Home / Forum / Mein Baby / O.T.: 11. September 2001. Was ging in euch vor?

O.T.: 11. September 2001. Was ging in euch vor?

8. September 2012 um 20:48

Nun ist es bald wieder soweit... Das Unglück vom 11.September 2001 jährt sich zum 11 mal...
Wisst ihr noch... was damals in euch vorging? Als ihr die Bilder vom Unglück gesehen habt?

Fragezeichenpunkt

Mehr lesen

8. September 2012 um 20:54

Ja ich
fand die Bilder furchtbar.

Und trotzdem geht mir das Thema ganz schön auf die Nerven. Da wird ein mega Tam Tam veranstaltet, weil es eben Amerika war.
Ich warte immer noch auf die Bilder, die von Amerikanern verurasacht wurden. Die sollten auch mal um die ganze Welt gehen. Immer und immer wieder.

Das ist ganz furchtbar was da passiert ist, aber es passieren täglich viele Katastrophen in aller Welt.

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 21:00

Ich
dachte hm schon wieder ein neuer film bis mir aufgefallen ist das auf jedem sender das selbe kam! da hab ich mal auf gehört mit rumzappen! schrecklich!
aber man mags irgendwann auch nimmer sehen nach all den jahren!
eine reportage fand ich fesselnd! und zwar die wo reporter glaub die anghörigen von dem fliegenden man ( dunkelhäutiger mit kopf nach unten fallender mann) gesucht haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 21:03

Ich schaue
mir die Bilder auch an, letztes Jahr lief einen ganzen Tag lang eine Dokumentation, die ich mir auch angesehen habe.
Ich könnte auch weinen, wenn ich die Bilder sehe und Betroffene reden höre.

Umso wütender macht mich das, dass das Volk für die Machenschaften der Politik den Kopf hinhalten muss.

Das wird in Kauf genommen, oder sogar begrüßt, damit es einen Grund für den nächsten Angriffskrieg gibt.

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 21:56

...
Ich finde es faszinierend, dass wohl jede hier weiß, was sie an diesem Tag gemacht hat. Einen Film dazu fand ich einfach nur gigantisch "reign Over me".
Ich selber war an dem Tag bei einer Freundin. Das Gefühl kann ich echt nicht beschreiben. So viele Menschen die wie Puppen aus dem Hochhaus fallen, die ganzen angehörigen. Schrecklich was damals passiert ist, ich finde da einfach keine passenden Worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 22:12

Padma
heirate mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2012 um 23:52

Ich kam gerade vom joggen
Und habe es im Radio gehört.
Ich ging erst von einer propellermaschine aus. Denn kurze Zeit zuvor war in miami eins in ein Gebäude gerast. Als das zweite auch noch hinein flog war alles klar.

Nachdem Busch ein raketenabwehrsystem einrichten wollte und israels ministerprasident sharon den heiligen tempelberg besucht hatte, war mir klar dass so etwas nur noch eine Frage der Zeit ist. Zumal das wtc schon Ziel eines Anschlages war und ich mich fragte wie nannte dort weiter ohne Angst arbeiten kann.

Die Bilder habe ich erst Jahre später in Film Bowling
For columbine im Kino gesehen. Da ich lange Jahre keinen tv besaß. War schon komisch so im nachhinein.

LG

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 0:02
In Antwort auf staubkorn

Ich kam gerade vom joggen
Und habe es im Radio gehört.
Ich ging erst von einer propellermaschine aus. Denn kurze Zeit zuvor war in miami eins in ein Gebäude gerast. Als das zweite auch noch hinein flog war alles klar.

Nachdem Busch ein raketenabwehrsystem einrichten wollte und israels ministerprasident sharon den heiligen tempelberg besucht hatte, war mir klar dass so etwas nur noch eine Frage der Zeit ist. Zumal das wtc schon Ziel eines Anschlages war und ich mich fragte wie nannte dort weiter ohne Angst arbeiten kann.

Die Bilder habe ich erst Jahre später in Film Bowling
For columbine im Kino gesehen. Da ich lange Jahre keinen tv besaß. War schon komisch so im nachhinein.

LG

LG

Mein profilfoto
Ist übrigens in der Nähe des wtc entstanden ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 0:20

Ich kam
Grad aus der Berufsschule heim.
Meine Mutter saß gebannt vor dem Fernseher. Das erste Flugzeug ist schon in den turm geflogen.

Ich hab mich grad ungläubig hingesetzt als das 2. Flugzeug kam

Die Tage danach waren wie im Ausnahmezustand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 6:57


mir kommen heute noch die Tränen wenn ich daran denke. Ich war auf Arbeit (da haben wir kein Radio oder so) und habe das überhaupt nicht mitbekommen.
Mein Mann leistete zu diesem Zeitpunkt seinen Wehrdienst ab und rief mich an, dass sie Ausgangssperre haben und heute keiner nach Hause fahren darf (er war in der Nähe stationiert und schlief immer zu Hause).
Ich konnte es gar nicht glauben. Zu Hause saß ich nur vorm Fernseher und hatte echt Angst, dass es jetzt wieder einen Krieg (oder gar Weltkrieg) gibt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 9:12

Ich gab geschlafen
Meine Schwester kam heulend in mein Zimmer, sie war Grade aus den USA nach hause gekommen, hatte da vor ein paar Jahren ein Jahr gelebt! Ich war 16 und verstand das kaum... Habe dann mit der ganzen Familie den Tag vorm Fernseher verbracht... Später kam mein Freund und hat mitgeschaut! Am nächsten Tag haben wir in der Schule nur darüber geredet, Kerzen aufgestellt usw. Montag werde ich selber zu dem Thema unterrichten und bekomme immer noch Gänsehaut bei dem Thema
Aber man darf nicht vergessen, dass wesentlich mehr Menschen in dem darauffolgenden Krieg ihr leben gelassen haben, nicht nur Soldaten sondern auch Zivilisten, Kinder... Ich glaube nicht, dass man Gewalt nur mit Gewalt besiegen kann... Nie hat jemand versucht zu reden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper