Home / Forum / Mein Baby / Nochmal Thema PLASTIKSPIELZEUG & CO

Nochmal Thema PLASTIKSPIELZEUG & CO

30. November 2007 um 11:55

Also der Winnieh Pooh-Thread platzt ja aus allen Nähten.
Hab mich bisschen durchgelesen.

Was soll man denn kaufen, wenn alles GIFTIG ist, durch Kinderarbeit hergestellt wird etc.

Soll ich Ilenia jetzt ihr Spielzeug selber bauen?????

Ich glaube früher oder später will jedes Kind so ein "verrufenes" Spielzeug von Fisher Price oder vergleichbarer Marke!!

Oder geben sich Kinder mit 6 Jahren noch mit Holzspielzeug zufrieden? Muss es dann nichtmal ne Barbie sein? Oder en Elektromotorrad?

Das soll kein Angriff sein - ich frage mich echt wie das gehen soll!

LG
Kathrin

Mehr lesen

30. November 2007 um 12:03

Also ...
oder soll ich da jetzt pssssst ganz leise sein?

Meine Kids haben NUR so Spielzeug. Tut mir leid aber Holzspielzeug haben die ja auch ne menge gekriegt haben aber kein Intresse dran. Nach 5 min. war das Holzspielzeug in die Ecke geworfen.

Und noch was: Koennen alle die Garantieren das die Farbe mit der die Dinger bemahlt sind auch NICHT Giftig ist?

Oder diesen Lack den die da drauf haben?

lg
el

Gefällt mir

30. November 2007 um 12:09

Ja,
meine Tochter beißt auch lieber in ihre Plastikraupe von Lego als in ihre Holzsachen...

Gefällt mir

30. November 2007 um 12:16
In Antwort auf acacia_12342498

Ja,
meine Tochter beißt auch lieber in ihre Plastikraupe von Lego als in ihre Holzsachen...

Nun vor einem
Jahr gabs ne Sendung hier. Da haben die Nachgeforscht ueber Holzbettchen (Kinderwiegen ect) bis hin zum Holzloeffel den wir ja ,fast, alle beim Kochen benutzen.

Da hat man rausgefunden das die Firmen saemliche GIFTIGE bleichmittel benutzen um das Holz auch schoen stabil zu machen. Also nicht abbricht usw.

Nun wo soll den jetzt ein Baby oder Kind SCHLAFEN. Auf dem BODEN?

Im end effect ist eigentlich alles schaedlich geworden. Ob man es will oder nicht.

Warum sich jetzt eineige SOOOOOO DOLLLLL Aufregen weil Jemand einen Tip gegeben hat .... weiss ich auch nicht.

lg
El

Gefällt mir

30. November 2007 um 12:29

@ Rina
Wenn er heute nicht mit dem Holz spielt wird er es GARANTIERT auch nicht spaeter tuen *g*

Dann heisst es Power Rangers und Spiderman und was es sonst noch gibt.

Kennich aus ERSTER HAND *LACH*

Lg El

Gefällt mir

30. November 2007 um 12:56

Hallo
Wir haben sowohl Holz und Plastikspielzeug. Meine Tochter liebt beides.
Ich finde aber Plastik ist nicht gleich Gift!
Wenn ich Spielzeug kaufe, achte ich darauf, dass es schon eine bekannte Marke und nichts aus irgendnem Ramschladen ist. Außerdem gibts bestimmte Qualitätssiegel wie z.b.SG oder LGA.
Natürlich ists in jüngster Zeit vorgekommen, dass bestimmte Bleiwerte überschritten werden.Ich denke aber schon, dass bekannte Firmen in der Regel ihe Spielzeug kontrollieren.
Man kann im Gegenzug auch nicht sagen Holz gleich schadstoffrei. Da muß man auch auf Vieles achten.

Lg Sandra

Gefällt mir

30. November 2007 um 13:25

Mir persönlich
ist es egal ob Plastik oder nicht Plastik, Legosteine beispielsweise sind für mich das beste Spielzeug überhaupt.

Was ich allerdings nicht will, sind Spielzeuge, bei denen man lediglich drei Tasten drücken muss. Was bitteschön ist daran *spielen*? Hört sich für mich so an, als würde mir jemand sagen, er wolle sich in Zukunft sportlich betätigen und und würde sich hierzu am Abend ein Fussballspiel im Fernsehen anschauen

Wir haben von meiner Schwester (die arbeitet bei Intertoys ) einen Traktor geschenkt bekommen, der, wenn man vorne auf den Auspuff drückt losfährt, wenn man auf das Licht drückt hupt und blinkt, wenn man auf den Bauer drückt "old Mc Donald had a farm" singt und wenn man auf die Tiere hinten drückt entsprechende Tiergeräusche macht. So. Wenn mein Sohn sich ernsthaft eine Stunde lang mit dem Drücken der unterschiedlichen Knöpfe beschäftigen würde, würde ich mir wirklich Sorgen machen.

Der Traktor hat dennoch indirekt seine Verwendung gefunden, weil wir nämlich für die Tiere mit den Legosteinen einen Stall bauen, der dann vom bösen Plastikdinosaurier angegriffen wird und dann von der Playmobilfrau gerettet wird (jaaaa, bei uns gibt es sogar gender gemainstreamtes Spielen ).

Wenn ich eine Tochter hätte, könnte die sich vor Barbie-Spielzeug kaum retten, denn ich persönlich habe Barbie total geliebt!
Wie gesagt, mir kommt es auf den Spielfaktor an und wenn Kinder noch so klein sind, dass sie letztlich noch nicht spielen können, sollte man sich vielleicht mal fragen, ob es dann überhaupt ein Spielzeug sein muss...schon allein des Geldbeutels wegen.

lg
Stefanie

Gefällt mir

30. November 2007 um 13:29

Also...
...ich sag mal, wie oft im Leben macht es die gesunde Mischung aus
Wir haben sowohl klassisches Holzspielzeug (Murmelbahn, Bauklötze, Steckspielzeug, Holzziehtier etc) als auch Plastik-"Lärm"-Spielzeug. Luca liebt seinen sprechenden Plastik-Rasenmäher heiss und innig, genauso wie seine Schubkarre aus Plastik und seinen Spiel-Lern-Tisch von FisherPrice. Allesamt auf Schadstoffe geprüft, ob von Kinderhand gemacht wag ich zu bezweifeln, kann ich aber auch nicht überprüfen! Ein Kind sollte auch mit möglichst vielen Dingen konfrontiert werden, sonst hast du nämlich ständig das Problem, dass es natürlich genau auf die Dinge besonders scharf ist, die es zu Hause nicht gibt. Das Gleiche gilt für Süßigkeitskonsum...das sind dann nämlich die Kinder, die sich woanders ohne Mama gleich die Wampe mit dem Kram vollschlagen
Zur Kinderarbeit: ich würde mal wagen zu behaupten, dass zB Kleidung von Kik den Preis sicher nicht anders halten kann, wenn nicht durch solche Einkäufe! also voll auf Öko und nur Holzspielzeug machen, dann aber bei Kik und anderen ähnlichen Läden kaufen...nunja...
Jede wie sie meint

LG
Klonie mit Luca (20,5 Monate)

Gefällt mir

30. November 2007 um 13:30
In Antwort auf klonie

Also...
...ich sag mal, wie oft im Leben macht es die gesunde Mischung aus
Wir haben sowohl klassisches Holzspielzeug (Murmelbahn, Bauklötze, Steckspielzeug, Holzziehtier etc) als auch Plastik-"Lärm"-Spielzeug. Luca liebt seinen sprechenden Plastik-Rasenmäher heiss und innig, genauso wie seine Schubkarre aus Plastik und seinen Spiel-Lern-Tisch von FisherPrice. Allesamt auf Schadstoffe geprüft, ob von Kinderhand gemacht wag ich zu bezweifeln, kann ich aber auch nicht überprüfen! Ein Kind sollte auch mit möglichst vielen Dingen konfrontiert werden, sonst hast du nämlich ständig das Problem, dass es natürlich genau auf die Dinge besonders scharf ist, die es zu Hause nicht gibt. Das Gleiche gilt für Süßigkeitskonsum...das sind dann nämlich die Kinder, die sich woanders ohne Mama gleich die Wampe mit dem Kram vollschlagen
Zur Kinderarbeit: ich würde mal wagen zu behaupten, dass zB Kleidung von Kik den Preis sicher nicht anders halten kann, wenn nicht durch solche Einkäufe! also voll auf Öko und nur Holzspielzeug machen, dann aber bei Kik und anderen ähnlichen Läden kaufen...nunja...
Jede wie sie meint

LG
Klonie mit Luca (20,5 Monate)

Noch was!
Lego Duplo und die noch größeren Steine von MegaBloks sind spitze und fördern auch die Kreativität der Kleinen...auch wenn sie aus Plastik sind

Gefällt mir

30. November 2007 um 13:40

Www.fair-spielt.de
hallo!!

es ist ja auch nicht jedes plastikspielzeug schlecht und jedes holzspielzeug gut. wer mag, kann ja mal auf www.fair-spielt.de gehen. dort gibt es eine liste mit herstellern, die fair und ökologisch produzieren. ausserdem kann man dort noch ne menge zu diesem thema lesen.

ansonsten beim einkaufen vllt. auf bestimmte siegel achten und "spiel-gut!"- oder ICTI-zertifiziertes spielzeug kaufen. eine übersicht, welche spielzeug-siegel was bedeuten könnt ihr auf http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/thema/ki-ndersicherheit/guetesiegel.xml nachlesen.

fand einen satz ganz schön, den loreley185 im poo-thread geschrieben hat: wir sollten unsere kinder nicht weltfremd erziehen, sondern weltfreundlich!!!

auch wir als konsumenten haben eine verantwortung, auch wenn wir diese gerne an die jeweiligen regierungen eines landes und / oder den hersteller an sich abgeben.

viele liebe grüsse!!!

Gefällt mir

30. November 2007 um 13:46


Kann ja mal vorkommen!

LG
Klonie

Gefällt mir

30. November 2007 um 14:37
In Antwort auf runa_12850644

Mir persönlich
ist es egal ob Plastik oder nicht Plastik, Legosteine beispielsweise sind für mich das beste Spielzeug überhaupt.

Was ich allerdings nicht will, sind Spielzeuge, bei denen man lediglich drei Tasten drücken muss. Was bitteschön ist daran *spielen*? Hört sich für mich so an, als würde mir jemand sagen, er wolle sich in Zukunft sportlich betätigen und und würde sich hierzu am Abend ein Fussballspiel im Fernsehen anschauen

Wir haben von meiner Schwester (die arbeitet bei Intertoys ) einen Traktor geschenkt bekommen, der, wenn man vorne auf den Auspuff drückt losfährt, wenn man auf das Licht drückt hupt und blinkt, wenn man auf den Bauer drückt "old Mc Donald had a farm" singt und wenn man auf die Tiere hinten drückt entsprechende Tiergeräusche macht. So. Wenn mein Sohn sich ernsthaft eine Stunde lang mit dem Drücken der unterschiedlichen Knöpfe beschäftigen würde, würde ich mir wirklich Sorgen machen.

Der Traktor hat dennoch indirekt seine Verwendung gefunden, weil wir nämlich für die Tiere mit den Legosteinen einen Stall bauen, der dann vom bösen Plastikdinosaurier angegriffen wird und dann von der Playmobilfrau gerettet wird (jaaaa, bei uns gibt es sogar gender gemainstreamtes Spielen ).

Wenn ich eine Tochter hätte, könnte die sich vor Barbie-Spielzeug kaum retten, denn ich persönlich habe Barbie total geliebt!
Wie gesagt, mir kommt es auf den Spielfaktor an und wenn Kinder noch so klein sind, dass sie letztlich noch nicht spielen können, sollte man sich vielleicht mal fragen, ob es dann überhaupt ein Spielzeug sein muss...schon allein des Geldbeutels wegen.

lg
Stefanie

STIMMT
DAS finde ich auch nicht soo toll, die Dinger, an denen die Kleinen nix tun müssen/können, außer irgendwelche Knöpfe zu drücken und dann vollgedudelt werden
Das nervt ja wohl außerdem uns Eltern

LG
Kathrin

Gefällt mir

19. November 2012 um 10:28

Wieder Thema Spielzeug aus Plastik
hallo! es ist nicht jeden Plastikspielzeug schlecht und jedes Holzspielzeug well.Now jedes Kind will mit Spielzeug wie Autos oder helicopter.So spielen, wenn Sie Spielzeug für Ihre Kinder besuchen Sie bekommen wollen
http://www.nitrotek-modellbau.de.
Grüße
judith
m7673977@gmail.com

Gefällt mir

19. November 2012 um 11:55
In Antwort auf rojda_12479061

Wieder Thema Spielzeug aus Plastik
hallo! es ist nicht jeden Plastikspielzeug schlecht und jedes Holzspielzeug well.Now jedes Kind will mit Spielzeug wie Autos oder helicopter.So spielen, wenn Sie Spielzeug für Ihre Kinder besuchen Sie bekommen wollen
http://www.nitrotek-modellbau.de.
Grüße
judith
m7673977@gmail.com

Aha
dein Spielzeug ist also frei von Schadstoffen? I-welche Beweise, unabhängige Tests? Auf euerer Seite steht nix davon. Könnt ihr euch keine Werbung leisten, wie andere Shops das tun, oder warum muss man einen 5 Jahre alten Thread für seine Zwecke benutzen?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen