Home / Forum / Mein Baby / Nochmal Thema schlafen....

Nochmal Thema schlafen....

13. April 2015 um 20:07

Hallo ihr Lieben, ich hatte vor kurzem schon was geschrieben bezüglich des Schlafes meiner Tochter.
Es ist momentan wirklich sehr schwierig. Ich hol hier einfach mal etwas mehr aus als bei dem alten thread.

Also sie ist 5,5 Monate alt und war nach ihrer Geburt eigentlich eine tolle Schläferin. Durchgeschlafen hat sie und auch das einschlafen ging ohne Probleme, ins bett legen schnulli spieluhr an und sie schlief ohne Probleme um die 6-8 Stunden.

Nun hat sich das geändert. es fing vor ungefähr 2 Monaten an, erst brauchte sie die Flasche zum einschlafen, dann schaukeln usw. Selbst im Kinderwagen schläft sie nicht mehr was vorher gut geklappt hat. Jetzt ist es so das sobald es ans schlafen geht, und ja sie ist definitiv müde, fängt sie an zu schreien. Stundenlang trotz auf dem arm schaukeln, aufm gymastikball springen, tragen, Kinderwagen, pucken, Flasche, schnuller... wirklich nichts hilft. Ich sitze sehr oft 2 Stunden oder länger im Kinderzimmer und schaukel sie. Auch bei uns schläft sie nicht ein. Daneben liegen bringt überhaupt nichts... mittlerweile schließe ich Zähne und Bauchschmerzen aus, sobald man sie auf ihren spielteppich legt ist sie ruhig. Das sie nicht mehr durchschläft ist echt kein Problem für mich, aber dieses ewig lange zum schlafen bringen... Ritual haben wir auch, wir haben echt nichts geändert.
Sie schreit teils so heftig das sie keine Luft mehr bekommt.

Kann das echt noch ne Phase sein?
Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee... oder vielleicht auch einfach nur aufmunterung

Mehr lesen

13. April 2015 um 21:08

Also ich kenne das auch von
meinem Sohn. In dem Alter hatten wir 8 schlimme Wochen. Ewiges nächtliches Geschrei, frühes (zwischen 4.00 und 5.00 Uhr) aufwachen und "rumturnen". Es hat nichts geholfen. Ich war echt fertig. Bin dann für eine Woche zu meinen Eltern gefahren, weil ich einfach nicht mehr konnte. Dort war es dann nur noch nachts schlimm, aber er schlief endlich erstmal wieder bis um 7. Als wir dann wieder Zuhause waren, habe ich ihn in seinem Zimmer schlafen lassen, Jalousie runter und kein Licht mehr, nachts gab es nur noch Flasche und dann hat es drei Tage gedauert und er schlief durch. Keine Ahnung. Er hat wohl einfach Ruhe und Dunkelheit und 5 Schnuller im Bett gebraucht. Vielleicht war es auch nur eine Phase. Ich weiß es nicht, aber es war schlimm. Zähne kamen dann zwei Monate später. Ich glaube, dass man manchmal alles "richtig" machen kann und trotzdem klappt es mit dem Schlafen einfach nicht. Nicht verzweifeln! Es kommen wieder bessere Tage und du bist nicht allein mit deinem Schlafproblem. Das kennen alle Eltern! Ich war auch beim Kinderarzt und der hat mir geraten, ihn vier Stunden vorm Schlafen gehen nicht mehr schlafen zu lassen und tagsüber nicht länger als 2 Stunden am Stück. Prinzipiell bin ich eigentlich gegen solche "starren" Regeln, aber wenn man verzweifelt ist, hilft einem so was, ein bisschen das Gefühl von "Kontrolle bzw. Ich kann irgendwas tun" zu haben. Vom Gefühl her würde ich dir raten auch nicht 10000 Dinge auszuprobieren, sondern kurzes Ritual am Abend, Trostschmusetuch oder so was mit ins Bett und dann nachts nicht anfangen Party zu feiern. Naja, ich kann jetzt hier vieles schreiben. Es ist einfach verdammt hart, wenn Kinder nicht schlafen. Ich hoffe, du hast jemanden, der auch mal eine Nachtschicht für dich übernimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 7:48

.
Wir legen sie mittlerweile gegen 7 hin. Vorher war es halb 9 aber mir ist aufgefallen das sie schon früher müde wird und hab's einfach mal versucht. Naja dauert dann trotzdem bis gut 10 Uhr bis sie dann schläft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 7:50

Das
Funktioniert hier leider nicut, sie kann sich schon drehen hin und zurück und wenn wir sie ins bett legen dreht sie sich nur auf dem bauch und sucht sich was was ihr Spaß machen könnte. Und wenn es die gitterstäbe anlecken ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 7:51

!
Hoffentlich ist es bald vorbei danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 7:52
In Antwort auf grit_12492933

.
Wir legen sie mittlerweile gegen 7 hin. Vorher war es halb 9 aber mir ist aufgefallen das sie schon früher müde wird und hab's einfach mal versucht. Naja dauert dann trotzdem bis gut 10 Uhr bis sie dann schläft

Achso
Vergessen,ja ist 1,5 Stunden bevor sie schlafen geht ruhig. Fernseher aus, nicht mehr so laut reden, ruhig es spielen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2015 um 7:54
In Antwort auf coffeequeen86

Also ich kenne das auch von
meinem Sohn. In dem Alter hatten wir 8 schlimme Wochen. Ewiges nächtliches Geschrei, frühes (zwischen 4.00 und 5.00 Uhr) aufwachen und "rumturnen". Es hat nichts geholfen. Ich war echt fertig. Bin dann für eine Woche zu meinen Eltern gefahren, weil ich einfach nicht mehr konnte. Dort war es dann nur noch nachts schlimm, aber er schlief endlich erstmal wieder bis um 7. Als wir dann wieder Zuhause waren, habe ich ihn in seinem Zimmer schlafen lassen, Jalousie runter und kein Licht mehr, nachts gab es nur noch Flasche und dann hat es drei Tage gedauert und er schlief durch. Keine Ahnung. Er hat wohl einfach Ruhe und Dunkelheit und 5 Schnuller im Bett gebraucht. Vielleicht war es auch nur eine Phase. Ich weiß es nicht, aber es war schlimm. Zähne kamen dann zwei Monate später. Ich glaube, dass man manchmal alles "richtig" machen kann und trotzdem klappt es mit dem Schlafen einfach nicht. Nicht verzweifeln! Es kommen wieder bessere Tage und du bist nicht allein mit deinem Schlafproblem. Das kennen alle Eltern! Ich war auch beim Kinderarzt und der hat mir geraten, ihn vier Stunden vorm Schlafen gehen nicht mehr schlafen zu lassen und tagsüber nicht länger als 2 Stunden am Stück. Prinzipiell bin ich eigentlich gegen solche "starren" Regeln, aber wenn man verzweifelt ist, hilft einem so was, ein bisschen das Gefühl von "Kontrolle bzw. Ich kann irgendwas tun" zu haben. Vom Gefühl her würde ich dir raten auch nicht 10000 Dinge auszuprobieren, sondern kurzes Ritual am Abend, Trostschmusetuch oder so was mit ins Bett und dann nachts nicht anfangen Party zu feiern. Naja, ich kann jetzt hier vieles schreiben. Es ist einfach verdammt hart, wenn Kinder nicht schlafen. Ich hoffe, du hast jemanden, der auch mal eine Nachtschicht für dich übernimmt.

Vielen dank
Für deine Worte... tut echt gut zu wissen das man nicht alleine ist. Sie 4 Stunden vorher nicht mehr hinzulegen das macht sie schon von selber, sie schläft wenn es hochkommt 1,5 Stunden am Tag und dann auch nur mit dem gleichen Muster wie am Abend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook