Home / Forum / Mein Baby / Nur ne marotte oder doch tics??

Nur ne marotte oder doch tics??

27. September 2010 um 10:52

hallo muttis,

mein sohn (wird im nov 4 jahre) hat seit ca, 3 wochen sehr komische angewohnheiten...

zum ersten: er kaut wieder nägel (in den ferien vom kiga hat er das nicht gemacht)

zum zweiten: er zwinkert scheinbar unkontrolliert mit den augen...ich dachte es läge am fernseher, doch der ist schon seit einer woche nur noch abends an, wenn er im bett ist....

zum dritten: er lutscht seine t-shirts am kragen an, beißt drauf rum das diese sogar ausfleddern....er musst in einer halben stunde 3 t-shirts umziehen weil die so nassgefressen waren...

ich weiß nur nicht ob das marotten sind, die nach einiger zeit wieder weg gehen oder wirkliche tics die man evtl. behandeln müsste...

es ist seitdem so krass, seit er wieder im kiga ist...komischerweise mag er den kiga, hat viele freunde dort, die erzieherinen mag er total und freut sich schon abends, wenn es am nächsten morgen wieder hin geht...

ich kann mir einfach keine erklärung dafür liefern warum das so krass ausgebrochen ist...

kennt das jemand? geht das wieder weg? muss ich deswegen zum arzt?

lg enomie & the boyz

Mehr lesen

27. September 2010 um 11:06

*schieb*
ich schieb mal, weil mir das thema echt wichtig ist...sorry

Gefällt mir

27. September 2010 um 11:16

Ich...
...kann dir dazu nur sagen, dass mein Sohn auch eine zeitlang wirklich viel gezwinkert hat bzw die Augen zugekniffen. Er sieht wie ein Adler, daran liegt es nicht, er war auch zu dem Zeitpunkt nicht müde, sondern es war einfach ein Zeichen seiner inneren Anspannung, die er oft hat...er ist einfach immer unterwegs Im Kiga hat er das zB nie gemacht...ich wollte ja nie was sagen, aber konnte mich einfach nicht zurückhalten, weil ich Angst hatte, dass es wirklich eine neurologische Störung ist. Irgendwann fragt ich ihn, ob er das extra machen würde, um mich zu ärgern und er so: ja! Gut, daraufhin hab ich nie mehr was gesagt (fällt unglaublich schwer!), aber dadurch hat er das eingestellt. Ab und an zwinkert er mal etwas mehr, wenn er zB aufgeregt ist, oder in einer für ihn unangenehmen Situation (Standpauke von Mama ), aber damit kann ich gut leben.
Hach ja, er ist halt ein Sensibelchen und das äussert sich gerade auch bei kleinen Jungs gerne mal in Tics, das ist es jedenfalls definitiv. Gibt sich mit dem Alter, kannst ja mal ein wenig googlen! Falls es zuviel wird, doch mal den KIA fragen, sicher ist sicher! Und versuch es zu ignorieren, ständig ermahnen bewirkt das Gegenteil

LG
Klonie mit Luca (4,5 Jahre)

Gefällt mir

27. September 2010 um 11:22

Also
wir haben ähnliche "probleme"
seit wir eine freundin besucht haben, deren tochter auf den fingern lutscht, macht unsere tochter, 3,5 jahre, das auch. inzwischen knabbert sie sogar, grummel. ich hab das auch im kindergarten angesprochen - da macht sie es nicht. ist also ein aufmerksamkeits ding -gegen mich. mir wurde geraten, sie nicht ständig drauf anzusprechen - sondern sie ggf abzulenken.
das mit den augen haben wir teilweise auch, allerdings kennen wir das schon aus vergangen zeiten. wir sind - da war sie knapp 2 meine ich, sogar schon mal per als "notfall" in die uni überwiesen worden, verdacht auf epilepsie. hat sich nicht bestätigt, war nur ein tic, der bis zum 2. geb verschwinden sollte. war dann auch so.
ich denke, es ist a) überforderung durch kindergarten (bei uns auch noch relativ neu) - und b) halt ein aufmerksamkeitsding. wir haben noch einen windelrocker zuhause, es geht oft drunter und drüber - die kinder streiten teilweise viel, wir mit ihnen auch eifersucht ist leider auch oft thema. wie ist es bei euch?

Gefällt mir

27. September 2010 um 11:38

...
bei uns herrscht eigentlich keine überforderung...wir haben einen super strukturierten tagesablauf..am wochenende wird halt ein ausflug gemacht..ansonsten finde ich nicht das er überfordert wird...

aufmerksamkeitsstörung ist eigentlich kaum ein gesprächsthema, da mein mann sich ausschließlich um den großen kümmert..und wenn er nicht da ist, kümmer ich mich "nur" um den großen, der kleine ist zwar dabei, aber eben nur auf dem arm...er wird nicht großartig beachtet...also nicht falsch verstehen...ich verbringe den gesamten vormittag mit unterhaltungsprogramm für den kleinen...

es ist ja nicht nur das augenzwinkern, sondern dieses t-shirt gelutsche..und das nägelkauen...ich beachte das auch kaum, spreche ihn nicht drauf an, aber sorgen macht es mir schon..habe diese woche noch gespräch mit der erzieherin ob ihr irgendwas aufgefallen ist...

Gefällt mir

27. September 2010 um 11:43
In Antwort auf enomie

...
bei uns herrscht eigentlich keine überforderung...wir haben einen super strukturierten tagesablauf..am wochenende wird halt ein ausflug gemacht..ansonsten finde ich nicht das er überfordert wird...

aufmerksamkeitsstörung ist eigentlich kaum ein gesprächsthema, da mein mann sich ausschließlich um den großen kümmert..und wenn er nicht da ist, kümmer ich mich "nur" um den großen, der kleine ist zwar dabei, aber eben nur auf dem arm...er wird nicht großartig beachtet...also nicht falsch verstehen...ich verbringe den gesamten vormittag mit unterhaltungsprogramm für den kleinen...

es ist ja nicht nur das augenzwinkern, sondern dieses t-shirt gelutsche..und das nägelkauen...ich beachte das auch kaum, spreche ihn nicht drauf an, aber sorgen macht es mir schon..habe diese woche noch gespräch mit der erzieherin ob ihr irgendwas aufgefallen ist...

Ich meine zB...
...mit innerer Anspannung auch nichts negatives wie zB Terminstress etc, den haben wir so auch nicht, aber mein Sohn hat zB eine sehr rege Phantasie und das beschäftigt ihn halt auch oft...dann wird halt mal gewinkert
Tja, der eine bohrt hatl in der Nase, der nächste kaut Nägel und die Dritte zwirbelt Haare zwischen den Fingern...finde ich halt schon normal, solange es nicht in Zwangshandlungen ausartet!
Ich kann dir halt nur raten, frag deinen Arzt, wenn du dir zu unsicher bist, beobachte dein Kind, ob die Tics an sich (also verschiedene) zunehmen und lass ihn echt in Ruhe, das gibt sich schon. Doof ist halt nur, dass die T-Shirts dran glauben müssen
Wie gesagt, ich kann dich sehr gut verstehen und hatte schon manche schlaflose Nacht, weil ich Angst vor der Diagnose Tourette-Sydrom hatte Da ging mal MEINE Phantasie mit mir durch

LG

Gefällt mir

27. September 2010 um 13:11

Hallo
Hallo,

ich weiß nicht, ob dir das hilft, aber mein kleiner Bruder hatte da auch. Ich weiß gar nicht mehr, wann das angefangen hat, aber ich glaube auch so ab 5 J. oder so. Er hatte damals einige Ticks, die sich immer wieder geändert haben.
Eine Weile hat er z.B. die Augen immer zugekniffen, den Mund alle paar Sekunden aufgerissen, alle paar Schritte eine seltsame Bewegung mit seinem Fuß gemacht und er hatte auch eine Phase, in der er ständig ein komisches Geräusch von sich gegeben hat

Jedenfalls kann ich dir sagen: Er ist heute 20 Jahre alt und ein völlig normaler, toller Kerl. Kein Anzeichen von Tourette oder ähnlichem! Er war und ist ein Sensibelchen, wahrscheinlich kam das daher, auch wenn von außen kaum Stress wahrnehmbar war.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen