotischen Bakterien die die Darmflora sanieren. Kannst dich normalerweise in der Apo beraten lassen. Haben bei uns gut gewirkt in den ersten 4 Monaten. Sind aber nicht ganz billig.

Nimm das Movicol weiter! Meine Nachbarin hatte super Erfolg bei ihrem Sohn.

Alles Gute!

Gefällt mir
22. Februar 2013 um 21:27

Ich hab
Jetzt nicht alles gelesen.
Wir benutzen es auch, ganz am anfang sollten wir 2 tage lang 2 beutel je tag geben. Dann jeden tag einen. Und dann mussten wir gucken wie es für sie am besten wirkt. Wir hatten dann immer einen halben beutel pro tag gegeben.
Ich finde es wirkt sehr gut. Und es muss wirklich über längere zeit gegeben werden. Wir haben es jetzt schon seit einem jahr.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers