Home / Forum / Mein Baby / Nochmal das Gespräch suchen?

Nochmal das Gespräch suchen?

27. April 2008 um 10:34

Hallo zusammen, bin grad hin und her gerissen wie ich weiter mit meinem Exfreund fortfahren soll.
Also, er hat mich verlassen als der erfahren hat das ich schwanger bin. Er hat seine Sachen gepackt und ist ausgezogen, als ich ihm erklärt habe dass ich das Kind bekommen werde und nicht wie er möchte abtreibe.
Seit 6 Wochen herrscht noch Funkstille von seiner Seite aus. Ich hab ihm die US- Termine mitgeteilt und ihm Anschluss die Bilder per Email zukommen lassen.
Er hat sich auch daraufhin nicht gemeldet.
Habe am Freitag einen Termin bei Jugendamt, da er angekündigt hat, dass er weder die Vaterschaft anerkennen noch freiwillig Unterhalt zahlen wird.
Bin jetzt im Zwiespalt ob ich es vorher noch mal probieren soll mit ihm zu sprechen oder dies lassen sollte und jetzt dem Jugendamt übergeben soll.

Mehr lesen

18. August 2008 um 11:28

Stell dir mal vor du wärst er....
Du hast für dich entschieden, du willst das Kind nicht... Jetzt rennt sie hinter dir her. Schickt dir Bilder und will dir unbedingt ein Kind auf drängen, dass du nicht willst...

Was kommt da in dir hoch?? Liebe zu dem Kind oder neues Aufflammen der Gefühle zu ihr?? oder eher, die Alte nervt und soll mich in Ruhe lassen....

Denk mal darüber nach, was es bei ihm auslöst....du treibst ihn in eine Ecke und nun schlägt er um sich.... weil du für dich allein entschieden hast... Er hatte ja gar keine Wahl, du hast ihn vor vollendete Tatsachen gestellt und nun willst du natürlich auch noch Geld von ihm. Nicht nur für das Kind, für dich natürlich auch noch...

Jetzt ist er bockig. Es geht um sein Geld und das du allein entschieden hast, das er Vater wird....

Versuche es mal ein bisschen von seiner Seite aus zu sehen... er fühlt sich einfach überfahren...

770 Euro für dich, 202 Euro fürs Kind zuzügl. Sonderbedarf, da bleibt ihm nicht viel.......

Von was will er sich eine Neue Beziehung aufbauen?? Vielleicht möchte er ja mal heiraten und Kinder bekommen?? Das kann er sich in Zukunft nicht leisten....

Sieh es einfach mal mit seinen Augen.... Nur mal so als Denkanstoss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2008 um 12:33

Du hast es doch auch gewusst, auf was du dich einlässt...
da du deinen Zyklus kennst, hast du auch gewusst, dass du schwanger werden kannst...

Wie du als alleinerziehende Mutter klar kommen musst, hättest du dir auch überlegen können, als du auch nicht verhütet hast...

Einen Mann so geil zu machen, dass er den Gummi vergisst, ist keine Kunst.... das können die meisten Frauen....

Du hast die auch bewusst darauf eingelassen, allein ein Kind gross zu ziehen....

Ist nur die Frage warum??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2008 um 15:35

Nein bin ich nicht...
aber ich bin für Gerechtigkeit...

und ich bin dafür, dass man in einer Beziehung gemeinsam entscheidet ob man ein Kind bekommen kann..

In Hinblick darauf, dass alles stimmt...

Und wenn man sich Allein dafür entscheidet, dann soll man Allein sehen, wie man damit zurecht kommt...

Kann doch nicht angehen, dass man sich für ein Kind entscheidet, den Partner aussen vor lässt und dann jault weil er sich nicht kümmert...

Und dann noch die Frechheit besitzt, die Hand aufzuhalten, weil man sich ja um das Kind kümmern muss...

Andere gehen auch arbeiten und müssen sehen, wie sie es schaffen, aber sich auf finanziellem Polster von anderen auszuruhen, finde ich nicht gut...

KU für das Kind ja, kein Thema, aber das du eventuell von ihm für dich oder von der Allgemeinheit, bzw. vom Steuerzahler Geld bekommst nur damit du nicht arbeiten musst, ist für mich unverständlich...

Die Sache sind anders aus, wenn sich beide gemeinsam für ein Kind entscheiden und die Ehe zerbricht, dann hat der Mann seiner Verantwortung gerecht zu werden.

Aber nicht Kind bekommen, Hand aufhalten und den Hintern im Sofa platt drücken...

So und das ist die Meinung von einer Frau mit 7 Kindern, alles Wunschkinder (jetzt alle gross) und immer Vollzeit gearbeitet... und nicht Ihre Kinder auf Staatskosten ernährt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2008 um 9:35

Pro und Contra
Ich täte es Ihm noch einisch sagen oder schreiben , und sonst musst Dir halt Hilfe
holen beim Jugendamt .
Denn Finanzielle Hilfe kannst von Ihm erwarten , und ist auch dein Recht .
Also , bitte !

Viel Glück


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2008 um 10:03

Na dann
lass uns darüber reden, was einem pro Kind an Kindergeld zusteht..... Du bekommst auch pro Kind Kindergeld oder nicht??

Das hat mit Alleinerziehend nichts zu tun...

Nochmal, falls du es nicht verstanden hast...

Wenn eine Frau sich Allein, für ein Kind entscheidet, dann soll sie auch ALLEIN sehen, wie sie damit klar kommt...

Das der Erzeuger, Unterhalt fürs Kind bezahlen soll und muss, steht ausser Frage....

Aber nicht das die Frau von ihm noch Unterhalt für sich abzockt (egal ob das Gesetz meint es wäre richtig).

Ich bin der Meinung, die Frau ist für IHREN Lebensunterhalt Allein verantwortlich ist, wie sie sich ernährt ist ihre Sache, dann muss sie halt arbeiten gehen um sich ernähren zu können...

Da es ihre ALLEINIGE Entscheidung war, dass Kind zu bekommen...

Wir sprechen nicht von von Beziehungen die in die Brüche gehen und Wunschkinder vorhanden sind, sondern von Frauen, die für sich allein die Entscheidung treffen..

Mal angenommen du wolltest das Kind nicht und er wollte es, hättest du es ausgetragen um ihm dann zu geben, oder hättest du allein entschieden, dass du abtreibst??



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2008 um 10:19

Ich bin nicht verbittert...
die paar Euro tun uns nicht weh...

Es ist das Kind das leiden muss.... ist nicht mein Kind, deshalb ist es mir egal...daran hätte die Mutter denken müssen.... ob es so toll ist für das Kind...

Mutig von dir ein Kind allein zu bekommen... ja warum nicht....

Aber nicht mutig genug, die Konsequenzen zu ziehen und es Allein schaffen zu wollen...

Nicht mutig genug, um nicht auf Kosten vom Erzeuger zu leben oder von der Allgemeinheit...

Ob man jemanden Respekt zollen soll, der die Hand für sich aufhebt.... nein, da habe ich keinen Respekt...

Für das Kind zahlen, kein Thema..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Was muss ich dem Vater meines Kindes zum Wochenendbesuch mitgeben???
Von: psyche_12928493
neu
15. Juli 2009 um 21:11
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook