Anzeige

Forum / Mein Baby

Oma besucht enkel nicht

Letzte Nachricht: 10. August 2015 um 8:51
Y
yvette_12058670
09.08.15 um 5:53

Guten morgen!

Dieses mal geht es um meine mutter. Ich wohne ca.150 km, ca. 2 Stunden zugfahrt von meiner heimatstadt entfernt.

Das es nicht gerade das ums eck ist verstehe ich ja. Doch seit ich vor 4 jahren zu meinen freund aufs land zog besuchte sie uns vielleicht 3 mal, wovon sie einmal alleine fuhr.die anderen male fuhr sie mit meiner tante zur gebutstagsfeier meiner tochter mit.

Soweit so gut, das problem ist nur, dass sie sich immer beschwert keine beziehung zu ihrem enkelkind zu haben. Da ich beruflich in meiner Heimatstadt arbeite und oft pendel, nehme ich meine tochter auch min 1 mal im monat mit und meine pensionierte tante passt auf sie auf. Letztes musste ich ein ausbildingachen da war sie zum teil jede 2. Woche bei meiner tante. meine mutter kam vielleicht 3 mal auf gut zureden zu meiner tante auf besuch, weil sie nach der arbeit so müde ist.

Und jetzt ist sie mit meinen tanten ihren geschistern zerstritten und kommt auch nicht zum Geburtstag meiner tochter, meckert aber gleichzeitig das meine tanten wohl einen höheren stellenwert haben als sie.

dabei ist das seit monaten geplant und sie sagte doch ab.
Ich kann es ihr nie recht machen, ist die kleine mal bei ihr meckert sie, dass ich sie ausnutze damit och arbeiten gehen kann bzw. Fortgehen, bleib ich dabei heißt es ich lass sie nie allein mit dem kind usw.

Und meine erziehung ist auch total schlecht, generell tut ihr meine tochter leid, dass sie mit mir so leben muss usw.

Mitlerweile weiß ich nicht mehr wie ich mich verhalten soll.

Mehr lesen

K
kole_988524
09.08.15 um 8:41


Mir geht es ähnlich. Nur wohnt meine Mutter ca 350km von uns entfernt. Sie könnte, wenn sie wirklich wollte, öfter mal vorbeischauen für ein verlängertes Wochenende. Aber wir sehen uns leider nur einmal im Jahr.
Mittlerweile habe ich mich damit arrangiert. Ändern kann ich es nicht, das könnte sie nur selbst, wenn sie wollte. Aber sie scheint damit zufrieden.
Versuche, es nicht so nah an dich rankommen zu lassen. Sie macht sich wahrscheinlich auch nur halbsoviel Gedanken wie du selbst...

Gefällt mir

G
gulfem_12932941
09.08.15 um 10:59

Geh auf Distanz
Ich meine innerlich. Es ist ihre Entscheidung, wann und wie oft sie euch besuchen möchte und sie selbst trägt die Konsequenzen. Du musst dich nicht für sie verantwortlich fühlen oder schuldig , du musst sie nicht glücklich machen. Leb dein Leben und grenze dich ab.

Gefällt mir

N
noah_12558413
09.08.15 um 11:46
In Antwort auf gulfem_12932941

Geh auf Distanz
Ich meine innerlich. Es ist ihre Entscheidung, wann und wie oft sie euch besuchen möchte und sie selbst trägt die Konsequenzen. Du musst dich nicht für sie verantwortlich fühlen oder schuldig , du musst sie nicht glücklich machen. Leb dein Leben und grenze dich ab.


Kann ich so unterschreiben. Aber ich weiß aus Erfahrung dass man lange braucht zu dem Punkt zu kommen. Aber danach gehts einem wesentlich besser.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1267551699z
09.08.15 um 13:05

Kenne ich
nur wohnt meine Mutter keine 30 km weit weg. Ich kümmere mich nicht mehr drum. Wenn sie will, ist sie willkommen, wir sehen uns auf den größeren Familienfeiern. Wenn ich mal total motiviert bin, rufe ich sie an Ich kann nur unterschreiben: distanziere dich innerlich. Du bist nicht für das Glück deiner Mutter verantwortlich.

Gefällt mir

Y
yvette_12058670
10.08.15 um 8:51

Danke für eure antworten!
Meine eltern sind geschieden und meine mutter lebt seit ca. 10 Jahren zusammen mit meiner schwester, die ihr das leben nicht unbedingt leicht macht.sie hat auch finanzielle probleme.

mein vater hingegen hat eine neue freundin.
Soviel zu der unzufriedenheit.

meine Schwiegereltern kümmern sich rührend um ihr enkelkind ( wo es eher umgekehrte probleme in der vergangenheit gab)
Was der nächste punkt meine mutter ist furchbar eifersüchtig auf die zwei, lt. ihr haben die es leichter, weil sie wohnen ja nur 10min entfernt. Ich seh auch ein, dass sie da einen vorteil haben, aber wenn meine mutter mal die gelegenheit hat nutzt sie diese ja auch nicht.

erst jetzt hatte ich den ganzen juli urlaub, sie auch. Ich sagte ihr wenn sie in ihrem urlaub zeit hat dann soll sie sich melden.Es kam nichts, als ich nachfragte, meinte sie sie hätte mit meiner schwester so viele behörfengänge gehabt.

Und, dass sie halt jetzt nicht zum Geburtstag meinee tochter kommen möchte wegen meiner tanten, enttäuscht mich das schon etwas. Gerade bei geschwister denk ich mir kann man sich doch trotz streit wenigstens für ein kind zusammen raufen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige