Home / Forum / Mein Baby / Oh mann... wie soll ich da reagieren? (ot)

Oh mann... wie soll ich da reagieren? (ot)

4. September 2015 um 20:59

Hallo zusammen

irgendwie werden mein Mann und ich zur Zeit von einem Nachbar total geschnitten und irgendwie verletzt und stresst mich das extrem. Auch habe ich Angst, dass er andere gegen uns aufhetzt bzw. einen Keil zwischen uns und andere treiben will. Seine "Spielchen" sind sehr subtil, werden ziemlich sicher von den anderen nicht wahrgenommen und eine direkte Konfrontation ist auch nicht wirklich möglich. Auch fürchte ich mich auch davor, weil er es sicherlich schaffen würde alles so zu drehen, dass wir blöd da stehen würden. Ich versuche mal zu erklären, wird wahrscheinlich etwas länger.

Wir wohnen hier nun seit ca 3 Jahren. In der Strasse hat es viele Kinder, verteilt auf verschiedene Häuser. Unser Garten (den wir mit einer anderen Familie teilen) ist oft etwas "Treffpunkt". Wir haben das sehr gefördert, haben die Familien alle gemeinsam zu Grillabenden eingeladen. Besagter Mann kennt also alle anderen über uns.

Wenn wir solche Abende organisieren (was dieses Jahr etwas seltener als letztes vorgekommen ist, weil wir ein Baby haben), kommt er immer gerne. Solange wir nur mit ihm (und Familie) sind ist er nett. Wenn sonst noch jemand dazu kommt, werden wir von einem Moment zum anderen ignoriert. Gerne setzt er sich auch zwischen uns und andere und wendet uns den Rücken zu. Wenn wir was sagen kanns gut sein, dass er nicht antwortet. Er schweigt, obwohl er klar angesprochen ist und sagt dann komplett was anderes.

Vor zwei Wochen waren wir an einem Fest und haben ihn per Zufall getroffen. Die Kinder sind befreundet, also bin ich mit der Tochter hin und habe gegrüsst. Mit mir hat er noch normal geredet. Dann bin ich kurz weg und mein Mann ist gekommen und hat sich neben ihn auf die Bank gesetzt. In dem Moment ist er aufgestanden und hat sich drei Meter weiter zu seiner Tochter gestellt. Meinen Mann hat er ignoriert. Als ich wieder gekommen bin, hat mein Mann gesagt, wir gehen und wir haben uns verabschiedet von ihm und den Kindern. Er hat zu seinem Sohn der noch neben uns sass gesagt, er solle zu ihm kommen (er hats also klar gehört) uns aber nicht verabschiedet. 10 Minuten später sassen wir mit unseren direkten Nachbarn und einer Freundin in UNSEREM Garten und haben einen Kuchen gegessen (der von meiner Tochter war) und er besitzt die Frechheit einfach rein zu kommen, sich ohne zu fragen dazu zu setzten, sich ein Stück Kuchen zu nehmen. Äääh ja? Ich find das grundsätzlich super, wenn die Leute einfach kommen, aber nicht, wenn sie uns vorher wie Luft behandelt haben.

Dann fand er immer gross "ja, jetzt müssen wir euch UNBEDINGT mal wieder einladen. und dann laden wir eure direkten Nachbarn auch gleich ein" (davor bestand da nur Kontakt über uns). Die Einladung hat stattgefunden - an einem Tag an dem sie weit voraus wussten, dass WIR nicht können. Seither ist das kein Thema mehr.

Wenn seine Frau weg ist, steht seine Tochter in 90% der Fälle irgenwann bei uns vor dem Gartentor. Ungeachtet davon, ob wir zb gerade Besuch haben. Sie ist bei uns immer willkommen, das weiss er. Auch bleibt er gerne auch lange vor unserem Garten stehen, wenn wir zb grillieren und spekuliert darauf reingeben zu werden. Da ist er hartnäckig. Auch wenn wir zb mit der Verwandschaft Geburtstag feiern ...

Heute war nun im Dorf ein kleines Fest und eigentlich unsere ganze Nachbarschaft war da. Er hat weder mich noch meinen Mann gegrüsst, die Person zwischen uns aber schon. Er machts subtil. Man merkts nicht, wenn mans nicht weiss. Ich habe ihn dann bewusst nochmals gegrüsst - wollte wissen wie er drauf reagiert - er hat dann irgendwie mit mir ein Gespräch angefangen, aber mich NICHT GEGRÜSST. Warum?!

Er hat sich auch den ganzen Abend zwischen meinen Mann und andere Männer gestellt und so verhindert, dass mein Mann mit gewissen Leuten richtig plaudern kann. Er reisst dann das Gespräch an sich und grenzt aber meinen Mann aus davon (auch mit seiner Körperhaltung).

Naja, das sind einige Beispiele. Wahrscheinlich denken jetzt die meisten (wenn jemand überhaupt bis hier hin gelesen hat ) "hab dich mal nicht so". Aber ich merke einfach, dass siese Person uns schneiden will. Ausgrenzen. Freundschaften die wir zu anderen haben an sich reissen will (sie könnten ja "parallel" befreundet sein, da hät ich nichts dagegen, aber er will uns draussen). Und das macht mir Angst. Ziemlich sogar. Wir haben es mit unseren direkten Nachbarn echt gut, ich würde das wirklich als Freundschaft bezeichnen, und ich glaube er hat da ein Problem damit und versucht das zu sabotieren...

Unsere Mädchen sind beste Freundinnen, seine Frau mag ich eigentlich auch gerne... und ich finde gerade so Grillfeste mit der ganzen Nachbarschaft sooo toll und investiere da gerne Zeit und Energie rein. Aber er schafft es, uns an unseren eigenen Festen auszugrenzen...

Nun weiss ich echt nicht mehr wie reagieren. Einfach ignorieren macht mich innerlich rasend. Die direkte Konfrontation ist unmöglich. Die Familie zb nicht mehr an Grillfeste einzuladen ist unmöglich, dann wären wir die kompletten Idioten. Also wirds in naher Zukunft nichts mehr in die Richtung von mir aus geben. Womit er sein Ziel dann auch erreicht hätte.

Vorhin beim Gehen vom Fest haben mein Mann und ich uns übrigens beide nur vom kleinen Sohn auf seinem Arm verabschiedet, der uns süss gewunken hat - und das war Kindergarten, ist mir klar, aber soweit ists schon

So. Sorry, musste mich gerade ausko***en. Ich hoffe es versteht mich jemand und hat mir vielleicht ein Rat, wie ich damit umgehen soll...

Mehr lesen

5. September 2015 um 0:23

Was ist das denn für ein depp.
Ich gehe mal davon aus, dass er zu der sorte 'freunden' gehört, die eifersüchtig auf andere Freunde sind. Ich hatte mal eine Freundin, die nicht wollte, dass ich noch andere Freunde hatte und immer dazwischen gefunkt ist. Sogar zwischen mich und meinen damaligen Partner.
Ich würde ihn bei passender Gelegenheit einfach mal ganz offen darauf ansprechen. Also sowas wie: ' ich hab dich eben gegrüßt, warum kommt da nicht mal was zurück' oder wie es eben in der Situation passt. Ich würde ihm auch sagen, dass sein Verhalten nicht in Ordnung ist. Kann man ja freundlich ausdrücken, aber so, dass es auf jeden Fall bei ihm ankommt.
Ich kann deine Reaktion verstehen, nur dem Kind tschüss zu sagen, aber das macht es wohl nur noch schlimmer. Einmal die Meinung dazu sagen und dann konsequent weiter freundlich grüßen und verabschieden wäre wohl meine Vorgehensweise.
Lg

Gefällt mir

5. September 2015 um 7:57
In Antwort auf lifexisxaxdance

Was ist das denn für ein depp.
Ich gehe mal davon aus, dass er zu der sorte 'freunden' gehört, die eifersüchtig auf andere Freunde sind. Ich hatte mal eine Freundin, die nicht wollte, dass ich noch andere Freunde hatte und immer dazwischen gefunkt ist. Sogar zwischen mich und meinen damaligen Partner.
Ich würde ihn bei passender Gelegenheit einfach mal ganz offen darauf ansprechen. Also sowas wie: ' ich hab dich eben gegrüßt, warum kommt da nicht mal was zurück' oder wie es eben in der Situation passt. Ich würde ihm auch sagen, dass sein Verhalten nicht in Ordnung ist. Kann man ja freundlich ausdrücken, aber so, dass es auf jeden Fall bei ihm ankommt.
Ich kann deine Reaktion verstehen, nur dem Kind tschüss zu sagen, aber das macht es wohl nur noch schlimmer. Einmal die Meinung dazu sagen und dann konsequent weiter freundlich grüßen und verabschieden wäre wohl meine Vorgehensweise.
Lg

Ja das
mit dem nur dem Kind Tschüss sagen war blöd. Werden wir auch nicht mehr machen ... weisst du, ich trau mich echt nicht, was zu sagen. Er machts so, dass er wahrscheinlich behaupten würde, er hätte mich doch gegrüsst. Er würde wohl auch behaupten, dass es nicht stimmt, dass er Gespräche unterbindet etc. Er würde mich/uns blöde da stehen lassen, sagen "was habt ihr für Probleme, ich bin doch ein ganz lieber". Und da er in den entscheidenden Momenten sehr freundlich ist, würden ihm alle glauben.

Und genau das, stresst mich sooo. Ich fühle mich ausgeliefert und ganz, ganz klein. Gestern war ein sehr netter Abend, aber sein Verhalten überschattet irgendwie alles. Und ich ärgere mich wahnsinnig, dass ich das zulasse. Es sind wohl Machtspielchen und ich geb ihm die Macht auch, in dem ich mir den Abend verderben lasse.

Ja, ich glaube auch, dass er Probleme damit hat, dass wir mit unseren direkten Nachbarn besser befreundet sind.

Der Typ ist übrigens ca 20 Jahre älter als ich... ein "gestandener Mann", erzählt gerne von sich, wer er alles wichtiges kennt und so.

Danke Dir viel Mal für deine Antwort. Ich war gestern Abend alleine mit den Kids und da sind die Gedanken ihm bezüglich nur so rausgesprudelt, daher ist der Text auch so lange geworden. War schön heute morgen ein "so ein Depp" zu lesen

Gefällt mir

5. September 2015 um 19:21
In Antwort auf xloeffelx

Ja das
mit dem nur dem Kind Tschüss sagen war blöd. Werden wir auch nicht mehr machen ... weisst du, ich trau mich echt nicht, was zu sagen. Er machts so, dass er wahrscheinlich behaupten würde, er hätte mich doch gegrüsst. Er würde wohl auch behaupten, dass es nicht stimmt, dass er Gespräche unterbindet etc. Er würde mich/uns blöde da stehen lassen, sagen "was habt ihr für Probleme, ich bin doch ein ganz lieber". Und da er in den entscheidenden Momenten sehr freundlich ist, würden ihm alle glauben.

Und genau das, stresst mich sooo. Ich fühle mich ausgeliefert und ganz, ganz klein. Gestern war ein sehr netter Abend, aber sein Verhalten überschattet irgendwie alles. Und ich ärgere mich wahnsinnig, dass ich das zulasse. Es sind wohl Machtspielchen und ich geb ihm die Macht auch, in dem ich mir den Abend verderben lasse.

Ja, ich glaube auch, dass er Probleme damit hat, dass wir mit unseren direkten Nachbarn besser befreundet sind.

Der Typ ist übrigens ca 20 Jahre älter als ich... ein "gestandener Mann", erzählt gerne von sich, wer er alles wichtiges kennt und so.

Danke Dir viel Mal für deine Antwort. Ich war gestern Abend alleine mit den Kids und da sind die Gedanken ihm bezüglich nur so rausgesprudelt, daher ist der Text auch so lange geworden. War schön heute morgen ein "so ein Depp" zu lesen


Bekommt das denn sonst keiner mit? Also ich meine, wenn er sich so hin setzt dass er deinen Mann abschirmt merken das doch auch die anderen.
Dann würde ich ihm da einfach mal auf die Schulter tippen und sagen: Sorry, aber ich sehe nichts.
Wenn man das ein paar mal gaaanz unschuldig wiederholt, so dass es andere mit bekommen wird er es wohl nicht mehr machen, denke ich mal. Er scheint sich ja einschleimen zu wollen und dann wird es ihm wohl eher nicht passen, wenn auch andere sein Verhalten merken. Wie gesagt, einfach ganz unschuldig und nett darauf aufmerksam machen, dass man gerade nichts sieht.
Sein verhalten ist wirklich doof, aber ich bin mir sicher, er schadet sich damit langfristig nur selbst. Sowas geht meistens nicht lange gut, irgendwann merken andere sein Verhalten, oder seine Frau tritt ihm mal in den hintern. Zumal er da wohl auch kein bisschen an seine Kinder denkt, immerhin ist seine Tochter mit eurer befreundet, spätestens dann kann man sich mal ein bisschen am Riemen reißen.

Gefällt mir

5. September 2015 um 19:44
In Antwort auf lifexisxaxdance


Bekommt das denn sonst keiner mit? Also ich meine, wenn er sich so hin setzt dass er deinen Mann abschirmt merken das doch auch die anderen.
Dann würde ich ihm da einfach mal auf die Schulter tippen und sagen: Sorry, aber ich sehe nichts.
Wenn man das ein paar mal gaaanz unschuldig wiederholt, so dass es andere mit bekommen wird er es wohl nicht mehr machen, denke ich mal. Er scheint sich ja einschleimen zu wollen und dann wird es ihm wohl eher nicht passen, wenn auch andere sein Verhalten merken. Wie gesagt, einfach ganz unschuldig und nett darauf aufmerksam machen, dass man gerade nichts sieht.
Sein verhalten ist wirklich doof, aber ich bin mir sicher, er schadet sich damit langfristig nur selbst. Sowas geht meistens nicht lange gut, irgendwann merken andere sein Verhalten, oder seine Frau tritt ihm mal in den hintern. Zumal er da wohl auch kein bisschen an seine Kinder denkt, immerhin ist seine Tochter mit eurer befreundet, spätestens dann kann man sich mal ein bisschen am Riemen reißen.

Du hast recht
mir fehlt zur Zeit die Souveränität. Ich will "drüber stehen", das Verhalten nicht ernst nehmen, aber ich schaffe es meist nicht so gut wie ich will. Ich schlafe zur Zeit dank Baby sehr schlecht, die ständige Müdigkeit trägt wahrscheinlich auch noch dazu bei. Du hast mit deinen Ratschlägen zu 100% recht, aber ich ärgere mich zur Zeit so, dass ich nicht mehr "unschuldig" spielen kann...

Mein Mann schaffts noch schlechter mit dem deüber stehen. Er musste vor ca vier Jahren eine Arbeitsstelle wechseln aufgrund von Mobbing. Das war damals für uns beide eine sehr schlimme Zeit. Nun macht er im Bezug auf den Typen Aussagen wie "naja, wir haben eh verloren". Da kommen Emotionen von damals in mir hoch, heisst ich gerate irgendwie in Panik . Mir gehts seit gestern echt schlecht.

Und nein, weisst du, wenns jemand mitbekommt, ist er freundlich. Das ganze läuft echt subtil, er hats echt drauf. Und nein, es kratzt ihn nicht, dass unsere Töchter befreundet sind. In seinen Augen, ist es so, dass meine Tochter auf seine "angewiesen" ist. Seine aber nicht auf meine. Meibe Tochter ist eher scheu, macht aber ihr Ding. Sieht er glaub ich aber anders

Weisst du, er hat mir mal erzählt, dass er ADS hat. Ich habe keine Ahnung, wie sich diese Krankheit im Erwachsenenalter äussert. Ich habe mich die letzten Tage aber gefragt, ob er sich vielleicht auch so sozial schwach verhält, weil ers schlicht nicht besser kann. Weisst du wie ich das meine? Nichts desto Trotz, will ich nicht drunter leiden.

Danke, dass du mit mir schreibst. Das tut echt gut!

Gefällt mir

5. September 2015 um 20:40

Er ist eher dominant
leitet oft die gespräche. er setzt sich ja nicht immer so, nur einfach genug oft. es sind auch so dinge, wie nicht auf unsere Aussagen eingehen. Vielleicht merkts auch jemand. Ich glaube aber nicht. Er schaffts eifach, dass wir uns blöd vorkommen. Du sagst was zu ihm und es kommf einfach nichts zurück.

Ja, die Frage nach dem Warum. Das stresst mich auch so. Letzthin hat mein Mann mich das auch gefragt und meibe Antwort war "weil ers kann". Ist natürlich nicht wirklich eine Begründung, aber ich glaube er merkt, dass es uns stresst. Er braucht es, sich als "etwas besseres" zu sehen. Es ist vielleicht echt ne Machtsache, er brauchts fürs Ego.

Mein Ziel ist, dass wirs so machen, wie ihr sagt. Dass ers eben nicht mehr kann. Dass er mit seibem Verhalten nichts mehr auslöst und es so vielleicht seinen Reiz verliert. Ist aber einfach gesagt als getan.

Seine Frau übrigens ist ok, aber auch sie hat sich letzte Woche nur noch bei meiner direkten Nachbarin gemeldet. Wir haben uns also fast täglich bei mir im Garten getroffen. Ich habe nichts gegen eine Freundschaft der beiden Nachbarinnen, im Kontext machts mir aber schon etwas Angst...

Irgendwie frag ich mich halt, warum wir in dieser Situation sind. Ich engagier mich viel und gerne in Nachbarschaft und Quartier. Zur Zeit habe ich aber das Gefühl, dass ich "darum" den kürzeren ziehe. Warum sollte man sich mir gegenüber bemühen, ich kümmere mich ja eh selbst drum. Das ist ernüchternd und macht mich sehr traurig.
Mein Ziel für die nächsten Tage ist mich mit vielen Menschen, die mir gut tun zu verabreden. Vielleicht sehe ich dann alles etwas entspannter.

Das mit dem Ads glaub ich ihm übrigens schon. Ist schon lange her, dass er mir das erzählt hat. Wurde wohl erst im Erwachsenenalter diagnostiziert und hat ihm dann geholfen, sein eigenes Verhalten besser zu verstehen...

Gefällt mir

5. September 2015 um 21:02

Er würde es abstreiten
und sich lustig drüber machen.

Das mit dem Mitessen... grundsätzlich darf er ja in unseren Garten. Ich hätte das auch ohne die Situation zuvor nicht wirklich sonderbar gefunden. Im Moment selbst war ich dann etwas perplex und klar wird jedem am Tisch ein Stück angeboten. Aber ich habe mich da im Nachhinein auch echt geärgert, dass ich gar nicht reagiert habe.

Mein Problem zur Zeit ist, dass ich eigentlich ja weiss, wie ich idealerweise reagieren könnte. Aber ichs schaffs nicht, weil ers schafft mich bzw. uns klein zu machen. Und wie unten beschrieben, lösen solche Konflikte bei mir auch noch Gefühle bzw Erinnerungen an eine sehr schwere Zeit meines Lebens aus, welche mich bedrohen. Darum wirft es mich zur Zeit auch so aus der Bahn.

Ich weiss auch gar nicht, was ich von euch hören will... aber es tut mir sehr gut darüber zu schreiben.

Gefällt mir

5. September 2015 um 21:09

Sie
meldet sich zur Zeit (also erst jetzt seit 1, 2 Wochen) auch nur noch bei meiner Nachbarin. Ich habe sie dadurch sehr viel gesehen, da wir uns ja den Garten teilen und dann haben unsere Kids alle zusammen gespielt. Ich mag sie eigentlich gerne und sie macht die Spielchen nicht... zur Zeit ziehe ich mich aber halt auch etwas zurück. Ich glaube, das hat sie schon gemerkt.

Gefällt mir

5. September 2015 um 21:15

Naja
das Vertrauen in ihn ist wohl für länger dahin. Wir machen schon einiges auch im Herbst/Winter... aber sobald die Gärten nicht mehr so genützt werden können, muss mehr organisiert werden. Das ist gar nicht so schlecht, dann wirds etwas steuerbarer. Und jetzt gehen die Nachbarn dann "gestaffelt" in den Urlaub, auch das find ich gut. Mal schauen ob bzw was dann kommt. Von mir wirds nicht viel sein, ich bin aber schon offen, falls seibe Frau sich bei mir melden wird... ich weiss einfach nicht, warums so kompliziert sein muss - würde ja auch einfach gehen.

Warum macht dir das "Engagement"-Thema auch zu schaffen?

Gefällt mir

5. September 2015 um 21:46

Bist dus?
Wenn ja: schön dich zu lesen! Hab mir heute überlegt einen Thread zu erstellen und dich zu suchen

Nein, früher war er ganz anders... hat diesen Frühling/Sommer angefangen. Ich habe ihm zweimal in Diskussionen recht Konter gegeben. Vielleicht war das ein Mitauslöser. Und wir haben uns halt auch immer mehr mit den anderen Nachbarn angefreundet. Zudem bin ich halt nicht mehr so praktisch wie früher, weil ich mit Baby/schwieriger Schwangerschaft ihren Sohn (Typ kleiner Raufbold und Immer für "gute Ideen" zu haben) hüten wollte. Alles mögliche Gründe. Vielleicht ist ihm aber auch einfach sonst aufgefallen, dass er uns nun blöd findet

L. gehts sehr gut. Er ist ein total fröhlicher und lacht zur Zeit jeden an, der ihn anschaut. Ist total süss und wir werden oft drauf angesprochen, dass er so viel lacht. Wie läufts bei euch? Habt ihr eine Entscheidung gefällt bzgl. Op?

Gefällt mir

5. September 2015 um 21:48

Oh nein...
magst mehr erzählen? Habt ihr denn eine enge Beziehung? Ist er auch für euch da?

Gefällt mir

5. September 2015 um 21:59

Wie gesagt
ist das Thema mal offen auf dem Tisch, wird wohl nur noch schlimmer... daher eher nein. Ich glaube es läuft mehr auf einen Rückzug unsererseits hin. Sollte sie mich auf das dann mal ansprechen, dann vielleicht. Aber es ist ja klar, wo ihre Loyalität liegt... soll ja auch so sein.

Gefällt mir

5. September 2015 um 22:14


Das ist eine Doofe Situation.. wirklich!
Warum sprichst du den nicht mal die Befreundeten Nachbarn darauf an?
Rede mit ihnen darüber und vielleicht ist es den anderen auch aufgefallen. Aufdringliches verhalten fällt auf.. und mir kommt es so vor als würde er es auch teilweiße aufdringlich machen

Gefällt mir

5. September 2015 um 22:22
In Antwort auf fraya00


Das ist eine Doofe Situation.. wirklich!
Warum sprichst du den nicht mal die Befreundeten Nachbarn darauf an?
Rede mit ihnen darüber und vielleicht ist es den anderen auch aufgefallen. Aufdringliches verhalten fällt auf.. und mir kommt es so vor als würde er es auch teilweiße aufdringlich machen

Ich habe bedenken
eiversüchtig rüber zu kommen. Als hätte ich ein Problem damit, dass sie befreundet sind. Verstest du? Ich glaube ich lasse es vorerst einfach weiter laufen und schau mal, was der Herbst so bringt...

Gefällt mir

5. September 2015 um 22:24

Danke!
euch allen füt die Antworten... ihr habt mir echt etwas weiter gebracht. Und es hat echt gut getan, alles mal nieder zu schreiben!

(und sorry, dass ich mich in einigen Punkten so beratungsresistent gebe )

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Radtour
Von: xloeffelx
neu
8. März 2017 um 8:37
Kinderzimmereinrichtung
Von: xloeffelx
neu
5. September 2016 um 9:33

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen