Home / Forum / Mein Baby / Nur am quengeln und weinen, deshalb Dauerstillen

Nur am quengeln und weinen, deshalb Dauerstillen

28. Oktober 2008 um 10:20

Hallo - bitte um Rat.
Meine Kleine ist jetzt 4 einhalb Wochen alt. Sie schläft nciht alleine ein, sondern nur an der Brust (besser aber noch im Tragetuch) nach dem Stillen. Gestern habe ich irgendwie dauergestillt, nachdem sie nach dem stillen sonst immer noch geweint hat, wollte ich mal versuchen, ob es daran liegt, dass sie vielleicht nicht satt ist. Normalerweise sollen Babies nach dem stillen doch zufrieden sein oder?? Das dauerstillen (8 - 22 Uhr mit insgesamt 4h Pause) war jedenfalls super anstrengend und ich war auch ziemlich hin, das hat der Papa dann abends abbekommen (geweint hat sie dann nciht so viel, sie war ja an der Brust Heute nacht hat sie 4 Stunden geschlafen (von 22Uhr bis 2 Uhr) danach habe ich sie mit zu uns in bettchen geholt und im Liegen gestillt, da verliert sie aber immer die Brust und ich schlafe ein und sie auch und dann quengelt sie alle 20 min.

Es war schon mal besser, eigentlich hat sie sonst immer in der Nacht relativ gut geschlafen nach dem Stillen, aber nun? Ausserdem frage ich mich, warum sie die ganze Zeit weint? Ich habe sie wirklich fast 24 h an mir, (Brust, Tragetuch), bis auf die 4 h in ihrem Bettchen heute Nacht. Und sie lacht kaum; mal abgesehen, dass Babies eh noch nicht bewusst lachen können zu dieser Zeit. Ich frag mich, ob sie glücklich ist. Ich tue wirklich alles, was ich kann. Schaukel sie, rede fleissig mit ihr, lese ihr Geschichten vor beim stillen. Die Windeln sind super voll - also wird sie doch eigentlich satt?! Ich denke sogar schon daran vielleicht auf Flasche umzustellen , weils dann vielleicht schneller geht mit dem Trinken , Léonora trinkt wirklich sehr langsam und schläft immer ein.

Mehr lesen

28. Oktober 2008 um 10:25

Blähungen Schreibaby
achso - bezüglich des Weinens. erst dachte ich, dass es Blähungen sind oder dass sie vielleicht ein Schreibaby ist, aber dann würde sie sich doch an der Brust nciht beruhigen lassen oder???? D;h also, dass sie wahrscheinlich noch Hunger hat?? übrigens hat sie 700 gr; zugenommen und ist 4 cm gewachsen seit 4 Wochen. Also eigentlich gedeiht sie prima

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 11:51

Blähungen Schreibaby
achso - bezüglich des Weinens. erst dachte ich, dass es Blähungen sind oder dass sie vielleicht ein Schreibaby ist, aber dann würde sie sich doch an der Brust nciht beruhigen lassen oder???? D;h also, dass sie wahrscheinlich noch Hunger hat?? übrigens hat sie 700 gr; zugenommen und ist 4 cm gewachsen seit 4 Wochen. Also eigentlich gedeiht sie prima

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 19:59

Hi
Das sie nicht an der Brust weint, kann daran liegen,dass es für Babys ein sehr Güter Trost ist
Hol dir mal aus der Apotheke kümmelzäpfchen. Die helfen richtig gut und sind auch absolut unbenklich... Und noch einen Trost,auch wenn man kaum dran glaubt: mit 3monaten ist der Spuk meistens vorbei...
ansonsten Drück ich dir die Daumen das du mal wieder zu mehr schlaf kommst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2008 um 15:33

Danke
...für deine Worte, tut unglaublich gut zu lesen, dass es auch anderen so geht. Ja, ich werde auf jeden fall weiterstillen - das habe ich mir jetzt auch gesagt. Die Zeit geht viel zu schnell rum, da werde ich diese 8 Wochen auch noch durchhalten Man kommt nur zu nichts anderem und ich komme irgendwie gar nicht so wirklich dazu mal rauszugehen, nur ca. alle 2 Tage mal. Ist das sehr schlimm? Wie oft seid/geht ihr an die frische Luft gegangen mit 4 einhalb Wochen??
Danke nochmal Liebste Grüsse aus Lyon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2008 um 19:49

Noch ein rat
ich hatte anfangs auch das Problem das meine Kleine alle 1-2 Stunden an die Brust wollte. Was ich schrecklich anstrengend fand, da man ja wirklich nur noch am stillen wickeln usw. war.
Mein Arzt meinte dann ich soll ihre Essenszeiten langsam strecken, erst auf regelmäßig alle 2 dann nur noch alle 3 Stunden. Weil das Problem wohl sei, wenn sie so kurz hintereinander die Milch trinken ist noch alte Milch im Bauch vorhanden die noch gar nicht richtig verdaut ist. Was wiederum zu Blähung, Bauchschmerzen uns somit Babygebrüll endet.
Vielleicht hilft dir das ja noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen