Home / Forum / Mein Baby / Oh mann langsam wirds wirklich nervig

Oh mann langsam wirds wirklich nervig

28. Dezember 2015 um 17:47

Meine Zwillingsjungs sind gestern 9 Monate geworden und krabbeln nun wie die Weltmeister.
SELBSTVERSTÄNDLICH IMMER dahin wo sie nicht sollen.
Das erste Problem: Treppe
Wir haben so ein gekauftes Gitter zum fest stellen (also ohne Bohren) an der Wand .
Es hat eine Minute gedauert.
Es war ab, flog die Treppe runter (schön so das die Holztreppe ordentlich gelitten hat)
Wir haben es wirklich genau nach Anleitung befestigt und meine Freundin hat das Gleiche,da ist es nie passiert.
Jetzt baut mein Mann gerade ein "Massives"
Zweitens: Sie sind wirklich lieb und beschäftigen sich total schön alleine,auch zwei Stunden (ich bin natürlich in der Nähe, aber sie beachten mich eigentlich nicht) aber sie zerren JEDES Kabel aus der Steckdose.
Da ist dann eben das Telefon tot,der Fernseher geht nicht mehr (ich frage mich bis heute wie sie DA rangekommen sind,das geht eigentlich gar nicht), das LAN Kabel liegt hinter Fußleisten,die sind innerhalb von Minuten abgerissen
Ständig wird das Kaminholz angelutscht und dem Bruder auf den Kopf gehauen.

Och Mensch.....Ich könnte beliebig fortfahren.
Wie habt ihr denn diese "Phase" gelöst?!
Sie verstehen ein Nein definitiv schon (sind recht weit, sagen auch gezielt Mama und Papa) keine zwei Minuten dann machen sie wieder genau das

Mehr lesen

28. Dezember 2015 um 18:53


Meinst du das ernst? Das ist ein vollkommen normales Verhalten. Wie soll man diese Phase lösen? Indem man es aussitzt, konsequent die Dinge anmahnt, die sie nicht machen dürfen und indem man sich viel mit ihnen beschäftigt und sie eben in solchen Situationen nicht alleine machen lässt, wenn es eine Gefahr darstellt.

Mehr kannst du garnicht tun, weil es zur Entwicklung dazu gehört und auch wichtig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 18:58

Ich
würd mal sagen: welcome to reality Langsam gehts ans Erziehen der Zwerge. Konsequent sein, immer wieder aus der Situation nehmen und ein deutliches Nein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 19:01


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 19:06
In Antwort auf nicole9123


Meinst du das ernst? Das ist ein vollkommen normales Verhalten. Wie soll man diese Phase lösen? Indem man es aussitzt, konsequent die Dinge anmahnt, die sie nicht machen dürfen und indem man sich viel mit ihnen beschäftigt und sie eben in solchen Situationen nicht alleine machen lässt, wenn es eine Gefahr darstellt.

Mehr kannst du garnicht tun, weil es zur Entwicklung dazu gehört und auch wichtig ist.

Nicole
gebe da nicole recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 19:59

?
Welche handlungsanleitung denn? Essen kochen für mama, oder wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 21:02

Ein tipp
Den hörer einfach an eine für ihn unerreichbare stelle legen..dann klappts auch wieder mit den anrufen sorry das konnt ich mir jetzt nicht verkneifen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 21:16

Ich habe
3 Kinder, einen Buben & Zwillingsmädchen.

Unser Großer hat auch viel ausprobiert & Grenzen getestet, aber die Zwillinge schießen echt den Vogel ab. Ist man dabei die eine davon abzuhalten sich alle Gliedmaßen zu brechen, klettert ganz sicher die andere wo rauf.

Zwei im gleichen Alter sind definitiv eine Herausforderung... ich wünsch dir gute Nerven & ein gutes Durchhaltevermögen!

Diese Klemmstiegengitter haben unsere übrigens auch überwältigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 21:45

Tja so ist das...
Meine grosse Tochter war eher ruhig, einfach. Aber die Kleine ist auch ein echter Wildfang. Sie ist 13 Monate alt und klettert ÜBERALL rauf. Es ist zum verrückt werden. Ich bin nur damit beschäftigt sie irgendwo runter zunehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 22:02

Da hilft nur augen zu und durch
Immer wieder signalisieren das sie gewisse Dinge nicht dürfen und irgendwann legt sich das (erstmal). Wir haben hier mit 2 1/2 jetzt die Phase das alles nochmal ausprobiert wird was sie nicht darf und wehe es guckt von uns nur einer böse dann wird innerhalb einer Sekunde los gebrüllt, sie schmeißt sich theatralisch aufs Sofa und nach 10 Minuten weint sie dann ganz bitterlich um dann nach weiteren 10 Minuten wieder bester Laune zu sein. An guten Tagen ist dann auch 20 bis 30 Minuten Ruhe bis das selbe Spiel wieder von vorne los geht. Mich treibt das mit einem Kind schon oft in den Wahnsinn, daher mag ich nicht mit dir tauschen. Ich find da unsere Nachbarn echt cool. Die fragen die Kleen dann immer ob sie uns wieder geärgert hat Wenn ich dran denke das ich alles doppelt so oft wiederholen müsste und noch mehr darauf achten müsste das sich keiner umbringen könnte...Oh je... Viel kannst du da nur leider wirklich nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 22:15

Danke!
Habe herzlich gelacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 8:43

Da kann ich auch ein Lied von singen.
Meine kleine ist 10 Monate alt und läuft an allen Möbeln entlang. Versucht alles auf zu machen, auszuräumen, raufzuklettern, runterzuwerfen...

Und wenn sie was nicht soll beschwert sie sich lauthals, macht sich ganz steif, läuft rot an und brüllt los.

Mit ihrem neuen lauflernwagen heizt sie auch wie verrückt durch die Wohnung.

Aber da muss man wohl durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 9:04

Tja, so ist das.
Kinder haben generell 20 Arme und flitzen schneller als du gucken kannst. Meiner hat ein Faible für Papier, Steckdosen, Kabel und Schuhe. Meiner ist aber auch schon 1J alt. Bevor ich ihn aus dem Bett holen kann, muss ich zweimal durch die Wohnung gehen, stelle alles weg, hoch usw. Aber meist findet er doch einen Weg irgendwas in den Mund zu stecken. Das hat meine Tochter NIE gemacht. Mein Sohn hat den Schalk im Nacken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 13:42

Ganz einfach
du lernst einfach das Wort "Nein" in ungefährt 1000 Tonlagen, bleibst einfach gleich auf der Treppe sitzen und räumst die Bude aus

Ich wäre wahrscheinlich im Kreisel gedreht wenn ich zwei von der Sorte meiner Tochter hätte wie sag ich das jetzt liebevoll??? ...sie ist ein richtiger kleiner Entdecker
Die Blumenerde blieb nicht mehr im Topf, das komplette Paniermehl wurde in jede Fuge der Küche eingearbeitet, das katzenfutter musste man auch mal probieren, an jedem zipfel jeder Ecke oder sonst was wurde gezogen und gebogen.

das gehört einfach dazu. Räum deine Deko weg und versuche alle Gefahrenquellen zu beseitigen. Sie verstehen das Wort nein einfach nicht, womöglich finden sie deine Reaktion bald sogar witzig.

meine Tochter saß immer an dem Blumentopf, Hand auf die Erde und guckte mich an... "Liiaaa, nein!" sie schüttelte den Kopf, kicherte und buddelte die Erde raus.

Ich hatte in der Zeit das Gefühl, dass ich nur noch nein gesagt hab und das fand ich furchtbar. Sag nein wirklich nur noch wenn es nötig ist, damit sie die Wichtigkeit des Wortes auch ernst nehmen, und nicht nur denken "naja, das sagt die Mama ja immer und es passiert nichts, also kann es nicht so schlimm sein" Wenn du es einfach akzeptierst, dass deine Kinder einfach gerade in dieser Phase sind und versuchst erstmal tief durchzuatmen, dann wirst du auch wirklich entspannter durch diese Zeit gehen... Sie dauert nämlich etwas länger

Ich wünsche dir starke Nerven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 21:23

Die
beschäftigen sich wirklich ganze 2 Stunden alleine? ? Aber nicht komplett am Stück oder?
Ansonsten räum soviel weg wie es geht. Was davor stellen etc oder da wegholen und ne Alternative bieten.
Klar ist es anstrengend aber richtig anstrengend wird es wenn sie trotzen und älter sind. Noch bist Du der Mittelpunkt für sie und sie diskutieren nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pickelchen nur im nasenbereich?
Von: trinchen891
neu
29. Dezember 2015 um 16:02
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen