Forum / Mein Baby

Noch jemand mit einem Integrationskind hier ?

Letzte Nachricht: 3. April 2013 um 20:58
C
coral_12861868
28.02.13 um 14:14

hallo ihr lieben,

wir haben für unseren 3 jährigen Integrationsstatus beantragt bzw. ein Integrationsplatz im Kindergarten!

Was habt ihr denn so für Erfahrungen gemacht? War die Beantragung bei euch schwierig?

Bei uns will der Landkreis noch auf unser Ergebnis vom SPZ warten.
Außerdem kommt bald ein Amtsarzt zu meinem Sohn in die Kita um ihn einen Tag lang zu "beobachten".

Unsere Frühförderung meint ich soll mir keine sorgen machen, der Amtsarzt wird den Bedarf einer betreuung in einer kleinen Gruppe bei ihm definitiv erkennen.

bin mal gespannt...
würd mich über austausch freuen!

lg nina

Mehr lesen

P
pich_12574579
28.02.13 um 14:43

Hallo
Darf ich fragen warum ihr frühförderung habt?Also mein kind hat das down syndrom und allein deswegen schon ein i-status.

Gefällt mir

C
coral_12861868
28.02.13 um 15:12
In Antwort auf pich_12574579

Hallo
Darf ich fragen warum ihr frühförderung habt?Also mein kind hat das down syndrom und allein deswegen schon ein i-status.

Mein sohn hat
in einigen bereichen ein paar auffälligkeiten, erst ging man von einer "normalen" entwicklungsverzögerung aus, mittlerweile besteht der dringende verdacht das er eine Wahrnehmungsstörung hat, da sich autistische züge herauskristallisieren.


wie groß ist eure i-gruppe? und wie sind die anderen kinder so? kommt dein kind zurecht?

lg an dich!

Gefällt mir

M
mallt_12960007
28.02.13 um 15:13
In Antwort auf pich_12574579

Hallo
Darf ich fragen warum ihr frühförderung habt?Also mein kind hat das down syndrom und allein deswegen schon ein i-status.

Meine tochter ebenso
wie alt ist deine?


Gefällt mir

M
mallt_12960007
28.02.13 um 15:17
In Antwort auf mallt_12960007

Meine tochter ebenso
wie alt ist deine?


Oh sorry
irgendwie ging ich nun davon aus, dass du auch ein mädel hast..



@sunkiss....gruppen kommen immer auf die einrichtung ein..eine kita hier im umkreis hat 6 kinder (besonders schwierige "fälle")ansonsten sind die gruppen bei 12-13 kindern und die andere kita hat gruppen mit 16-20 kindern, da es keine bestimmte igruppe mehr gibt., und die kinder überall in den gruppen verteilt werden.
mein kind bekommt ergo,. logo und physio....bezahlt wird das alles vom land...unsere leiterin meinte ein mal zu mir, dass so ein platz 1-2000 euro kosten würde...

in hessen ist es so, das die kinder in ner gewissen kernzeit von auswärtigen betreuern betreut werden, vll für 4 std...und wie das mit den therapien ist, weiß ich leider nicht mehr

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
coral_12861868
28.02.13 um 15:25
In Antwort auf mallt_12960007

Oh sorry
irgendwie ging ich nun davon aus, dass du auch ein mädel hast..



@sunkiss....gruppen kommen immer auf die einrichtung ein..eine kita hier im umkreis hat 6 kinder (besonders schwierige "fälle")ansonsten sind die gruppen bei 12-13 kindern und die andere kita hat gruppen mit 16-20 kindern, da es keine bestimmte igruppe mehr gibt., und die kinder überall in den gruppen verteilt werden.
mein kind bekommt ergo,. logo und physio....bezahlt wird das alles vom land...unsere leiterin meinte ein mal zu mir, dass so ein platz 1-2000 euro kosten würde...

in hessen ist es so, das die kinder in ner gewissen kernzeit von auswärtigen betreuern betreut werden, vll für 4 std...und wie das mit den therapien ist, weiß ich leider nicht mehr

Ja,
unser sohn soll in eine i-gruppe mit 5 kindern

Gefällt mir

P
pich_12574579
28.02.13 um 18:37
In Antwort auf mallt_12960007

Meine tochter ebenso
wie alt ist deine?



Meintest du mich? also mein sohn ist jetzt 26 monate

Gefällt mir

R
rio_12903050
01.03.13 um 15:05

Hi
mein Junior ist seit Sommer letzten Jahres ein I-Kind. Ihm tut die kleinere Gruppe gut (15 Kinder auf 1 Erzieherin, 1 Heilpädagogin und 1 Kinderpflegerin, davon 5 I-Kinder)

Ich kann eigentlich nur positives berichten. Er wird in die Einzelförderung genommen, ist super in die Gruppe integriert und eigentlich würde er auch die notwendige Logopädie im Kindergarten erhalten, allerdings waren wir gerade in einer sozialpädiatrischen Fachklinik (Pelzerhaken) und da wurde gesagt, die Logopädie soll außerhalb des KiGa stattfinden, da er zu reizoffen und interessiert ist. Er bedarf einer ruhigen Atmosphäre und einer 1:1 Betreuung.

Zuerst war es ein Schock, als für mein Kind ein I-Platz angedacht war, habe immer geglaubt nun hat er einen Stempel auf der Stirn und das war es mit der normalen Schullaufbahn. Allerdings hat sich in unserem Klinikaufenthalt das Blatt gewendet und wir legen die Förderung nun anders aus, direkt auf ihn angepasst nach den neuesten Erkenntnissen.

Frühförderung wird dann aber nicht weiter genehmigt werden, finde das sehr schade, da unsere Frühförderin so super lieb und nett war. Aber was solls, dem Kind hilft es und das ist es was zählt.

Die Beantragung war nicht schwierig. Antrag wurde durch den Kindergarten gestellt, wir mussten einmal zum geundheitsamt mit unseren bisherigen Uhnterlagen, bericht der Frühförderin habe ich direkt miteingereicht. Einer vom Jugendamt hat sich Junior in der Krippe angesehen und ein paar Stunden begleitet und zack gab es den positiven bescheid.

LG

Gefällt mir

A
annely_600714
03.04.13 um 20:58

Integrationskind
Hallo,
wir haben das alles gerade soweit durch.
Mit Besuch zu Hause und beim Amtsarzt.
War alles sehr nett und zuvorkommend. Wir wurden super aufgeklärt und die Ärztin hat den I-Platz auch beführwortet. nun warten wir nurnoch auf den Bescheid.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers