Home / Forum / Mein Baby / Oh neeeeinnn er kommt aus seinem gitterbett was tun?

Oh neeeeinnn er kommt aus seinem gitterbett was tun?

27. August 2013 um 18:44

Mein kleiner ( 1,5 Jahre ) hatt es gerade geschafft aus dem Gitterbett zu klettern, so flink wie er ist Hilfe!!!! Was mach ich jetzt? Stäbe rausmachen? Er wird aufstehen, und 1000 mal bei mir im Wohnzimmer stehen oder? bitte sagt mir wie ihr das gemacht habt? Die letzen Monate ist er immer so toll alleine eingeschlafen, hat zwar oft 2 Stunden lang seinen Kuscheltieren Geschichten erzählt, ist aber immer friedlich und alleine eingeschlafen. Bitte sagt mir nicht das das jetzt vorbei ist

Mehr lesen

3. September 2013 um 21:29


Tag 2 damit verbracht ihn wieder zurück ins Bett zu tun, wir haben gestern, sowie heute 3,5 Stunden damit verbracht. Er scheibt es nach dem 1000 mal immer noch nicht zu kapieren hat noch jemand einen Tip wir haben alles versucht ihn 5000 ohne Worte oder ganz leise zurück ins Bett gebracht. Ich habe mich eine Stunde neben das Bett gelegt ihn immer wieder zurück getan. Für ihn ist es ein Spiel das er wahnsinnig lustig findet, wie kann ich das unterbinden. Wenn ich mich neben ihn lege und ihn streicheln will macht er nur quatsch die ganze Zeit! Jetzt nach 3,5 Stunden ist er vor erschöpfung eingeschlafen. Bitte helft mir ich hab echt keine ahnung was ich noch machen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 21:40


Dann klettert er ja wieder oben drüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 21:56

Hey
Ganz wichtig ist das ihr konsequent seid.wenn dein Kind raus klettert und ankommt sagen ich möchte das du jetzt in deinem Bett bleibst und schläfst.nehmen,hinlegen und raus gehen. auch wenn er/sie 1 Millionen mal kommt. Immer wieder sagen,nehmen ins Bett und raus.und bitte nicht eine stunde neben das bett hocken und reden und streicheln.kurz und schmerzlos. irgendwann gibt er/sie auf weil es merkt das es eh nichts bringt.also Zähne zamm beißen und durch ich sag dir in 3 Tage dann ist ruh.die Phase kommt immer mal wieder,wichtig ist das ihr das dann wieder genauso macht.hoffe ich konnte dir helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 22:08

Bei uns geht es so:
Stäbe sind draußen und Sohnemann hat trotzdem im Bett zu bleiben. Die klare Ansage wirkt: "Wenn Du nicht im Bett bleibst, kommen die Stangen wieder rein." Er findet es einfach toll, dass er schon sooo groß ist, dass die Stangen draußen bleiben können.

Hoffe, ihr findet eine Lösung für euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 22:27


Unsere Kinder sind gleich alt und wie es scheint auch gleich weit.

Als sie vor einer Woche über ihr Bett geklettert ist, hat mein Mann das Lattenrost sofort so tief angebracht, dass kaum mehr ein finger zwischen Boden und Bett passt (frag mich nicht, wie er das hinbekommen hat, der olle Bastler ). Jetzt ist es wieder so tief, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis sie drüber kommt.

Wenn das nicht funktioniert hätte, hätte ich mir sogar ein extra ein neues Bett gekauft; eines mit extra hohen Gittern Das gibt es auch - musst du mal etwas surfen ...

Ich bin ehrlich: Das Gitterbett ist mir heilig und die Stangen werden noch lange nicht rausgenommen. Ich möchte selbst entscheiden, wann der Tag beginnt und endet.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2013 um 21:30


So dritter Tag mit 3,5 Stunden Terror sind vorbei. Er ist vor erschöpfung eingeschlafen. Neuste Lösung dachte ich, stäbe sind jetzt raus, nun haben wir an seiner Kinderzimmer Tür ein Treppenschutz Gitter befestigt. Meine Lösung dachte ich, er kann in seinem Zimmer spielen, kasette hören usw und legt sich dann vielleicht freiwillig wieder rein. Pustekuchen. Er stand schreiend vor dem Gitter und hat sich die seele aus dem leib geschrien. Ich rein wieder hingelgt, leise stimme, gute nacht, kaum aus dem Zimmer raus, alles wie beim alten. Ich bin echt verzweifelt, bin zwar selbst Erzieherin, und habe alle mir mächtigen Varianten durch wie es irgendwie funktionieren könnte das er schläft, aber hilft nichts hört das irgendwann wieder auf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2013 um 22:36


Trick 17:
Lattenrost abschrauben, auf den Boden legen, Gitterbett drauf, Matratze drauf. So holt man nochmal 10 cm raus und das Kind kommt nimmer raus!

Hatte bei meinem das gleiche... wir habens auch erst mit umbauen zum Juniorbett und Gitterstäbe raus etc versucht... aber soweit war er einfach noch nicht, er fühlte sich sichtlich unwohl, ins Juniorbett wollte er garnicht rein... er ist eben noch sein Gitterbettchen gewohnt und fühlt sich nur darin oder eben in Mamas und Papas Himmelbett beschützt genug um gut einzuschlafen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper