Home / Forum / Mein Baby / Normal oder krank? :/

Normal oder krank? :/

25. Januar 2018 um 17:25

Hallo!
Meine Tochter ist jetzt fast 2 Wochen alt und seit gestern benimmt sie sich komisch. Wenns morgen nicht besser ist, schauen wir eh zum Kia, aber ich dachte ich frag mal nach Erfahrungsberichten...

Vor ein paar Tagen noch ist sie nach jeder Mahlzeit eingeschlafen (ich stille, füttere aber vielleicht alle 2-3 Tage mal ein Fläschchen zu).
Seit gestern aber hängt sie mir ununterbrochrn an der Brust und trinkt auch kräftig. Spuckt dann aber relativ viel wieder hoch und quengelt und will wieder an die Brust. Sie schläft fast nicht unter Tags, vielleicht 4 Stunden (aber halt nicht am Stück)
Wir wechseln regelmäßig die Windeln.  Aber egal was wir tun, sie ist nur beim trinken still...
Sonst quengelt oder schreit sie durchgehend...
Hilfe D:

Mehr lesen

25. Januar 2018 um 17:52

Klingt nach clustern. 
Ist normal.
Lässt auch wieder nach... irgendwann. (fou) 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 18:40

Clusterfeeding!

NORMAL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 20:06

Wir waren jetzt noch bei der kiä, weil sie auch noch nicht groß gemacht hat heute.
Sie meinte ich soll den 3h rhythmus einhalten, da sie surch das kurze füttern nur die zuckerlastige milch bekommt... Aber das baby nicht füttern wenn es danach schreit? Wie soll ich diese nacht nur überstehen? Wenigstens bin ich mit den nachbarn sowieso nicht gut hahaha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 20:12

Ih finde das auch normal und ganz ehrlich? Die Kinderärztin redet Quatsch... zuckerhaltige Milch... in der Milch ist immer Zucker

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 20:15

Dann solltest du dringend deine Kinderärztin wechseln... Stille nach Bedarf und Stille so oft wie dein baby es möchte... Ich weiß nicht ob du schon ein kind hast aber falls nicht besteht ja die Möglichkeit einfach viel zu kuscheln und stillen stillen stillen vielleicht sogar gemütlich im Bett... Und noch ein Rat von mir Wechsel am besten die Kinderärztin ein stillbaby braucht meiner Meinung nach kein Rhythmus und schon gar nicht nach 2 Wochen! Warum gibst du ihr die Flasche hat das einen Grund? Das wird schon wie die anderen sagen ist zwar anstrengend aber das geht auch wieder vorbei....Und sie wird ja nun auch älter und bekommt viel mehr mit von ihrer Umwelt da ist das normal das sie auch mal wach bleibt... Meine jüngste tochter ist jetzt 16 wochen alt und hat noch nie viel am Stück geschlafen klar kommt mal vor ist aber eine Ausnahme selbst nach der Geburt war sie noch ewig wach und schaute umher 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 20:16
In Antwort auf kittenish

Wir waren jetzt noch bei der kiä, weil sie auch noch nicht groß gemacht hat heute.
Sie meinte ich soll den 3h rhythmus einhalten, da sie surch das kurze füttern nur die zuckerlastige milch bekommt... Aber das baby nicht füttern wenn es danach schreit? Wie soll ich diese nacht nur überstehen? Wenigstens bin ich mit den nachbarn sowieso nicht gut hahaha

Ist die Ärztin zufällig noch etwas oldschool?

Wie gesagt, clustern ist normal. Das machen viele Babys. 
Hebammen, Stillberater, oder Kinderärzte, die etwas up to date sind, kennen das Phänomen. 

Etwas runter scrollen und du findest den Punkt "Stillen nach der Uhr" :

https://www.still-lexikon.de/warum-das-stillen-haeufig-nicht-klappt/

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 20:17

Entschuldige meine Rechtschreibung und mein Doppel gequatsche... Aber ich bin nur mit dem Handy online und da schreibt es sich immer etwas bescheiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 20:18
In Antwort auf swingvelvet

Ih finde das auch normal und ganz ehrlich? Die Kinderärztin redet Quatsch... zuckerhaltige Milch... in der Milch ist immer Zucker

Übrigens meinte meine Kinderärztin, ich könne nach 3 Monaten abstillen, das würde ja "nichts mehr bringen". Soviel zum Thema Kinderärzte und Stillen................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 20:21
In Antwort auf amja0909

Dann solltest du dringend deine Kinderärztin wechseln... Stille nach Bedarf und Stille so oft wie dein baby es möchte... Ich weiß nicht ob du schon ein kind hast aber falls nicht besteht ja die Möglichkeit einfach viel zu kuscheln und stillen stillen stillen vielleicht sogar gemütlich im Bett... Und noch ein Rat von mir Wechsel am besten die Kinderärztin ein stillbaby braucht meiner Meinung nach kein Rhythmus und schon gar nicht nach 2 Wochen! Warum gibst du ihr die Flasche hat das einen Grund? Das wird schon wie die anderen sagen ist zwar anstrengend aber das geht auch wieder vorbei....Und sie wird ja nun auch älter und bekommt viel mehr mit von ihrer Umwelt da ist das normal das sie auch mal wach bleibt... Meine jüngste tochter ist jetzt 16 wochen alt und hat noch nie viel am Stück geschlafen klar kommt mal vor ist aber eine Ausnahme selbst nach der Geburt war sie noch ewig wach und schaute umher 

Nein, ist mein erstes
Die Flasche kriegt sie manchmal wenn der Papa die Nachtschicht übernimmt und keine abgepumpte Milch mehr da ist...

Danke jedenfalls euch allen!
Ich werde wohl dauerstillen solangs die brustwarzen zulassen xD

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 21:41

Hilft alles nur kurzfristig leider :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 22:48

Ein Stillbaby muss auch nicht jeden Tag groß machen. Ich glaube bei voll stillen ist bis zu 10 tage noch alles normal. Bei Flaschenkindern nicht ganz so lange.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 0:21
In Antwort auf kittenish

Wir waren jetzt noch bei der kiä, weil sie auch noch nicht groß gemacht hat heute.
Sie meinte ich soll den 3h rhythmus einhalten, da sie surch das kurze füttern nur die zuckerlastige milch bekommt... Aber das baby nicht füttern wenn es danach schreit? Wie soll ich diese nacht nur überstehen? Wenigstens bin ich mit den nachbarn sowieso nicht gut hahaha

So ein Nonsense! Kinderärzte haben oft null komma null Ahnung vom Stillen (oder auch schlafen. Da habe ich auch schon „wunderbare“ Ratschläge gehört), wenn du zweifelst, wende dich an eine Stillberaterin (kostenlos bspw. durch die la leche liga). Was soll denn „zuckerlastige“ Milch sein? Wie bereits geschrieben wurde, was du beschreibst ist völlig normal und wird immer mal wieder vorkommen. Einfach ganz viel stillen und kuscheln. Dein Baby kurbelt die Milchproduktion an. Warum fütterst du alle paar Tage zu? Gerade der Anfang einer Stillbeziehung ist „sensibel“, da sollte man nach Möglichkeit (ohne Indikation d.h. wenn das Baby nicht gut zunimmt) nicht zufüttern, sonst beginnt ein Teufelskreislauf. Du produzierst zu wenig Milch, Baby unzufrieden und dann ist ratzfatz abgestillt. Bei Fragen rund ums Thema stillen ist auch das Forum von stillen-und-tragen.de toll, da gibt’s professionelle Stillberaterinnen.  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 0:29
In Antwort auf kittenish

Nein, ist mein erstes
Die Flasche kriegt sie manchmal wenn der Papa die Nachtschicht übernimmt und keine abgepumpte Milch mehr da ist...

Danke jedenfalls euch allen!
Ich werde wohl dauerstillen solangs die brustwarzen zulassen xD

Es ist wirklich total kontraproduktiv, sofern du noch ein bisschen stillen möchtest, deinem Minibaby bereits die Flasche anzubieten. Google doch mal Saugverwirrung. Das könnte auch ein Grund sein, warum dein Baby unzufrieden ist - das Trinken an der Flasche ist viel leichter, der Sauger löst quasi einen Saugreflex aus und die Milch fließt viel leichter als an der Brust. Die Brust bedeutet Arbeit für dein Kind. Warum stillst du nicht nachts (gehört halt dazu, bei einem so frischen Baby, dass die Nächte unterbrochen werden!) und lässt das Baby anschließend vom Mann rumtragen? Gerade am Anfang sollte man idealerweise 10-12 Mal täglich stillen, bis sich alles eingependelt hat. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen