Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Oh mein Gott, war das ein anstrengender Nachmittag

Oh mein Gott, war das ein anstrengender Nachmittag

10. Februar 2013 um 17:39 Letzte Antwort: 10. Februar 2013 um 21:02

Heute war hier Faschingsumzug. Ich hatte meine Mutter vor ein paar Tagen gefragt, ob sie mit mir und der Großen mit will. (die Kleine ist mit Papa zu Hause geblieben)
Bis zum Mittagessen war auch alles gut. Oma war auch zum Essen eingeladen.
so... dann fing es schon an... Die Große wollte ihr Kostüm anziehen, aber keine Hose drunter. Gut, nachdem ich ihr erklärt hab, dass es zu kalt ist, nur ne Leggins anzuziehen, wars ok.
Dann... Strumpfhose... ihre LIEBLINGSSTRUMPFHOSE von Hello Kitty. Nein, plötzlich "nervt" sie da irgendwas... Da also schon rumgezickt.
Gut, ich sie dann abgelenkt wie ich sie schminken soll etc.
War auch wieder gut.

Sind dann mit Oma in die Stadt gelaufen.
EGAL was Oma oder ich sagten, folgende Reaktion
oder "ja weiß ich "
Sowas von zickig...
Ich habe es weitestgehend ignoriert. Ich kenne sie ja und wenn sie so drauf ist, muss man sie nur mal ein paar Minuten in Ruhe lassen, dann ist auch wieder gut.

Aber meine Mutter konnte es einfach nicht lassen
Sie meint es ja nicht böse, aber es ist teilweise soooo anstrengend.
entschuldigung wenn ich das so sage, aber sie "laaabert" meine Tochter andauernd voll. "ach, guck mal da eine Kuh" (ein Mann, der als Kuh verkleidet was) usw. Das ging die ganze Zeit so... und meine Tochter "jaahaaa "

Ich habe meiner Mutter angemerkt, dass sie das verletzt hat und ich glaube auch von mir gehofft/erwartet hat, dass ich was sage... Ich habe ja auch gesagt, dass sie nicht so reden darf usw.

Dann sind wir in der Stadt angekommen und es war megavoll.
So... ICH mache es immer so, dass ich ihr sage "komm mal an meine Hand, hier ist es zu voll".
Meine Mutter dagegen hält sie an der Jacke, am Ärmel, Mütze fest. Ich WEIß, sie meinte es nicht böse, das war eher so reflexartig. Wisst ihr wie ich meine?
aber das kann meine Tochter üüüüüberhaupt nicht ab und reißt sich also so los. Mit nem wütenden Blick noch dazu.
Das widerrum verletzt meine Mutter wieder und ich stehe wieder mittendrin

Dann stehen wir am Straßenrand und warten also auf die Umzugswagen... Meine Tochter stand etwas weiter hinten. (man muss dazu sagen, dass sie sich dieses Jahr das erste Mal auf den Umzug getraut hat, vorher hatte sie immer angst).
Jedenfalls... der erste Wagen kommt und schmeißt Bonbons. Meine Mutter packt meine Tochter und meint voller Freude "ooohh guck mal A. da kommt der Wagen". Ich WEIß auch hier, dass sie es nur gut und lieb meinte, aber meine Tochter MAG es halt einfach nicht, wenn man sie so plötzlich packt und zieht. Sie IST halt einfach so.

Und naja... so ging das ungefähr noch 5x so... Irgendwann meinte meine Mutter dann so beleidigt "ok, dann geh zu deiner Mama, da bist du ja eh viel lieber". und zu mir sagte sie "am besten ich rede heute garnicht mehr mit ihr".


Ja, meine Tochter ist schon meeega zickig gewesen heute und war wirklich frech zu uns. Aber ich glaube, wäre ich mit ihr allein gewesen, wäre das nicht so ausgeartet oder aber ich wäre gleich mit ihr nach Hause gegangen.

Die Situation mit ihr und dann noch mit meiner Mutter war heute sooooo anstrengend...

Boah, wir sind dann heim und mein Mann hat erstmal Beide in die Wanne gesteckt. Und ich brauchte erstmal meine Ruhe! Puh...

so... danke für auskotzen

Mehr lesen

10. Februar 2013 um 18:36

Beide in die wanne ...
... Oma & Tochter!?
Wie alt ist deine Tochter denn? Ach so doofe Tage gibts halt, mach dir da doch nicht so nen Kopf! Morgen ist die Kleine wieder gut drauf und lieb zur Omi!

Gefällt mir
10. Februar 2013 um 19:28
In Antwort auf liouba_11872856

Beide in die wanne ...
... Oma & Tochter!?
Wie alt ist deine Tochter denn? Ach so doofe Tage gibts halt, mach dir da doch nicht so nen Kopf! Morgen ist die Kleine wieder gut drauf und lieb zur Omi!


nee. Die Große und die Kleine

Ja, nach der Wanne, war auch alles wieder gut

Ich finde halt manchmal meine Mutter so "penetrant"

Gefällt mir
10. Februar 2013 um 19:38

Haha
ich glaube bei dieser penetranten euphorie deiner mutter wäre ich auch genervt gewesen

wie alt ist deine tochter?


wünsch dir nen erholsamen sonntag abend

Gefällt mir
10. Februar 2013 um 19:42

Achso
sie wird 5

Gefällt mir
10. Februar 2013 um 19:45

Oh mei
du arme...meine schwiegermutter ist auch so eine spezies...lol..

sie ist so ein stressbolzen in person..selbst bei total entspannten situationen ist die so auf strom..da kann man sich gar nicht entspannen! wenn mein großer mit ihr irgendwo ist, sagt er selber schon: "oma, mach mal langsam...du streßt ganz schön!" (und das mit 6 jahren)

ich habe schon lange gelassen, solche "ausflüge" mit schwiegermutter zu erleben...mach ich lieber alleine oder mit mann...heute wollte sie auch, das wir mit auf kinderfasching gehen...gsd haben wir heute aber familienessen mit meiner familie gehabt (puuhh...glück gehabt)...mein mann kann nämlich ganz schlecht nein sagen bei ihr!!

lg

Gefällt mir
10. Februar 2013 um 21:02

Sally
Wir "kennen" uns... Schreibe dir dann ne PN

Ja, vorhin, als wir die Tür reinkamen und sie sich so haaalbwegs wieder beruhigt hat (meine Tochter), sagt meine Mutter "zeig doch mal dem Papa wie voll deine Tasche ist" und freut sich und lacht so dabei. Und meine Tochter "nz" (kennst du das, wenn man so mit der Zunge am Gaumen so wie schnalzen lässt, nur halt dass man genervt ist).. so machte halt meine Tochter "nzz, oh mannn, das wollte ich doch eh grade".
Ja und ich dann nur "am besten wir (ich sagte noch extra WIR, damit sie sich nicht angegriffen fühlt) lassen sie ganz in Ruhe."
sie daraufhin "ja aber darf man jetzt GARNICHTS mehr sagen? Das ist doch wohl kein Grund, so zu reagieren".

Sie versteht einfach nicht, dass es nicht wichtig bzw. von Bedeutung ist, WAS sie sagt, sondern DAS sie ÜBERHAUPT was sagt! Sie kapierts einfach nicht.

Komischerweise ist das bei uns aber auch nur so, wenn wir zu Dritt unterwegs sind.

Meine Tochter kann sich echt gut anpassen und weiß wo was wie läuft. Das heißt, wenn sie bei Oma allein ist, ist alles wunderbar. Aber sobald ich da bin, lässt sie sich irgendwie nichts sagen.. Naja... so kann mans jetzt auch nicht sagen... sie war ja sowieso schlecht drauf nach dem Mittagessen...

Ein Beispiel noch: Wir sind in der Bäckerei und holen uns Kaffee. A. wartet. und steht ca. 1-2 m von uns entfernt, aber ich bzw. wir sehen sie noch.
so... wir sind fertig... ICH sage "A. komm, wir sind fertig".
Meine Mutter EINE SEKUNDE später "AAAAAA. kommst du" und ist schon wieder so hektisch.

Ich HASSE das, wenn ICH (die MUTTER) grade etwas gesagt habe und hinterher gleich nochmal gerufen/befohlen wird.

Dazu noch: Ich "gewähre" ihr natürlich ein paar Sek... Also sie muss nicht SOFORT wie ein SOldat parrieren. Ich warte halt mal bissl.
Aber bei meiner Mutter.... zack zack zack...

Aaaaaaanstrengend...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers