Home / Forum / Mein Baby / Nochmal ich mit dem Thema "zweites Kind"...

Nochmal ich mit dem Thema "zweites Kind"...

10. September 2016 um 20:05

Hallo nochmal! Da mir ja grad vor kurzem so viele auf meinen letzten Thread geantwortet haben, möchte ich euch nochmal was Fragen und euch um eure Meinung und im besten Fall Erfahrungen bitten...

Wie ich ja schrieb wollte ich ursprünglich ca 2 Jahre Altersabstans. Nach vielen Überlegungen, in-mich-hineinhorchen und auch euren Gedanken, find ich auch, dass wohl ein Altersabstand mit so ungefaehr 3 Jahren besser ist. Soweit so gut, ABER: ich hab 2,5 Jahre Karenz genommen (auch schon wegen der Überlegung 2 Jahre Altersunterschied). Wenn ich versuche, wie jetzt geplant, moch ein Jahr zu warten, dann bin ich ja (im besten Fall ) schwanger wenn ich grad wieder anfang zu arbeiten oder halt kurz davor oder danach - ist das nicht total blöd??? Denk da an den Arbeitgener (Firma wude noch dazu in meiner Karenz neu übernommem), der wird sicher nicht von mir begeistert sein das rückt mich doch in ein ganz blödes Licht???!!!!

Kennt diese Situation jemand?

Danke schonmal im Voraus!!!

Mehr lesen

10. September 2016 um 20:09

Hmmm
erwarten das nicht alle von einer jungen Mutter, das sie bald wieder schwanger wird? Also bei meinen Kolleginnen war es bei einigen so, dass sie nur kurz da waren oder in der Elternzeit wieder schwanger geworden sind.
Gibt es eine Vertretungsstelle für dich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2016 um 20:17
In Antwort auf elisabennet

Hmmm
erwarten das nicht alle von einer jungen Mutter, das sie bald wieder schwanger wird? Also bei meinen Kolleginnen war es bei einigen so, dass sie nur kurz da waren oder in der Elternzeit wieder schwanger geworden sind.
Gibt es eine Vertretungsstelle für dich?

Bei uns ist das etwas schwierig
Als ich noch arbeitete war ich Abteilungsleiterin in einem sehr großen Bereich, diese Strukturen wurden jetzt aber aufgelassen und viele Leute entlassen. Es ist wirklich Not am Mann. Es gibt sozusagen also niemanden det meinen Job macht, weils den nicht mehr gibt. Ich würde aber auch erstmal nur mit ca 15 einsteigen wollen.

Bei uns finden die Leute sowas eher nicht toll... Und der neue Geschäftsführer kennt mich nur von einem Gespräch als ich schon in Karenz war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2016 um 20:21

Achja eine Kollegin
Wurde ein paar Jahre vor mir schwanger und wartete wirklich 1,5 Jahre um zu versuchen ein Kind zu bekommen - und zwar deswegen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2016 um 11:23

Bei uns war es so
Dass ich ganz ursprünglich auch 2 Jahre Abstand wollte.
Meine Tochter kam mit 15 Monaten in die Krippe und war das erste krippenjahr nur krank.
Daher wollte ich zeitweise keine weiteren Kinder, weil ich komplett überlastet war.
Außerdem mochte und mag ich meine Chefin sehr, sodass ich ihr eine sehr zeitige erneute Schwangerschaft nicht "aufgedrückt" hätte.
Es kam dann ganz anders als wir aus beruflichen Gründen meines Mannes ausgewandert sind.
Dort war ich ohne Arbeit und bekam geplant unseren sohn. Abstand sind knapp 4 Jahre zur großen Tochter

Es kommt immer anders als geplant. Warte ab ubd schau wie du mit deinem AG kannst. Ob du dich wohlfühlst.

Ich konnte es wie gesagt nicht. Bei meiner ex Chefin hätte ich keine Rücksicht genommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2016 um 17:27

Ja,
kenne ich. Eigentlich hätte ich mit Kind Nr.2 noch ein bißchen warten wollen. Aber ich wollte auch nicht kurz nach Wiedereinsteig wieder schwanger werden. Daher habe ich mir gesagt: Entweder klappt's jetzt vor Ende der Elternzeit oder wir warten mehrere Jahre mit der Umsetzung des Kinderwunsches. Naja, ich bin dann direkt schwanger geworden und hänge die zweite Elternzeit hinten dran. Meiner Vertretung im Job müsste das gut passen, da sie mir erzählte, dass sie eigentlich gerne bleiben würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2016 um 17:59

Danke schonmal!
Ich will garnicht als abteilungsleitung wieder einsteigen oder einen mega wichtigen job.

Ich gehöre nicht zu den Leuten, die es wieder ins Berufsleben zieht, könnte ich es mir leisten, würde ich sicher länger zuhause bleiben. Sicher nicht sehr karriereorientiert und für manche etwas fad, aber ich fühl mich so wies ist super und kenns auch nur so, meine Mutter, bis meine jüngste Schwester 10 war zuhause.

Mir gehts wirklich nur darum, ob es menschlich voll daneben wär...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen